Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

28 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bertlk
Bild von Bertlk
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 08.07.2018 - 22:16
Beiträge: 65
Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Servus zusammen

 

Nachdem wir 2018 den Südwesten (SFO; LA, Josuha, GC, Antilope, Zion, Bryce C und Sequia) machten wollen wir 2020, mit dem WOMO in den Yellowstone. Die Sache wird zwar etwas teurer doch da wollen wir hin.

Nur mir ist der Flughafen nicht ganz klar. San Francisco werden viele Meilen und die Meilen bei Cu Camper in San Francisco sind teurer als in den anderen Städten wie Seattle oder Denver. Ich hatte allerdings mit Road Bear sehr sehr gute Erfahrungen gemacht 2018 und mit Cu Camper sowieso. (Hatten ja einen kleinen Unfall und die Scheibe hatte einen Steinschlag) mir wurde durch den Ausschluss der Selbstbeteiliung alles ersetzt!

 

Seattle und Denver haben aber keinen RB Station also geht das schon mal nicht! Die Reisezeit ist meiner Reserche nach von Ende Juni bis Endes September das beste alles andere wird wohl zu Spät werden. Das ist natürlich auch die teuerste Zeit bei den RV Anbietern.

 

Also eigentlich würde ich gerne wissen was ihr so empfehlt als Anflug- und Abgabeort, Wir haben 4 Wochen Zeit in den USA und wir werden das Womo gleich nach der ersten Nacht mieten und eine Nacht vorher abgeben. Das heißt 26 Nächte Wohnmobil.

Mein Favorit ist SFO Über den Yosimiti (2018 nicht gesehen) zum Yellowstone. Was dazwischen liegt muss ich mir noch raussuchen. Den RV kann ich ja auch woanders abgeben und von dort zurück nach Deutschland was in meinen Augen eigentlich am meisten Sinn macht!  Bin gespannt auf eure Meinungen!

 

Ja und ich muss nicht bei CU Camper buchen oder Roadbear haben, abstriche müssen sein!

 

Brauch ich ja nicht zu erwähnen, aber als Reiseland ist die USA wahrlich ein Traum, das sage ich sogar als Jahrzehnte langer Asienfan.

 

Lg

 

Herbert

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2443
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Hallo

Seattle und Denver haben aber keinen RB Station also geht das schon mal nicht! Die Reisezeit ist meiner Reserche nach von Ende Juni bis Endes September das beste alles andere wird wohl zu Spät werden. Das ist natürlich auch die teuerste Zeit bei den RV Anbietern.

RB hat aber in Denver und Seattle eine Station??

 

Shelby

Bertlk
Bild von Bertlk
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 08.07.2018 - 22:16
Beiträge: 65
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hey

 

Ok dann bekomme ich das nicht angeboten bei CU, aber das ist eh eher zweit rangig.

 

Herbert

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6540
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Hi Herbert,

also: Roadbear hat Stationen sowohl in Seattle als auch in Denver.

In 26 Tagen geht sowohl Seatlle-Denver als auch San Francisco-Denver. Beides ca. 1.200 mls bis zum Yellowstone  - wobei ich bei Startpunkt Seattle eingerechnet habe, dass man einige Highlights dort (Olympic, Mt.Rainier, Mt.St.Helens) mitnimmt.

Wenn Yosemite nicht "Must See" ist, dann finde ich den Startpunkt Seattle lohnenswerter: Olympic NP, Mt. Rainier, Mt. St.Helens, Lake Roosevelt / Idaho #12, oder die Südroute mit John Day/Hells Canyon/Craters of the Moon.

Schaut euch doch einmal einige Reiseberichte an, selektiert den Startort.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6540
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Hi Herbert,

Ok dann bekomme ich das nicht angeboten bei CU, aber das ist eh eher zweit rangig.

Ich bekomme bei Eingabe von Start Seattle und Ziel Denver alle Roadbear-Modelle angeboten bei CU Camper.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

DerDennis
Bild von DerDennis
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 24.07.2018 - 12:29
Beiträge: 32
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Hallo, 

 

Irgendwas machst du falsch beim suchen. In der Ergebnisliste findet sich auch Road Bear. 

https://www.cu-camper.com/search/Wohnmobil/DEN-SEA-10.06.2020-09.07.2020...

Wenn ihr noch nicht im Yosemite NP vorbeischauen konntet ist die Variante von San Francisco nach Denver natürlich allein deswegen schon recht interessant.

 

Vg 

Dennis 

Bertlk
Bild von Bertlk
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 08.07.2018 - 22:16
Beiträge: 65
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Ja stimmt das mit Road Bear, die sind einfach Top wir hatten einige vergleiche 2018 und wir wahren froh über die paar Dollar mehr!

 

Weis auch nicht, was ich eingegeben habe. Was meint ihr von der Reisezeit? Letztes Jahr hatten wir Pech wir hatten viel Schnee im GC (aber erst am Abreisetag) und Bryce (hat gepasst richtig angezogen wunderbar), aber alles gemacht selbst lange Routen in die Cannyon´s. Ich werde die Berichte nacholen. Versprochen ehrlich!

Aber, jetzt muss ich mal schnell einen Plan haben da die Urlaubsplanung ruft! Wann ist die beste Reisezeit für den Yellow. Denke der August wird das sein, das wird aber leider nicht gehen da bekommt meine Frau nicht Urlaub da unsere Kinder ja jenseits der 20+ liegen (gottseidank). Sollen wir im September oder im Juli fahren? Der Yosimitie ist nicht zwingend, wir werden ihn beim nächsten Tripp mitnehmen. Denver Seatltle oder andersrum. Glaube im September ab Seatle ist gut, im Juli ab Denver! Habe nicht wirklich Ahnung vom Wetter da oben im Yellow.

Das RV kostet einiges Puhh, aber wie gesagt da müssen wir durch! Auch die Flüge nach Seatlle sind teuerer als nach SFO, dennoch wenn mann das Benzin gegenrechnet macht es Sinn Denver > Seattle oder auch Denver Denver! Und ab Seattle haben wir schon sehr schöne Anlaufpunkte, oder wenn anders rum eben zum Schluß!

 

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 453
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Hallo Herbert,

uns geht es wie dir. Wir haben jetztes Jahr auch den unteren Teil abgegrast und wollen nächstes Jahr Richtung Yellowstone. Wir fahren ab  und bis Denver. Gebucht haben wir bei Apollo  bei CU camper obwohl wir letztes Jahr mit Roadbear unterwegs waren. 2 Freunde von uns waren mit Apollo unterwegs und sehr zufrieden. Der Aufpreis auf ein RB Womo ist es mir einfach nicht wert. Mit CU Camper sind wir bis jetzt sehr zufrieden. Gute Beratung und nachdem das Womo 3 Wochen nach unserer Buchung plätzlich 300 Euro billiger war durfte ich kostenlos stornieren, das Womo wurde geblockt und für den billigeren Preis neu buchen. Das ist doch mal Kundenservice!

Ich denke Denver ist der richtigt Ausgangspunkt. Wir übernehmen das Womo am 31.8. bis zum 22.9. - also 22 Tage und das für 2750 Euro für ein C25 - 27 incl. unbegrenzten Meilen und sogar Drop and Go paket - also ungeputzt abstellen und verschwinden wink. Und wir zahlen 600 Euro wenioger als letztes Jahr für 21 Tage zur selben Zeit. Es wird also nicht teurer. Oder wie kommst Du darauf?

Liebe Grüße

Nicole

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6540
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Hi Herbert,

hier noch ein paar Gedanken:

Denver - Denver ist fahrtechnisch das kürzeste. Bei 4 Wochen könntet ihr noch Süddakota (Badlands, Black Hills) dazu nehmen.

Denver-Seattle/SFO oder andersherum kostet noch die Oneway-Gebühr. Und die sind völlig "irregulär", d.h. unterschiedlich je nach Termin, Vermieter, Richtung. Da kann es sein, dass SEA-DEN umsonst ist aber DEN-SEA 600$ kostet ... und eine Woche später ist es umgekehrt.
Auf Frühbucher-Rabatte achten!
Und gerade bei Oneway ist es wichtig, nicht nur Roadbear auf der Kandidatenliste zu haben.
==> Gute Übersichtstabelle über Stationen und Mietbedingungen siehe hier --> Etwas nach unten scrollen "Alle Vermieter im Vergleich".

Yellowstone würde ich auf jeden Fall eher im Juli als im September machen. Voll wird es zu beiden Zeiten - ihr müsst halt die 50m vom Parkplatz euch wegbewegen 😂.

Wenn ihr SEA-DEN oder DEN-SEA in Erwägung zieht, ist die Reihenfolge egal. Die letzten 3 Jahre war der Anfang Juli in Washington gutes Wetter.

Flugpreise: Weder ist SEA teurer als SFO, noch umgekehrt, noch Gabelflug teurer als hin+zurück.
Alle Preise sind taggenau als Oneway gepreist, der Hin+Rückflug ist exakt die Summe der beiden Oneway-Segmentpreise. (Bitte nicht damit verwechseln, dass man z.B. bei Lufthansa ein Oneway-Ticket nur zum Apothekenpreis von 2-3000€ bekommt - das liegt nicht am Segmentpreis, sondern dass LH für reine Oneway-Tickets nur die Flexpreis-Buchungsklassen zulässt.)
Günstige Flugpreise für Gabelflüge finden, am Beispiel FRA-SEA, DEN-FRA:  FRA-SEA als hin+zurück suchen, bei der Airline. Die günstigen Termine/Flüge für den Hinflug notieren. Dann FRA-DEN dto, nur da die Rückflüge notieren. Dann die gewünschte günstige Kombination buchen - bei den meisten Fluggesellschaften kann man das auch online selektieren.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Bertlk
Bild von Bertlk
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 08.07.2018 - 22:16
Beiträge: 65
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

Servus Nicole

 

Fein 2750 liest sich gut Denver bis Denver mit Seattle sollte also locker drin sein (ca 3000 Meilen nicht wenig für für 26 Tage aber machbar). Ich will natürlich eine Weile ( 5 bis 7 Tage) im Yellow bleiben da komm ich nur einmal hin, der Süden ist mir etwas lieber auch in der längeren Reisezeit! Ich schau mir das mal an und werde mal die Flüge checken. Auch sehr schön dass ihr das womo kostenlos umbuchen konntet. Hat waslaugh

Nun hab ich mal einen Plan Flüge nach Denver und zurück oder auch Seatlle > Denver oder andersrum (SFO lass ich mach ich später wiedermal in Verbindung Pacific Coast  diesmal von der anderen Seite ab L.A. und dann Yosemiti NP)  und einen Womo Abfrage!

Für den genauen Routen verlauf habe ich ja noch etwas Zeit da die CG erst ab 6 Monate vorher gebucht werden können. Wie ist es mit den Permits im Yellowstone 12 Monate glaub ich oder ?

Lg

 

Herbert

 

Bertlk
Bild von Bertlk
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 08.07.2018 - 22:16
Beiträge: 65
RE: Reiseplanung total am Anfang: 2020 Yellowstone

@ MichaelAC

Also soweit ich das jetzt verstanden habe ist das Womo nach dem Flug (ist eh klar aber es eilt nicht quasi) zu buchen ich checke mal die Preise und wenn die Richtung passt, schlag ich zu. Haben ja noch etwas Zeit aber ich will natürlich ein paar Trips in den Yellow starten wo ich die Permits brauchen werde und der Juli ist vorbei, habe allerdings noch nicht genau geschaut. Doch, denke ich es wird voll sein und jeder möchte dort hin, letztes Jahr hatte ich das nachsehen ich wusste nicht dass man das braucht und wir waren zu spät dran!

Diesmal sollte das doch besser klappen, obwohl das letztes Jahr ein Traumnurlaub wahr und ich bin schon ziemlich rumgekommen!

 

LH habe noch nicht die Meilen für hin und zuürck fehlen noch 20000 wird nicht gehen. Spare ich für 2022. Dann gehts wieder mit dem Miles and Mores. Icelandair noch nie geflogen damit aber auch noch nichts negatives gehörtyes. Ich werd also mal den Urlaub eintragen und dann die Flüge buchen. Glaube Seatle Denver gefällt mir besser!

In Salt Lake hab ich nen Freund arbeitet als Mechaniker (F16) bei der US Navi den hab ich in den Philippinen kennen gelernt den Besuch ich mal, aber der will in die Philippinen auswandern!

 

Lg

 

Herbert

 

Update: Also der September ist um 1400 Euro für die Anmietung des Womo billiger das macht schon was aus!