Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
LenaNZ
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 30.01.2019 - 19:46
Beiträge: 11
Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Ihr lieben Kanada-Experten, die ihr Euch hier so fleißig tummelt und mit so viel Herzblut einbringt,

ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten: Wir (2 Erwachsene mit fünfjähriger Tochter und einjährigem Sohn) machen im Sommer (13. Juni bis 2. September) eine fast 12-wöchige Reise durch den Westen Kanadas. Das ist irre viel Zeit, aber wir reisen langsam, bleiben öfter mal auch irgendwo für ein paar Nächte und vertrödeln bestimmt auch mal halbe Tage mit Spielen und Pfannkuchen backen...

Nach langem Lesen (auch hier, vielen Dank!!!), Tüfteln und Abwägen, steht die Route eigentlich. Wir starten in Vancouver, weiter geht es über die Sunshine Coast nach Vancouver Island. Dann zurück nach Vancouver über Whistler nach Clearwater/Wells Gray, dann Jasper/Icefield Parkway/Yoho NP/Banff. Runter nach Fort Steele und dann im Zickzackkurs wieder zurück nach Vancouver. Wie genau, tut jetzt gerade nichts zur Sache, denn es geht mir um was anderes.

Ursprünglich dachte ich, wir fahren nach dem Besuch in Banff über den Kootnay NP nach Radium Hot Springs und dann runter in den Süden. Doch plötzlich haben sich mir ein paar spannende Ziele östlich der Rockies aufgetan: Drumheller mit den Hoodoos, der Dinosaur PP und Writing-on-Stone PP.  

Doch es gibt ein "Problem": Ich finde einfach nicht die beste Route hin ab Banff und wieder zurück nach Fort Steele. Denn: Ich würde wahnsinnig gerne den Smith Dorrien/Spray Trail fahren. Und ich würde gerne Bar u Ranch integrieren. Egal ob auf dem Hin oder auf dem Rückweg. Und obwohl es so gar nicht auf dem Weg liegt...

Habt Ihr eine Idee, wie man diese Route sinnvoll fahren kann? Mehr als fünf Übernachtungen sollen es für diese Runde nicht sein und auf keinen Fall mehr als zwei bis drei Stunden Autofahrt am Tag. Ich bin auch durchaus bereit, das eine oder andere sausen zu lassen, aber vielleicht geht es ja doch viel leichter, als es mir scheint.

Ich danke für Eure Hilfe - ist jetzt doch etwas länger geworden...

Schönen Abend Euch, Lena 

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 12 Minuten
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1722
RE: Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Ich grüße Dich Lena!

Deine Wunschziele Banff-Smith Dorrien-Fort Steel sind bei schönem Wetter kein Problem und streckenmäßig gut einzubauen.

Der "Ausflug" nach Osten mit Drumheller-Dinosaur PP- Writting on the Stone PP - Fort Steel sind gut 1.000km zusätzlich und bei 2-3 Stunden Fahrzeit in 5-6 Tagen grenzwertig. Hinzu kommt, dass die Strecken zwischen den Zielen Drumheller-Dinosaur PP-Writting on the Stone landschaftlich nicht so "prickelnd" sind.

Prärie, Prärie und nochmals Prärie.

Geniese nach der Fahrt über den Smith Dorrien 2/3 Tage Aufenthalt im Peter Lougheed PP und fahre dann weiter Richtung Vancouver.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT 

 

LenaNZ
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 30.01.2019 - 19:46
Beiträge: 11
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Hans,

Danke für Deine schnelle Nachricht. Du hast bestätigt, was ich mir eh schon gedacht habe. Also lass ich von Dinosaur PP und Writing-on-the-stone gerne ab. Allein Drumheller will ich noch nicht so ganz aufgeben wink Die Hoodoos interessieren mich wirklich sehr und ich finde die Vorstellung, durch die Prärie zu fahren, ganz gut. Nach den vielen Bergen und Wäldern. Vielleicht finde ich das Wort und die Vorstellung, durch die Prärie zu fahren auch nur romantisch - aber in Patagonien sind wir (damals noch ohne Kinder) zwölf Stunden durch die Pampa gefahren und obwohl das alles gleich ist und nur zwischendurch ein Guanako über die Piste rennt, will ich diesen Trip nicht missen. Sofern nicht der ganze Urlaub so wenig bietet...

Wäre denn Banff - Smith Dorrien - Drumheller - Crowsnest Pass eine entspanntere Route?

Oder Banff - Smith Dorrien - Drummheller - Banff und denn weiter Richtung Radium Hot Springs wie ursprünglich mal geplant?

Oder wirklich knicken und mich damit trösten, dass die Kinder dann auch nicht von ner Klapperschlange attackiert werden? (kleiner Scherz!)

Viele Grüße, Lena

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 12 Minuten
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1722
RE: Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Ich grüße Dich Lena!

Damit ich nicht missverstanden werde: aus dem Süden (USA) kommend würde ich bei schönem Wetter den Writing on the Stone PP als auch den Dinosaur PP anfahren, verbunden mit zwei Übernachtungen.

Was das Royal Tyrrel Museum bei Drumheller betrifft hat das Museum unseren Enkeln (9+11 Jahre) und auch uns sehr gut gefallen. 

Vom Peter Lougheed PP aus sind es bis Drumheller ca. 250km und mit einer Übernachtung und Weiterfahrt zum Crowsnest Pass durchaus empfehlenswert. 

Und wenn schon in Drumheller, dann natürlich auch noch die ca. 15km zu den Hoodoos. Die Hoodoos alleine, etwa 20 Stück in verschiedenen Größen, sind die weite Anfahrt von Banff aber nicht wert. 

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

LenaNZ
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 30.01.2019 - 19:46
Beiträge: 11
RE: Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Danke Hans für Deine Einschätzung!

Ich glaube, wir lassen es einfach mal offen, wie es nach Banff weitergeht und planen da ein paar Tage ein, die wir dann je nach Wetter auf dem Smith-Dorrian oder Richtung Drumheller oder (neue Option) nach dem Smith-Dorrian nach Süden (und dann kurz vor dem Crownest Pass haben wir dann die Möglichkeit, doch noch Richtung Writing on stone abzubiegen) zu fahren.

Viele Grüße, Lena  

JuergenW
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 272
RE: Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Wir sind mal vom Spray Lake (CG) über Calgaray nach Drumheller gefahren.

Ursprünglich wollte wir sogar bis Edmonton wo uns ein Einheimischer auf einem CG abgeraten hat.

So sind wir dann wieder über die 11 Richtung Rockies gefahren.

 

Crowsnest Pass und dann die südliche Route zieht sich ganz schön.

Für Kinder wäre allerdings Fort Steele noch sehenswert.

Eine schöne Route wäre dann Fort Steele-Kootenay Bay und dann mit der kostenlosen Fähre nach Balfour übersetzen lassen.

Dann Richtung Osoyoos-Manning Richtung Vancouver.

 

Jürgen

LenaNZ
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 30.01.2019 - 19:46
Beiträge: 11
RE: Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Hallo Jürgen,

danke für Deine Einschätzung. Verstehe ich Dich richtig (mal abgesehen von der Prärie-Ja-oder-Nein-Diskussion), dass Du die Route Banff - SmithDorrian - Banff - Kootnay NP - Radium Hot Springs - Fort Steele der Route Banff - SmithDorrian - Crownest Pass - Fort Steele vorziehen würdest?

Viele Grüße, Lena 

JuergenW
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 272
RE: Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Hallo Lena,

über den Crowsnest Pass lohnt sich nicht wirklich. Allerdings hatten wir dort Schneetreiben.

Wenn ihr über Radium Hot Springs kommt , könntet ihr noch Kimberley einen Besuch abstatten. Ein Schwarzwalddorf mit Kuckucksuhr mitten in den Rockies.

Mit der Prärie stimmt schon wirklich. Da gibts nicht viel zu sehen. Auch Calgary lohnt sich nicht sonderlich.

Jürgen

LenaNZ
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 30.01.2019 - 19:46
Beiträge: 11
RE: Bester Abstecher ab Banff Richtung Osten?

Danke für Eure Einschätzungen. Dann wohl doch eher keine Prärie...