Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

7 wöchige Reise durch den Westen der USA / Routenplanung Aktualisiert

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
billie2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 26.08.2019 - 19:52
Beiträge: 8
7 wöchige Reise durch den Westen der USA / Routenplanung Aktualisiert

Hallo in die Runde, ich beginne gerade mit der Planung eines großen Traums. Unsere dreiköpfige Familie (42,37 und 5 möchten im September & Oktober 2020 den Westen der USA und Kanada bereisen. Unsere Reise soll uns in 55 Tagen durch grob folgende Route bringen. Folgende Orte sind geplant: San Francisco, Monterey Peninsula, San Simeon, San Luis Obispo, Los Angeles, San Diego, Joshua Tree National Park, Kingman, Grand Canyon National Park, Page, Bryce Canyon National Park, Zion National Park, Las Vegas, Death Valley National Park, Sequoia Nationalpark, Yosemite National Park, Napa Valley, Eureka, Medford, Seaside, Portland, Yakima, Seattle, Vancouver, Kelowna, Icefields Parkway, Kamloops, Whistler, Nanaimo, Victoria. Die Rückgabe des Campers soll in Seattle erfolgen. Ist das machbar oder zu stressig? Wieviele Meilen muss man da planen? Wir haben grob 7000 Meilen kalkuliert. Ich freu mich über Feedback zu unserer Route.

1.Wahl des richtigen Campers. Derzeit liebäugel ich mit einem RB C 21-23. Ich habe gehörigen Respekt vor den Ausmaßen der Wohnmobile. Ich bin nur irritiert, dass ein geößeres Wohnmobil günstiger ist. Alternativ einen Escapervan, dieser wäre nur ohne Bad. Wie „leicht“fahren sich die Wohnmobile durch die Straßen? Die Kastenwagen wie in ein Ducato habe ich nicht gefunden.

2. Preise des Wohnmobils: Komme bei den bekannten Börsen auf Preise zwischen 5800-7000 Euro mit Früh bucherrabatt. Ich hatte nur die Tage etwas gefunden mit unbegrenzten Meilen als Bonus für das frühe Buchen. Leider fällt mir die Seite nicht mehr ein. Kann mir jemand helfen? Ist CU Camper eine gute Wahl?

Wir sind jetzt sehr zeitig dran, lohnt es sich noch zu warten?

lg

Jessica

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 52 Minuten 55 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6709
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hallo Jessica,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Da habt ihr ja eine superlange Reise vor euch, beneidenswert! Trotzdem solltet ihr nicht versuchen, in dieser Zeit ALLES sehen zu wollen.

Was die Empfehlung der Streckenlänge betrifft, findest du in unseren F A Qs hier einen Beitrag dazu (wie auch zu vielen anderen Fragen). Einfach mal aufmerksam durchlesen, da wird sehr vieles erklärt.

Zur Routenplanung selbst möchte ich dir diesen Beitrag ans Herz legen:

Routenplanung - Wir helfen!

Denke daran, im entsprechend richtigen Bereich deine Routenplanung zu eröffnen. Steht genau drin, wie es geht.

Wahl des richtigen Campers. Derzeit liebäugel ich mit einem RB C 21-23. Ich habe gehörigen Respekt vor den Ausmaßen der Wohnmobile.

Eine Nummer größer dürfte es schon sein. 24 - 27ft sehe ich nicht als Problem an. Dort fahren mehrheitlich viel größere Reisemobile rum, Platz ist genügend da.

Alternativ einen Escapervan, dieser wäre nur ohne Bad.

Seid ihr Camper? Falls ihr auch schon mit Zeltcamping oder Campingreisen mit VW-Bus o.ä. vertraut seid, ist das durchaus eine Alternative. Für mich aber nicht zwingend wegen der Größe, sondern es ist halt einfach was anderes. Hat vermutlich einen deutlich geringeren Spritverbrauch.

Wie „leicht“fahren sich die Wohnmobile durch die Straßen?

Auf eurer Route normalerweise überhaupt kein Problem wegen der Größe. Schwierig wird es, wenn es bergig und kurvig wird. Die RVs sind sehr schwerfällig und bieten auch eine große Angriffsfläche bei Wind. Fährt sich etwas schwammig. Man gewöhnt sich dran.

Ist CU Camper eine gute Wahl?

Ich habe schon dort gebucht und war sehr zufrieden. Andere haben anderswo sehr gute Erfahrungen gemacht.

Wir sind jetzt sehr zeitig dran, lohnt es sich noch zu warten?

Sehr früh dran seid ihr nicht, ein Jahr im Voraus zu buchen ist durchaus üblich. Frühbucherrabatte gibt es, soweit mir bekannt, bis Ende Oktober.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2372
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hallo Jessica

Camperwahl: Denke bis 25 ft seid ihr zu dritt gut bedient. Die grösseren RV sind einfach günstiger, weil diese oft nicht gewünscht werden; Grund: rangieren/CG-Wahl/ Mehrverbrauch Benzin.

Buchen:

Bei welchem Vermittler(Reisebüro) du buchst spielt grundsätzlich keine so grosse Rolle; es lohnt sich  2-3 Offerten einzuholen. Mit Road Bear hast du sicher ein guter Vermieter; gesamthaft gesehen.

Wir buchen u/ Reisen, immer Flug und RV beim gleichen Reisebüro auch immer ab August-Oktober im Vorjahr. Da bekommst du unterschiedliche Rabatte, meistens bis Ende Okt. z.T. bis Ende Dez.

Vorweg:

Du willst im Sept. reisen; nehme daher Canada(BC/AB) am Anfang, denk an die Temperaturen und an die (noch) geöffneten Cgs.

 

Gruss

Shelby

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 457
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hallo Jessica,

bei einer Reise im September und Oktober empfiehlt es sich, das Wohnmobil in Seattle zu übernehmen und zunächst die Ziele in Kanada anzufahren. Den Südwesten der USA kann man auch gut noch im Oktober bereisen, während in Kanada schon viele Campgrounds geschlossen sein werden.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Windschnittich
Bild von Windschnittich
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 24.04.2017 - 15:17
Beiträge: 231
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hallo,

mit 5-jährigem Kind hat ein richtiges Wohnmobil ganu klar den Vorteil, dass Toilette und Küche immer sofort einsatzbereit sind. Unser Sohn war 6 Jahre bei der ersten Tour. Da kann "müssen" müssen und Hunger nur schwer warten... wink

Wir waren überhaupt das erste Mal mit einem Wohnmobil unterwegs. Hatten sogar noch ein Upgrate bekommen auf 29 ft bei Road Bear. Das war schon riesig. Aber beim fahren und parken auf den üblichen Touristenpfaden überhaupt kein Problem. Für nächstes Jahr haben wir nun ein 25 ft gebucht. Kleiner muss es für uns dann auch wieder nicht sein. 

Irmas Tipp zu den Temperaturen ist wichtig. Ich würde unbedingt im Süden enden. Oktober ist schon teilweise recht frisch und es ist eine weite Strecke.

Zwischen euren Zielen in Kanada und dem Joshua Tree liegen locker 2500 km. Das ist ja wie Dänemark bis Süditalien. Bedenkt das!! 8 Wochen hört sich erstmal viel an. Aber ich finde man kann nicht einfach doppelte km rechnen zu einer 4-wöchigen Reisezeit. Das fahren macht immer weniger Spaß und man lernt es zu schätzen, mehr Zeit vor Ort zu haben.

LG Urte

 

„Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Johann Wolfgang von Goethe

billie2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 26.08.2019 - 19:52
Beiträge: 8
RE: Neuen Kommentar schreiben

Das fanden wir jetzt sehr gute Anregungen und haben heute spontan auf Mitte Juni-August umgeplant. Wir starten jetzt in LasVegas und sind 2 Tage im Hotel am 19.06 übernehmen wir das RV, der Rückflug ist ab Las Vegas am 05.08.2020 gebucht. Kanada haben wir jetzt auch gestrichen. Es läuft jetzt auf eine Mischung der Nationslparks und der Küstenstraße hinaus. Lese gerade die FAQ und Reiseberichte. Wir wollen keinen Stress, eher so ca 150 Meilen am Tag und wenn möglich Doppelübernachtung. Ich bin aber ehrlich gesagt vollkommen überfordert. Erste Tendenz ist ab Las Vegas in Richtung Utah. Der Rest ist echt schwierig.

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 55 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2183
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hallo Jessica!

Wenn ihr euch es gründlich überlegt habt und wirklich festgelegt habt, dann wären erst einmal die Flüge und das Womo dran zu buchen.

Meistens bis Ende Oktober sind bei Womos noch einige Angebote vorhanden. Auch die Flüge könntet ihr wenigstens einige Zeit beobachten, wie sich die Preise entwickeln. Wobei z.Z. wirklich oft recht gute Angebote an Ticktets immer wieder vorhanden sind.

Dann habt ihr wirklich Zeit, viele RBs zu studieren, sich mit den FAQs zu befassen, und wenn die Route im groben steht, dann diese hier in der gewünschten Tabellenform veröffentlichen.

Danach kann die Disskusion hier im Forum beginnen. 

Gutes Gelingen und viel Spaß!

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

billie2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 26.08.2019 - 19:52
Beiträge: 8
RE: Neuen Kommentar schreiben

Da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt, sorry. Flug und Camper sind fest gebucht vom 19.06-05.08.2019 jeweils ab Las Vegas.Die Tabelle folgt in den nächsten Tagen, sobald ich mit der Route weiter komme. Danke bisher für das Feedback. Vg
Jessica

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2314
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hi Jessica,

ich empfehle, erst die Gebiete im wärmeren Südwesten zu besuchen dh von Las vegas zum grand canyon, Page,  über einen schlenker zum zion, bryce, escalante, Natural bridges, Monument valley nach canyonlands bzw Arches. Wenn der yellowstone drin sein soll würde es jetzt nach Norden und von dort nach Osten über Craters of the Moon, Bend  Crater Lake usw gehen. In den Bergen sollten dann im Juli auch alle Pässe und Parks offen sein . Irgendwo ab dem Redwood NP geht es dann die Küste runter. Je nach Zeit könnt ihr jetz über SF Richtung Los Angeles fahren. Dann geht es entweder über Sequoia und Yosemite nach LV zurück oder aber über den Joshua Tree.

Auch in so einem langen Urlaub solltet ihr euch Meilentechisch nicht überschätzen und auch einige Tage das Womo wirklich stehen lassen, sonst wird das ständige fahren sehr anstrengend.  Shuttles gibt es zb im Sequoia, im Zion, Bryce, Yosemite und Grand Canyon. Nutzt das und plant dort Mehrfachübernachtungen. 

Für euren Urlaub würde ich nicht deutlich mehr als 5000 Meilen planen. Alle wunschziele passen eigentlich nie in eine Route.

Lg  mike

billie2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 26.08.2019 - 19:52
Beiträge: 8
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hier nun der erste Planung für eine Buchung, ich habe micht sehr stark an einer Reise aus 2018 orientiert. Ich hoffe, dass ist okay.

Freue mich über Feedback:

 









Tag Wochentag Datum Start  Ziel miles Fahrtzeit Übernachtung
  Mittwoch 17.06.2020 Düsseldorf Las Vegas 0   Eastside Canery Casino Hotel
  Donnerstag 18.06.2020          
1 Freitag 19.06.2020 Las Vegas Valley of fire 72 1,80 h Atlatl Rock CG
2 Samstag 20.06.2020 Valley of fire Zion NP 174 4,35 h Watchman CG
3 Sonntag 21.06.2020 Zion NP       Watchman CG
4 Montag 22.06.2020 Zion NP       Watchman CG
5 Dienstag 23.06.2020 Zion NP Bryce Canyon 102 2,55 h North Campground
6 Mittwoch 24.06.2020 Bryce Canyon       North Campground
7 Donnerstag 25.06.2020 Bryce Canyon Torrey - Capitol Reef 150 3,75 h Fruita CG
8 Freitag 26.06.2020 Torrey - Capitol Reef       Fruita CG
9 Samstag 27.06.2020 Torrey - Capitol Reef Dead Horse Point State Park 210 5,25 h Kayenta CG
10 Sonntag 28.06.2020 Dead Horse Point State Park Arches NP 54 1,35 h Devils Garden 
11 Montag 29.06.2020 Arches NP       Devils Garden 
12 Dienstag 30.06.2020 Arches NP Moab     Canyonlands Campground
13 Mittwoch 01.07.2020 Moab Big Spring Canyon Overlook 96 2,40 h The Needles (Squaw Flat) Campground
14 Donnerstag 02.07.2020 Big Spring Canyon Overlook Mesa Verde NP 156 3,90 h Morefield CG
15 Freitag 03.07.2020 Mesa Verde NP       Morefield CG
16 Samstag 04.07.2020 Mesa Verde NP Monument Valley 188 4,71 h The View Campground
17 Sonntag 05.07.2020 Monument Valley Lake Powell 174 4,35 h Lake Powell Campground and RV-Park
18 Montag 06.07.2020 Lake Powell       Lake Powell Campground and RV-Park
19 Dienstag 07.07.2020 Lake Powell Grand Canyon NP 168 4,20 h Mather Campground
20 Mittwoch 08.07.2020 Grand Canyon NP       Mather Campground
21 Donnerstag 09.07.2020 Grand Canyon NP       Mather Campground
22 Freitag 10.07.2020 Grand Canyon NP       Mather Campground
23 Samstag 11.07.2020 Grand Canyon NP Kingman 228 5,70 h Fort Beale RV Park
24 Sonntag 12.07.2020 Kingman Joshua Tree NP 252 6,30 h Jumbo Rocks Campground
25 Montag 13.07.2020 Joshua Tree NP       Jumbo Rocks Campground
26 Dienstag 14.07.2020 Joshua Tree NP San Diego 216 5,40 h Mission Bay RV Resort
27 Mittwoch 15.07.2020 San Diego       Mission Bay RV Resort
28 Donnerstag 16.07.2020 San Diego Los Angeles 114 2,85 h Anaheim Resort RV Park
29 Freitag 17.07.2020 Los Angeles       Anaheim Resort RV Park
29 Samstag 18.07.2020 Los Angeles       Anaheim Resort RV Park
30 Sonntag 19.07.2020 Los Angeles Santa Barbara 95 02:18 Autocamp Santa Barbara
30 Montag 20.07.2020 Santa Barbara
Solvang
35 01:00 Solvang Camping
31 Dienstag 21.07.2020 Solvang Pismo Beach 55 01:00 North Beach Campground
32 Mittwoch 22.07.2020 Pismo Beach Big Sur 144 3,60 h Pfeiffer Big Sur State Park
33 Donnerstag 23.07.2020 Big Sur San Francisco 174 4,35 h San Francisco RV Resort
34 Freitag 24.07.2020 San Francisco       San Francisco RV Resort
35 Samstag 25.07.2020 San Francisco       San Francisco RV Resort
36 Sonntag 26.07.2020 San Francisco Yosemite NP 240 6,00 h Lower Pines Campground
37 Montag 27.07.2020 Yosemite NP       Lower Pines Campground
38 Dienstag 28.07.2020 Yosemite NP       Lower Pines Campground
38 Mittwoch 29.07.2020 Yosemite NP Sequoia NP 138 02:40 Barstow / Calico KOA
39 Donnerstag 30.07.2020 Sequoia NP Barstow 306 7,65 h Barstow / Calico KOA
40 Freitag 31.07.2020 Barstow Bakersfield 234 5,85 h Shady Lane RV Camp
41 Samstag 01.08.2020 Bakersfield Mountain Pass 130 02:30  
42 Sonntag 02.08.2020 ? ?      
43 Montag 03.08.2020 Mountain Pass Las Vegas 60 01:00  
44 Dienstag 04.08.2020 Las Vegas   0   Abgabe Camper
45 Mittwoch 05.08.2020 Las Vegas Düsseldorf 0   Rückflug
Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2372
RE: 8 wöchige Reise durch den Westen der USA & Kanada

Hallo Jessica

Würdest du " Kanada" aus deinem Titel-Text streichen; du bist ja neu nur noch in den USA unterwegs.

 

Shelby