Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Mobiles Internet - aktueller Stand

249 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Nahpets
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 21.12.2012 - 23:17
Beiträge: 19
Mobiles Internet - aktueller Stand

Hallo zusammen

Habe im Forum geschaut, aber die letzten Beiträge betreffend dem Thema mobiles Internet sind vielleicht schon wieder überholt. Deshalb stelle ich die Frage nach dem aktuellen Stand:

- Gibt es eine einigermassen günstige Möglichkeit, mit dem iPad mittels SIM Karte über UMTS im Internet zu surfen (SIM Karte), am besten mit Flat Rate?

- Welche Anbieter ?

- oder muss ich mich mit den WLAN Hotspots zufrieden geben?

- und funktioniert die Antenne von ALFA (AWUS036H) auch mit dem iPad?

 

Vielen Dank

Nahpets

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 57 Minuten 53 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6192
RE: Mobiles Internet - aktueller Stand

Hallo Nahpets,

neuere Erkenntnisse leider nur das bisher hier geschriebene, vielleicht melden sich ja diejenigen noch zu Wort, die den ein oder anderen Anbieter ausprobiert haben.

Zu dem ALFA-WLAN USB Stick: Hab eben mal in die Amazon-Beschreibung geschaut und ohne das ich es aus eigener Erfahrung sagen kann, denke ich nicht, dass es mit einem iPad etwas bringt. Man braucht wohl einen PC (oder Mac) den man per USB anschliesst und Treiber installiert. Das wird nicht mit dem iPad gehen.

Aber auf vielen Campgrounds gibt es ja inzwischen WLAN und unterwegs gibt es auch häufig diverse freien WLANs (MC Donalds etc.) sodass sich die Anschaffung m.E. nicht lohnt. Hier gibts aber auch schon einen Erfahrungsbericht: http://www.womo-abenteuer.de/node/3985

Ggf. wäre ein mobiler WLAN Hotspot mit UMTS die bessere Alternative. Dann vor Ort eine DatenSIM kaufen und für die Zeit des Urlaubs eine Flatrate buchen. Dann kann man sich mit allen WLAN Geräten problemlos ins Internet hacken (zumindestens dort, wo ein mobiles Datennetz verfügbar ist smiley

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 21 Minuten 56 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6043
Die Kernfrage ist, ob es (gute) Netzabdeckung gibt

Hi.

Meine Erfahrung ist:

Wenn es in der jeweiligen Gegend eine gute (UMTS-) Netzabdeckung gibt, dann gibt es eigentlich immer auch kostenloses WiFi (am CG, am Visitorcenter, am McDonalds, in der Library, etc.).

Wenn es keine gute Abdeckung gibt, dann tut's der Stick / die Sim-Karte auch nicht ...

Bleibt der Fall: gute Abdeckung und man will während des Fahrens WLAN haben. Für den Fall lohnt sich eine Zusatzkarte/SIM/Adapter.

Aber ich muss sagen, dass ich in vielen Gegenden außerhalb von Städten überhaupt keinen Empfang habe/hatte.

Irgendwie ist meine Meinung: ich kann den Sinn nicht sehen, sich eine Zusatzausrüstung zu kaufen ...

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 57 Minuten 53 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6192
kann ich nur unterstreichen

kwt

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Torsten
Bild von Torsten
Offline
Zuletzt online: vor 34 Minuten 32 Sekunden
Beigetreten: 12.08.2012 - 21:16
Beiträge: 1490
Internet coverage, Kosten und wozu das ganze?

Hi,

Es ist richtig das auf vielen staatlichen Campgrounds der Empfang dürftig ist. Beispiel: Goblin Valley oder Kodachrome Basin sind so weit won der nächsten Siedlung entfernt und von Hügeln/Bergen umgegeben das man weder mit Verizon noch mit AT&T was anfangen kann.

In Nevada ist es besser und in Kalifornien auch in State Parks häufiger gut - von Höhenlagen mal abgesehen. An der CA-SR-1 hatte ich mit Verizon 3/4 der Zeit Empfang und mit AT&T etwa 2/3.

Die Frage ist wozu braucht man Internet, wo und wann. Da ich beruflich häufiger in USA bin liegt die Sache bei mir anders: für mich lohnt sich ein mobiler Verizon Hotspot. Ob sich die Kosten für das Gerät das man maximal einmal im Jahr nutzt lohnen muss jeder für sich selbst entscheiden.
Wenn man Internet nur gelegentlich braucht um Mails abzurufen dann reicht WLAN alle paar Tage am Campground, bei McD, Public Library & co sicherlich. Wobei meine Erfahrung ist: An Campgrounds und in Hotels ist das WLAN ab 19/20 Uhr  teilweise unbenutzbar (technisch/Funk, Last etc). Aber Mails kann man auch morgens abrufen...

Nur für den Urlaub würde mir pers. eigentlich eine GoPhone SIM mit 1G Package von AT&T reichen: Mail checken, nach Einkaufsmöglichkeiten, Tankstellen etc suchen (die POIs in Navis sind, vor allem was Supermärkte angeht, teilweise mit vorsicht zu geniessen) und so weiter.

Wenn wir zurück sind kann ich bei Bedarf eine Zusammenfassung zum Thema Mobiles Internet in USA schreiben damit man sich das nicht aus verschiedenen Threads zusammenzusuchen muss.

Viele Grüße
 -Torsten 

 

Scout Womo-Abenteuer.de

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2149
RE: Mobiles Internet - aktueller Stand

Hallo Torsten,

Wenn wir zurück sind kann ich bei Bedarf eine Zusammenfassung zum Thema Mobiles Internet in USA schreiben damit man sich das nicht aus verschiedenen Threads zusammenzusuchen muss.

Super Idee Smile

 

 

 


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Schaf5
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 27.01.2013 - 14:21
Beiträge: 17
RE: Internet coverage, Kosten und wozu das ganze?

auch mich interessiert dieses Thema doch sehr. Es ist wohl nicht gerade entscheidend aber ich würde mich einfach sicherer fühlen, wenn ich bei der Reise auch mobiles Internet auch während der Fahrt nutzen könnte. Vor allem, wenn man eine Quadband Handy (iphone) hat und dann nur eine SIM Karte bräuchte. Wenn dann kein Empfang ist- Schicksal.

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand zu diesem Thema etwas sagen könnte.

angelheart
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 27.05.2012 - 16:01
Beiträge: 83
RE: Mobiles Internet - aktueller Stand

Wir haben letztes Jahr (Route "Banane") eine Prepaid SIM Karte von redpocket gehabt (AT&T) mit 2 GB Daten. Damit konnte man auch telefonieren. Die Simkarte hatte ich im Ipad und wenn wir ausnahmsweise mal telefonieren mussten, habe ich sie herausgenommen und ins Mobiltelefon eingelegt. Auf den Innerstates und Highways hatten wir meistens Empfang. Ohne Netz waren wir nur beim Grand Canyon und im Yosemite NP. Och habe auch für dieses Jahr wieder eine solche SIM Karte bestellt. Die gibts bei verschiedenen Anbietern im Internet oder auch über eBay.

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 57 Minuten 53 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6192
RE: Mobiles Internet - aktueller Stand

Hallo angelheart, 

dann hast du über http://goredpocket.com/unlimited-refills/sw2.html den plan für 59$ gekauft? Aktiviert in Deutschland? Das Profile fürs iPad installiert? Muss man den Plan kündigen oder passiert das automatisch, wenn ich nicht weiterzahle?

Da steht sogar was von 200 Minuten international Long Distance, dh kann man damit auch nach Deutschland telefonieren? Dann wäre das ja recht interessant...

Vorwahl ist dann die +1949... ?

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Nullpeilung
Bild von Nullpeilung
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 04.08.2012 - 12:10
Beiträge: 40
RE: Mobiles Internet - aktueller Stand

Hallo

Wir waren im Mai 2013 in den USA unterwegs.

Habe mir hier in Deutschland eine Prepaid Karte von Prepaid Global (http://www.prepaid-global.de/usa-amerika.html) bestellt.

Für 30 Tage Telefonie in den USA komplett Flat, SMS MMS weltweit Flat, Telefonie nach Deutschland Festnetz 600min incl. Mobilnetz 75min incl., 2GB Datenvolumen incl.

Kosten: 89.90€ MicroSim

Hat im Sony XperiaS problemlos funktioniert!

Hatte ausser im Yosemite und Grand Canyon immer guten Empfang (AT&T)

Die mobile Internetverbindung war immer schneller als die freien Wlan-Spots!!!

Haben das Internet in knapp 4 Wochen sehr oft genutzt und trotzdem nur ca. 300MB Datenvolumen verbraucht.

Kann diese Variante sehr empfehlen!

Cool Liebe Grüße Christian

Ralf J.
Bild von Ralf J.
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 3 Tage
Beigetreten: 07.07.2012 - 21:32
Beiträge: 113
RE: Mobiles Internet - aktueller Stand

Hallo,

ich hatte mir bei ebay eine red pocket sim mit 1 GB für 30 Tage gekauft.

Enthalten waren auch 200 min Gespräche nach Deutschland oder 20 sms.

Empfang war sehr unterschiedlich.  Aber z. B. im Arches, Bryce und Zion hatte man zumindest in vielen Bereichen Netz, und in den Städten sowieso.

Kündigen muss man nicht, nach 30 Tagen funktioniert die Karte ohne neu Aufladung nicht.

Ich war froh, dass ich die Karte hatte, da unser Navi uns einmal doch in die Irre schicken wollte und ich uns mit meinem Nokia dann wieder auf den richtigen Weg lotsen konnte. Außerdem war ich über Whatsapp und Facebook häufiger mit Bekannten und Familie in Kontakt.Und habe dann auch gleich Handybilder hochgeladen. Auch das Telefonieren funktionierte gut.

Gruß,

 

Ralf