Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Frequently Asked Questions - Zu dieser Webseite

Fragen Rund um die Benutzung dieser Website womo-abenteuer.de, wie z.B. das Erstellen eines Reiseberichtes, Bilder einstellen, usw.

Viele "Foren,- Thread,- und Bretter-Anwender" haben sich im laufe der Zeit eine "Unart" zu eigen gemacht. "Der typische Thread" - insofern es ihn gibt - sieht normalerweise so aus:

Hab da mal ne Frage
Re: Hab da mal ne Frage
Re: Re: Hab da mal ne Frage
Re: Re. Re: Hab da mal ne Frage
Re: Re. Re: Re: Hab da mal ne Frage
Re: Re: Re: Re: Re: Hab da mal ne Frage

Ok, das ist ohne Zweifel sehr bequem, das wars dann aber auch schon. Informationsgehalt = 0 NULL, nada, nix !!! Unsere Seite hat eine starke Suchfunktion integriert, mit der ALLES durchsucht wird, sei es Forum, Campground, Blog, RSS, FAQ und alle die anderen, die dann noch kommen. Stichwort: "alles aus einem Guss" ! Damit die Suche gute Ergebnisse liefern kann, ist es sinnvoll und für UNS ALLE von grossem Wert, dass die Betreff-Zeile sinnvoll ausgefüllt wird !

Und so könnte das dann aussehen:

Frage zur Route Los Angeles - Grand Canyon
Für die erste Nacht Malibu Creek State Park
Im Joshua Tree National Park empfehle ich
Von Twentynine Palms Highway 62 Richtung Parker / AZ
Zwischenstop im Buckskin-Mountain State Park
usw.

Natürlich liefert die interne Suche die Treffer, z.B. für

Los Angeles
Grand Canyon
Malibu Creek State Park
Joshua Tree National Park
Twentnine Palms
Highway 62
Parker / AZ
Buckskin-Mountain State Park

Aber wieviel informativer ist das Suchergebnis, wenn das in der Überschrift (dem Betreff) angezeigt wird und nicht irgendwo im Kommentar-Text.

Vielen Dank für Euer Verständnis !

team womo-abenteuer.de

Kategorie: 

A.   Ist das Bild bereits auf einer Plattform (z.B. Flickr) hochgeladen, so geht man wie folgt vor:

Voraussetzung: Du hast die Rechte am Bild. (Fremde Bilder einstellen verstößt gegen das Copyright)

1. Öffne das Bild im Netz

2. Rechts-Klick auf das Bild --> Grafikadresse kopieren

3. Links-Klick auf das "Bild-Icon" (das mit dem Berg) im Editor oberhalb des dunklen Kommentarfeldes. Es öffnet sich ein neues Fenster ("Bildeigenschaften").

4.  Bei URL die vorher kopierte Grafikadresse einfügen (z.B. per Strg +c) oder auch die Bildadresse manuell eingeben in der üblichen Form (z.B. https://www.womo-abenteuer.de/sites/default/files/cghl/20140514_usa_ulli.... Durch Mausklick in "Vorschau" wird das Bild angezeigt.

5.  OK fügt das Bild in das Kommentarfeld ein.

6. Ggf. noch Text zum Bild und dann auf  "Speichern".

 

B.   Ist das Bild ist auf deinem Rechner gespeichert, so gehst du so vor:

1. Links-Klick auf das "Bild-Icon"  (mit Maus drüber fahren -> Bezeichnung) im Editor oberhalb des dunklen Kommentarfeldes. Es öffnet sich ein neues Fenster ("Bildeigenschaften").

2. Klick auf "Server durchsuchen" öffnet ein neues Fenster, den File Browser.

3. Links oben Klick auf "Upload", dann "Browse". Jetzt kann man auf seinem Rechner die Bilddatei auswählen.

4. "Öffnen " klicken, dann "Upload". Jetzt wird das Bild hochgeladen.

5. Das Bild erscheint nun unten in der "Vorschau". Wichtig: Erst mit einem Klick auf das Bild wird es übertragen.

6. Klick auf "OK" fügt das Bild in das Kommentarfeld ein.

7. Ggf. noch Text zum Bild und dann auf  "Speichern".


Anmerkungen:
- Es dürfen aus rechtlichen Gründen (Copyright) nur eigene Bilder eingestellt werden
- Jeder User hat 100 MB Speicher für Bilder
- Beim Hochladen wird automatisch auf eine Bildbreite von 1000 Pixel reduziert

Tipp:
Das Bild kommt am besten zur Geltung, wenn es vorher mittels Bildbearbeitung auf 1000 px Breite geschnitten und etwas nachgeschärft wurde. Versucht die Datenmenge pro Bild im Bereich von 200kB zu halten. Damit hättet ihr Speicher für 500 Bilder. Bei höherer Datenrate entsprechend weniger, ohne zwangsweise mehr Schärfe im Bild zu bekommen. Also wägt gut ab!

 

PS: Falls man mehrere Bilder nacheinander (nicht gemeinsam)  zunächst  nur hochladen und erst später in die Seite einbauen möchte, kann man das auch über den folgenden Direkt-Link tun: http://www.womo-abenteuer.de/imce

Dazu müssen die Bilder aber, um sie später zum Einstellen,  z.B. in einem Reisebericht, wieder zu finden, exakt bezeichnet sein.

Das funktioniert inzwischen auch mit einem mobilen Gerät (Smarphone, Tablet, ...), getestet mit iPhone, iPad und sogar Android soll funktionieren wink

 

 

Kategorie: 

Das Einbinden von Karten aus google maps verursacht bei den meisten Newbies die größten Probleme. Der Hauptfehler, der dabei meistens gemacht wird, besteht darin, dass einfach die Internetadresse (URL) aus google kopiert und in den Textkörper eingefügt wird. Dadurch wird aber keine Karte eingefügt, sondern nur eine ellenlange Buchstabenkette.

Wie geht es richtig?

Um eine Karte mit dem Routenverlauf in einen Beitrag einzubinden, musst du folgenden Workflow einhalten:

1. Route erstellen
Erzeuge in Google Maps (wichtig: im nicht - angemeldeten Modus -- nur so können wir sie bearbeiten) eine Route, die aus maximal 10 Zielen bestehen kann. Gehe hierzu in der Karte mit der Maus oben links in das weiße Feld, klicke auf "Routenplaner" und gebe deine Punkte ein.
Hinweis: mehr als 10 Punkte kann das neue Google Maps nicht verarbeiten, das reicht für eine Tour meist nicht aus. Folglich wirst du vermutlich nacheinander mehrere Maps erstellen müssen.

2. Inline-frame erzeugen
Klicke in der Google Map links oben auf das Menü (die drei waagerechten Balken).

Dann auf "Karte teilen oder einbetten" klicken.  Es erscheint ein neues Fenster. Dort auf "Karte einbetten" klicken
Es erscheint ein langer Link, der mit <iframe .....> beginnt. Markiere diesen und nimm ihn mit Strg + c (Windows) bzw. cmd + c (Mac) in den Arbeitsspeicher.
(Für Fortgeschrittene: Kartengröße in Pixeln kann man hier auch manuell ändern.)

Bem.: Ein iframe oder inline-frame ist dazu da um Inhalte von Websites in anderen Websites einzubinden.

3. Inline-frame einfügen
Gehe wieder zurück auf unsere Website: In der Regel wirst du deinen Beitrag zuerst mit einem Texteintrag beginnen und dann irgenwann die Karte einbinden wollen.

Dazu:
- Klicke oben bei den Editor-Symbolen ganz links auf "Quellcode". Die Darstellung, besonders der Steuerungsleisten,  ändert sich  und jetzt siehst du plötzlich deinen Text zusammen mit den HTML-Steuerbefehlen. Nicht verwirren lassen, die HTML-Codes werden wir gleich wieder los.
- Jetzt füge deinen bei Google Maps kopierten Code (aus Punkt 2)  mit Strg + v (Windows) bzw. cmd + v (Mac) ins Textfeld ein.
- Klicke nach dem Einfügen des Codes erneut auf "Quellcode", um wieder bequem weiter schreiben zu können, statt im HTML-Gestrüpp.

Nicht verwirren lassen, weil man die Karte noch nicht sieht, sondern nur ein leeres Feld mit iframe in der Mitte. Die Karte ist aber da und wird beim Abspeichern dann sichtbar.

4. Speichern

Kategorie: 

Das wichtigste vorweg:

Bei der Eingabe eines Campgrounds geht es nicht nur darum, dass andere ihn finden, sondern dass möglichst viele Informationen aus dem Aufenthalt dort den Lesern vermittelt werden:
-Wie ist er gelegen? Ruhig oder an einer Autobahn oder Eisenbahn?
-Wie großzügig ist er angelegt? Wie sind die Abstände zu den Nachbarn?
-Welche hook-ups gibt es? Kann man dumpen und Wasser tanken?
-Welche sanitären Anlagen gibt es?
-Wie gerade steht man? Muss man viel leveln?

Und noch was: wir bitten auf die Eingabe von Walmart-Parkplätzen zu verzichten. Bei Parkplätzen von Casinos machen wir eine Ausnahme, weil man dort wie auf CG´s teilweise auch hook-ups zur Verfügung gestellt bekommt.
 


LOS gehts..

Vor der Eingabe muss überprüft werden, ob der Campground (kurz CG) schon vorhanden ist - das kann dir viel Arbeit ersparen  !! Ansonsten müssen wir den Doppeleintrag wieder löschen !
Wenn es den Eintrag schon gibt, dann braucht man nur seine Bewertung als kurzen Kommentar abgeben und/oder den CG bewerten. Siehe dazu "Wie bewerte ich einen Campground".
Wenn der CG in unserer Womo-Abenteuer-Map noch nicht vorhanden ist, erfolgt die Neueingabe mit
Inhalt erstellen und Auswahl Campground. In der erscheinenden Eingabemaske machst du jetzt folgende Eingaben:


-Titel
Bitte in dieser Reihenfolge: Name des CG, Ortschaft, Bundesstaat (bei CG´s in Kanada zusätzlich "Canada")
Beispiel: Devils Garden Campground, Arches National Park, Moab, Utah
oder : Graves Island Provincial Park, Campground, Chester, Nova Scotia, Canada

Bitte die amerikanischen Bezeichnungen der Bundesstaaten! (California, nicht "Kalifornien")
und darauf achten mit Komma zu trennen! Im Titel sollte auch "Campground" stehen.

-CG Typ  
Auswählen ob Boondocking, Staatlich oder Privat
(Boondocking "In der Pampa": ein wildes, kostenloses Campen ohne Komfort, meist in der Natur, kann aber auch auf Parkpläzen oder Casinos sein.)

-CG Preis
Den Preisbereich auswählen

-CG Stichwort (optionale Eingabe!)
z.B. Angabe einer größeren Stadt in der Nähe sowie den Bundesstaat.
Bitte nicht den CG-Namen hier wiederholen. Angaben wie "schöner Campground in der Nähe von..." sind auch keine geeigneten Stichworte und  Suchkriterien.


Tipp: Während der Eingabe schlägt das Programm bereits vorhandene Stichwörter vor. Am besten diese anklicken und verwenden. Wenn man nicht sicher ist, bitte auf den Neu-Eintrag eines Stichwortes verzichten  -- wir Scouts schauen sowieso nochmal abschließend drüber.


-Textkörper (der eigentliche Eintrag)
Er beginnt mit einem charakteristischen Bild des CG´s im Format 620 x 250, dann folgt der Eintrag mit den Erfahrungen dort. Schön sind immer weiterführende Links zum Betreiber des CGs.
==> Bitte kurz fassen, längere Beschreibungen/Bewertungen/zusätzliche Fotos bitte als separaten Kommentar.

 


-Ort  (darauf klicken):
Eingabe des Bundesstaates, Ortsnamens, Strasse

Die exakte Position des CG dann durch Einzoomen auf der Google-Karte auswählen und mit der linken Maustaste die Position  doppelt anklicken.Dadurch wird ein roter Marker gesetzt, der wiederum das Icon auf der Campground & Highlight - Map setzt.

Der Marker kann später auch noch durch Ziehen in die optimale Position gebracht werden. Diese Koordinaten werden automatisch in die Zeile  unter der Karte übernommen.

oder noch einfacher kann man die GPS Daten ((Latitude =Breitengrad, Longitude= Längengrad) mit folgender Website herausfinden und diese Daten dann an die entsprechende Stelle kopieren: http://www.mapcoordinates.net/

Man kann die Koordinaten auch direkt händisch eingeben. (Latitude =Breitengrad, Longitude= Längengrad)

Achtung: US-Staat muss ausgeschrieben werden. GA ist in Afrika, nicht Georgia wink

Wenn etwas nicht bekannt ist, einfach weg lassen, irgendein Scout wird es schon ändern.Smile
Anschließend kann man  den Campground bewerten.


-Eingabe einer Bewertung/Lagerfeuer
Den CG kann man dann durch Anklicken des Lagerfeuers bewerten. Von 1 bis 5, wobei 5 am besten ist.

-Eingabe eines Kommentars (= zusätzlicher Beitrag!)
Hier ist der Zeitpunkt des Besuches wichtig (Monat+Jahr), ansonsten kann man hier seine Eindrücke schildern und weitere Bilder eintragen.

Beispiel einer guten Beschreibung: http://www.womo-abenteuer.de/node/10575

Kategorie: 

Wir vergeben für Bewertungen bei den Campgrounds "Lagerfeuer".

Hier die Erklärung:
... jeder kann durch Klick auf die Lagerfeuer (fahrt einfach mal mit der Maus drüber)
... den Campground bewerten (1 Feuer = mangelhaft, 5 Feuer = sehr gut)
... Angezeigt wird der Durchschnitt aller Bewertungen
... Jeder kann seine Bewertung auch nachträglich ändern
... (pro User wird eine Bewertung gespeichert - das System merkt sich also euer Urteil!)

Und die große Bitte:
... Gebt fleißig Bewertungen ein!
... (Man vergisst es leicht - Kommentar wird eingegeben, aber der Klick aufs Lagerfeuer unterbleibt)

Riesendank vom Team ...

Diese Diskussion erklärt manches: http://www.womo-abenteuer.de/node/1818

Dazu noch eine Bemerkung "in eigener Sache": http://www.womo-abenteuer.de/node/11791

Kategorie: 

Antwort: Fast genauso wie einen Campground
 

Zuerst muss überprüft werden, ob das Highlight (kurz HL) schon vorhanden ist - spart viel Zeit eines Doppeleintrags ! Das geschieht am besten, indem ihr auf die Womo-Abenteuer-Map schaut. Und bitte beachtet unsere Definition eines Highlights: Es ist ein derart gewichtiger Grund, um es unbedingt in seine Route einzubauen, ja sogar einen Umweg in Kauf zu nehmen. Dies trennt ein Highlight von einer normalen Sehenswürdigkeit.

Sollte ein kleines Gebiet wie eine Stadt bereits als Highlight eingetragen sein (z.B. New York) bitte dort keine weiteren HL´s setzen. Wenn ihr dazu was eintragen wollt, einfach den bestehenden HL-Eintrag um einen Kommentar erweitern.

OK, wenn das geklärt ist, dann kann die Eingabe erfolgen. Dazu klickt ihr auf
Inhalt erstellen und Auswahl Highlights. Jetzt öffnet sich die Eingabemaske "Highlights erstellen".


-Titel      
In folgender Reihenfolge:  Name des Highlights, Ortschaft, Bundesstaat (bei CG´s in Kanada zusätzlich "Canada")
Beispiel: Valley of Fire State Park, Overton, Nevada
Bitte die amerikanischen Bezeichnungen der Bundesstaaten! (California, nicht "Kalifornien") und darauf achten mit Komma zu trennen!

-Highlights
Kategorie auswählen ob Nationalpark, State Park, Naturwunder usw.


- Kurze Beschreibung des Ortes

Als erstes fügt man ein aussagekräftiges Bild im Format 620 x 250 ein. Darunter eine prägnante Beschreibung um was es bei dem HL geht. 
==> Bitte kurz fassen, längere Beschreibungen/Bewertungen/Fotos bitte als separaten Kommentar.


-Ort
Eingabe des Bundesstaates, Ortsnamen, Strasse

Die exakte Position des CG dann durch Einzoomen auf der Google-Karte auswählen und mit der linken Maustaste die Position doppelt anklicken. Dadurch wird ein roter Marker gesetzt, der wiederum das Icon auf der Campground & Highlight - Map setzt. Der Marker kann später auch noch durch Ziehen in die optimale Position gebracht werden. Diese Koordinaten werden automatisch in die Zeile  unter der Karte übernommen.

oder noch einfacher kann man die GPS Daten ((Latitude =Breitengrad, Longitude= Längengrad) mit folgender Website herausfinden und diese Daten dann an die entsprechende Stelle kopieren: http://www.mapcoordinates.net/

Man kann die Koordinaten auch direkt händisch eingeben. (Latitude =Breitengrad, Longitude= Längengrad). Achtung: US-Staat muss ausgeschrieben werden. GA ist in Afrika, nicht Georgia wink

Wenn etwas nicht bekannt ist, einfach weg lassen, irgendein Scout wird es schon ändern.Smile
 


-Stichworte
Weitere Worte angeben, unter denen das HL gefunden werden soll. (große Stadt in der Nähe, Nationalpark, Highlight, Staat ). Angaben wie "in der Nähe von..." oder "toll für KInder" sind keine geeigneten Stichworte.

Tipp: Während der Eingabe schlägt das Programm bereits vorhandene Stichwörter vor. Am besten diese anklicken und verwenden. Wenn ihr unsicher seid, am besten hier keine Eingaben machen.


Speichern. Das wars.

Kategorie: 

Anleitung für das Einstellen eines Reiseberichtes
(der Link zum Einstellen befindet sich am Ende dieser Anleitung!)

Wenn Du einen Reisebericht (kurz "RB") erstellen möchtest, klickst Du links im Menü auf "Inhalt erstellen" und dann "Reisebericht".

Damit die RB´s später auch gefunden werden bzw. nach gewünschten Kriterien durchsucht werden können, müssen zuerst einige "Eckdaten zum Reisebericht" ausgewählt werden:

Reiseregion ist ein Pflichtfeld, hier bitte die Reiseregion auswählen. Es können auch mehrere Regionen ausgewählt werden, dies bitte durch drücken der <STRG> Taste bei Klick auf alle weiteren Regionen

Alle weiteren Felder sind optional, helfen dem Interessierten bei der Eingrenzung der für ihn relevanten Reiseberichte:

Start/Ziel
Reisedauer
Reisegruppe
Reiseschwerpunkte: Mehfachauswahl mit gedrückter STRG-Taste
Reisezeit

Bitte füllt diese aus - die Leser freuen sich!

 

Jeder RB sollte mit den wesentlichen Infos zur Reise beginnen, wie beispielsweise den Routenverlauf oder ggf. einer Verlinkung zur vorherigen Routenplanung, die den Leser dann zum Weiterlesen animieren sollen. Euren Text schreibt ihr bitte in das Feld "Textkörper".

Wenn ihr nur einen Kurzbericht schreiben wollt, könnt ihr hier auch gleich euer Fazit abgeben und Abspeichern. Damit wäre der RB schon fertig.

Die Kür ist natürlich, wenn man die einzelnen Reisetage beschreibt und Bilder eurer Reise einbaut. Dazu müsst ihr dann Reiseabschnitte anlegen und das geht so:


Der Reiseabschnitt

Unter dem Startbeitrag steht dem Reiseberichtsersteller nun ein zusätzlicher Link "Neuen Reiseabschnitt hinzufügen" zur Verfügung.

Über diesen Link werden nun ALLE WEITEREN Reiseabschnitte hinzugefügt. Das kann zu jeder Zeit geschehen.

Kommentare zu den einzelnen Reiseabschnitten werden wie gewohnt am Ende des jeweiligen Reiseabschnittes hinzugefügt.

Sobald ein neuer Reiseabschnitt hinzugefügt wurde, erscheint im Startbeitrag automatisch ein Inhaltsverzeichnis mit dem Titel des Reiseabschnittes und einem Link dorthin. Alle weiteren Reiseabschnitte werden dort aufgeführt.

Empfehlung: Da die Titel eines Reiseabschnittes auch gleichzeitig das Inhaltsverzeichnis bilden, sollten die Titel möglichst aussagekräftig gewählt werden. Zusätzlich empfiehlt es sich, den Titel mit einer alphanumerischen Zeichenfolge zu beginnen, also z.B. 

01. Tag ...
02. Tag ...
... 

oder

Tag 01: ...
Tag 02: ... 
...

oder

01.07. ...
02.07. ...

Das erhöht die Übersichtlichkeit und vereinfacht auch nachträgliche Sortierungsmöglichkeiten.

==> Aber bitte: nicht zu lange Titel - zweizeilig sieht unübersichtlich aus!

Die Angabe des Tagesdatums im Titel des Reiseabschnittes ist für die später Planenden und Leser des RB auch von Wert.

 

Zusätzlich zum Inhaltsverzeichnis wird automatisch unter jedem Abschnitt eine Navigation zwischen den Beiträgen erstellt. Somit kann man am Ende eines Reiseabschnittes gleich zum nächsten Tag (sofern ein weiterer Abschnitt existiert), zum vorherigen Tag und zum "Start des Reiseberichtes" springen. 


Sortieren

Sollte die Reihenfolge durcheinander geraten sein oder man einen Reiseabschnitt dazwischen schieben möchte, so kann man auch nachträglich die Reihenfolge beliebig ändern. Dafür gibt es oberhalb des Beitrags, neben dem "Bearbeiten" nun einen Schalter "Reiseabschnitte sortieren"

Durch Klick auf diese Schaltfläche werden die einzelnen Reiseabschnitte aufgezeigt.

Jetzt kann man mit gedrückter Maustaste auf das Steuerkreuz vor dem Eintrag diesen an eine beliebige Stelle verschieben (Bitte beachten: Nur nach oben oder unten verschieben. Wenn man den Eintrag nach rechts einrückt, erscheint der Eintrag verschachtelt eine Ebende tiefer und wird nicht mehr in der ersten Inhaltsebene angezeigt). Wichtig ist der Klick auf "Buchseiten speichern", erst dadurch wird diese Reihenfolge nun für die Anzeige im Inhaltsverzeichnis und bei der Vor- und Zurück-Navigation berücksichtigt.

Bei der Pflege eines Reiseabschnittes hat man optional noch die Möglichkeit, einen Steckbrief zu pflegen. Hier können bei Bedarf die Tagesmeilen sowie besuchte Highlights und Campgrounds aufgeführt werden. Die Campgrounds und Highlights müssen sich bereits in unserer Datenbank befinden, ansonsten dürft ihr diese Info gerne dort eintragen, ihr helft somit auch, dass diese Datenbank mit weiteren hilfreichen Tipps gefüllt wird.

Wem das zuviel ist, für den ist vielleicht folgende Vorgehnensweise die Beste: Man erzeugt Reiseabschnitte "1 Route", "2 Wanderungen", "3 Unsere Campgrounds", "4 Fototour" und "5 Fazit".

Hier gehts zum Erstellen eines Reiseberichtes



 
Kategorie: 

Reiseberichte suchen
Oben in der Menüleiste finden sich unter dem Punkt "Reiseberichte" alle von unseren Mitgliedern eingestellten Reiseberichte.
Verschiedene Filter wie "Reiseregion", "Reisedauer" und andere ermöglichen ein gezieltes Suchen. Dafür wählt man in den einzelnen Filtern das Gewünschte aus und dann werden nur die Reiseberichte angezeigt, die den gewünschten Kriterien entsprechen.

Tipp: Doppel- oder Mehrfachauswahl von Tags (z.B. bei Regionen und Reisedauer) sind möglich durch STRG+Mausklick, Abwählen von ausgewählten Tags ebenso. Bei Mehrfachauswahl wird ein Reisebericht dann angezeigt, wenn eins dieser gewählten Tags erfüllt ist.

Tipp2: Technisch versierte können auch gezielt nach RB´s einzelner Foris suchen, indem sie in die URL folgenden Pfad eingeben: https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/Name des Mitgliedes

 

Kategorie: 

Alternativ zum direkten Einkopieren des Links, zum Beispiel https://womo-abenteuer.de/node/622, kann man auch den Link als Textlink erzeugen, also in diesem Fall als Hinweis auf meinen Lieblings-Nationalpark.

Das geht so:

  1. Ich schreibe den Text des Links. Hier also den Text 'meinen Lieblings-Nationalpark'
  2. Den Text markieren.
  3. Den Button mit dem blauen Globus mit Kette "Link einfügen/editieren" drücken.
  4. Im Feld URL den Link angeben, in üblicher Form http://...

Textlinks kann man wieder löschen, in dem man den Cursor in den zugehörigen Text setzt und dann auf den Globus mit der zerrissenen Kette klickt.

Das Einstellen von Youtube-Videos erfolgt im Prinzip wie das Erstellen von Textinhalten, nur dass man zusätzlich den Youtube-Videolink einfügt. Wie das geht, erfahrt ihr nachfolgend:

- Inhalt erstellen--> Forenbeitrag --> es erscheint das schwarze Textfenster "Textkörper"

- Links oben auf "Quellcode" klicken, das Textfenster wird weiß

- In einem separaten Browser-Fenster das einzubindende Youtube-Video öffnen

- Unterhalb des Videos auf "Teilen" und dann "einbetten" klicken

- Unter "Mehr anzeigen" bestimmt man die Größe wie das Video im Forum später dargestellt wird

- Hier die Standardgröße 640 px als Breite oder ein kleineres Format auswählen

- Den Videolink (beginnend mit <iframe...) kopieren und in das weiße Textfenster einfügen

- Speichern

WIillst du weiteren Text schreiben, dann musst du erneut "Quellcode" schalten um in das schwarze Textfeld zurück zu gelangen. Dort ist dann die Texteingabe möglich und das eingebettete Video siehst du auch bereits.

- Am Ende nochmals speichern. That´s it.

 

 

Kategorie: 

In der linken Rubrik klicke ich „mein Konto“ und daraufhin oben „bearbeiten“.

Hier ist dann die dritte Rubrik das „Benutzerbild“.

Klicke „Durchsuchen“, wähle das hochzuladende Bild aus und klicke ganz unten „speichern“. Bitte beachtet, dass aus rechtlichen Gründen ausschließlich private Bilder hochgeladen werden dürfen.

Kategorie: 

Jeder kennt vielleicht das Problem: der eine schreibt California, der nächste Kalifornien, dann noch einer Califonria ... am Ende findet man nicht alles wieder ...

"Füttern": Vorbedingung für eine spätere effektive Suche:

Um die Suchfunktion möglichst effektiv zu "füttern", haben wir uns auf folgende - ganz wenige - Grundregeln geeinigt:

  • Staaten, Bezeichnungen in der englischen Schreibweise (also California)
  • Möglichst keine Abkürzungen
  • Interstates als I-xx
  • US-Highways als HWY-xx (groß oder klein ist egal)
  • State-Highways als NN-SR-xx (NN = Kürzel für den Staat)

Dies betrifft

  • Den Titel eines Beitrags, Campgrounds, Highlights usw.
  • Und noch wichtiger: die CG-Stichworte (denn die werden systemintern als sogenannte Tags gespeichert!)
  • Bei diesen Stichworten (für Fachleute: Tags=Etikett, Marke) daran denken, dass man möglichst nur solche Begriffe nimmt, die für mehrere Campgrounds/Highlights zutreffen. Z.B. "Utah" oder "Hwy-12" ... damit hat man dann durch einen Klick alle Campgrounds in Utah oder am Highway 12.

Danke für Eure Mithilfe!

Benutzung der Suchfunktion:

Es lassen sich verschiedene Suchmethoden einsetzen:

  • im "Suche" - Feld in der Website oben rechts

Bitte hier beachten: da  die Drupal - Suchfunktion nur auf den Node (1. Posting eines Threads) geht,  und nicht auf das bestimmte Posting, in dem das gesuchte Wort vorkommt, empfehlen wir, die Treffer durch die Benutzung der "erweiterten Suche" einzuschränken. Hier könnt ihr in bestimmten Kategorien (Auswahlbox rechts  z.B. Outdooraktivitäten u.a. )  und Text-Typen (Auswahlbox unten, z.B. Highlights oder Reiseberichte u.a. ) suchen und damit schneller zu dem gewünschten Suchergebnis kommen.

Begriffe, die aus mehreren Worten bestehen, werden durch Einfassung mit Anführungszeichen ( " xxx xxx") exakt mit Schreibweise gefunden -- ohne Anführungszeichen sucht das System sehr unspezifisch die einzelnen Worte in allen Postings.

Es erscheint dann eine Liste mit den (manchmal vielen) Suchergebnissen, aus der ihr dann eine Auswahl treffen könnt.

In dem dann gefundenen (evtl. längeren) Thread könnt ihr über "Kommentarsuche" dann die Kommentare mit dem gesuchten Begriff finden.

  • in der Campground & Highlight Map  mit Hilfe der Freitext-Suche  oder mit den Stichworten.

Ohne Eingabe von Freitext und Stichwort werden alle in diese Datenbank eingetragenen Campgrounds und Highlights mit ihren Icons (Bedeutung am unteren Rand erklärt) dargestellt  -- sie ist der "Gold-Standard" . Durch Hineinzoomen in die Karte  lässt sich die Region einschränken und die Icons werden einzeln dargestellt. Durch Klick auf das Icon werden weitere Infos (Campground-Bewertung und die Tags) sichtbar, mit Anklicken des Titels springst du zu dem Komplett-Eintrag des CG und HL.

Nebenbei: durch Anklicken der Icons unter der Map kannst du schon eine Vorauswahl treffen, ob nur die Highlights oder Privat- oder staatliche Campgrounds oder Boondocking-Plätze  angezeigt werden.

Bei Eingabe eines beliebigen Suchworts in der Freitextsuche werden alle Campgrounds und Highlights mit ihren Icons (WoMo bzw. Stern ) gefunden, in deren Text und Kommentaren dieses Wort vorkommt - das bedeutet, dass die Auswahl breiter gestreut ist und auch Treffer dargestellt werden können, die außerhalb der näheren gesuchten Region liegen.

Bei der Suche mit Stichworten (=Tags) werden nach Eingabe von wenigen Buchstaben nur die Stichworte zur Auswahl  vom System vorgeschlagen, die in einer Liste vorhanden sind.  Es sind dies u.a. die Namen der National und State Parks, Städtenamen, Scenic Byways, aber auch Begriffe wie Hiking, Baden oder Canoeing und viele andere (zur Zeit ca 1200).  Es werden dabei nur die Campgrounds und Highlights angezeigt, die vom Verfasser bzw. Team/Scouts  mit diesem Stichwort im Node versehen wurden. Damit ist die Suche gezielter, aber auch eingeengt.  -- es lassen sich auch mehrere Stichworte kombinieren, getrennt durch ein Komma.

Am besten ist es, die verschiedenen Suchmethoden nacheinander auszuprobieren,   je nachdem,  nach was du suchst. Du wirst schon bald bei deiner Planung merken, wo jede von ihnen ihre Stärke, aber auch ihre Schwäche hat - oder was dir am ehesten liegt.

Kategorie: 


Ziel unserer Möglichkeit ist es, dem Datenschutz zu entsprechen und Missbrauch möglichst auszuschließen.
Wenn die Daten in einer Datenbank gespeichert werden, ist dies leider nicht gegeben.
Aus diesem Grunde wurde die Benachrichtigung per Email realisiert.

Aktivieren der Benachrichtigung.
Links unter Eurem Namen gibt es das Feld „Mein Konto“.
Dieses Anwählen und anschließend auf „Bearbeiten“ klicken.
Wenn der Haken bei „persönliches Kontaktformular“ (ganz unten auf der Seite) von Euch gesetzt wurde,
kann man Euch über unsere Seite eine Email an die Adresse schicken, die Ihr bei der Anmeldung angegeben habt. (Scouts können das auch ohne Haken).
Bei Neuanmeldungen sind die Nachrichten automatisch aktiviert.

Schreiben einer Benachrichtigung.
Dazu auf den Namen des Empfängers klicken.
Es erscheint das persönliche Menue des Empfängers.
Kontaktieren anklicken. (Wenn Kontaktieren nicht vorhanden ist, wurde es vom Empfänger deaktiviert)
In dem neuen Fenster kann man eine Nachricht eingeben, die der Empfänger per Email erhält.
Der Absender sieht die Adresse des Empfängers nicht.
Der Empfänger bekommt die Email-Adresse des Absenders mitgeteilt und kann darauf antworten.

Daten werden auf unseren Seiten keine gespeichert, ob jemand kontaktiert werden möchte oder nicht, entscheidet jeder selbst.

Kategorie: 

Ein paar Punkte haben sich mit der Zeit bewährt:
... eine Google-Map einbetten, damit es übersichtlich wird,
... eine Tagestour-Aufstellung, damit man sieht, welche Etappen wann wie lang sind,
... Entfernungsangaben in Meilen,
... das Beibehalten der Chronologie, d.h. wie hat sich die Planung über die Zeit entwickelt.

Hier ein paar technische Tipps:

Die Google-Map kann man entweder über einen Link einbetten (einfach das Feld "Link" rechts oben in der Google-Map hier hinein kopieren, siehe dieses Beispiel), oder - schöner und übersichtlicher - die Karte als kleine Map in den Beitrag einbetten. Dies geht über sogenannte "iframes", ist gar nicht sooo kompliziert und in dieser Anleitung ausführlich beschrieben, wie es geht.

Die Tagestour-Aufstellung kann man sehr einfach aus Excel in den Kommentar kopieren: Zellen markieren, STRG-C (oder CMD-C bei Apple) und STRG-V hier im Kommentarfeld. Es gibt aber eine Einschränkung - die Tabelle insgesamt darf höchstens 60 Zeichen breit sein.

Wir "denken" alle in Meilen wink
Für den Neuling wohl etwas ungewohnt, aber alle Touren hier, alle Angaben in USA sind in Meilen.
(Bemerkung: wenn man km schreibt, dann sitzt hier "jeder" am Taschenrechner und konvertiert in mls ... die Zeit fehlt dann, um zu antworten.)

Immer mal wieder taucht die Frage auf, ob man im Start-Beitrag immer die jeweils aktuelle Route einpflegen soll.
Einerseits hat das den Vorteil, dass der Leser nicht mehrere Seiten durchsuchen muss, aber andererseits geht dadurch leicht der Gedankenfluss verloren: Manchmal ist man regelrecht verwirrt, wenn man beim Nachlesen auf so etwas stößt wie "helft mir doch mal bei meiner Rundroute von SFO" ... und darunter steht dann eine Google-Map von Denver nach Las Vegas ... weil die Urlaubsplan im Laufe der Zeit komplett umgebaut worden war.
Also: nichts gegen die jeweils aktuell eingepflegte Route im Start-Beitrag, aber bitte den Lesefluss beachten.

Kategorie: 

Liebe User,

wir wollen uns auf der Seite um das Kerngeschäft - Urlaub mit dem WoMo in Nordamerika - kümmern und nicht in technischen Diskussionen aufreiben. Das bedeutet aber nicht, dass wir auf Euer Feedback verzichten wollen. Ihr könnt Eurer Feedback an die Adresse

feedback[at]womo-abenteuer.de

senden. Alle Eure Nachrichten werden bei uns gesammelt und nach Priorität bearbeitet.

Wenn Euer Anliegen bearbeitet worden ist, bekommt Ihr natürlich eine Rückmeldung.

Wir danken für Euer Verständnis

team WoMo-Abenteuer.de

Kategorie: