Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wie funktioniert die Einreise in die USA (Reisepass, ESTA, Tickets, ...) ?


Zuerst möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit geben können.
Die Bestimmungen und Vorgehensweisen können sich jederzeit, auch kurzfristig, ändern.

Alle Ausführungen sind nur für die Länder gültig, die dem „Visa Waiver Program“ angehören, dazu gehören z.B. Deutschland, Luxemburg, Österreich, Schweiz. Die Dauer des Aufenthaltes ist mit 90 Tagen beschränkt, für eine Dauer bis zu 180 Tagen benötigt man ein Visum.


Der Reisepass:
Jeder, der in die USA einreisen möchte, muss im Besitz eines maschinenlesbaren und biometrischen Reisepasses sein.
Bei der Einreise muss der Reisepass mindestens bis zur Ausreise (der Ausreisetag zählt noch dazu) gültig sein. Da unterwegs immer etwas passieren kann, empfehlen wir, dass der Reisepass mindestens 6 Monate gültig sein sollte.


Der Reisepass für Kinder:
Der Kinderreisepass ist für die Einreise in die USA nicht gültig. Kinder benötigen einen normalen biometrischen Reisepass wie für einen Erwachsenen.


Flugtickets:
Die Tickets müssen mit dem vollständigen Namen, wie er im maschinenlesbaren Teil des Reisepasses steht (das ist der Name, der unten im Reisepass zwischen den Pfeilen steht), gekauft werden.
Hinweis: wenn man den Reisepass erst beantragt, nachdem man die Tickets gekauft hat, taucht evtl. im Reisepass der zweite Vornamen auf. Ändern der Tickets auf einen anderen Namen ist manchmal sehr aufwendig und teuer. Bitte prüft daher vor dem Ticketkauf die Gültigkeitsdauer eures Reisepasses!


ESTA:
Jeder, der in die USA einreisen will, muss online eine Einreisegenehmigung beantragen.
Dieser Antrag kostet 14$ pro Person.
Jede Person (auch Kinder) benötigt die Genehmigung.
Den Antrag findet ihr unter: https://esta.cbp.dhs.gov
Oft gibt es dazu einen Link auf der Homepage eurer Fluggesellschaft. Dort könnt ihr euch mit eurem Namen und eurer Ticketnummer einloggen und dem Link folgen.

Hinweis: leider gibt es einige Internet-Seiten, die angeblich bei der Beantragung behilflich sind, viel Geld kassieren und wenig oder gar nichts leisten. 

Hier einige Hinweise zum Ausfüllen des ESTA-Antrags:
1. Bei deutschen Reisepässen hat man eine Schrift gewählt, bei der man die Null und den Buchstaben O nur schlecht unterscheiden kann.
Daher gibt es bei der Reisepassnummer nicht den Buchstaben O sondern nur die Null.
Unter anderem deswegen hat man die"Einführung alphanumerischer Seriennummern seit 1. November 2007" eingeführt.
2. Bei der Reisepassnummer ist die 9-stellige Nummer anzugeben, die oben im Reisepass steht.
3. Der Name ist so anzugeben, wie er im maschinenlesbaren Teil steht.
4. Wenn ihr eine der Fragen, die gestellt werden, mit ja beantwortet, kann die Genehmigung zur Einreise verweigert werden.
5. Nach der Eingabe aller Daten wird die Nummer einer Kreditkarte verlangt, von der die 14$ abgebucht werden. Dazu eine gültige Kreditkarte bereithalten.

Die Genehmigung ist 2 Jahre gültig. Es ist sinnvoll, die Genehmigung auszudrucken und mitzunehmen.
Wenn die Genehmigung verweigert wird, gibt es noch die Möglichkeit, bei der Botschaft bzw. dem Konsulat der USA ein Visum zu beantragen.


APIS-Formular:
Vor der Einreise ist das APIS Formular auszufüllen. Diese Daten werden vor der Einreise von den Fluggesellschaften übermittelt.
Das Formular lässt sich am einfachsten online ausfüllen. Ihr findet es auf der Buchungsseite, wenn ihr eure Buchung auf der Webseite der Fluggesellschaft aufruft.
Falls ihr im Reisebüro gebucht habt, bekommt ihr das Formular in der Regel vom Reisebüro. Andernfalls ist das notwendige Formular auf der Homepage der Fluggesellschaften hinterlegt.


Customs Declaration (Zoll-Erklärung):
Dieses Formular wird im Flugzeug ausgefüllt.


Immigration:
Die endgültige Entscheidung, ob eine Einreise möglich ist, trifft der Immigration Officer.
Dazu gibt es bei der Einreise eine kurze Befragung, bei der auch Fingerabdrücke abgenommen werden und ein Foto gemacht wird. Die Befragung betrifft meist nur: woher, wohin, warum und ist relativ einfach.
Hinweis: die Beamten bei der Immigration entscheiden schlussendlich über die Einreise und machen auch nur ihren Job. Witzbolde oder Nörgler können sehr schnell riesige Probleme bekommen.


Hier noch der Link zum Auswärtigen Amt.


 

Kategorie: