Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

23. Tag 19.07.2015 Silverthorne - Cherry Creek SP

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5258
23. Tag 19.07.2015 Silverthorne - Cherry Creek SP
Steckbrief
Gefahrene Meilen: 
110 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
… ein Lagerfeuer am letzten Abend ist echt klasse!

Hi Zusammen,

...die Fahrt geht weiter, es sind nicht mehr viele Tage. Wie hatte Michael so schön geschrieben: "Endspurt" wink!

 

 

...”Good Morning USA“,…heute schien zwar nicht die Sonne, dafür konnten wir aber mit bewölktem Himmel trotzdem draußen frühstücken. Noch während des Frühstücks kam die Erkenntnis, das heute leider schon der letzte volle Tag mit Goldie II. sein würdesurprise.

Unsere Untermieterin war schon in der Früh aufgebrochen, sodass wir uns nicht mehr verabschieden konnten, dass hatte sie uns aber gestern am Lagerfeuer auch schon erzählt. Nun ja, so packten wir unsere paar Sachen zusammen und machten Goldie II. abfahrbereit.

Auf der I-70 kamen wir zügig voran, Goldie II. meisterte die stetige Steigung bis zum Eisenhower Tunnel gut, wenn auch mit hoher Drehzahl.

Nach einiger Zeit erreichten wir die „Vororte“ von Denver und versuchten unser Glück, Goldie II. mit Gas zu betanken. Die Anschrift hatten wir uns im Vorfeld schon im Internet rausgesucht und zudem auch noch mit Hilfe vom „Hottie“ abgeglichen. Als wir dort ankamen, war die Station aber leider nicht in Betrieb und dies anscheinend schon wohl längerangry (bei der Station die RB empfohlen hatte, wollten wir morgen nicht halten, da würden wahrscheinlich etliche Womos auftauchen frown). Also wurde vor Ort im Internet weiter gesucht, aber irgendwie fanden wir keine Station. Also einfach an eine Tankstelle ranfahren und fragen, hat früher ja auch immer so geklappt. Dort konnt man uns auch weiterhelfen und weitere 10 Minuten später hing Goldie II. auch schon am Gasschlauch, geht dochyes!!

Weiter ging also die Fahrt zu unserem letzten Nachlager dieser Tour, dem Cherry Creek SP. Am Parkeingang, wo wir so gegen 14 Uhr eintrafen, hatte sich schon ein ordentlicher Stau gebildet, kein Wunder, es war ja auch Sonntagangel.

 

Natürlich stand am Eingang auch ein Schild mit dem Hinweis, dass der CG „full“ wäre, gut das wir auch hier eine Reservierung hatten! Wir checkten dann bei einer sehr netten Rangerin ein und stellten Goldie II. dann auf einen super gelevelten Site mit Full Hook Up ab. Natürlich gab es jetzt einen Anleger und ein kleines Picknick, bevor wir nochmal zum Seeufer wollten.

Wir stapften also los durch das Grass auf die andere Seite der Tower Loop Road, jedoch war unsere Motivation nicht sonderlich groß. Als wir dann auch noch eine Schlangenhaut im Grass fanden, war bei allen Beteiligten die Motivation restlos verschwundenindecision, zumal der Badestrand eh völlig überfüllt war. Also ging es zurück zum Site. Es half alles nichts, so langsam mussten wir Goldie II. putzen und natürlich auch unsere Sachen in die Koffer verstauen.

Einige, aber wirklich wenige Vorräte (Wasser, Sprite, Kekse) hatten wir noch übrig, welche wir an unsere Nachbarn weiter gaben. So gut wie diesmal hatten wir, was Lebensmittel anging, noch nie gewirtschaftetcool!

Junior und ich mussten auch so einige Male ein wenig Müll entsorgen und kamen dabei an einem anderen „Straßen-Bären“ vorbei. Dort war man auch mit der Reinigung beschäftigt…

Nach zwei Stunden war alles erledigt und wir konnten uns dem Grill und Lagerfeuer widmen. Zudem hatten wir auch noch so einiges an Corona und Wein übrig, das musste natürlich dran glaubenangel.

Als der Grill dann gänzlich abgekühlt war, bekam auch dieser seine Grundreinigung und wurde „luftfrachtmäßig“ verpackt, denn der „Go Anywhere“ sollte ja schon mit nach Hause kommen!

Am Abend wurde noch Kuh & Co. gespielt, das letzte Lagerfeuer genossen und natürlich auch noch S‘Moores zubereitet, es war ein schöner letzter Abendheart!

In der Dunkelheit wurde noch ein Fazit gezogen, aber dazu später mehrwink.

Morgen hatten wir ja auch noch einen Tag vor uns…

…….“Good Night USA“!

Der Rest war dann Schweigen…cheeky!

 

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 31 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5121
RE: Reisebericht: 23. Tag 19.07.2015 Silverthorne - Cherry Creek

Hi  Kochi,

ich reise euch gerade mal hinterher, haben wir doch die letzten Tage eures Reiseberichts wegen unseres Urlaubs verpasst. Ja, da standen wir auch am letzten Tag. Leider war es bei uns zu warm&trocken für Lagerfeuer. Schon verrückt, dass es bei euch im Sommer erlaubt war, bei uns Anfang Oktober nicht...

 

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5258
RE: Reisebericht: 23. Tag 19.07.2015 Silverthorne - Cherry Creek

Hi Ulli,

...ja, wir haben uns auch gewundert. 2012 war sehr zum Ende der Reise (Ende Juni) Feuerverbot auf den CG's angry, deshalb konnten wir damals ja auch nicht mehr (Holzkohle-) Grillen.

In diesem Jahr kauften wir uns den Gasgrill und es war nie feuerverbot und das im Juli cheeky....

Ich denke, der Platz dürfte Euch aber auch gefallen haben, oder?

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2023
RE: Reisebericht: 23. Tag 19.07.2015 Silverthorne - Cherry Creek

Hi Kochi,

ich springe zum  Ende der Reise noch schnell auf und Rolle dann die Reise von hinten auf. Schön, dass Ihr das Corona und den Wein noch einer sinnvollen Verwendung zufüren konntetwink.

LG Mike