Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

CRD ist leider insolvent

27 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4799
RE: CRD ist leider insolvent

Hallo Holger,

das hat nichts mit den Sicherungsscheinen zu tun.

Auch wenn du diesen hast und es ist keine Pauschalreise, gibt es hier trotzdem  kein Geld zurück.

Ich hoffe der Betrag ist überschauber.

---

Bei uns sind noch ca. 1200 Euro offen.

Der Gutschein von CU-Camper ist immer noch nicht da.

 

Die Norwegian Cruise Line Holdings hat seine Investoren und Anleger darüber informiert, dass das Unternehmen die aktuelle Coronavirus-Pandemie möglicherweise nicht überstehen wird,

Für die Alaska Reise stehen 800 Euro Anzahlug im Raum. Heute kamm eine mail, das Geld gibt es in 90 Tagen zurück.

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1529
RE: CRD ist leider insolvent

Ach je Gerd

das is auch echt ne Menge Geld.

Wir haben unsere Lösung jetzt gefunden....auch wenns nicht perfekt ist.

 

Schönen Tag noch Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

Ladytramp
Bild von Ladytramp
Offline
Beigetreten: 03.08.2019 - 22:56
Beiträge: 26
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Babsi,

wir haben leider noch keine passende Lösung. Mit den Canusa-Angeboten komme ich nicht wirklich klar. Wie sieht eure Lösung aus mit der du einigermaßen zufrieden sein kannst? 

Gruß 

Silvie

Groovy
Bild von Groovy
Online
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7547
RE: CRD ist leider insolvent

Moin,

bleibt hier doch bitte beim Thema "CRD".

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Traveluke
Bild von Traveluke
Offline
Beigetreten: 29.01.2020 - 18:41
Beiträge: 7
RE: CRD ist leider insolvent

Moin,

auch ich hatte gerstern das CRD-Kundenanschreiben zur Reiseabsage bis inkl. 14.06. im Postfach. Unsere Reise (gebucht wurden Flüge+WoMo) am 08.06. ist damit abgesagt.

Ich habe heute bei der Hanse-Merkur eine Online-Schadensmeldung mitsamt Sicherungsschein und allen gewünschten Dokumenten online eingereicht. Den Sicherungsschein habe ich damals nach der ersten Anzahlung direkt mit der Rechnung als PDF erhalten.

Ich bin gespannt, wann sich der Versicherer zurückmeldet. Gibt es da eigentlich gesetzlich geregelte Fristen? Die Kappungsgrenze (110Mio. €) dürfte hier ja wohl nicht erreicht werden (anders als z.B. bei Thomas Cook damals).

Die Haftung des Kundengeldabsicherers ist
begrenzt. Er haftet für alle durch ihn in einem
Jahr insgesamt zu erstattenden Beträge nur bis
zu einem Betrag von 110 Mio. Euro. Sollte diese
Summe nicht für alle Reisenden ausreichen, so
verringert sich der Erstattungsbetrag in dem
Verhältnis, in dem ihr Gesamtbetrag zu dem
Höchstbetrag steht.

Gruß aus dem Ruhrgebiet!

holgerbausd
Offline
Beigetreten: 18.01.2018 - 13:38
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Lukas,

Danke für die schnelle Aufklärung. WIr haben uns seinerzeit gegen Flug und WoMo entschieden, da wir vergleichbare Flüge selber für ca. 800€ günstiger organisieren konnten (via LH Webseite). An einen fehlenden Sicherungsschein haben wir dabei nicht gedacht. Dafür beträgt die Anzahlung auch nur etwas über 400€, das tut zwar weh, ist aber Notfalls verkraftbar. Da wir die Rechnung und Leistungsbeschreibung auch per Mail, aber ohne Sicherungsschein, bekommen haben, gilt wohl die CDR Auslegung der AGB und wir werden uns an die Insolvenzliste halten müssen.

Unser Flug ist damit logischerweise auch (noch) nicht abgesagt und wir müssen eine Lösung mit der LH finden. Nach den Berichten hier und anderswo bin ich da aber positiver gestimmt.

Allen Betroffenen viel Erfolg bei Ihren Lösungen (auch den Reisebüromitarbeitern)

Viele Grüße & bleibt Gesund

Holger

 

holgerbausd
Offline
Beigetreten: 18.01.2018 - 13:38
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Kurzes Update.

CRD hat innerhalb 24h geantwortet und bestätigt das es sich um eine Einzelleistung ohne Sicherungsschein handelt (nach AGB). Den gibt es nur bei Pauschalreisen. Alles weitere geht über den Insolvenzverwalter.

Viele Grüße & bleibt Gesund

Holger

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4799
RE: CRD ist leider insolvent

Die Kappungsgrenze (110Mio. €)

Die Kappungsgrenze umfasst alle bei einer Versicherung versicherten Firmen und ist immer für ein (Kalender- ? ) Jahr.

Wie das Geld verteilt wird ist nicht bekannt. Wer zuerst kommt bekommt Geld? Reihenfolge der Insolvenzen? Oder erst nach ablauf des Jahres?

LGG

Naschi
Offline
Beigetreten: 26.03.2019 - 09:38
Beiträge: 93
RE: Neuen Kommentar schreiben

Oh je. Ich habe den regen Schriftverkehr nicht mehr mitbekommen. Entschuldigung. 

Nach unserer Buchung bereits im letzten Jahr haben wir einen Sicherungsschein bekommen, der aber nur bis 31.12.2019 halt. Im neuen Jahr haben ohne weitere Aufforderung einen neuen Schein erhalten, der bis zum Ende diesen Jahres gilt. Ich glaube, das war im März rum.

Und ich hatte mit der Hanse Merkur telefoniert weil ich dachte, wir sollten uns auch einreihen. Aber mir würde gesagt, dass das erst etwas bringt, wenn wir von crd  die Absage hätten, denn diese ist ein wichtiger Teil der einzureichenden Unterlagen. Und wenn diese unvollständig sind, geht es bis zur Vollständigkeit nicht weiter.

Jetzt haben wir eine Mail erhalten, dass alle Reisen bis 14.06. abgesagt seien und man soll von weiterer Kontaktaufnahme Abstand nehmen.

Lg Naschi

WoMo-Neuling Natascha

Blue_Guru
Bild von Blue_Guru
Offline
Beigetreten: 13.07.2015 - 21:39
Beiträge: 29
RE: CRD ist leider insolvent

Und hats leider auchgetroffen, hatten vom 30.03. bis 16.4. über CRD bei Roadbear gebucht. Ist in unserem Fall also leider eine klare "Einzelbuchung" sad

Nach dem plötzlichen Einreiseverbot in die USA hat sich CRD damals noch vorbildlich sofort am nächsten morgen von sich telefonisch gemeldet und mit uns die verscheidenen Optionen (Stornierung, Umbuchung) durchgesprochen. In dem Zuge erklärte uns die nette Dame von CRD auch nochmal das es gereicht hätte z.B. die 1 Nacht Flughafenhotel mit über das Reisebüro zu buchen und schon hätte es als "Kombination von verschiedenen Arten von Reiseleistungen" gegolten und wäre als Pauschalreise entsprechend versichert gewesen. Tja, somit vermutlich am falschen Ende gespart, aber hinterher ist man immer schlauer... bei der nächsten Buchung werde ich darauf achten ;)