Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wii - Konsole im Wohnmobil in Neuseeland anschließbar ?

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tonguz
Bild von Tonguz
Offline
Zuletzt online: vor 6 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 18.11.2012 - 21:31
Beiträge: 3
Wii - Konsole im Wohnmobil in Neuseeland anschließbar ?

Ich fliege demnächst mit meiner Familie nach Neuseeland, 

nun zur meiner Frage: kann ich ohne weiteres einen nintendo wii zum wohnmobil fernseher anschliesen,damit meine Jungs während der Fahrt Ruhe geben,es ist ja nicht so das sie die ganze Zeit damit spielen aber ab und zu  für eine Ruhigere Fahrt wärs nicht schlecht!! Es ist meine erste Wohnmobil reise!!!

 

 

Ich danke allen Antwortenden im Voraus schonsmiley))))

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1772
Neuseeland und Wii

Servus Tonguz,

bezüglich der RV'd in Neuseeland wirst Du wahrscheinlich bei den Spezialisten für USA und Kanada wenig Antworten bekommen.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

kuspie
Bild von kuspie
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 09.03.2011 - 19:53
Beiträge: 103
Hallo Tonguz, ob sich die Wii

Hallo Tonguz,

ob sich die Wii grundsätzlich anschließen lässt kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß welchen Anschluss man benötigt. Ich denke aber, dass es grundsätzlich schon daran scheitert, dass du den Fernseher während der Fahrt ohnehin nicht betreiben kannst. Du hast dann nämlich nur 12V zur Verfügung. Aber vielleicht kann dir der Vermieter ja mehr dazu sagen.

Aber das spannendste Unterhaltungsprogramm gibts in Neuseeland sowieso beim Blick aus dem Fenster. Ich wünsch euch auf jeden Fall einen schönen Urlaub. Das Land ist wirklich traumhaft!

Hier schon mal was zur Einstimmung:

Liebe Grüße

Florian

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8409
12V

Hi Tonguz,

wenn du fährst, hast du 12V zur Verfügung, das dürfte bei den Fahrzeugen in Neuseeland nicht anders sein. Oder gegebenenfalls -12V, da du ja auf der entgegengesetzten Seite bist. Laughing

Es sei denn, du startest den Generator, sofern das RV einen hat. Dann hast du Netzspannung und könntest einen Fernseher betreiben. Ob das Sinn macht, bleibt dahingestellt. Das beste Programm läuft ohnehin außerhalb des Womos. Es sollte doch ein paar Tage auch mal ohne Nintendo und Konsorten gehen, oder?

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

kuspie
Bild von kuspie
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 09.03.2011 - 19:53
Beiträge: 103
Das mit den -12V sollte

Das mit den -12V sollte vielleicht mal jemand überprüfen Smile, in NZ sind ja auch lauter Geisterfahrer unterwegs.

Nein, Spaß beiseite, soweit ich weiß haben die Womos in NZ keinen Generator, meins hatte damals jedenfalls keinen, Strom also nur wenn man am CG an der Steckdose hing,wobei die schönsten CGs wie auch in den USA die staatlichen sind (ohne Strom, oft nichtmal fest zugewiesene Stellplätze, dafür traumhaft gelegen und günstiger als private CGs).

Liebe Grüße

Florian

MichaelTE
Bild von MichaelTE
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 12 Stunden
Beigetreten: 13.01.2012 - 19:24
Beiträge: 441
12V

Es gibt doch auch TV-Geräte, die mit 12V und 110/230 V betrieben werden können..

"Mer sind us de Aldestadt, us de Retematäng"

Grüße aus der Nähe der schönsten Stadt am Rhein,

Michael

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1772
Wii

Servus Michael,

das Problem wird nicht der TV sein sondern die Spielekonsole.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Josef
Bild von Josef
Offline
Zuletzt online: vor 35 Minuten 44 Sekunden
Beigetreten: 06.11.2011 - 11:33
Beiträge: 1013
Frage und Antwort

Hallo  Tonguz,

das Layout und die technische Ausstattung der WoMo's in NZ unterscheiden sich im Detail teils deutlich im Vergleich zu den WoMo's in Nordamerika. Z.B. Lage der Betten, Sitzecke, Zugang zum Gasschieber, kein Generator, teils wenig Stauraum, Diesel Antrieb, eher Handschaltung etc. Das Entertainment / TV ist durchaus an der Küchenwand in Fahrtrichtung angebracht. Die Benutzung des Wii während der Fahrt ist also auch vom Typ des WoMo abhänig.

Da ich etwas "neugierig" bin, möchte ich schon wissen welches WoMo habt oder werdet Ihr buchen, wann, wie lange und wohin geht die Reise.

In Deutscland leben ca. 5 Menschen mit dem Namen Tonguz. Gehörst Du dazu, oder ist das Dein Nickname?

Mit freundlichem Gruß

Josef

Tonguz
Bild von Tonguz
Offline
Zuletzt online: vor 6 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 18.11.2012 - 21:31
Beiträge: 3
Hallo Florian nach Deiner und

Hallo Florian

nach Deiner und die Antwort der anderen hier hat sich alles von selbst erledigtsmiley))

es ist meine  erste Reise nach Neuseeland und auch die erste mit Wohnmobil,ich bin überhaupt gespannt wie das mit dem linksfahren klappen wird???

ich danke Dir vielmals für Deine netten Worte und die tollen Bilder,wo genau sind denn diese zwei Bilder überhaupt entstanden Florian es ist so Wunderschön!!!

Tonguz
Bild von Tonguz
Offline
Zuletzt online: vor 6 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 18.11.2012 - 21:31
Beiträge: 3
Hallo Josef die Reise geht

Hallo Josef

die Reise geht über 25 Tage,gestartet wird am 14.Dezember Flug über Frankfurt /Dubai/Christchurch,Rückflug über Auckland am 9.12.

gebucht haben wir unseren Wohnmobil über Global campers,die uns jederzeit hilfreich zur Seite gestanden sindsmiley))

wir waren und sind sim ständigen Mailkontakt..

gebucht haben wir dort einen    4 Bett Eclipse - Pacific Horizon Motorhomes es ist ein Fahrzeug mit Gangschaltung.

es ist ein Neufahrzeug!

das war mir wichtig.weil ich kein Stress haben wollte mit älteren Fahrzeugen...

 

einen Konkreten Reiseplan haben wir  nicht gemacht,wir wollen  zuerst die Südinsel und dann die Nordinsel bereisen.

anfangen werden wir in christchurch ,dann wollen wir teils der Küste entlang und teils ins landesinnnere zuerst Richtung Invercargill ,die Fjorde und nach Quenstown reisen,wo wir für den 20.dezember Tandem Sprünge gebucht haben,ich denke das wir in Quenstown 2-3 Tage bleiben werden,dann wollen wir unbedingt zur lake pukaki und von dort aus zu den Franz josef Gletschern,wenn es sich an dem Tag machen lässt wollen wir einen helikopter tour durch die landschaft machen,aber gebucht haben wir  nichts,was wir auch nicht machen wollten,wir  möchten unsere Reise nicht nach einem strikten Reiseplan richten und sind lieber unabhängig.wenn uns  etwas gefällt, dann wollen wir  es unbedingt geniessen und verweilen dort etwas mehr smiley)))

wir haben uns einen ungefähren Route überlegt die  wir befahren wollen,der Rest ?????ich lasse es auf mich zukommen und werde diese wunderbare Land geniessen..

 

der Name Tonguz kommt aus dem Türkischen und zzwar vor der Zeit bevor die Türken den religion Islam eingenommen haben

es ist ein Chamanischer Begriff und bedeutet so viel wie ein :  Haustier   smiley))))

als Name gibt es Tonguz überhaupt nicht,oder äuserst selten im Türkischen,1923 wurden in der Türkei,unter der Führung von  Mustafa Kemal Atatürk Nachnahmen zugelassen,viele alte Namen verschwanden damals, bei den alten uigurischen Türken war Tonguz sogar der Name einer Gottheitsmiley)))

 

bei mir ist es nur der Nickname.-))))))

 

nochmals vielen vielen Dank für Dein Antwort Josef.....

Josef
Bild von Josef
Offline
Zuletzt online: vor 35 Minuten 44 Sekunden
Beigetreten: 06.11.2011 - 11:33
Beiträge: 1013
Neuseeland - Linksverkehr

Kia Ora Tonguz,

aus meiner Erfahrung heraus, kann ich Dir berichten, dass mir mit 55+ die Umstellung auf den Linksverkehr in NZ sehr leicht viel. Ich bin mit großen Respekt (Bammel) an die "ersten" Meilen heran gegangen. War aber im Nachhinein alles ganz leicht. Die großen Städte wie Wellington und Auckland können etwas stressig sein. Ansonsten geht der Straßenverkehr sehr geordnet und eher entspannt vonstatten. Kein Vergleich zu Deutschland. Wir hatten ein WoMo mit Automatikgetriebe, somit entfiel das Schalten mit der linken Hand. Hier einige Tipps:

! In der Vermietstation nach Kundenkarten für Supermärkte fragen und den Umgang mit den Einkaufskupons erklären lassen. Dann nur noch sammeln. Dafür gibt es guten Rabatt z.B. beim Tanken!

Mit freundlichem Gruß

Josef