Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

CRD ist leider insolvent

27 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 330
CRD ist leider insolvent

Hallo in die Runde, 

CRD ( Canada Reisedienst) ist leider insolvent.

Quelle: Touristik Aktuell und FVW

edit by cBerti: URL Link eingefügt. 

Herzliche Grüße, Sylke

Naschi
Offline
Beigetreten: 26.03.2019 - 09:38
Beiträge: 93
CRD Hamburg insolvent

Hallo Ihr Lieben,

nicht nur, dass zu 99,9 % unsere Reise nach Kanada am 11.07. d.J. nicht starten wird, jetzt müssen wir auch noch um unser Geld bangen. Die Reise war komplett bezahlt....

Und die Absage unserer Reise bedeutet für uns auch leider, dass wir diese vermutlich auch nicht mehr zu einem anderen Zeitpunkt machen können, da es beruflich bei meinem Mann nicht rosig aussieht und wir auch hier bangen.

Wir sind sehr traurig und niedergeschlagen...

Naschi

WoMo-Neuling Natascha

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 466
RE: CRD ist leider insolvent

Das tut mir sehr leid für euch! Ich drücke die Daumen, dass es wenigstens jobtechnisch für deinen Mann gut ausgeht.😔 Dann könnt ihr vielleicht doch irgendwann nachholen...

LG, Jani

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 944
RE: CRD ist leider insolvent

Moin,

war leider klar, dass es den ein oder anderen aus der Reisebranche erwischt. Und es ist immer schade, wenn so was passiert.
Ich befürchte dass es aber nicht der letzte aus der Branche war... 

@Naschi
Echt scheiße, das zu lesen.
Ich drücke euch beide Daumen, dass a) das jobtechnisch gut ausgeht und b) ihr doch noch ein paar Euros wieder bekommt
und so c) die Reise doch irgendwann noch antreten könnt.

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7189
RE: CRD ist leider insolvent

Hi all, vor allem Naschi.

Alle, die eine Pauschalreise bei einem in die Insolvenz gegangenen Reisebüro gebucht haben, sollten schnell ihren Reisesicherungsschein nutzen.
Noch reichen die 440 mio Gesamt-Deckung, für die bisher relativ kleineren Reiseunternehmen.

Für alle, die eine einzelne Reiseleistung gebucht haben und mit Kreditkarte bezahlt haben, ist Charge-Back eine Lösung.
Hier ist aber - da die Banken sich großflächig beginnen zu weigern - wahrscheinlich ein Anwalt erforderlich.

PS: Wie das geht, weiß die Verbraucherzentrale oder ein Anwalt. Das Forum ist dafür nicht der richtige Ansprechpartner.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Traveluke
Bild von Traveluke
Offline
Beigetreten: 29.01.2020 - 18:41
Beiträge: 7
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

auch wir mussten leider die Insolvenz von CRD mit Bedauern wahrnehmen. Unsere Reise nach Kanada sollte am 08.06.20 starten. Laut Kundenanschreiben von CRD sind alle Reisen bis zum 31.05. abgesagt. Kann ich mich trotzdem bereits an den Versicherer (Hanse-Merkur) wenden, oder bestehen noch keine Ansprüche? Nun kommt ja auch noch die Reisewarnung des AA dazu.. Die Chance einer Durchführbarkeit der Reise sehe ich bei unter 2%.

 

Liebe Grüße und viel Gesundheit,

Lukas

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4792
RE: CRD ist leider insolvent

Reisen, die noch nicht abgesagt wurden, prüft CRD International fortlaufend auf ihre Durchführbarkeit.
Kunden, die Zahlungen für künftige Reisen geleistet haben, die nicht mehr angetreten werden können,
sollten sich an den Insolvenzversicherer HanseMerkur wenden.

https://www.crd.de/pressemitteilung-zur-insolvenz/

giltrap
Bild von giltrap
Offline
Beigetreten: 09.10.2018 - 11:02
Beiträge: 31
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Naschi,

auch wenn es Euch nix bringt, möchte ich meinen Trost aussprechen.

Wenn die Mühen der Planung und die Vorfreude auf eine tolle Reise so den Bach runtergehen, ist das schon ein Grund zur Niedergeschlagenheit.

Wenn dann noch die Sorgen des Jobverlustes hinzukommen, ist das sehr bitter.

Ich würde mich dem Rat anschließen, den Sicherungsschein so schnell wie möglich zu nutzen.

Alle guten Wünsche und

LG giltrap

Reisen bildet. Tourismus bildet Vorurteile auf beiden Seiten.
 

holgerbausd
Offline
Beigetreten: 18.01.2018 - 13:38
Beiträge: 9
RE: CRD ist leider insolvent

Hallo zusammen,

wir sind auch von der CRD Insolvenz betroffen. WIr hatten bei CRD den Camper ab Denver vom 6.6 für 21 Tage gebucht. Heute kam das Schreiben (Per E-Mail) das alle Reisen bis Einschließlich 14.6 abgesagt sind, damit hatte ich schon fast gerechnet, trozdem sehr schade.

Was mich allerdings wundert ist die Tatsache das wir nie einen Sicherungsschein erhalten haben. Wir haben nach der Rechnung per E-Mail keine weiter schriftliche Bestätigung erhalten und bisher nur die Anzahlung geleistet (Restzahlung wäre Morgen fällig gewesen, Stornierungsschreiben war schon fertig). Soweit ich es bisher verstehe, wird ja immer zwischen Pauschalreise und Einzelleistung unterschieden. Da haben wir eindeutig nur eine Einzelleistung (den Camper) gebucht. Trozdem finde ich auf der Seite der Verbraucherzentrale und auch auf anderen Camperseiten den Hinweis und  Musterbriefe, das der Reiseveranstalter verpflichtet ist einen Sicherungsschein auszuhändigen. Andernfalls ist es dem Reiseveranstalter nicht erlaubt Kundengelder in Empfang zu nehmen.

Das heutige Schreiben des Insolvenzverwalters differenziert zwischen Reise mit und ohne Sicherungsschein. Ohne bleibt nur die Option sich in der Insolventabelle einzutragen, Infos dazu soll es später geben. Damit können wir die Anzahlung wohl nahezu abschreiben. 

Ist wahrscheinlich auch müßig sich mit einem Insolventen Reisebüro darüber zu streiten ob wir einen Sicherungsschein hätten bekommen sollen oder nicht. Verstehen tue ich die Unterscheidung jedenfalls immer noch nicht. Solange jemand Geld vom Kunden für eine Leistung in der Zukunft bekommt sollte er die doch absicher, egal ob Pauschal- oder Einzelleistung. Ich erwarte hier keine Rechtsberatung aber vielleicht hat jemand mehr Verständnis zu dem Thema als ich.

@Naschi und @Lukas, wie war es bei euch? Pauschalreise oder Einzelleistung? Sicherungsschein Ja oder Nein? Gerne auch per PN.

Viele Grüße & bleibt Gesund

Holger

 

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1529
RE: CRD ist leider insolvent

Hallo Holger,

ich denke das wird änlich wie bei Canusa sein. Erst sobald man die Restzahlung getätigt hat bekommt man die restlichen Unterlagen (Flugtickets, Voucher etc) und auch den Sicherungsschein. Anders hatte ich es bisher noch nie (5x USA).

Schönen Tag noch Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

holgerbausd
Offline
Beigetreten: 18.01.2018 - 13:38
Beiträge: 9
RE: CRD ist leider insolvent

Hallo Babsy,

danke für die schnelle Antwort. Ich habe bei meinen vorherigen Reisen nie darauf geachtet wann was geschickt wurde, hatte aber auch meistens mehere Bausteine zusammen. Die CRD Unterlagen von unserem Kanadatrip 2018 habe ich leider nicht mehr. Aber schwups hat man wieder was gelernt, in Zukunft immer danach fragen BEVOR amn anzahlt.

Auch nach 3 maligem lesen  der AGB von der Webseite ist mir immer noch nicht klar, ob es einen Sicherungsschein geben sollte oder nicht (oder ob wir nur noch keinen bekommen haben). Da haben andere Anbieter klarere Aussagen/AGBs.

Ich werde mal nach dem Schein fragen, mehr als keine Antwort zu bekommen kann nicht passieren. Die Chancen auf eine Rückzahlung durch den Versicherer sehe ich aber höher als die durch die Insolvenztabelle.

Viele Grüße & bleibt Gesund

Holger