Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Canyonlands National Park (Island in the Sky) - Die Blaupause für einen Erstbesuch

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Canyonlands National Park (Island in the Sky) - Die Blaupause für einen Erstbesuch


Wer in der Moab-Gegend ist, dem ist neben zwei Tagen im Arches NP ein Besuch des nahe gelegenen Island-in-the-Sky-Districts des Canyonlands NP wärmstens empfohlen. Eine Übernachtung sollte für einen Erstbesuch ausreichend sein.

Die Zufahrt geht über Moab und die Hwy-191, dann weiter über die UT-SR-313. Zeitbedarf für die Strecke ab Moab ist etwa 1 Stunde.


Canyonlands (Island in the sky) auf unserer Highlights Map

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Ankunftstag

Vormittags:
Nahe des Visitors Center liegt der Shafer Trail, dessen imposante Serpentinen 1000 Fuss in den Canyon hinabgleiten, leider ist das alles SUV-Terrain. Wir halten kurz am Shaver Trail Overlook und genießen das Bild.

Bitte beachten:
Leider lässt sich der schöne Willow Flat CG nicht reservieren, daher macht es Sinn bereits vormittags vor Ort zu sein. Nur 12 sites, kein Wasser!

Die sehr gute Alternative wäre den Kayenta CG im unweit gelegenen Dead Horse Point SP zu reservieren. Der Willow Flat hat wegen seiner absoluten Nähe zum Mesa Arch aber den Charme, dass man morgens nicht ganz zu früh aufzustehen hat.

Mittags:
Zuerst mal eine ausgiebige Pause, denn das Licht ist viel zu hart zum Fotografieren, generell ist es recht konstrastarm hier oben, wohl dem der das Glück hat unmittelbar vor oder nach einem Gewitter vor Ort zu sein.

Nachmittags:
Zuerst zum Green River Overlook fahren, dann in Richtung Upheaval Dome um die False Kiva zu besuchen.  Am Ende des Nachmittags zum Grandview Point. Dort hat man die Möglichkeit einen 2-Meilen-Trail (hin+zurück) zu dem Ende des Plateaus zu gehen um den Sonnenuntergang allein zu erleben.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Zweiter Tag

Frühmorgens:

Keiner möchte den Shot vom Mesa Arch missen, also heißt es sich noch vor Sonnenaufgang zum Trailhed zu begeben und in die Meute der anderen Photografen einzureihen, um diesen magischen, nur etwa 15-Minuten dauernden Moment abzulichten, wenn die Unterseite des Arches zu glühen beginnt.

Im Anschluss daran hätte man die Option zum White Rim Overlook zu fahren, denn auch hier ist eine gute Gelegenheit zum Fotografieren im morgentlichen Licht oder im Dead Horse Point SP den Vormittag zu verbringen.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Gesperrtes Thema