Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

26 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 41 Sekunden
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 1927
Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Liebe Leser,

wir sind seit gearumer Zeit wieder zurück. 

Nach dem letzten Jahr, wo wir zum ersten Mal den berühmten "Achter" von Whitehorse aus gefahren sind und nun zu den Wiederholungtätern gehören, möchte ich Euch von dieser Reise anstatt eines Reiseberichtes (wo ich mich des öfteren wiederholen würde da die Strecke teilweise die gleiche war wie letztes Mal) eine Zusammenfassung präsentieren.

Ich hoffe, dass es den zukünftigen Reisenden auch eine Hilfe für die Planung sein kann.

Wer mag, der findet "Tag für Tag" Reisebericht in meinem Blog. (Link dazu unten).

===========================================================================================================

 

Zusammenfassung

 

Die Wildnis ruft, von Calgary nach Alaska 2018

 

Reisezeit:

05.05. – 25.06.2018

Gebucht bei www.trans-canada-touristik.de

Vermieter:

CanaDream

07. – 25.05.2018, Roullett von CanaDream, Überführung Calgary - Whitehorse

Für die Route haben wir einen neuen Truck Camper übernommen, genau wie wir es uns gewünscht haben.

Der Preis lag bei 900,- € für 18 Tage

Im Preis inbegriffen waren:

  • 3200 km
  • Nordzuschlag
  • Persönliche Kits / Bereitstellungsgebühr
  • Einweggebühr
  • VIP Fahrzeugversicherung mit reduzierter Selbstbeteiligung
  • Dazu vor Ort noch 500 km als Packet gebucht

 

Westcoast M.C. Maxi Travel Camper TC - A

25.05. – 24.06.2018

Preis für 30 Tage 4794,- €

  • Unbegrenzte km
  • Komplette Ausstattung
  • Bereitstellungsgebühr
  • Nordzuschlag
  • VIP Fahrzeugversicherung mit reduzierter Selbstbeteiligung

Zu den beiden Reiseteilen habe ich die angebotene Versicherung mit Ausschluss der Selbstbeteiligung abgeschlossen.

Bekommen haben wir direkt von CanaDream wiederum einen fast neuen TC, mit dem Tachostand 3496 km. Lediglich der Aufbau war ein Jahr alt.

 

Flüge:

Gebucht online direkt bei Condor

05.05.2018 Frankfurt via Vancouver – Calgary

24.06.2018 Whitehorse – Frankfurt

Preis p.P. 750,- €

 

 

Nach unserem ersten Besuch von Yukon / Alaska im letzten Jahr war es ein großer Wunsch meines Mannes, nochmals dorthin zu fliegen. Gesagt, getan, was tut man nicht alles für den liebsten aller Ehemänner😊!

Da ich erst im Dezember buchen konnte und zu dem Zeitpunkt Fraserway ausgebucht war, kam das Angebot von CanaDream gerade recht. Wenn man schon in Kanada ist, dann kann es doch weitergehen, so war meine Überlegung. Es war nicht einfach einen TC zu bekommen, aber am Ende war doch noch einer zu haben, von WestCoast M.C.. Was ich nicht wusste war, dass dieser Anbieter ein Schwester-Unternehmen von CanaDream ist. So kam es wohl dazu, dass wir für den zweiten Teil der Reise diesen fast neuen TC von CanaDream bekommen haben. (Vielleicht als Belohnung für die tadellose Überführung des ersten TC😉??)

Da ich mich nicht gerne gleich am nächsten Tag ans Steuer setze, und wir dem Alter entsprechend Zeit haben, flogen wir einen Tag früher ab.

Für den einen Tag habe ich bei www.billiger-mietwagen.de ein Auto gebucht, um an diesem ersten Tag einen Ausflug machen zu können.

Die Route, welche wir fahren wollten war mit Hilfe von vielen Foris ausgearbeitet, aber nicht in den Stein gemeißelt-😉. Danke euch allen für die Mitwirkung😊!

Der Jetleg hat in der zweiten Nacht voll zugeschlagen, und in der schlaflosen Zeit ging mir vieles durch den Kopf, was die Route betraf. So habe ich mich ganz leise aus den Federn geschlichen, den PC eingeschaltet, und geschwind die Route geändert. Die dazu gehörenden Kilometer hat mir die google map geliefert, wenn auch nicht ganz genau, da ich nicht alle Orte perfekt eingegeben habe. Auf jeden Fall sagte mir mein Gefühl, dass es „pi x Daumen“ mit 500 km mehr als gut aufgehen könnte😉.

Und wie es aufging😊! Wir hatten zusammen 3700 km zur Verfügung, und den TC haben wir genau nach 3676 km abgegeben. Ein Volltreffer meinerseits😊! Zur Fortsetzung der Reise, was die Zahl der gefahrenen KM betrifft, haben wir freie Hand gehabt, da wir unbegrenzte Km hatten.

 

Gefahrene KM insgesamt:  8889 km

Calgary – Whitehorse 3676 km

Whitehorse – Whitehorse 5213 km

Zu dem Vermieter CanaDream habe ich extra eine Bewertung geschrieben. http://CanaDream - Bewertung

 

Es war eine entspannte, tolle und für uns unvergessliche Reise😊! Bestimmt auch dem Wetter Dank. Wir hatten in den 7 Wochen drei Schlechtwetter-Tage!!!! Der Rest war Sonne pur!

Im letzten Jahr waren wir im Spätsommer unterwegs. Das Wetter war nicht ganz so gut, die Natur war voller Jäger, die Tage schon erheblich kürzer und die Nächte kälter. Trotzdem war die spätsommerliche Natur ein echtes Erlebnis😊.

In diesem Jahr durften wir die Natur im Erwachen erleben. Vielerorts lag noch eine erhebliche Menge an Schnee, wobei die Straßen durchgehend trocken waren.

Welche Reisezeit besser ist, das kann ohne Glaskugel zu besitzen niemand so genau sagen. Wenn es möglich ist, einfach beide Jahreszeiten ausprobieren.

Wir haben alles nachgeholt, was wir im letzten Jahr nicht geschafft haben. Viele tolle Hikes gemacht, viel Zeit für alle Sightseeing Punkte auf den Highways gehabt, und vor allem den Höhepunkt der Reise, die Fahrt durch den Kenai Fjord in Seward, beim schönsten Wetter erlebt. Besser geht`s nicht, konnte man nur sagen😊! Uns haben auch die langen Tage sehr gut gefallen.

Zwei Ziele sind allerdings als „nicht abgehakt“ geblieben.

Nummer 1 ist der Hatcher Pass, der noch gesperrt war. Hier sollte ich sagen, „wer lesen kann“, besser wer richtig liest, der ist im Vorteil😉. Nämlich, in der Milepost stehen die Öffnungszeiten ganz genau geschrieben😊.

Nummer 2 ist die South Canol Road. Das sollte als der zweite Höhepunkt der Reise gelten. Aber wie so oft, erstens kommt es anders, zweitens als man denkt😉. Inzwischen bin ich der Überzeugung, dass man so ein Ereignis an Anfang der Reise planen sollte. Ganz einfach um Zeitpuffer zu haben, falls unterwegs etwas schief gehen sollte. Das habe ich nicht bedacht. Als wir nach den ersten etwa 8 km zu dem ……..Canyon kamen, da war das T-Shirt von meinem liebsten aller Ehemänner, aus Angst, schon nass und durchgeschwitzt. Nachdem wir schließlich den Stand der Brücke über den Canyon inspiziert haben, musste ich leider feststellen, dass auch ich wohl klein beigeben muss. Aus den Brettern auf der Brücke haben lange Nägel herausgeragt. Dazu kam noch, dass wegen Renovierung ein CG geschlossen war, was im Umkehrschluss bedeuten würde, dass sich auch kein Host zum Geld einzusammeln blicken lassen würde. Im Falle einer Panne konnte ich nicht mit Sicherheit sagen, ob wir es in den verbleibenden drei Tagen zurückschaffen würden. So hat sich, zur Erleichterung meines Mannes meine Vernunft durchgesetzt, ich drehte um, und fuhr wieder zurück😊. Safty first!!!

Ob wir nochmals in den Hohen-Norden kommen, das wissen wir nicht. Es gibt nämlich noch unheimlich viele Ecken in der Welt, die wir gerne bereisen würden, und meine Ideen gehen nicht aus😉.  We will see!!!

Hier unsere tatsächlich gefahrene Route:







Tag Datum Etappe Km / Milen CG Was haben wir gemacht?
1 SA 05.05. Frankfurt - Vancouver - Calgary   Best Western Nichts mehr, zu müde
2 SO 06.05. Calgary - Banff - Calgary 240 km Best Western Ausflug mit Mietauto
3 MO 07.05. Calgary - Chain Lakes PP 157 km Chain Lake CG Womo abholen, Einkauf
4 DI 08.05. Chain Lake PP - Fort Steele 266 km Fort Steele RV Park Lundbrack Falls, Frank
          Slide Stätte
5 MI 09.05. Fort Steele - Kaslo 244 km Municipal CG Glashaus Hwy.#3
6 DO 10.05. Kaslo - Revelstoke 197 km Revelstoke CG einkaufen
7 FR 11.05. Revelstoke - Lake Louise 243 km Lake Louise CG Spaziergang am River
8 SA 12.05. Lake Louise - Athabasca Gletscher 145 km Parkplatz Icefield Pkwy Kleine Erkundung des
        Visitor Center Gletschers
9 SO 13.05. Icefileds Pkwy - Jasper 117 km Wapiti CG Jasper Wanderung "5 Lakes"
10 MO 14.05. Jasper - Maligne Canyon / Lake 119 km Wapiti CG Jasper Maligne Canyon zur 
          Bridge 5 und zurück
11 DI 15.05. Jasper - McBride 216 km Boondocking Wanderung "Kiney Lake"
12 MI 16.05. McBride - Beaumont PP 317 Beaumont PP CG Ancient Forest PP / Hike
13 DO 17.05. Beaumont PP - Smithers 234 km Municipal CG Preiswerter Liquer Shop
          von Safeway geplündert
14 FR 18.05. Smithers - Cassiar Hwy bis KM 92 255 Boondocking Totem Poles, Old Hazelton
          Kitwanga
15 SA 19.05. Cassiar Hwy bis Meziadin Lake PP 61 km Meziadin Lake CG Faulenzen
16 SO 20.05. Cassiar Hwy - Kinaskan Lake PP 259 km Kinaskan Lake CG Kurzer Hike am Lake
17 MO 21.05. Cassiar Hwy - Boya Lake PP 277 km Boya Lake CG Kurzer Hike am Lake
18 DI 22.05. Cassiar Hwy - Watson Lake - Alaska Hwy 182 km Big Creek CG Signpost Forest in W.L.
20 MI 23.05. Alaska Hwy - Teslin Lake CG 213 km Teslin Lake CG  
21 DO 24.05. Alaska Hwy - Whitehorse 161 km Country HI RV Park Saubermachen, packen
22 FR 25.05. CanaDream Whitehorse 7 km   Womo Abgabe und Neu-
    Whitehorse - Carcross 95 km Conrad CG übernahme
23 SA 26.05. Conrad CG - Skagway 105 km Deay Rd. CG Klondike Hwy
24 SO 27.05. Skagway - Haines - zurück in BC 112 km Historical Mile 48  Hike zum Lower Lake
        Haines Hwy in Skagway
25 MO 28.05. Haines Hwy - Dezadeash Lake  114 km Dezadeash Lake CG Hike zum Snt. Elias Lake
26 DI 29.05. Dezadeash Lake - Kathleen Lake 27 km Kathleen Lake CG Hike "King`s Thron"
27 MI 30.05. Kathleen Lake - Congdon Creek 119 km Congdon Creek CG  
28 DO 31.05. Congdon Creek - Snag Creek 220 km Snag Creek CG Quer-Feld Hike
29 FR 01.06. Snag Creek Jnct. - Tok - Nabesna Rd. 349 km Kendesnii CG  
30 SA 02.06. Nabesna Rd. Zu Ende und zurück 94 km Boondocking  
31 SO 03.06. Nabesna Rd. - Edgerton Hwy 279 km Boondocking bis Chitina und zurück
32 MO 04.06. Edgerton Hwy - Glenn Hwy - Old       
    Glenn Hwy - Knick River 340 km Boondocking  
33 DI 05.06. Knick River - Eklutna Lake PP 40 km Eklutna Lake CG Thunder Birds Fall Hike 
          und Twin-Peaks Trail
34 MI 06.06. Eklutna Lake - Anchorage   Golden Nugget RV Park  
35 DO 07.06. Anchorage - Seward Hwy Jnct Hope 203 km Boondocking Hike - Flattop
36 FR 08.06, Seward Hwy - Seward 91 Seward CG Ort Erkundung
37 SA 09.06. Schiff-Ausflug Kenai Fjord 0 Seward CG Kenai Fjord - Bootsfahrt
38 SO 10.06. Seward - Exit Glacier -       
    Soldotna 208 km Boondocking Hike Harding Icefield Tr.
39 MO 11.06. Nach Homer und zurück 260 km Boondocking Sightseeing 
40 DI 12.06. Soldotna - Hope - Jnct. Seward/Hope 212 km Boondocking  
41 MI 13.06. Jnct. Seward/Hope Hwy - Hatcher Pass 264 km Boondocking Hatcher Pass Rd.
42 DO 14.06. Hatcher Pass - Glenn / Richards. Hwy 348 km Boondocking Glenn Hwy Sightseeing
43 FR 15.06. Glenn / Richard. Hwy - Taylor Hwy 299 km Boondocking Taylor Hwy bis Mile 35
44 SA 16.06. Taylor Hwy - Dawson City 237 km Boondocking Top of the World Hwy
45 SO 17.06. Dawson City - Klondike Hwy 290 km Boondocking  
46 MO 18.06. Klondike Hwy - Campbell Hwy 161 km Little Salmon Lake CG etwas relaxen
47 DI 19.06. Faro - Ross River - South Canol Rd 228 km Boondocking  
48 MI 20.06. Campbell Hwy - Frenchman Lake 214 km Frenchman Lake CG  
49 DO 21.06. Frenchman Lake - Laberge CG 183 km Laberge CG  
50 FR 22.06. Laberge CG - Whitehorse 72 km Boondocking Thakini Hot Springs
51 SA 23.06. Mils Canyon - Whitehorse 44 km HI Country RV Park Putzen, packen, relaxen
52 SO 24.06. CanaDream Whitehorse 7 km   Womo Abgabe
    Abend Rückflug nach Frankfurt      
53 MO 25.06. Wieder zurück und mit FlixBus nach Hause      
           

 

Und einige Fotos dazu😊!

Icefieldparkway

 

 

 

Mnt. Robson

Old Hazelton / Indianer Dorf

Kitwanga

Cassiar Hwy 

Alaska Hwy.

Skagway - Fähre

Haines

Kluane N.P.

Nabesna Road

Eklutna Lake

Flattop Trail

Kenai Fjord N.P. - Bootsfahrt

Hatcher Pass Road

Glenn Hwy. North, hinter Palmer

Glenn Hwy.

Taylor Hwy.

Taylor Hwy. - wenn in dem beschaulichen Örtchen Chicken ein Music Festival stattfindet, dann ist dort aber der Teufel los devil

Top of the World Hwy.

Midnight Dome

Der hier war übermutig und blieb dann hängen...surprise

...die Mitternachtsonne hat sich wirklich  "just in time" (um 23:55 Uhr) blicken lassen smiley. Einfach nur Glück gehabt... yes

Klondike Hwy. - Five-Finger-Rapids

Richard Campbell Hwy. bis Faro und Little Salmon Lake CG

South Canol Road

R. Campbell Hwy.

Frenchman Lake CG

Miles Canyon

Das war unsere Reise, so wie wir es erlebt habensmiley!

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 36 Minuten 10 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3436
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Jindra,

Der Hammeryes. Jetzt weiß ich auf was ich mich freuen kann, wenn wir retired sind. Danke!

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4148
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Ach Menno, Jindra, das ist so fies...........laugh

Wenn ich Deine Bilder sehe, möchte ich sofort wieder losfahren, dabei hatten wir nach unserer letzten Tour, auch heuer im Frühling, entschieden, dass wir jetzt erst mal genug vom Hohen Norden gesehen haben. Aber ich wusste es, dieser Virus ist unbesiegbar. surprise

 

LG

Beate

 

Jonni
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 11.12.2013 - 19:23
Beiträge: 219
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Hallo Jindra,

wunderbare Fotos und wunderbare Reise, dankeschön fürs teilen.

So lange möchte ich auch mal unterwegs sein wenn ich mal im Ruhestand bin, bis dahin müssen 4 Wochen genügen.

@ Beate: den Virus hab ich auch laugh

LG Jonni

 

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4407
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Liebe Jindra,

tolle Zusammenfassung eurer Reise! Die schönen Fotos machen so richtig Lust auf diese Gegend.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

cani68
Bild von cani68
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 55 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 540
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Moin,

tolle Reise, auch / oder gerade der Anfang von Calgary aus.

Super, dass ihr so einen tollen / neuen TC bekommen und vor allem, dass das Wetter so gut war.
Wir haben das ja leider auch schon anders erleben dürfen... Alaska 2017 wink... Eklutna Lake waren wir im strömenden Regen

Wunderbare Fotos, machen wieder Lust auf eine Nordtour - aber zuerst ist jetzt der Osten wieder dran.
So einen Idioten mit dem Jeep haben wir auch am Midnight Dome erleben dürfen, nur standen wir genau in seiner Fahrstrecke und warteten auf Polarlicht.

Cool Tour bei schönem Wetter zum Gletscher.

Und das Mitternachtslicht hat auch seinen Flair.

Welche Jahreszeit nun "besser" ist, muss wahrscheinlich jeder für sich entscheiden.
Ich fand die Farben im Herbst toll - aber das schöne Licht so euerer Reisezeit hat auch was.

Wie war es denn mit den Mücken / Black Flies?

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr auf Flickr

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2091
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Hallo Jindra,

willkommen zurück und danke für die tollen Eindrücke.  es freut mich, dass im grossen und ganzen alles so toll geklappt hat auch wenn vielleicht nicht jedes geplante Ziel angesteuert werden konnte. 

Deine Bilder sind sehr schön und meinen Kalender Favoriten habe ich auch schon ausgemacht👍

In ein paar Jahren werde ich mir deine RBs noch mal ganz genau anschauen müssen!

LG Mike 

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7122
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Hallo ihr beiden,

das waren ja viele schöne Eindrücke bei bestem Wetter. Das war ja im September ganz anderswink. Eine tolle lange Reiseyes

Wie war das denn mit Tiersichtungen? Habt ihr viele Bären gesehen? Waren Trails gesperrt? Gab es viele Mücken?

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 41 Sekunden
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 1927
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Hallo zusammen!

Danke für die lobenden Worte! smiley

Tiersichtungen:  Das war, zumindest bei uns so, dass wir nicht sehr viele Tiere gesehen haben. Da waren wir wohl nicht zu der richtigen Zeit auf der richtigen Stelle crying. Nun ja, man kann zur gleichen Zeit nicht überall sein, nicht wahr ??wink Wir haben aber mit einigen Leuten unterwegs gesprochen, die das gegenseitige erzählt haben.

Moskitos und andere Plagegeister: Im Mai, wo es noch kälter ist, war es kein Problem, auch in Juni in Alaska sehr selten. Probleme gab es erst in der letzten Woche, wo wir zurück nach Yukon kamen und mit Tagestemperaturen um die 30° C konfrontiert wurden. Da kamen die "Viehe" meistens nach 16:00 Uhr raus und hatten riesigen Hunger. Ich wollte sie nicht füttern und habe das "OFF" benutzt, Paul wollte sich nicht vergiften (wie er sagte) und wurde um einige Deziliter Blut ärmer laugh.

Sperrung der Trails:  Ich denke, dass außer dem Ariol Trail sonst kein anderer Trail wegen Bären gesperrt war. Wenigstens die nicht, wo wir wandern wollten.

@all wink: Das Rentneralter hat natürlich auch seine Nachteile. Die Zeit rennt empfindlich schneller ab als in jüngeren Jahren.angry. Deshalb müssen wir uns beeilen, um die Welt noch in anderen Ecken erkunden zu können cheeky. Mal sehen, was wir noch schaffen werden (können)...

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 1 Stunde
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1948
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Liebe Jindra,

nun habe ich auch noch einmal Deine und Pauls tollen Fotos bewundert. Wir haben euch ja die ganze Reise schon begleitet und an euren Erlebnissen teilhaben koennen. Wirlkich eine tolle Reise! So wie wir Dich kennen, ist es auch nicht die letzte in den hohen Norden gewesen!

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Chris
Bild von Chris
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2011 - 19:27
Beiträge: 1893
RE: Die Wildnis ruft: Von Calgary nach Alaska

Liebe Jindra,

eine tolle Reise habt Ihr wieder gehabt, sehr schöne Bilder und tolle Eindrücke. Ja der Frühling hat was für sich, vor allem weil die Tage da wesentlich länger sind. Mit den Tiersichtungen ist das immer Glücksache. Wir hatten 2009 sehr viele Bären gesehen, 2013 nur einen im Gebüsch. Aber die Natur entschädigt ja für vieles. 

Liebe Grüsse

Christine
Scout Womo-Abenteuer.de