Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Rund um die Routenplanung

Lohnt sich der National Park Pass = Annual Pass?


Die Eintrittsgebühren in die National Parks liegen zwischen 10$ und 30$.
Besucht ihr während eines Jahres mehrere Parks, kann sich die Anschaffung des National Park Passes, auch America the Beautiful oder Annual Pass genannt, für 80$ (Stand Mai 2019) lohnen.
Er gilt auch für staatlich (=national) betriebene Erholungsgebiete wie Monuments, Historic Sites, Recreation Areas und National Wildlife Refuges, nicht aber für State Parks!

 

Routenplanung - technische Tipps


Tabellarische Darstellung eurer Route:

Für uns als Helfer ist eine möglichst übersichtliche Routenplanung der schnellste Weg, euch zielgerichtet unterstützen zu können.

Dafür hat sich eine taggenaue Darstellung in Tabellenform bewährt. Ohne viel „Drumherum“ könnt ihr hier sehr übersichtlich die wichtigsten Eckdaten eintragen.
Berücksichtigt bitte auch bei Mehrfachübernachtungen in eurer Tabelle jeden einzelnen Tag, damit keine Missverständnisse aufkommen.

Was könnt IHR denn nun für UNS tun?


Wir haben euch sehr gerne bei eurer Planung unterstützt und freuen uns alle nach eurer Reise über ein Feedback zu beispielsweise folgenden Fragen:

  • Haben unsere Tipps geholfen?
  • Hat alles geklappt?
  • Wo gab es Probleme?
  • War die Streckenlänge ok? 
  • Was würdet ihr anders machen?

Vielleicht habt ihr sogar Lust, einen Reisebericht zu erstellen. Das würde uns natürlich besonders freuen und wäre das Sahnehäubchen.

Wie reserviert man einen Campground in den NPs und SPs der USA - speziell im Yosemite oder Yellowstone?


Stand Jan. 2018

***** www.recreation.gov => hier bucht ihr Campgrounds in den meisten National Parks *****
***** www.reserveamerica.com => hier bucht ihr Campgrounds in State Parks, manchen National Parks und vielen anderen *****
***** www.reservecalifornia.com => hier bucht ihr Campgrounds in California State Parks *****

Wie viele Meilen darf/kann/soll/will man fahren?


"Wir haben den Hinflug nach Rom gebucht, Must-See's sind dann Madrid, der Eiffelturm, Kopenhagen und das Brandenburger Tor, zurück fliegen wir von London, weil da wollen wir unbedingt noch den Buckingham-Palast sehen..."

Okay - das ist übertrieben-  aber wenn wir uns zahlreiche Routenplanungen hier anschauen, dann könnte man schon den Eindruck haben, dass die Planer die enormen Entfernungen in den USA massiv unterschätzen.

Wie lautet also die Antwort?