Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Canada und Alaska in 4 - 5 Wochen. Was ist machbar?

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gitta
Bild von Gitta
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 04.09.2015 - 23:16
Beiträge: 5
Canada und Alaska in 4 - 5 Wochen. Was ist machbar?

Liebe WOMO-Abenteuer-Profis

wir haben uns fest in den Kopf gesetzt, in 2016 für 4 - 5 Wochen im Juli-August in Canada und Alaska zu verbringen. 

Wir: 2 Paare zw. 48 und 73 Jahren (mein Mann und ich und meine Eltern), mit WOMO-Erfahrung (meine Eltern haben selbst eines und sind zwischen Sizilien, Nordkap, Rußland, Schottland und Portugal fast alle europädischen Straßen abgefahren...) und mit USA-Süd-West-Reiseerfahrung (aber ohne WOMO...). 

Unser Traum: Vancouver, Inside Passage, Rocky Mountain NP, Alaska so nördlich und einsam wie möglich, nicht jeden Tag fahren, ab und zu wandern oder einfach die Natur genießen, keine extremen Outdoor-Attraktivitäten, aber einige schöne Tageswanderungen, auf jeden Fall einen Flug über Gletscher

Unsere Fragen:

Hat jemand hier schon einmal eine kombinierte Tour gemacht - also evtl. zunächst Städtetour, dann vieleicht mit einem Auto gen Norden (One-Way Miete Auto) und Motel, B&B, WOMO dann erst in Alaska (z. B. Whitehorse)? Wenn ja, wie waren die Erfahrungen? Wenn nein, warum nicht?

Ist es realistisch in ca. 30 - 32 Tagen, Alaska mit der Vancouver-Rocky-Mountain NP-Tour zu komnbinieren?

Und die Gretchenfrage: Lieber 2 kleine TC oder 2 mittelgroße RV oder nur 1 ganz großes RV?

Danke für erste Hinweise, Milepost und Alaska-Führer liegen schon bereit, die Planung wird in den nächsten Tagen begonnen:)

 

Viele Grüße von Gitta 

 

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!

 

 

Herzliche Grüße von Gitta 

 

 

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 22 Stunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4926
RE: Canada und Alaska in 4 - 5 Wochen. Was ist machbar?

Hallo Gitta,

herzlich Willkommen hier bei Womo-Abenteuer. 

Eine Empfehlung kann ich Dir geben: nehmt 2 TC's. Ansonsten werden sich hier bestimmt noch die Kanada-Alaska Profis melden.

Du kannst ja schon mal in den Reiseberichten stöbern.

Herzliche Grüsse Gisela

 

mole4
Bild von mole4
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 18.10.2014 - 21:40
Beiträge: 68
RE: Canada und Alaska in 4 - 5 Wochen. Was ist machbar?

Hallo Gitta,

na da habt Ihr euch aber was richtig tolles vorgenommen!

Es ist aber nicht so einfach, Vancouver, Vancouver Island und Inside Passage mit dem Rest der Reise zu verbinden, ich würds nicht tun. Das wird zuviel trotz der Reisedauer.

Ihr wisst sicher auch das die von Euch gewählte Reisezeit, July und August die Teuerste ist! Wenns geht würde ich das Ganze n büschen nach hinten verschieben.

Eine Kombi-Tour mit Auto und Hotel, und dann wieder Womo ist doch so ein gerödel, das ich das auch auslassen würde. Wäre mir zuviel des Guten. Überhaupt halte von ich von Städten, und gerade Nordamerikanischen nicht allzuviel, bin daher Stadtflüchtlingwink.

Auf jeden Fall 2 Fahrzeuge, ob nun TC oder ein 22/23Womo ist Geschmacksache. Ich mag kein TC und würde daher ein 22ziger bevorzugen. Da ich euch eine Einwegtour vorschlagen werde, ist es auch mit den mitzuführenden Koffern im TC sone Sache.....

Eure Route könnte so aussehn: Start in Calgary und Abgabe in White Horse.

Banff, Jasper,Clearwater/Wells Gray, Barkerville/Bowrons Lake, Prince George weiter Richtung Kitwanga, Stewart/Hayder, Watson Lake, Skagway, Haines, über den Taylor HWY/ TOW nach Dawson, ein Stück Dempster bis zum Tompstone PP und zurück nach White Horse.

Das sollte jetzt nur eine grobe Übersicht sein! Ich bin der Meinung das das mit 4-5 Wochen eine schöne und entspannte Reise sein müsste.

Viel Spass weiterhin beim Planen

Gruss,Harald

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2532
RE: Canada und Alaska in 4 - 5 Wochen. Was ist machbar?

Hallo Gitta

Wer eher für ein MH Modell steht, das kann ich akzeptieren; auch wir buchen hie und da je nach Destination ein MH Modell.

Aber für euere Tour passt sicher ein Truck-Camper super, da ihr ja je nur zu zweit reist.

Der Schlafplatz im grossvolumigen Alkoven ist sehr grosszügig bemessen und ist sehr bequem; denke (auch) für euere Eltern gerade zu ideal.

Die Koffer resp.Trolleys haben wunderbar auf der hinteren Fahrerbank Platz.

Was, wie und wohin, müsste man sicher noch näher anschauen, dass es auch für alle Beteiligten super Ferien werden.

 

MfG

Shelby

aus Sandpoint

mole4
Bild von mole4
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 18.10.2014 - 21:40
Beiträge: 68
RE: Canada und Alaska in 4 - 5 Wochen. Was ist machbar?

Hi Gitta,

Freunde von uns sind gerade von der Tour Anchorage-Seattle zurück. Sie waren mit TC 3 Wochen unterwegs und haben gestern den Camper wieder bei Gonorth in Seattle  abgegeben.

Ungeachtet ihrer Begeisterung von der Strecke war ihre Meinung 4 wochen wären besser gewesen! Da ihr ja 4-5 Wochen fahren wollt wäre das vielleicht  auch eine Möglichkeit den Norden zu erkunden.

Gruss, Harald

 

Gitta
Bild von Gitta
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 04.09.2015 - 23:16
Beiträge: 5
RE: Canada und Alaska in 4 - 5 Wochen. Was ist machbar?

Liebe Leute 

vielen Dank für eure Posts, die haben uns schon viel weiter geholfen!

Ein schönes Wochenende und viele Grüße

Gitta 

Herzliche Grüße von Gitta 

 

 

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub