Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 07 -- 30.04.2016: Durango und Mesa Verde

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1490
Tag 07 -- 30.04.2016: Durango und Mesa Verde
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
80 Meilen
Fazit: 
Ein interessanter Tag mit tollen Eindrücken

Samstag 30.04. 2016

 

Heute schlafen wir aus und frühstücken ausgiebig. Gegen 9.45 Uhr verlassen wir den Pagosa Riverside Campground Richtung Durango. Das Wetter hat sich gebessert und so können wir die herrliche Landschaft in den Hochebenen genießen.

 

Um 12.00 Uhr parken wir in Durango neben Mäckes. Da heute Wochenende ist parken wir sogar kostenlos. Zunächst gehen wir zum Bahnhof, wo die berühmte Durango Bahn nach Silverton los fährt. Der Zug hat Durango bereits am Morgen verlassen und so ist der Bahnhof und die Umgebung ziemlich verwaist.

 

Dann gehen wir die Mainstreet hinauf und hinunter und bewundern die vielen historischen Gebäude.

 

Da wir etwas hungrig sind, kehren wir auf dem Rückweg im Saloon des Strater Hotels ein, eine gute Idee, denn der Saloon ist originalgetreu eingerichtet worden und auch die Bedienungen können sich sehen lassen.

 

 

Wir fühlen uns wie im wilden Westen.Das Essen schmeckt hervorragend.

 

 

 

 

Nach einiger Zeit kommen wir mit einem älteren Ehepaar am Nachbartisch ins Gespräch. Es stellt sich heraus, dass die beiden 6 Jahre in Ludwigsburg gelebt haben, der Heimat von Anita. Es werden Erinnerungen ausgetauscht und die beiden bitten uns an ihren Tisch.

Wie klein ist doch die Welt!!! Länger als wir geplant hatten bleiben wir im Saloon sitzen und kommen daher erst um 15.30 Uhr am Visitorcenter des Mesa Verde NP an.

Leider erfahren wir, dass es morgen nur eine Führung gibt. Daher entscheiden wir auf den Rat einer Rangerin eine „self guided Tour“ zu unternehmen. So sind wir zeitlich unabhängig und auch das Wetterrisiko ist kontrollierbar-denn morgen sind 80% Regen vorhergesagt.

Nun fahren wir zum Morefield Campground im Park, wo wir einen Platz reserviert haben-zum Glück-denn am Eingang des NP erfahren wir, dass alle Plätze belegt sind.

Man weist uns beim Einchecken Site 143 zu und wir fahren voller Erwartung in den Ute Loop. Doch wir finden die Site nicht, obwohl wir den Loop drei Mal umrunden. Also zurück zum Office-dort erklärt man uns es sei die Site 163 gemeint, doch zum Glück wussten wir, dass die belegt war. Nun hieß es auf einmal, wir bekämen die Site 149. Als man unseren Ärger bemerkte erhielten wir zwei Gutscheine für ein Frühstück.

Endlich konnten wir andocken und genossen den Abend am Lagerfeuer (leider sehr kalt) und mit einem leckeren Abendessen im warmen Wohnmobil.

Jetzt genießen wir noch einen Cabernet Sauvignon und freuen uns auf den morgigen Tag.

edit: in Reisetag-Etappe umkopiert - elli

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

cBerti
Bild von cBerti
Online
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3293
RE: Reisebericht: Tag 07 -- 30.04.2016: Durango und Mesa Verde

Hi Werner,

ich lese sehr interessiert mit da Danielle und ich vieles von dir bisher besuchte in 5 Monaten abfahren werden. Wir sind gespannt auf Mesa Verde smiley

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1490
RE: Tag 07 -- 30.04.2016: Durango und Mesa Verde

Hallo Claude

Ein Besuch des Mesa Verde NP lohnt unbedingt, leider hatten wir großes Pech mit dem Wetter, das sollte euch zu eurer Reisezeit  nicht passieren. Auch der Morefield Campground liegt optimal für den Besuch des Parks.

Liebe Grüße Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

cBerti
Bild von cBerti
Online
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3293
RE: Tag 07 -- 30.04.2016: Durango und Mesa Verde

Hi Werner,

wir haben Mesa Verde NP wie geplant 2016 besucht. Wettertechnisch wars bei uns noch fast schlimmer wie Euch. In Durango regnete es 24 Stunden am Stück in Strömen. Auch auf dem CG mussten den Abend wegen Regen und Kälte drinnen verbringen.Morgens hat es dann aber miit Regnen aufgehört und wir konnten den wunderschönen NP besuchen. smiley 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.