Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wie kann ich mehrere Bilder in einem Schritt verändern?

 

Anleitung zur Stapelverarbeitung, Batchkonvertierung mit IrfanView

Dieser Text ist aus der Hilfe von IrfanView kopiert, da er meiner Meinung nach sehr verständlich ist habe ich ihn verwendet. Warum das Rad nochmal neu erfinden.

 

 

Klicken Sie auf das Datei-Menü und wählen Sie Batch-Konvertierung/Umbenennung. Ein Dialog ermöglicht Ihnen ein Verzeichnis auszuwählen, aus welchem die Dateien genommen werden sollen. Verwenden Sie Suchen in, Dateiname und Dateityp, um die Suche einzugrenzen.

Bestimmen Sie Mitte rechts das Zielverzeichnis. Falls Sie den vollständigen Pfad für dieses Verzeichnis nicht parat haben, klicken Sie auf den Schalter Durchsuchen. Suchen Sie nach einem Verzeichnis und wenn sie eines angewählt haben, klicken Sie auf OK, um den Verzeichnisnamen als Zielpfad zu laden.

Sie können das aktuelle Verzeichnis einfach als Zielverzeichnis verwenden, indem Sie auf die Schaltfläche Dieses Verzeichnis als Zielverz. klicken.

Bitte seien Sie vorsichtig wenn Sie das gleiche Start und Ziel-Verzeichnis angeben. Manche Optionen werden ev. nicht richtig arbeiten (z.B. auf alle Seiten anwenden) und sollten Fehler passieren, gibt es keine einfache Möglichkeit die überschriebenen Dateien wiederherzustellen.

Batch-Konvertierung:

Wählen Sie das Zielformat unten links. Die Funktion entspricht der von Speichern und Speichern unter. Der Schalter Optionen ermöglicht Ihnen eine Auswahl von den verschiedenen dateiformatspezifischen Speicheroptionen zu treffen, so wie auch im Dialog von Speichern und Speichern unter.

Benutzen Sie die Spezialoptionen, um spezielle Operationen an den Bildern während der Konvertierung vorzunehmen. Diese Optionen sind jenen im Bild-Menüsehr ähnlich. Die Optionen sind:

Freistellen, Größe ändern, Auto-Korrektur, Farbetiefe ändern, Horizontal spiegeln, Vertikal spiegeln, Links drehen, Rechts drehen, In Graustufen umwandeln, Negativ erstellen, Schärfen, Helligkeit, Kontrast, Gamma-Korrektur, Farbsättigung, Farbbalancierung, etc.

 

 

Tipp: für Größe ändern: Wenn Sie beide, Breite und Höhe, auf z.B. 640 setzen und Proportional aktivieren, dann sind die Dimensionen der Ergebnisbilder: Breite= max. 640, Höhe= max. 640, proportional.

Die Option Erzeuge Unterverzeichnisse im Zielverzeichnis erstellt eine ähnliche Ordnerstruktur im Zielverz., wie sie im Original-Dateinamen vorliegt.

Info: die Konvertierung als multipage PDF ist noch nicht möglich im Batch-Modus, im Moment nur via Menü Speichern-Als.

Batch-Umbenennung:

Sie können die Originaldateien direkt umbenennen oder Sie können diese Dateien ins Zielverzeichnis kopieren/verschieben lassen und dann umbenennen. Für die neuen Namen können Sie ein Namens-Muster und die Startindexnummer generieren.

Bitte seien Sie sehr vorsichtig mit dieser Option und testen Sie zuerst Ihre Einstellungen mit Testdateien; Batch-Umbenennung ist eine sehr mächtige = gefährliche Funktion! Mit einem schlechten Namens-Muster, kombiniert mit den Optionen wie Eingangs/Original-Dateien verschieben/umbenennen und/oder überschreibe existierende Dateien, können Sie unter speziellen Umständen alle Originaldateien löschen! Bitte verwenden Sie diese Optionen nicht, bis Sie WIRKLICH sicher sind, was Sie tun bzw. was passiert.

 



Tipp:

Wenn Sie z.B. 3 Ziffern im neuen Dateinamen wollen, müssen Sie auch 3x "#" ins Muster schreiben!



Beispiel:

Ein Muster wie image_### mit dem Startindex 1 produziert Dateinamen "image_001", "image_002", etc.

 

Klicken Sie auf Optionen setzen, um einen Dialog mit weiteren Optionen für den Umbenennungsvorgang zu öffnen.

Markieren Sie jene, die Sie benutzen wollen, dann klicken Sie auf OK. Zum Beenden, ohne irgendeine Auswahl zu treffen, klicken Sie auf Abbrechen.

Batch-Konvertierung + Umbenennung:

Diese Option kombiniert die Funktionen Batch-Konvertierung und Batch-Umbenennung. So können Sie direkt die Namen für die Dateien der Batch-Konvertierung bestimmen.

Wählen Sie die Dateien aus, die Sie umwandeln wollen, indem Sie ihre Namen anklicken. Im Falle einer großen Auswahl von Dateien: klicken Sie den ersten Namen an, bewegen Sie die Maus zur letzten Datei in der Gruppe, halten Sie die Umschalt–Taste gedrückt und klicken Sie. Um einzelne Dateien auszuwählen, halten Sie die STRG–Taste gedrückt und klicken Sie dabei jeden gewünschten Namen an.

Klicken Sie auf den Schalter Hinzufüg., um die (ausgewählten) Dateien den zu konvertierenden hinzuzufügen. Klicken Sie auf den Schalter Alle hinzuf., um im Verzeichnis jedes Bild auszuwählen, das die Erweiterung hat, die Sie unter Dateityp festgelegt haben. Entfernen und Alle entfern. bewirken, dass die links ausgewählten oder alle Dateien wird aus der Liste entfernt werden.

Wenn Sie Alle Unterverzeichnisse anklicken, werden bei Alle hinzuf. alle Unterverzeichnisse nach den Dateien des gewählten Typs durchsucht und der Dateiliste hinzugefügt.

Klicken Sie auf TXT laden, um Dateinamen aus einer Textdatei zu laden. Die Textdatei muss pro Zeile einen Dateinamen inklusive kompletten Pfad eines Bildes enthalten.

Klicken Sie zum Beginnen auf Start. In einer Box wird der Fortgang der Umwandlung angezeigt. Wenn Sie anhalten müssen, klicken Sie auf Stop. Sobald der Vorgang fertig ist, klicken Sie auf Beenden, um den Dialog zu schließen.

Die Batch-Konvertierung kann auch von außerhalb IrfanView ausgeführt werden, und zwar unter Nutzung einer Befehlszeilen-Option.

Sobald Sie die Konvertierung der Dateien abgeschlossen haben, klicken Sie auf Beenden, um den Dialog der Batch-Konvertierung zu verlassen. Mit einem Klick auf das X in der oberen rechten Ecke kann man den Dialog auch verlassen.

 

Ich empfehle Euch die Funktionen auszuprobieren und damit etwas zu spielen. Ihr werdet sehen es macht Spaß und in kürze stellt sich auch der Erfolg ein.

team WoMo-abenteuer.de

 

Kategorie: