Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wie entsorgt man Abwasser und bekommt Frischwasser?


Dump stations findet ihr auf allen privaten CGs, fast allen State Parks und den meisten National Parks. Bei privaten Campgrounds habt ihr bei Full Hook-up alle Anschlüsse direkt auf eurer site.

Falls ihr keine solche Möglichkeit der Entleerung vorfindet (z.B. beim Boondocking), erhaltet ihr u.a. auf diesen Websites https://rvdumpsites.net/  und https://www.rvdumps.com/ entsprechende Adressen, wo ihr, evtl. gegen Entgelt, die Tanks leeren und Frischwasser auffüllen könnt.

Nun zum praktischen Vorgehen:

Die Womos haben drei Tanks:

  • Fresh Water, meistens 100-200 Liter
  • Grey Water, 100-150 Liter, für Spüle, Waschbecken
  • Black Water, 100-150 Liter, für das WC (Wasserspülung)

Zusätzlich hat das Womo einen sogenannten City Water Anschluss. Wenn ihr auf einem Campground mit Wasseranschluss seid (diesen haben in der Regel alle privaten CGs, fast alle State Parks, viele National Parks), schließt ihr das Womo per Wasserschlauch an und

  • habt somit mehr Wasserdruck
  • verbraucht nichts aus dem eigenen Tank

Es ist nicht empfehlenswert, das Wasser aus eurem Fresh Water Tank zu trinken. Kauft euch besser Trinkwasser in 1 Gallon Behältern im Supermarkt. Das machen die meisten so. Wer weiß schon, was euer Vormieter "getankt" hat?
Zum Kochen von Nudeln o.ä. könnt ihr das City Water benutzen - die Hitze reicht zum allfälligen Beseitigen eventueller Keime.


Nun zum Dumpen:

  • ihr fahrt zur Dump Station
  • ihr schließt schließt die "Sewer Tube" (dieser Schlauch befindet sich meist in der Stoßstange) außen an den Abwasserablass an
  • ihr steckt das andere Ende in das Loch im Boden der Dump Station und beschwert den Einfüllstutzen, damit er nicht herausrutscht
  • ihr öffnet mit einem Schieber als erstes den Black Water Tank (seit 2012 ist - falls der Tank rechtsseitig liegt - Vorschrift, dass ein zweiter Schieber auf der gegenüberliegenden Seite des WoMos, also meistens in Fahrtrichtung rechts, vorhanden ist. Diesen also nicht vergessen zu öffnen, sonst entleert sich nichts!)
  • wenn das Black Water leer ist, öffnet ihr zum "Nachspülen" den Schieber des Grey Water Tank

Hinweis: Wenn der Blackwater Tank leer ist, die Schieber nicht gleich schließen, sondern erst den Greywater Tank leeren. Dadurch wird beim Leeren des Dusch- und Spülwassertanks zusätzlich noch das Fäkaliensystem etwas gespült. Die Schieber bleiben somit sauber. Erst wenn beide Tanks leer sind, alle Schieber schließen.

  • danach entfernt ihr die "Sewer Tube", spült sie mit Wasser etwas durch und verstaut sie wieder in der Stoßstange.
  • das Ganze macht ihr am besten mit Gummihandschuhen
  • Dauer: 5-10 min
  • Danach füllt ihr das City Water wieder auf

Hinweis: Die Möglichkeit, das Frischwasser wieder aufzufüllen, befindet sich häufig ein paar Meter von der Dumping station entfernt. So wird sicher gestellt, dass die Zapfstelle für Frischwasser nicht verunreinigt wird. Nicht mit dem Schlauch direkt an der Dumping station den Frischwassertank auffüllen!! Damit spült ihr nur euren Schlauch durch und reinigt den Bereich des Auslasses!!

Noch ein paar Praxistipps: 

  • stellt immer sicher, dass das Wohnmobil waagerecht steht, sonst leeren sich die Tanks nicht optimal
  • dumpt nicht täglich, sondern lasst die Tanks immer einigermaßen voll werden, sonst verkleben die Schieber und die Füllstandssensoren
  • Deshalb: die Schieber auch beim Anschluss an Full-hook-up nicht offen lassen (stinkt zudem auch weniger)!
  • verwendet nur Camping-Toilettenpapier

An der Dumpstation, (Gummi-)Handschuhe sind zu empfehlen, nach dem Dumpen mit Frischwasser den Einfüllstutzen und den Platz drumherum reinigen!

Links: Black-Water; Mitte: Grey-Water; Rechts: Außendusche (kein Standard).