Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Von San Francisco nach Seattle - Mai / Juni 2020

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Flora
Bild von Flora
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 06.06.2018 - 14:10
Beiträge: 26
Von San Francisco nach Seattle - Mai / Juni 2020
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 

Hallo liebe Freunde Nordamerikas!

Ich bin ziemlich ratlos! Habe hier im Forum schon einiges gelesen, Reiseführer besorgt und komme nicht  so recht voran ...

Gebucht haben wir erst mal noch garnichts, wollen aber gern noch den einen oder anderen Rabatt vor dem 31.10. mitnehmen.

Folgendes steht schon mal so halbwegs fest steht:

Von San Francisco nach Seattle mit dem Wohnmobil, 1 Tag in San Francisco und 2 Tage in Seattle jeweils ohne Womo. Es bleiben uns also ca. 12-13 Tage mit dem Wohnmobil

Highlights die wir uns gern ansehen möchten: Redwoods, Mt Rainier und/oder Mount St Helen, Crater Lake, etwas Weingebiet, Portland, ein Stück Küstenstrasse

Reisezeit: Mai / Juni  - ist das eine empfehlenswerte Reisezeit für diese Region, oder lieber im Herbst?

Reisedauer: ca. 17 - 19 Tage (mehr geht leider arbeitsbedingt nicht) 

Wir, mein Mann (57) und meine Wenigkeit (55) sind nicht so die großen Wanderer, sondern fahren eher gern durchs Land! Die schöne Natur interessiert uns genauso, wie hübsche alte Siedlungen und geschichtlich interessante Orte.

Über Empfehlungen würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße und schon mal vielen Dank!

Flora

 

Viele Grüße

Flora

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2154
RE: Von San Francisco nach Seattle - Mai / Juni 2020

Hallo Flora,

wenn du aus deiner Reisezeit Mai/Juni, Start Mitte Juni machen könntest, würde ich die Reisezeit sls nahezu ideal empfinden.

Der Nordwesten ist generell wettertechnisch etwas schwierig einzuschätzen. Küstennebel entlang des Highways #101 ist genauso normal, wie gelegentliche Regentage. Plant ihr zwischen Küste und dem sehenswerten Innenland zu wechseln, finden sich in den Höhenlagen durchaus bis weit in den Juli hinein auch noch Wintersprerrungen. Wie z.B. häufig am Crater Lake oder am Lassen Volcanic NM.

Dieses Jahr gab es zudem einen recht frühen Wintereinbruch mit Schnee und Kälte bereits im September.

Ich rate zu einem etwas späteren Start, du erhöhst damit die Chance auf stabileres Wetter.

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten