Wir helfen.

Blogs

Auf den Spuren der Banane - 8 Wochen USA Südwest mit Baby im Mai/Juni 2014

Fazit zu unserer Reise mit folgender Planung

http://www.womo-abenteuer.de/node/8398

Fazit

In einem Satz: Die Reise war toll, erlebnisreich und eindrücklich, geprägt von wunderschönen Landschaften, herrlichen Campingplätzen, Freude und ein bisschen Leid mit unserem Camper und zugegebener Maßen manchmal etwas anstrengender, dafür aber aufregender, als ein Strandurlaub ohne Kind wink. Ich bin froh, dass wir uns auf dieses Abenteuer eingelassen haben und kann jedem Elternpaar nur empfehlen, sich zu trauen!

 

Feedback zur Routenplanung:

Wir sind in zwei Monaten die klassische Banane gefahren – von/ nach San Francisco, wo wir nach dem Flug erstmal eine Woche in einem Apartment verbrachten, bevor wir einen E-23 von Moturis übernahmen.

Familienurlaub mit 2 kleinen Kindern von San Francisco über L.A./LasVegas/Yellowstone bis Denver

Hallo miteinander,

unsere Reise liegt nun einige Wochen zurück, und wir haben uns im normalen Leben wieder eingelebt. Die Fotos sind einigermaßen sortiert, und ich habe begonnen, unsere Reise-Notizen zusammen zu schreiben - es macht viel Spaß, die Erlebnisse Tag für Tag nochmals Revue passieren zulassen.
Ich würde mich freuen, wenn einige Leser unseren Reise-Erlebnissen folgen!

Wir waren Mitte Mai bis Mitte Juni 2014 zu viert (= Eltern + 5-jährige Tochter + 1½-jähriger Sohn) für 37 Tage unterwegs im Westen der USA und nutzten die Möglichkeit, außerhalb der Schulferien eine längere Reise zu unternehmen bevor die Große im nächsten Jahr in die Schule kommt.

06-07/2013 Elternzeit im Südwesten: San Francisco - Highway One - Nationalparks - Sierra Nevada

Hello again! Endlich setze ich mich auch mal hin und tippe unseren Bericht ein: Wahrscheinlich mussten es erst in Hamburg über 30°C werden, damit ich mich unserer Reise besinne.

Aufgrund der Hitzewelle im Sommer 2013 im Südwesten der USA sind wir etwas von unserer Planung abgewichen. Dass es warm werden würde, haben wir ja erwartet, aber so warm... war doch etwas viel des Guten.

Die Strecke? War lang, aber machbar. Wir wussten ja, dass es viele geplante Meilen waren und einige hatten ja eher davon abgeraten. Gerne hätten wir natürlich mehr Zeit gehabt und hätten auch locker an jeder Station doppelt so lange bleiben können. Unser 9 Monate alter Sohn erwies sich glücklicherweise als ein sehr genügsamer Autofahrer.

3 WoMo-Neulinge im Nordwesten bei Traumwetter!

Hallo liebe WoMo-Fans,

nachdem wir nun schon sooo lange wieder zurück sind und auch die WM und die damit verbundenen Feierlichkeiten gut überstanden haben, ist es nun endlich an der Zeit, von unserer ersten und mit Sicherheit nicht letzten WoMo-Rundreise zu berichten! Schonmal vorab: Es war einfach traumhaft schön! Das haben wir zu einem großen Teil auch diesem tollen Forum zu verdanken und den ganzen tollen Tipps und Reiseberichten. Daher möchte ich natürlich auch unseren Teil mit diesem Bericht dazu beitragen!

Ich hoffe, Ihr seid dabei und fahrt mit!

Lg, Steffi

Denver - Yellowstone NP - Black Hills - Denver vom 29.05 bis 26.06.2014

Ich möchte Euch mitnehmen auf unsere 2. Reise in die USA. Dieses Mal führt uns die Route von Denver über den Black Canyon, Mesa Verde, Page, Salt Lake City in den Yellowstone. Weiter geht es dann über Cody, Thermopolis und Devils Tower in die Black Hills. Zum Schluss fahren wir über Scottsbluff in den Rocky Mountain NP und geben in Denver wieder ab. 

Wir haben bei El Monte ein C28 für 26 Tage übernommen. In dem Frühbucherpaket waren unbegrenzte Meilen enthalten. Geflogen sind wir mit British Airways von Berlin über London nach Denver. Die gleiche Route wieder zurück.

Die Reise war wieder wunderschön, vielfältig und abwechslungreich. Dank den vielen Tipps hier im Forum wurde sie zu einem unvergesslichen Erlebnis. Also fahren wir los! 

Hier meine Routenplanung

Mit dem Rolli durch die großen Nationalparks im Südwesten

Hallo miteinander,

Jetzt sind wir erst seit ein paar Wochen wieder zurück von unserer ersten Womo-Tour durch den Südwesten und stecken schon in den Planungen zu unserer nächsten Tour im Spätsommer/ Herbst 2015. Das war so eigentlich nicht geplant, ursprünglich dachten wir wir gehen mal in den USA in Urlaub und dann wieder wie bisher hauptsächlich zum Zelten nach Skandinavien oder sonstwo in Nordeuropa. Pustekuchen, aus einem einfachen Urlaub ist ein richtiges Highlight geworden an das wir uns sicher noch lange erinnern werden. Das hätten wir so nie erwartet oder man könnte sagen das Womo-Fieber ist auch bei uns voll ausgebrochen.

Das haben wir nicht zu letzt euch zu verdanken mit all den Tipps, Anregungen, Ratschlägen und Kritiken die uns diese Reise so erst zu einem richtigen Erlebnis reifen ließen.

Lagerfeuer und Dosenbier - Vier Männer im Südwesten der USA

Prolog
 
 
 
April 2013 - Ein weißer Hyundai Santa Fe biegt hinter dem Visitor Center des Arches NP rechts ab und erklimmt den Scenic Drive. Die steile Straße führt zu einem gewaltigen Höhenanstieg in kürzester Zeit. Die atemberaubenden Blicke auf Moab erzeugen ein Staunen und Schwelgen in Erinnerungen bei den Erwachsenen. Der minderjährige Mitfahrer hinten rechts reißt die Herrschaften aus der ersten Reihe mit einem fordernden „Butterkeks ham“ aus ihren Träumen. Während die Beifahrerin den Kindeswunsch erfüllt, sagt sie: „Das ist so schön hier. Hier müsstest du mal mit Papa hin.“ Eine Idee war geboren.
 
 
Ungefähr ein Jahr später:
 

Route "Schwanenhals" 05/06 2014: LAS - SFO

Hallo, "Foris"!

Wir sind von unserem Abenteuer wieder gesund und munter in unsere Wohnung (mit Full Huck-Up) zurückgekehrt. Nach den erstmalig mit einem WoMo gesammelten Erfahrungen bekommt der Begriff "Dumping" jetzt und hier zu Hause eine etwas andere Bedeutung!!!!

Nun ist es langsam so weit, dass ich mit meinem Reisebericht zumindest beginnen kann.

Nach Bekämpfung des Jetlags - wir haben letztendlich doch gewonnen - sowie derzeitigen Renovierungen am Haus und in der Wohnung und fortgeschrittener Bildbearbeitung (knapp 3.000 Photos), sitze ich nun hier bei brüllender Hitze und wage mich an den Bericht.

Hoffentlich gelingt er so, wie ich mir das vorstelle und bietet möglicherweise auch die eine oder andere Entscheidungshilfe(n).

Kanada West 2014: Kanada zum zweiten Mal, oder unverhofft kommt oft!!!

Liebe Foris,

es ist so weitcool, ich lade euch herzlichst ein, mit mir und meiner Tochter eine interessante Reise von Vancouver bis Calgary zusammen mit uns zu fahren!

In 18 Tagen von Forest City nach LA (4000 km on the road)

  1. Tag
    Ankunft Flughafen Minneapolis (Transport ins nahegelegene Hotel)
  2. Tag
    kurzes Frühstück, zurück zum Flughafen und mit dem Bus ca. 2 1/2 Std zur Winnebago Fabrik nach Forest City (Iowa)
    Klärung von Formalitäten und Einweisung in das Fahrzeug.
    Abfahrt am späten Nachmittag Richtung Des Moines