Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 20. - Assateague Island - Cape May, NJ

1 Beitrag / 0 neu
hagenbeck78
Offline
Beigetreten: 03.03.2016 - 09:10
Beiträge: 54
Tag 20. - Assateague Island - Cape May, NJ
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
18.05.2020
Gefahrene Meilen: 
80 Meilen
Fazit: 

18.05.19 - Assateague Island/Maryland - Cape May/New Jersey

Autor: Miriam

Marco steht um kurz nach 5 Uhr auf, um den Sonnenaufgang am Strand zu fotografieren. Als ich etwa 1,5 Stunden später aufstehe und rausgehe, ist er immer noch nicht zurück - ich kann ihn aber auf einer Bank am Strand entdecken.

 

Nach dem Frühstück packen wir alles ein und gegen halb 10 Uhr fahren wir los… wir müssen in Lewes die Fähre erreichen, die um 12:15 Uhr nach Cape May abfährt. Gern wären wir hier jedoch noch einen Tag länger geblieben.

Nach einer Fahrzeit von etwas über eine Stunde kommen wir am Fährterminal in Lewes an und sehen noch wie die Fähre, die um 11:15 Uhr ablegt, beladen wird und kurz darauf losfährt. Wir haben nun eine gute Stunde Zeit bis es weitergeht, die wir mit ein wenig die Beine vertreten überbrücken. Um kurz vor 12 Uhr erfolgt dann die Lautsprecherdurchsage, das gleich das Boarding beginnt und wenig später fahren wir als eines der ersten Fahrzeuge  auf die Fähre.

Am zugewiesenen Platz angekommen, steigen wir aus, verschließen das Womo (den Gastank des Womo´s hatten wir während der Wartezeit schon zugemacht), und begeben uns aufs Oberdeck. Die Überfahrt dauert rd. 1,5 Stunden und manchmal schaukelt es ganz schön. Der Wind an Deck ist, trotz Sonnenschein, ziemlich frisch, daher gehen Mats und ich ins Innere und „wärmen“ uns auf.

Um 13:45 Uhr legen wir in Cape May/New Jersey an und keine 15 Minuten später sind wir auch schon am KOA, den Campingplatz für die heutige Nacht, angekommen. Wir checken nur schnell ein und begutachten unsere Site, bevor wir gleich wieder losfahren. Da Marco ziemlichen Hunger hat (Mats und ich hatten auf der Fähre einen kleinen Snack), fahren wir erst noch schnell zu einem ACME-Markets einkaufen und anschließend zu dem direkt danebenliegenden McDonalds.

Nachdem nun alle gesättigt sind fahren wir zum Sunset- bzw. Higbee-Beach. Dort gibt es auf dem Parkplatz auch zwei extra ausgewiese RV-Stellplätze, die sind aber belegt, von SUV´s… indecision. Trotzdem finden wir für unser Schiff noch einen Stellplatz, da der Parkplatz nicht wirklich belegt ist. Wir spielen zunächst eine Runde Minigolf (wer gewonnen hat, dürfte ja klar sein) und gehen danach noch die wenigen Meter zum Strand.

Gegen 19 Uhr sind wir wieder zurück am Campingplatz und gehen zuerst mit Mats - wie versprochen - zum Spielplatz. Eine gute Stunde später gibt es dann Abendbrot in Form von Sandwiches und die restlichen Salate, die wir noch vom Grillen überhaben. Da wir morgen Abend sicherlich mit Koffer packen beschäftigt sein werden, machen wir heute unser letztes Lagerfeuer. Kurz nach 21 Uhr sagt Mats, dass er ins Bett möchte, also gehe ich mit ihm rein, mache ihn bettfertig und nach wenigen Minuten schläft er tief und fest. Marco und ich verbrennen bei Bier & Chips noch unser restliches Holz und gehen gegen Mitternacht ebenfalls schlafen.

Morgen erwartet uns die Fahrt zum letzten Campingplatz unseres Urlaubs.

Route: