Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Reifenschaden bei Canadream

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Könni
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 4 Stunden
Beigetreten: 28.01.2018 - 13:59
Beiträge: 5
Reifenschaden bei Canadream

Hallo liebes Forum.

Als wir gestern beim ADAC unseren Camper für das kommende Jahr buchen wollten machte man uns darauf

aufmerksam das bei Canadream im Falle eines Reifenschadens keine Versicherungsabdeckung besteht.

Canadream bestätigte dies auf Anfrage.

Das bedeutet, das im Falle einer Reifenpanne zunächst die Kreditkarte mit 1000CAD belastet wird und falls der Reifen repariert werden kann

bekommt man die Differenz erstattet. Wohlgemerkt bei jedem Reifenschaden.

Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen, aber das kann im ungünstigsten Fall doch die Urlaubskasse ganz schön belasten.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit solchen Fällen sammeln können?

Wie hoch sind wohl die Kosten im Falle einer Reifenerneuerung?

Uns scheint das ganze zu unwägbar und deshalb mieten wir wohl bei einem anderen Anbieter.

Gruß Ralf

 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 21 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2854
RE: Reifenschaden bei Canadream

Moin Ralf

deine Fragen kann ich leider nicht beantworten, aber vielleicht nützt Dir der link bei deiner Entscheidung 

https://www.womo-abenteuer.de/forum/canadream/canadream-vs-fraserway

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 42 Minuten 20 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5249
RE: Reifenschaden bei Canadream

Hallo Ralf,

klar, einen Reifenschaden kann es immer geben. Aber wir haben bei bestimmt 20 Anmietungen quer durch USA und Kanada (Alaska, Yukon) auf teilweise sehr schlechten Strassen, noch nie einen Reifenschaden gehabt. Die Wahrscheinlichkeit ist wirklich sehr gering.

Und zu bedenken ist auch: auch bei Anmietung eines PKW ist normalerweise der Reifen nicht versichert. Auch da muss man wenn man das will eine extra Versicherung abschliessen.

 

Beate

 

Ef_von_Iks
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 167
RE: Reifenschaden bei Canadream

Im Vergleich zu den meisten Anbietern hat Canadream wenigstens eine Versicherung yes​​​​​​

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Jenser
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 08.01.2016 - 09:32
Beiträge: 16
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Könni,

wir sind im letzten Jahr im Yukon unterwegs gewesen und hatten unseren TC bei Fraserway gemietet.

Am 10-ten Tag bemerkten wir einen schleichenden Plattfuß hinten rechts. Nach einem kurzen freundlichen Telefonat mit 

Fraserway sind wir zum nächsten Reifenhändler gefahren. Der Grund für den schleichenden Plattfuß war schnell gefunden.

Eine Schraube, woher auch immer. Die Kosten für die Reparatur waren mit 40 $ absolut OK.

Diese 40 $ wurden nicht von Fraserway erstattet. Hier sind wir wieder bei dem Thema Fahrlässigkeit, Versicherung u.s.w.

Man sollte aber bei aller Diskussion nicht vergessen, ich habe in Deutschland auch keine Reifenversicherung,

 

Allen einen schönen entspannten Trip durch Nordamerika und viele Grüße 

aus der Silberstadt Freiberg / Sachsen

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1297
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Ralf,

und deshalb mieten wir wohl bei einem anderen Anbieter

Dann lies Dir aber erst die Versicherungsbedingungen der anderen Vermieter durch. Denn i.d.R. (es mag Ausnahmen geben, die ich jetzt nicht recherchiert habe) sind Reifenschäden wie auch Schäden an der Frontscheibe, am Dach / Unterboden, Markise, Felgen und Reifen nicht versichert.

Wir haben einmal bei der Rückgabe eines RV den Vermieter darauf hingewiesen, dass sich im Reifen eine Schraube befindet (ohne Druckverlust). Darauf bekamen wir zur Antwort, dass wir das besser nicht gesagt hätten. Denn jetzt müßten wir den Schaden bezahlen. Auf unseren Hinweis, wenn wir nichts gesagt hätten, hätte es keiner gemerkt und der Nachmieter könnte möglichweise Probleme bekommen, hat man uns nur verständnislos angeschaut. Letztendlich hat man dann "aus Kulanz" auf eine Bezahlung verzichtet.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 42 Minuten 20 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5249
RE: Reifenschaden bei Canadream

Diese 40 $ wurden nicht von Fraserway erstattet

Das ist absolut normal, weil Reifen und Windschutzscheibe nicht versichert sind.

 

 

 

Comicman
Bild von Comicman
Offline
Zuletzt online: vor 47 Minuten 20 Sekunden
Beigetreten: 04.01.2011 - 19:38
Beiträge: 281
RE: Reifenschaden bei Canadream

Huhu,

weiß jetzt nicht ob es in Canada anders ist als in USA aber wir hatten dieses Jahr im März, im Death Valley, einen Reifenschaden und mussten gar nichts bezahlen... lief alles über Cruise...

 

Grüße Jens

 

 

When preparing to travel,
lay out all your clothes and all your money.
Then take half the clothes and twice the money."
Susan Heller

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2302
RE: Reifenschaden bei Canadream

Hallo

@Felix

Im Vergleich zu den meisten Anbietern hat Canadream wenigstens eine Versicherung yes​​​​​​

Was soll denn das heissen; kenne keinen Vermieter welcher keine Versicherung anbietet.frown

 

@Jenser

Diese 40 $ wurden nicht von Fraserway erstattet. Hier sind wir wieder bei dem Thema Fahrlässigkeit, Versicherung u.s.w.

Kommt drauf an, was du für Versicherungen abgeschlossen hast!

@ Chris

Dann lies Dir aber erst die Versicherungsbedingungen der anderen Vermieter durch. Denn i.d.R. (es mag Ausnahmen geben, die ich jetzt nicht recherchiert habe) sind Reifenschäden wie auch Schäden an der Frontscheibe, am Dach / Unterboden, Markise, Felgen und Reifen nicht versichert.

Je nach Vermieter, Versicherungspaket, sind Reifen/Unterboden/Dach  und vorallem Steinschläge an Frontschieben drin; muss aber meisetns sep. berappt werden.

Für CN/AK/NWT ist bei mir immer Reifen/Unterboden und Front-Fenster versichert; "gebrannte Kinder scheuen das Feuer", heisst es ja so schön!

@Beate

Also wir haben schon 3 Reifenschäden und einige Steinschläge an der Frontschiebe erhalten; meistens von vorbei "rasenden" Trucks! Gilt vor allem für CN.

Ins Verhältnis gesetzt mit den vielen Reisen ist die Anzahl natürlich relativ gering.

Beim diesjährigen Abschluss bei Fraserway für den August, sind bei mir alle oben erwähnten "möglichen" Vorkommnisse gedeckt, da genügt die Minimalversicherung CDW natürlich nicht.

 

Gruss

Shelby

 

 

 

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6170
RE: Reifenschaden bei Canadream

Hi Shelby,

da ich auch vorhabe, bei Fraserway zu buchen: Wo bzw. was buchst du (zusätzlich), damit diese Schäden gedeckt sind?

Vielen Dank!

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Jonni
Bild von Jonni
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 11.12.2013 - 19:23
Beiträge: 278
RE: Reifenschaden bei Canadream

Bei Reifenschäden ist nicht nicht der Reifen bzw. die Reparatur das teure. Evtl. Abschleppkosten können ganz schön ins Geld gehen. Einen Reifenwechsel bei einem TC würde ich selber nicht machen wollen, wahrscheinlich könnten wir Frauen die Reifen gar nicht heben.

Abschleppkostenr würde bei uns die Zusatzversicherung übernehmen, die bei Canusa automatisch dabei ist.

Bei es. 30 Campermieten hatte ich nur einmal einen Reifenschaden, das war  allerdings ein Produktionsfehler, an der Flanke hatte sich eine faustgroße Blase gebildet. Der Ersatzreifen kostete ca. 70 CAD und würde anstandslos bei der Rückgabe erstattet.

 

 

Viele Grüße

Jonni