Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimflug nach Deutschland

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Juergen-G
Bild von Juergen-G
Offline
Beigetreten: 23.02.2016 - 22:13
Beiträge: 233
Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimflug nach Deutschland
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
15.09.2019
Gefahrene Meilen: 
20 Meilen
Fazit: 
Das war's : 6 sonnige und ereignisreiche Wochen in Alaska und Yukon

Die Rückgabe in Whitehorse geht schnell und gut organisiert vonstatten - keine Beanstandungen !

Wir nutzen dann das Fraserway-Angebot, mit dem Shuttle erst in die Stadt und dann zurück und mit Gepäck zum Flug zum Airport gebracht zu werden. Obwohl wir nicht einmal die ersten zur Rückgabe waren, kamen wir um 10.30 Uhr aus der Station und hatten dann bis 16.00 Uhr Zeit in Whitehorse. Das ist schon ganz schön reichlich, wenn bereits am Beginn der Reise und auch gestern schon im Ort unterwegs war. So wird die Zeit sehr lang und wir sind froh, als es endlich Richtung Airport geht. 

Dort ist die Schlange für Condor lang, wird aber zügig abgefertigt und beruhigt auch die ungeduldigsten German Tourists ... Der Flug ist auch überpünktlich und bringt uns nach 6 tollen Wochen in nordamerikanischen Norden wieder heim nach Deutschland - wie klein und klein-kariert doch alles hier wieder ist : von den geschäftigen Business Travellers bis zum genervten Taxifahrer !

 

Eine tolle Reise - wann geht es wieder los ?

viel Freude beim Lesen

Juergen wink

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 709
RE: Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimf

Hallo Jürgen,

beneidenswert, was ihr für tolles Wetter hattet. Ich hoffe natürlich, dass wir im nächsten Jahr auch dieses Glück haben werden. Toller Bericht, ich habe mir einiges für unsere Planung notiert.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Lindis
Bild von Lindis
Offline
Beigetreten: 25.02.2013 - 16:18
Beiträge: 771
RE: Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimf

Hallo Jürgen,

schade das eure beneidenswert lange Reise nun zu Ende ist!Es hat Spaß gemacht mit euch zu reisen,vielen Dank für den schönen Bericht und die absolut tollen Fotos!laugh

 

Liebe Grüße

Lindi


Lindi's Reiseberichte 

 

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 940
RE: Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimf

Moin,

ja, das ist immer schade / ernüchternd, wenn man aus dem weiten Welten im Yukon / in Alaska in Frankfurt ankommt.

Wir nutzen dann das Fraserway-Angebot, mit dem Shuttle erst in die Stadt und dann zurück und mit Gepäck zum Flug zum Airport gebracht zu werden

Da kommt dann die Größe von Whitehorse zu Tragen. wink

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

Juergen-G
Bild von Juergen-G
Offline
Beigetreten: 23.02.2016 - 22:13
Beiträge: 233
RE: Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimf

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare - es war für uns wahrlich ein traumhaftes Erlebnis. Wenn wir jemand bei seiner Planung helfen können, machen wir das natürlich gerne - immer aus der Brille von um die 70-ern .... 

Es war gut zu beobachten, welche gravierenden Änderungen im hohen Norden im Gange sind - durch Klimawandel aber auch durch simple Urbanisierung. Es gibt noch immer die entlegene Einsamkeit, aber sie ist auf dem Rückmarsch, ebenso wie die Gletscher und der Permafrost. So werden unsere Bilder an vielen Stellen in wenigen Jahren ganz anders aussehen, und so werden auch unsere Erfahrungen weniger zutreffen.

Viele Grüße aus dem nunmehr herbstlichen Berlin

Juergen laugh

Mark_RV
Offline
Beigetreten: 17.01.2020 - 16:40
Beiträge: 22
RE: Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimf

Hallo Jürgen!

Ich habe soeben euren Reisenbericht gelesen. Super. Da werden Erinnerungen wachgerüttelt. Wir waren 2014 vom 11.8. bis 14.9. dort (sogar teils an gleichen Tagen bei den Abschnitten wie ihr) und ich war überrascht wie viel weiter die Laubfärbung bei euch gewesen ist. Auf der South Canol Road war es dann ungefähr gleich (da waren wir am 11. und 12. September)

Wir hatten zwar auch meist sonniges Wetter in der Nacht aber doch bis -10 Grad. Wie war das bei euch?

Überrascht hat mich:

Keno: Hier war bei uns am 9.9.2014 bereits alles closed for the season

Campgrounds: Bei uns waren wir (sofern wir nicht boondockten) überall fast die einzigen Camper. Ich lese das so, dass bei euch mehr los war?

Jäger: Hab ich es überlesen oder schreibt ihr kaum etwas über Jäger? Bei uns waren die Straßen (u.a. Denali Highway 31. August/1. September) voll von Jägern.

 

Schade, dass ihr in Fairbanks scheinbar nicht die gratis self-guided audio tour (kann man beim Visitor Center ausborgen) gemacht habt, war lohnenswert fanden wir.

Wir könnten sofort wieder in den Yukon/Alaska obwohl wir 2010 im Juni (allerdings Auto/Hotel) und 2014 (mit Camper) im Herbst waren!

Grüße,

Mark

Juergen-G
Bild von Juergen-G
Offline
Beigetreten: 23.02.2016 - 22:13
Beiträge: 233
RE: Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimf

Hallo Mark-RV (konnte leider keinen Namen finden ....crying

Wir hatten zwar auch meist sonniges Wetter in der Nacht aber doch bis -10 Grad. Wie war das bei euch?

 Wir hatten nur zwei Nächte, die am Gefriepunkt "kratzten : auf dem Hatchers Pass und auf dem Denali Hwy. 

Keno: Hier war bei uns am 9.9.2014 bereits alles closed for the season

In Keno waren auch alle Übernachtungsmöglichkeiten schon geschlossen, allerdings gibt es ja auf dem Keno Hill keine Beschränkungen .... Mag sein, daß wir die zahlreichen Jäger nicht erwähnt haben, sie sind auch mehr durch die geparkten Fahrzeuge und die "Besetzung" der besten Boondocking Sites aufgefallen als in der Natur : sehr präsent auf der Nabesna Road, Denali Hwy, Sewanrd Hwy. Ja - wir könnten auch wieder los - Corona verhindert derzeit aber jede konkrete Planung, mehr wegen der fehlenden und unsicheren Einreisen und Flüge als wegen der "echten" Ansteckungs-Risiken in der Wildnis.....indecision

Viele Grüße

Juergen 

Mark_RV
Offline
Beigetreten: 17.01.2020 - 16:40
Beiträge: 22
RE: Tag 43 bis 44 : Rückgabe, langer Tag in Whitehorse und Heimf

Hallo Jürgen!

Danke für deine rasche Antwort!

In Keno bezog ich mich vor allem auf das Museum. Am Keno Hill haben wir auf halbem Weg umgedreht, wir wollten die spitzen Steine unserem 24er RV nicht mehr zumuten.

Herbst ist schon schön, dafür sieht man im Spätfrühling viel mehr Tiere. So eine schwere Entscheidung!

Ich dachte mein Name ergibt sich von selbst, sorry und liebe Grüße, Mark 🙂

Grüße,

Mark