Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
KASAJU
Offline
Beigetreten: 29.12.2019 - 23:36
Beiträge: 14
Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Guten Abend liebes Forum,

zunächst einmal DANKE für die Aufnahme. Ich hab das Forum kürzlich gefunden und schon soviel wertvolle Tips gefunden! Großartig!

Nun zu meinen Fragen: Wir planen im Frühjahr 2021 mit Kleinkindern den Westen Kanadas zu bereisen. (Vancouver/ Vancouver Island - über Jasper/Banff bis Calgary). Angedachte Reisedauer sind ca 3,5-4 Wochen mit dem WoMo. Wir sind noch nicht schulgebunden und möchten daher auch VOR den Ferien unterwegs sein. So richtig festgelegt sind wir aber nicht, wie dachten nur an Ende Mai/Anfang Juni.

Ist das jetzt Haupt-/Nebensaison bzw. wann beginnt/endet die jeweilige Saison? Wann wird man mit Preisveränderungen für Flüge/ WoMo-Mieten usw. rechnen können? Wann müssen wir uns auf rechtzeitige Reservierungen von CG einstellen?

Und ich habe ebenfalls immer wieder davon gelesen, dass "bestimmte" Straßen in der Nebensaison witterungsbedingt noch gesperrt seien. Was sind denn diese ominösen Straßen? Kann man das irgendwo einsehen? Woher wissen wir, ob wir eine Straße passieren dürfen oder nicht? (Mir ist bewusst, dass ma spontane Wetterlagen nicht vorhersehen kann. Ich frage nach festen/ wahrscheinlichen Verboten). Betrifft das auch die Highways selber?

Ich würde wirklich, wirklich, wirklich gern die wunderschöne Türkisfärbung der Seen persönlich sehen. Ist das so früh denn überhaupt realtisch oder wann müssten wir für dieses Erlebnis fahren? Habt ihr eine etwas genauere Reisezeitempfehlung für mich und unser Anliegen?

Vielen Dank für eure Unterstützung.

KASAJU

Ef_von_Iks
Online
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Hallo Kasaju, 

Willst du uns vielleicht deinen richtigen Namen verraten?

Also Ende Mai Anfang Juni sollte schon das meiste frei sein. Das hängt aber am Winter wie viel Schnee gefallen ist. Eventuell gibt es noch schneefelder. 

Die Sommerferien in USA und Kanada gehen vom 1.7. Bis zum Laborday (erster Montag im September). Das ist die kanadische Hauptsaison. Aber auch in der shoulderseason (also kurz davor und danach kann es schon voll sein.

Die Flugpreise sind eher von vielen anderen Faktoren abhängig. So können die Flugpreise an den selben Tagen, die selbe Verbindung um fast 100% schwanken.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2856
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Hallo

wie dachten nur an Ende Mai/Anfang Juni.

Diese Zeit ist w/ den" Menschenmassen" sicher eine ideale Zeit; nur in den Rockies, sprich Jcefield PKWY, also Banff NP/Jasper NP kann u.U. noch oft Schnee liegen, Seen Eis bedeckt/Trails geschlossen.  Auch musst du Wetter mässig mit allem rechnen! Du musst einfach die Höhenlage der Rockies beachten.

Vorsaisontarife hast du ab 1.4-31.5. dann der nächter Hupfer 1.6.-30.6. dann die HS 1.7-31.8. etc.

Die Strassen welche Touris fahren, musst du dir keine Gedanken machen; diese sind sicher offen. Es gibt Strassen welche von Sperrungen belastet sind; z.B. Mt Edith Cavell/Takakkaw Road im Yoho/ Meadows in the Sky Hwy und  Alpine Meadows im Manning, sind so die wichtigsten Strassen. Die öffnen reletiv spät im Juni.

Die sicherste Zeit ist halt leider schon Juli/August bis mitte Sept.; auch Temperatur mässig!

 

Gruss

Shelby

KASAJU
Offline
Beigetreten: 29.12.2019 - 23:36
Beiträge: 14
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Guten morgen und schonmal vielen Dank.

Mein Name ist Sabrina. Ich bin Teil 1 von 3 unserer Gruppe. wink Kai (mein Mann) und Ju (ein Freund) wollen dieses Abenteuer gemeinsam mit unseren beiden Kindern starten. Daher auch der pragmatische Forenname KASAJU.

Bzgl Schnee mache ich mir keine Sorgen. Dagegen kann man sich ja warm anziehen und im WoMo sollte es eine Heizung geben. Ich würde nur gern wissen, auf was wir uns fahrtechnisch einstellen müssten und v.a. wäre es natürlich auch schön, wenn wir unsere Wunschreiseziele auch anfahren könnten.Da wir aber mit Kleinkindern (3 u. 6J.) fahren, werden wir uns eher im Bereich der bekannteren Hotspots aufhalten und eher keine Wanderungen auf irgendwelche Berge unternehmen.

Ich fänds ganz praktisch, wenn man vielleicht noch 1 oder 2 deutsche Feiertage mitnehmen könnte, um den Jahresurlaub nicht ganz so sehr zu quälen, daher hatten wir uns jetzt eben Richtung Mai/Juni orientiert. In den Rockies wären wir dann aber tatsächlich Mitte/Ende Juni. Wie stehen die Chancen dort auf einen türkisfarbenen Lake Louise zu treffen? Wir würden uns da durchaus auch an eure Reisezeitempfehlungen halten, wenn ihr eine andere Vorferienzeit als sinnvoller erachtet. Wir sind Kanada- und auch WoMo-unerfahren.

Liebe Grüße und schonmal vorab einen guten Rutsch.

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6515
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Hallo Sabrina,

denkbar wäre z.B. auch eine Tour, wo ihr erstmal Vancouver Island macht und die Rockies ans Ende legt. Man könnte z.B. da auch über eine One-way-Tour von Vancouver nach Calgary nachdenken. Spart einiges an Fahrerei und gibt einem insbesondere ausreichend Zeit für Vancouver Island. Kostet allerdings oft etwas mehr Womomiete (Einwegmiete) und man hat nicht die Möglichkeit, die Koffer bei der Vermietstation zu lassen (ist aber bei einem großem WoMo oder zusammenfaltbaren Reisetaschen auch nicht notwendig).

ich finde es immer eine gute Idee, etwas aus der Hauptsaison rauszugehen, wenn man es kann. Spart kosten, aber vor allem ist es etwas weniger voll. Dann lieber noch etwas Schneereste in Kauf nehmen. Sieht ja auch toll aus, wenn hier und da die Bergspitzen noch weiß sind. ?

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2856
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

@wolfspur

Der TO macht ja eine One Way Tour VC-Calgary!

Steht im ersten Post; habe das so verstanden.

@KASAJU

Der Peyto Lake ist ja DER See welcher die tolle Farbe hat.

Shelby

 

Ef_von_Iks
Online
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Der Peyto Lake ist ja DER See welcher die tolle Farbe hat.

Oder Moraine Lake? enlightened

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6515
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Hallo Shelby,

wolfspur

Der TO macht ja eine One Way Tour VC-Calgary!

ja, stimmt, danke. Na dann passt es ja ??.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

KASAJU
Offline
Beigetreten: 29.12.2019 - 23:36
Beiträge: 14
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Guten Abend,

genau, wir planen nach Vancouver zu fliegen, dort dann das WoMo zu mieten, zunächst nach VI und von dort aus über Whistler nach Jasper/ Banff zu fahren und über Calgary zurück nach Hause. Also eine relativ klassische Anfängerroute.

Meine Recherchen haben ergeben, dass der Peyto Lake bis 2021 noch geschlossen sei, wegen verschiedener Umbauarbeiten. Ich finde aber gerade keinen Artikel mehr dazu. Stimmt das also nicht? Dann würden wir natürlich auch gern dorthin. Lake Morraine, Maligne Lake und Lake Louise haben wir ebenfalls auf dem Plan. An großen Seen wars das dann aber. Ich stelle demnächst mal unsere Wunschroute hier ein. Ihr habt da sicher ein paar Tips noch für uns.

Aber so ganz beantwortet ist meine Frage nach der Wahrscheinlichkeit der Türkisfärbung leider noch nicht. Wann kann man denn damit ungefähr rechnen?

Vielen Dank und lasst es krachen heute Nacht!

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2378
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Hallo Sabrina!

Aber so ganz beantwortet ist meine Frage nach der Wahrscheinlichkeit der Türkisfärbung leider noch nicht. Wann kann man denn damit ungefähr rechnen?

Beantworten wird es dir wohl niemand können, die Glaskugel ist doch noch nicht für die Wettervorhersage geeignetwink

Spaß bei Seite. Wie oben schon geschrieben, alles steht und fällt mit dem Winter, wie viel Schnee es gab. Der taut dort auch nicht so schnell, wie hier.

Wir sind im 2018 in der Mitte Mai den Icefield Pkwy gefahren. Der Pyeto Lake war noch zugefroren. Der Lake Luise war aber schon ziemlich Eisfrei, zum Morain Lake war die Straße noch wegen Schneemassen gesperrt.

Ja, der Vorschlag von Ulli (Wolfspur), erst den VI anzusteuern ist durchaus sinnvoll.

Idealerweise wäre der Start in der letzten Maiwoche und 3 Wochen im Juni. Dann würdet ihr noch nicht in die totale Hochsaison rutschen, aber die Lakes sollten dann schon Eisfrei sein, oder fast Eisfrei. Das sieht auch schön aussmiley.

Hier habe ich ein Fazit geschrieben: https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/jindra/wildnis-ruft-calgary-nach-alaska.

Zumindest die Fotos könnten die Vorfreude steigern. Das war mein dritter Anlauf, die Icefield Pkwy in der Sonne zu erleben.  Vielleicht findest Du dort auch einige Anregungen für euch.

Ein gutes neues Jahr, und eine wunderbare Planungszeit! Vorfreude ist die größte Freude, kann ich nur bestätigensmiley.

 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

KASAJU
Offline
Beigetreten: 29.12.2019 - 23:36
Beiträge: 14
RE: Reisezeit (Haupt-/Nebensaison) in den Rockies

Ein frohes, neues Jahr zunächst!

Leider weiß ich nicht, wie das mit dem zitieren hier funktioniert. Sehts mir nach. wink

@Jindra: Da hast du natürlich recht. Eine Garantie kann mir niemand geben, doch diese brauche ich auch garnicht. Ich konnte nur nirgends Infos dazu finden, wie die Färbung der Seen zeitlich überhaupt grob anzusiedeln ist. Man liest immer nur, DAS sie sich färben. Aber beginnt das nun mit der Schneeschmelze? Oder je nach Wetterlage ab Frühjahr? Haben wir überhaupt eine Chance im Juni türkisfarbene Seen zu erleben (wenn die Wetterlage glücklich ist) oder zeigt sich dieses Phänomen tatsächlich erst im Hochsommer? So war meine Fragestellung gemeint. Vielleicht hab ich mich da missverständlich ausgedrückt.

Falls das tatsächlich aber in keiner Form so zu beantworten sein wird, dann ist das eben so. Rein danach werden wir unsere Planung nicht ausrichten.

Letzte Maiwoche klingt auf jeden Fall für uns sehr sinnvoll. Und deinen Bericht werde ich gleich lesen. Vielen Dank.

Ich denke, damit sollten meine ersten Fragen hier zunächst beantwortet sein. Ich bleibe euch aber sicher noch treu, denn eure Herzstück-Karte ist perfekt. Genau sowas hab ich gesucht und werde daraus unsere Route stricken.

Vielen Dank.