Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

07. Tag Einsamer Canyon mit lohnenswertem Ziel

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Susanne32
Bild von Susanne32
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 21.10.2016 - 22:07
Beiträge: 41
07. Tag Einsamer Canyon mit lohnenswertem Ziel
Steckbrief
Reisedatum: 
12.08.2019
Gefahrene Meilen: 
130 Meilen
Fazit: 
spannende Tour und herrliche Erfrischung

Nach gemütlichem Frühstück starten wir Richtung Page. Zuvor noch der obligatorische Besuch im Visitor Center, wo unser Sohn den Junior Ranger schwört, nachdem wir uns am Abend vorher gemeinsam durch alle Aufgaben gearbeitet hatten. Das Junior Ranger Program finden wir sehr gut, toll aufbereitet macht es den Kindern Spaß Informationen zu sammeln und sich detailliertes Wissen über die Natur, Tiere, Pflanzen und Gesteinsformationen anzueignen.

Unterwegs wurde es deutlich wärmer, als Zwischenstopp hatte ich die Wanderung "Cathedral Wash" geplant, also kurzer Abzweig in die Lee´s Ferrys Road. Wir sind gegen 12 Uhr bei etwa 35 Grad gestartet, im Canyon gab es jedoch dann auch Schattenbereiche, unser Ziel: eine Erfrischung im Colorado! Statt der geplanten 2 Stunden waren wir jedoch mit ausgiebiger Pause 3,5 Stunden unterwegs. Die Wanderung, besser gesagt Kletterpartie, ist nur bei trockenem Wetter machbar und windet sich in einem weitestgehend ausgetrocknetem Flussbett entlang direkt bis an das Ufer des Colorado River.

Teilweise stand Wasser in Tümpeln am Grund und man musste sich seinen Weg herum suchen und erklettern. Es ging also über Stock und Stein. Wir fanden die Wanderung nicht einfach, da es auch kaum Markierungen für den idealen Weg gab, es hat uns aber viel Spaß gemacht, wobei nur trittsichere Wanderer diese kleine Tour gehen sollten. Es gibt dort keinen Handyempfang, keine Hilfsmöglichkeit bei Verletzungen und keinerlei Sicherungen. Zudem ist die Besucheranzahl sehr überschaubar, wir trafen noch zwei Familien mit größeren Kindern an diesem Nachmittag.

Sensationell war dann das Baden im Colorado River, herrlich erfrischend kalt, so dass wir gleich mit ganzer Kleidung in die Fluten gestiegen sind! Es gibt kleine strandähnliche Bereiche am Ufer, wo die Strömung nicht so stark ist.

 

 

Auf der Weiterfahrt gegen 19 Uhr noch Stopp beim Horseshoe Bend, selbst um diese Uhrzeit waren noch Menschenmassen dort unterwegs, das hat den Ort für uns etwas entzaubert. Je nach Licht ist es aber trotzdem faszinierend in den Abgrund auf die Colorado-Schleife zu schauen, zumal wir kurz zuvor darin gebadet hatten! Übernachtung im Wahweap RV Park am Lake Powell. Alle Anschlüsse, alle ordentlich geduscht! Morgen müssen wir früh raus zum Bootstrip zur Rainbow Bridge!

Annie123
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 43
RE: 07. Tag Einsamer Canyon mit lohnenswertem Ziel

Hallo Susanne,

ich glaube, eine von den beiden Familien waren wir! Wir hatten uns gerade wieder auf den Rückweg gemacht und uns dann kurz mit euch unterhalten, ob es noch weit ist und ob man baden kann...

Das ist ja witzig!

Liebe Grüße,

Annie

Susanne32
Bild von Susanne32
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 21.10.2016 - 22:07
Beiträge: 41
RE: 07. Tag Einsamer Canyon mit lohnenswertem Ziel

Hallo Annie,

ja womöglich wart Ihr die Familie! Die Welt ist klein! Herrlich. Ihr hattet uns vom Baden eher abgeraten, doch wir hatten dann eine schöne und sichere Stelle am Ufer gefunden.

Liebe Grüße, Susanne