Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dran?

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
WolfgangTy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 4 Stunden
Beigetreten: 18.01.2020 - 19:27
Beiträge: 16
USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dran?

Liebes WoMo Forum,

Meine Frau und ich habe gerade die Idee geboren, mit unseren drei Kindern (6, 9, 10) eine WoMo Fahrt durch den Westen der USA zu machen. Kindheitserinnerung der lieben Ehegattin...

Ich habe heute begonnen, mich zu informieren und bin natürlich gleich auf dieses tolle Forum gestoßen... und... war erschlagen von all den Infos. smiley

Darf ich Euch vorab gleich einmal ein paar kurze Fragen stellen?

Zuerst die Facts:
Zeitraum: 29.7. - 14.8.2020 (davor haben wir noch je 2 Tage zum Ankommen/Abfahren)
Flug: Wien - San Francisco oder LA (ist uns egal)
Ziel: eine schöne Zeit haben, wir haben keine „must haves“; viel Natur, keine/kaum Städte; etwas, was die kids begeistert
Budget: zum Glück nicht ganz beschränkt

Jetzt die Fragen:

1. Ist es überhaupt machbar, jetzt noch für diesen Zeitraum zu buchen? (Info: wir haben null Vorwissen; ich kenne nur das, was ich in den letzten 4h hier gelesen habe)

2. Gibt es irgendwelche Standardtouren / Vorlagen, die man einfach nachmachen kann? Mir ist schon klar, dass der Planungsausschuss- und Buchungsprozess Teil des Spaßes ist; vor dem Hintergrund, dass ich (i) zeitlich leider sehr beschränkt bin, mich da auszutoben, wir (ii) ohnehin keine must haves haben, (iii) für uns eh alles neu ist und (iv) wir mit der Buchung spät dran sind (offenbar) wäre das eine sehr große Hilfe.

3. Gibt es einen Reiseveranstalter, der bei der Buchung hilft (auch gegen Entgelt)?

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Wolfgang (auch für meine Frau Stefanie, die gerade recht verzweifelt dreinschaut)

mauscha
Bild von mauscha
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 43 Minuten
Beigetreten: 13.09.2016 - 21:22
Beiträge: 128
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Hallo Wolfgang, 

willkommen im Forum! Du bist genau richtig hier und ich denke, viele werden euch helfen können. 

Ich würde mal folgendermaßen vorgehen: 

* Check ob es überhaupt noch Wohnmobile für diesen Zeitraum gibt. Unter Wohnmobilvermieter USA kannst du die diversen Anbieter sehen. Einfach online mal danach suchen. Ich kann mir gut vorstellen, dass noch etwas verfügbar ist. 

* Vorlagen gibt es im Forum sicher genug. Zuerst würde ich aber mal entscheiden ob ihr von San Francisco oder LA startet - ist ev. auch vom verfügbaren Womo abhängig bzw. von der Gegend, die euch mehr zusagt. 

* Campgrounds: ich denke, das Buchungsfenster öffnet für viele CG erst in den nächsten Wochen. So ihr bis dahin eine Route zusammen gestellt habt, sollte das funktionieren. 

* Reiseveranstalter? Puhh .. da weiss ich nicht Bescheid. Hab bisher immer alles online selbst gebucht. Vielleicht kann da jemand anderer helfen. 

Lest euch mal durch diverse Reiseberichte von den möglichen Destinationen und trefft dann die nächsten Entscheidungen. Wohnmobil - Urlaub ist super entspannend und für Kids ideal!!

LG Silvia

 

laubenpieper
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 15.11.2019 - 23:43
Beiträge: 37
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Hallo Wolfgang,

ist zwar ganz schön knapp, aber bestimmt noch möglich. Aber als erstes solltest du wirklich nach Flug und Wohnmobil Ausschau halten. Wenn es geht so ziemlich schnell auch buchen.

Was das Buchungsfenster der Campgrounds angeht ist eigentlich garnicht mehr viel Zeit. Das Buchungsfenster für die Nationalparks liegen !!! heute !!!! aktuell bei dem dem 18.07. 20.  Wenn du einen Nationalpark ins Auge fasst, fängt ja buchungstechnisch deine heiße Phase am 29.01.20 an . Mit diesen Buchungsseiten muss man sich ja auch erstmal beschäftigen. Da verbringt man schon ordentlich viel Zeit mit sowas.

Bei unserer Tour 2018 habe ich ziemlich rumgetrödelt, weil ich es damals einfach nicht besser wusste.Und als ich dann so etwa 4 Monate vorher endlich mal buchen wollte , war 'ne ganze Menge schon komplett ausgebucht. Bei manchen Campingplätzen hatten wir zwar noch Glück. Da waren meistens aber auch nur noch zwei - drei  Stellplätze frei. Die Amis haben auch Ferien.

Es wird euch Fünfen ganz bestimmt gefallen solch ein Urlaub. Die Westküste hat echt schon eine Menge Highlights zu bieten. Ich bin gespannt, ob Ihr eure Idee umsetzt. Ich drücke Euch ganz feste die Daumen. Lass dann mal hören ob es geklappt hat.

LG Jacky

 

Schdiewen
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 16.06.2019 - 21:27
Beiträge: 1
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Moin Wolfgang,

auch von mir Willkommen im Forum! Hier bist du auf jeden Fall richtig.

Zu deinen Fragen:

  1.  Ja, das ist auf jeden Fall noch möglich. Ich habe vor zwei Jahren im Juni gebucht, um dann im Oktober nach Californien zu fliegen. So kurz vorher erfordert aber etwas Erfahrung. wink Mit Januar bist du daher auf jeden Fall noch gut im Zeitrahmen. Gegebenenfalls bekommt du natürlich nicht mehr die Top-Angebote, aber wenn man damit leben kann, dann sollte es euch nicht an der Planung hindern.
  2. Die Strecke hängt natürlich stark von den eigenen Interessen ab. Das würde ich mir am besten einiges im Forum durchlesen und dann eine Routenplanung hier im Forum mal vorstellen. Nur so ein paar Namen: Von SF: Lake Tahoe, Mono Lake/June Lake, Yosemite, Sequoia, Santa Babara, Pismo Beach, Morro Bay, Big Sur Von LA: Joshua Tree, Death Valley, Las Vegas, Hoover Dam, etc. Ich bin auch schon in 16 Nächten bis nach Colorado und zurück gekommen, aber davon würde ich unbedingt abraten.smiley
  3. Bei den Campgrounds kann ich die leider nicht helfen, da ich bisher auf allen 8 vergangene Womo-Reisen bisher nie mehr als 2-3 Tage vorher vorreserviert habe. Aber wenn man das zum ersten Mal macht, dann ist das aber glaube ich nicht zu empfehlen.
  4. Gebucht haben wir alle Reisen bis jetzt bei Canusa. Meiner Meinung nach eine absolute Empfehlung für alles Erstreisenden! Die haben uns die ersten Jahre immer sehr ehrlich und gut beraten, weshalb wir denen bis heute treu geblieben sind. Aber hier im Forum gibt es bstimmt noch andere gute Empfehlungen. Sonst einfach mal Angebote machen lassen/ In das Reisebüro deiner Wahl gehen! Nein sagen kann man immer noch.

Ich hoffe, dass das etwas geholfen hat. Euch eine erfolgreiche Planung!

Steffen

Ps: Wir sind meistens im Oktober gefahren, weshalb die Situation mit Campgrounds etc natürlich etwas entspannter gewesen sein konnte.

 

Kat
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 24 Minuten
Beigetreten: 29.05.2013 - 12:55
Beiträge: 360
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Hallo Wolfgang! 

Wir buchen auch über Canusa und sind sehr zufrieden. Würde mich mit einer ersten Anfrage gleich mal unverbindlich an die wenden, denke da seid ihr gut aufgehoben! ;) 

Und schon mal gedanklich die Routenplanung starten. Ich denke das sollte noch hinhauen! Buchungsfenster für CGs öffnen demnächst. 

Reiseberichte, Routenvorschläge, etc gibt es hier im Forum en masse. 

Lg Kathi

"Der zahme Vogel singt von Freiheit, der freie Vogel fliegt."

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 54 Minuten 8 Sekunden
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2102
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Servus Wolfgang,

 

willkommen bei uns.

 

2. Gibt es irgendwelche Standardtouren / Vorlagen, die man einfach nachmachen kann? 

Ja, gibt es:

https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeines-usa/blaupausen-fuer-zwei...

https://www.womo-abenteuer.de/forum/usa-mainland/routenplanung-usa/blaup...

Liebe Grüße  

Micha

WolfgangTy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 4 Stunden
Beigetreten: 18.01.2020 - 19:27
Beiträge: 16
RE: Neuen Kommentar schreiben

Vielen lieben Dank Euch allen für die raschen Antworten. Wir suchen schon Flüge und Wohnmobil. Mal sehen, ob wir was finden. Wenn ja mache ich mich sofort an die Planung. Wir sind im Moment noch unsicher, ob LA oder SF der bessere Ausgangsort ist, aber vielleicht wird uns diese Entscheidung ohnehin abgenommen....

 

lg

 

Wolfgang

WolfgangTy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 4 Stunden
Beigetreten: 18.01.2020 - 19:27
Beiträge: 16
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke Micha

Na das schaut doch schon mal gut aus!

Ich versuche mal von dieser Blaupause wegzuarbeiten:

-San Francisco
-Highway No.1
-Joshua Tree NP
-Route 66
-Grand Canyon NP
-Monument Valley
-Page mit Horseshoe Bend, Antelope Canyon, Lake Powell
-Zion NP
-Las Vegas

Je nach Verfügbarkeit werden wir ca 14 Miettage haben; dh ich werde wohl ein bisschen was rausnehmen müssen, damit wir nicht zu viel Fahrtage haben. 

 

lg

Wolfgang

Rastaman
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 2 Stunden
Beigetreten: 18.12.2019 - 14:54
Beiträge: 25
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Hallo Wolfgang,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

 

Bin auch noch nicht lange dabei, und wie Du auch zufällig über diese Seite gestolpert.

Hier findet man in der Tat die besten Spezialisten, was USA und Kanada / mit Wohnmobil angeht.

Kat
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 24 Minuten
Beigetreten: 29.05.2013 - 12:55
Beiträge: 360
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Hallo Wolfgang, 

L. A. oder SFO: das würde ich davon abhängig machen, ob ihr eine Einwegmietevariante wählt oder nicht (je nach Route) und v.a. von den Flugpreisen. Wir fliegen im Mai und uns wären beide Optionen Recht gewesen, starten nun in L. A., da die Flüge so günstiger waren.

Falls ihr vorhabt den Highway 1 zu befahren, ist Nord-Süd die beliebtere Variante, da man so auf der "richtigen" Strassenseite fährt sprich besserer Blick und Haltemöglichkeiten.

Bei 14 Miettagen (also 12 Fahrtage, wenn man Übernahme/Abgabe wegrechnet) müsstest du von den oben genannten Zielen unbedingt einige/mehrere rausnehmen (wir haben 29 Fahrtage und nicht alles davon mit drin). Ihr könntet euch zb auf Kalifornien beschränken oder auch eine Runde durch die Nationalparks um Las Vegas (ohne Küste) planen, wobei es dort im Hochsommer sehr heiss werden dürfte. 

Lg Kathi

"Der zahme Vogel singt von Freiheit, der freie Vogel fliegt."

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 23 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8512
RE: USA WoMo Neulinge: sind wir für Sommer 2020 schon zu spät dr

Servus Wolfgang,

du bist auf dem richtigen Weg. Entscheidest du dich für SFO-LAS, dann musst du auf Teile im Osten verzichten und wenn du LAX-LAS unterwegs bist, dann gewinnst du den Osten, es fällt aber der HWY-1 und SF weg. Eine schwierige Entscheidung und wenn du meine Meinung hören willst: die landschaftlich vielfältigere Route ist imho die erste.

davor haben wir noch je 2 Tage zum Ankommen/Abfahren)

Und nimm jeden Tag mit, den du in die Womo-Reise investieren kannst, denn so richtig Urlaub macht man erst ab drei Wochen. Soll heißen dass ihr die letzten beiden Tage auch berücksichtigen solltet und nicht irgendwo im Hotel abhängt. Das wirst du dann verstehen, wenn ihr im Campermodus seid.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.