Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

6 Monate USA und Kanada

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
AnnePe
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 01.01.2017 - 21:14
Beiträge: 32
6 Monate USA und Kanada

Liebe Abenteurer, nachdem wir unseren ersten Elternzeiturlaub wunderbar und  entspannt  mit unseren Kindern (damals 3 Jahre und 7 Monate) im Westen der USA verbracht haben, spinnen wir nun gedanklich an unserem nächsten Projekt.

Wir würden gerne noch einmal für ein (Schul)Halbjahr los, bevor der Große in die Schule kommt. Wir können dementsprechend entweder Anfang Juli bis Ende Januar oder von Anfang Februar bis Mitte August fahren. Nun haben wir schon festgestellt  dass der Kauf von RVs vor Ort echt schwierig sein soll.

Unsere vorläufigen Fragen, um eine Planung zu beginnen  wären:

1) Welche Erfahrungen habt ihr mit Langzeitmieten, was kostet das ca. und welcher Zeitraum wäre dafür besser?

Da wir die Westküste (Seattle bis LA) nun kennen haben wir gedacht, dass man ja von Vancouver an die kanadische Ostküste, dann die Ostküste runter und durch die Sudsraaten nach La fahren könnte (oder anders herum, je nach Halbjahr). Alaska wurde mich persönlich auch reizen, aber das wird dann zuviel. 

2 ) Wie könnte denn ein Länderwechsel mit geliehenem RV gehen? Oder 2 Teilbuchungen?

Haltet ihr das Ganze generell für machbar (finanziell, fahrtechnisch, ..) oder schlägt ihr die Hände über dem Kopf zusammen? :)

Habe gerade auch von einer Rv-Überführung von Roadbear für März gelesen..  Von Chicago nach Florida in max. 42 Tagen... Aber wie einplanen😂😂

Beste Grüße, 

Anne, Michi, Anton und Marlene

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 9 Minuten 58 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4027
RE: 6 Monate USA und Kanada

nachdem wir unseren ersten Elternzeiturlaub wunderbar und  entspannt  mit unseren Kindern (damals 3 Jahre und 7 Monate) im Westen der USA verbracht haben

 

Hallo Anne,

willst Du uns nicht ein bischen was von dieser Tour schreiben? Oder auch nur die Campingplätze einstellen?

Du weisst ja sicher, ein Forum lebt vom Geben und Nehmen. 

 

Beate

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8046
RE: 6 Monate USA und Kanada

Hi,

machbar ist alles mit ein wenig Vorbereitung.

1) Welche Erfahrungen habt ihr mit Langzeitmieten, was kostet das ca. und welcher Zeitraum wäre dafür besser?

Die maximale Mietdauer pro Vermieter liegt bei etwa 90 Tage d.h. du müstest mehrere Mieten kombinieren, beispielsweise eine Überführung mit zwei Mieten. Wobei dies eine Kernfrage aufwirft: Wie hoch darf euer Budget sein?

Des weiteren besteht ein Riesenunterschied zwischen einem kurzen Trip von 3 Wochen, was in etwa die übliche Mietdauer ist, und einer Langzeitmiete, was die "Verträglichkeit" aller Reiseteilnehmer betrifft. Möglicherweise gibt es ein Optimum bei drei Monaten in beiderlei HInsicht, was Personen und Finanzen angeht. Dazu kommt, dass ihr dann mit dem normalem Visum reisen könntet.

Nur mal zur Abwägung. Und nein, ich habe noch keine so lange Reise durchgefüht, aber das kommt sich noch mit dem eigenen Womo.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

maggus
Bild von maggus
Online
Zuletzt online: vor 2 Minuten 9 Sekunden
Beigetreten: 23.10.2011 - 13:11
Beiträge: 380
RE: 6 Monate USA und Kanada

Hallo Anne, zu dem Thema Einreise Formalitäten ( esta/ B2 Visa) und maximale Aufenthaltsdauer habt ihr euch ja wahrscheinlich im Vorfeld kundig gemacht.

langzeitmiete über die bekannten großen Anbieter ( roadbear/Cruise/ El Monte usw) wie Richard schrieb zeitlich begrenzt, daher müsstet ihr da in Etappen mieten.

langzeitmiete/ Kauf mit Rückkauf bieten z.b. an Graner bei Los Angeles (relativ neue Fahrzeuge) , Highway Camper auch im Großraum LA oder STI Inc. (Ewald Rindlisbacher) bei Seattle. Letzter über usareisen.com H.Thoss.

Bei STI kannst du zb ein etwa 15 Jahre altes RV für um die 15tsd $ kaufen mit anschließendem Rückkauf durch ihn für etwa 4-5 tsd $ Rest. Dazu kommt US  Kfz-Haftpflicht Versicherung für ca 1300$ pa.

Nur so grob....als Rechen Basis 

gruss 

Markus 

 

Wollte ich mich für andere verbiegen, wäre ich Büroklammer geworden!

http://www.inci-auth.de/ ;

AnnePe
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 01.01.2017 - 21:14
Beiträge: 32
RE: Neuen Kommentar schreiben

Ich war fälschlicherweise davon ausgegangen  dass wir eine Liste mit CGs gepolstert hatten, habe aber gerade nochmal gesehen, dass es nur die Etappen waren... Ich hole das in 2 Wochen nach, wenn wir aus dem Urlaub zurück sind. 

AnnePe
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 01.01.2017 - 21:14
Beiträge: 32
RE: Neuen Kommentar schreiben

habe die Liste im entsprechenden Threat eingestellt.

Beste Grüße