Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
DoLi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 27.11.2017 - 15:33
Beiträge: 10
22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 

Hallo zusammen,

wir sind USA-erfahren, haben bisher allerdings ausschließlich Mietwagen-Hotel/Motel-Roadtrips gemacht.

Dies wird sich im Mai ändern. Nachfolgend unsere Route und die Campgrounds.

Wir würden uns über jegliche(s) Feedback, Gedanken, Kritik sehr freuen.

  • Tage 1+2: Las Vegas, Flugankunft leider an einem Samstag (nicht beachtet, WoMo-Übernahme somit erst zwei Tage später)
    Übernachtung im Hotel
  • Tag 3: Übernahme des Road Bear RV (über CU Camper) CS 25-27, Fahrt Richtung Lake Mead Rec. Area
    Übernachtung: Boulder Beach Campground oder Las Vegas Bay (beide FCFS)
  • Tag 4: Bearizona Wildlife Park, Sunset Crater Volcano Nat' Monument, evtl. Wupatki Natl' Monument Loop Drive
    Übernachtung: Flagstaff KOA
  • Tag 5: Oak Creek Canyon (Scenic Drive), Sedona, Bell Rock Red Rock Scenic Byway, Tuzigoot Nat' Monument, Jerome Ghost Town & State Historic Park
    Übernachtung: Flagstaff KOA
  • Tag 6: Walnut Canyon Nat' Monument, Petrified Forest Natl' Park
    Übernachtung: Holbrook / Petrified Forest KOA
  • Tag 7: Canyon De Chelly Natl' Monument
    Übernachtung: Spider Rock Campground
  • Tag 8: Four Corners, Mesa Verde Natl' Park
    Übernachtung: Mesa Verde RV Resort
  • Tag 9: Goosenecks State Park
    Übernachtung: Natural Bridges Natl' Monument Campground (FCFS)
  • Tage 10+11: Canyonlands Natl' Park (Needles Section)
    Übernachtung: Canyonlands Needles Outpost Camping
  • Tag 12: Arches Natl' Park
    Übernachtung: Moab Valley RV Resort & Campground
  • Tag 13: Dead Horse Point State Park
    Übernachtung: Hierfür wollten wir den Goblin Valley Campground reservieren, genau am Stichtag rechtzeitig online gewesen, die Booking Windows der Camper in den Tagen davor überlappen jedoch alle unseren Tag dort, weshalb eine Buchung nicht möglich war. sad
    Es gibt scheinbar nichts in der Nähe zum Reservieren, also bleibt uns nichts anderes übrig, als auf den Temple Mountain-Platz auszuweichen...?
  • Tag 14: Capitol Reef Natl' Park
    Übernachtung: Thousand Lakes RV Park
  • Tage 15+16: Kodachrome Basin State Park
    Übernachtung: Cannonville / Bryce Valley KOA  Kodachrome Basin State Park Campground
  • Tag 17: Grand Canyon North Rim
    Übernachtung: North Rim Campground
  • Tage 18, 19, 20: Zion Natl' Park
    Übernachtung: Wollten auf den Watchman Campground, jedoch gleiches Problem wie oben mit dem Goblin, somit sind wir nun für drei Nächte auf dem Zion Canyon Campground.
  • Tag 21: Valley of Fire
    Übernachtung: Atlatl Rock Campground (FCFS)
  • Tag 22: Las Vegas; Wohnmobil-Abgabe, Heimflug

 

Danke im Voraus und viele Grüße

Dominik

 

EDIT by Kochi: Screenshot entfernt!

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2920
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Hallo Dominik,

herzlich willkommen hier im Forum. Und gleich mal ein paar Fragen:

soll diese Tour schon heuer sein? Denn dann wärt Ihr sehr spät mit der CG-Reservierung.

Und: wieviele Personen, Kinder?

Du würdest uns die Antworten erleichtern, wenn Du Deine Tour taggenau als Tabelle hier einstellen würdest, möglichst mit den errechneten Meilen (denn die haben wir nicht alle im Kopf)

Deine Map lässt sich leider für mich nicht lesen, ist zu klein und unscharf.

Was  mit als erstes auffällt: Ihr seid eigentlich fast immer auf privaten (und somit nicht so schönen aber teueren) Campingplätzen. Viel schöner ist es doch, auf den CG direkt im NP zu übernachten.

Z.B. für den Arches in Moab übernachten, finde ich gar nicht so gut. Am Devils Garden CG im Arches ist es wunderschön.

 

Beate

 

 

DoLi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 27.11.2017 - 15:33
Beiträge: 10
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Hallo Beate,

vielen Dank.

Die Tour ist dieses Jahr, richtig, und bis auf "Goblin" und die zwei genannten FCFS-Plätze sind alle Grounds bereits reserviert.

Aber das hält uns natürlich nicht davon ab, Änderungen in Erwägung zu ziehen, umzuplanen und einzelne Plätze ggf. zu stornieren,
wie z. B. bei deinem Tipp bzgl. Moab.  ( [Edit:] Devils Garden CG jetzt natürlich schon ausgebucht, ich hab mich hier zu spät im Forum gemeldet wink  )

Wir sind zu zweit - meine Frau und ich.

Danke smiley

Tabelle mit Meilen:

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2920
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Hallo Dominik

hab ich mirs doch fast gedacht:

Euer Tag 4 wird so nicht klappen. Ihr habt 300 Meilen geplant, das allein sind schon 6 Stunden reine Fahrzeit. Dann braucht Ihr im Bearizona mindestens 1 Stunde, m Sunset Crater auch 1 Stunde. Wupatki wäre dann nochmal 1 Stunde. Und dann wollt Ihr vielleicht auch mal was essen, was trinken.

Und auch hier die Frage: weshalb KOA? Da gibts schöneres, vor allem, da Ihr ja ohne Kinder unterwegs seid.

Für den Arches NP gäbe es schöne boondocking-Plätze direkt am Colorado River, entlang der 279 und 128. (falls wirklich nichts mehr i Devils Garden frei wird)

Die Strasse zum GC North Rim wird am 15. Mai aufgemacht. Werdet Ihr später dort sein? Jedenfalls kommt Ihr dort noch in den Winter. Dass diese Strecke ein weiter Umweg ist, weisst Du ja.

Die Informationen über alle Nationalparks, auch Campingplätze, bekommst Du übrigens hier:

www.nps.gov

Und für schöne Campingplätze schau mal oben in die Abenteuer-Map. 

 

Beate

 

 

 

 

 

DoLi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 27.11.2017 - 15:33
Beiträge: 10
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Vielen Dank, mit diesen Hinweisen und Tipps werden wir uns die Route nochmal genauer ansehen und überarbeiten.

Wie gesagt, allererste Camper-Tour, daher waren wir wohl so auf "Standard"-Campgrounds fokussiert.

DoLi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 27.11.2017 - 15:33
Beiträge: 10
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Tag 15 und 16: den KOA haben wir nun ersetzt durch eine erfolgreiche Buchung des hier hochgelobten Kodachrome Basin State Park Campgrounds (Site 14). smiley
Von dort aus geht's dann sowohl in den Kodachrome als auch zum Bryce Canyon.

DoLi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 27.11.2017 - 15:33
Beiträge: 10
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Hallo zusammen,

So, wir sind nochmal alle Stationen durchgegangen, um nach möglichen Optimierungen zu schauen.
Den Wupatki (Umweg) am Anfang lassen wir ganz weg, dann ist die dortige Strecke schon merklich kürzer.
 

  • Tage 1+2: Las Vegas, Flugankunft leider an einem Samstag (nicht beachtet, WoMo-Übernahme somit erst zwei Tage später)
    Übernachtungen im Hotel
     
  • Tag 3: Übernahme des Road Bear RV (über CU Camper) CS 25-27, Einkaufen, Fahrt Richtung Lake Mead Rec. Area
    Übernachtung: Boulder Beach Campground oder Las Vegas Bay (beide FCFS). Wenn beide voll: Chloride Western RV Park
     
  • Tag 4: Bearizona Wildlife Park, Sunset Crater Volcano Nat' Monument
    Übernachtung: Flagstaff KOA
     
  • Tag 5: Oak Creek Canyon (Scenic Drive), Sedona, Bell Rock Red Rock Scenic Byway, Tuzigoot Nat' Monument, Jerome Ghost Town & State Historic Park
    Übernachtung: Flagstaff KOA
     
  • Tag 6: Walnut Canyon Nat' Monument, Petrified Forest Natl' Park
    Übernachtung: Holbrook / Petrified Forest KOA
     
  • Tag 7: Canyon De Chelly Natl' Monument
    Übernachtung: Spider Rock Campground
     
  • Tag 8: Four Corners, Mesa Verde Natl' Park
    Übernachtung: Mesa Verde RV Resort
     
  • Tag 9: Goosenecks State Park
    Übernachtung: Natural Bridges Natl' Monument Campground (FCFS)
     
  • Tage 10+11: Canyonlands Natl' Park (Needles Section)
    Übernachtungen: Canyonlands Needles Outpost Camping stattdessen Needles Squaw Flat CG, Buchung sobald die staatliche Seite wieder verfügbar ist (Shutdown)
     
  • Tag 12: Arches Natl' Park
    Übernachtung: Moab Valley RV Resort & Campground
     
  • Tag 13: Dead Horse Point State Park
    Übernachtung: Hierfür wollten wir den Goblin Valley Campground reservieren, genau am Stichtag rechtzeitig online gewesen, die Booking Windows der Camper in den Tagen davor überlappen jedoch alle unseren Tag dort, weshalb eine Buchung nicht möglich war. sad
    Es gibt scheinbar nichts in der Nähe zum Reservieren, also bleibt uns nichts anderes übrig, als auf den Temple Mountain-Platz auszuweichen...?
     
  • Tag 14: Capitol Reef Natl' Park
    Übernachtung: Thousand Lakes RV Park
     
  • Tage 15+16: Kodachrome Basin State Park
    Übernachtungen: Cannonville / Bryce Valley KOA  Kodachrome Basin State Park Campground
     
  • Tag 17: Grand Canyon North Rim
    Übernachtung: North Rim Campground
     
  • Tage 18, 19, 20: Zion Natl' Park
    Übernachtungen: Wollten auf den Watchman Campground, jedoch gleiches Problem wie oben mit dem Goblin,
    somit sind wir nun für drei Nächte auf dem Zion Canyon Campground.
     
  • Tag 21: Valley of Fire
    Übernachtung: Atlatl Rock Campground (FCFS)
     
  • Tag 22: Las Vegas; Wohnmobil-Abgabe, Heimflug

 

Wir freuen uns über jegliches Feedback, sowohl hinsichtlich der Route, der Sehenswürdigkeiten, als auch der CGs. Danke im Voraus smiley

 

Dominik

PS: Wie kann ich meinen Forenbeitrag hier in eine Routenplanung umwandeln?

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2920
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Hallo Dominik,

ich habe ja schon mal gefragt: weshalb KOA? Gerade in Flagstaff, da liegt der KOA sowohl nahe des Hwy, als auch an der Bahnstrecke. Also da gibts bestimmt bessere (und billigere) Plätze. Schau mal oben in die Abenteuer Map.

Für Tag 12 und 13 hatte ich auch schon Alternativen geschrieben.

Trotzdem die Frage: weshalb wollt Ihr so oft auf RV-Parks und lasst die wesentlich schöneren, weil naturbelassenen Campingplätze in der Nähe aus? Wenn das bewusst so gewollt ist, ist es ja ok. Aber ich könnte mir vorstellen, dass Ihr evtl. falsche Vorstellungen habt. Ihr braucht keinen Strom- oder Wasseranschluss, Ihr habt alles im Womo.

Beate

 

 

 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 33 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 1534
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Moin Dominik

Den Squaw Flat CG kannst du nicht reservieren, ist auf fcfs basis und oft ab vormittag/mittag full.

Wann im Mai geht es denn genau los?

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 18 Minuten
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 360
RE: Neuen Kommentar schreiben

Kurze Anmerkung:

Den Squaw Flat CG kannst du nicht reservieren, ist auf fcfs basis und oft ab vormittag/mittag full.

Ähm, ein paar Plätze sind reservierbar (oder gilt das nur für die Winterzeit?) Natürlich muss man dann pünktlich am Rechner sitzen. Wir haben dort für April Plätze bekommen.

Alles wird gut smiley

Nina

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 33 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 1534
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Hallo zusammen,

Nina hat vollkommen Recht und diese Änderung ist mir durchgerutscht:

 

NEU 2017: 14 sites im A-Loop können von 15. März - 30. Juni, sowie von 1. September - 31. Oktober reserviert werden.

Infos zur Reservierung. (link is external)

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

DoLi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 27.11.2017 - 15:33
Beiträge: 10
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Hi Beate,

danke für Deinen Hinweis hinsichtlich der Straße zum GC North Rim; wir werden am 21.05. vom Kodachrome/Bryce aus zum North Rim fahren, die Straße ist dann also geöffnet und wir müssen keinen Umweg fahren.

Die Möglichkeit des Boondockings am Arches direkt am Colorado haben wir im Hinterkopf, ggf. können wir den Moab Valley Campground dann stornieren oder verfallen lassen.

Einen von den insgesamt drei KOAs unserer Reise habe ich ja bereits ersetzt. Bleiben nur noch zwei KOAs, die beide recht idyllisch und gut aussehen. Auch ist ein Pool mal eine willkommene Abwechslung. In Flagstaff sind die nicht-privaten Alternativen deutlich schlechter bewertet, auch hier in der Abenteuer-Map.

 

Hi Matze,

am 5. Mai geht's los (Samstag): Ankunft in Las Vegas, RV-Übernahme also zwei Tage später, also am 07. Mai (Montag).

Danke.

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2920
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

vom Kodachrome/Bryce aus zum North Rim fahren, die Straße ist dann also geöffnet und wir müssen keinen Umweg fahren.

 

So hatte ich das aber nicht gemeint. Wenn Du vom Bryce oder Kodachrome zum Zion fahren würdest, dann würdest Du bei Orderville nach Westen in den Zion abbiegen. Wenn Du aber zum Nordrim fährst, dann musst Du von dort aus noch ca. 140 km nach Süden fahren, und auch wieder zurück. DAS hatte ich mit Umweg gemacht. Schau Dir das mal auf einer Map an.

Ich würde lieber den Grand Canyon, aber den South Rim, nach Flagstaff einbauen.

 

Beate

 

DoLi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 27.11.2017 - 15:33
Beiträge: 10
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Achso, ja, verstehe, was Du meinst. Wir hatten diesmal den North Rim eingeplant, weil wir vorletztes Jahr bereits am South Rim waren.... mal schauen....

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2920
RE: 22 Tage im Mai: Nevada, Utah, Arizona

Ja ok, wenn Ihr es so geplant habt, dann passt das schon.

Beate