Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3,5 Tage Zeit für LAS - SFO

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
wozzel
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 13.08.2011 - 00:37
Beiträge: 6
3,5 Tage Zeit für LAS - SFO

Leider kann eines meiner Familienmitglieder kurzfristig nur den zweiten Teil unserer 3-wöchigen WOMO Reise mitmachen und ich muss Umplanen wegen Abholung zum festen Termin in Las Vegas.

Konkret haben wir nunmehr 3,5 Tage (Mo - Do) und 3 Nächte Zeit für die Strecke von Las Vegas nach San Francisco und ich denke ich lasse einen Besuch des Sequoia NP nun ganz fallen. Festhalten wollen wir aber auf jeden Fall am Besuch des Yosemite NP, da ich auch schon für 2 Nächte CG´s reserviert habe.

Würdet ihr dann noch über Bakersfield fahren oder den Yosemite von Westen her über Mono Lake und Tioga Pass ansteuern, denn das wäre eigentlich die kürzere Strecke. Ich hatte dann gedacht den HWY 95 bis Tonopah und dann HWY 6/95 Ri Mono Lake zu nehmen und da dann über Nacht zu bleiben (zB in Lee Vining). Ein Abstecher nach Mariposa Grove um einmal grosse Bäume zu sehen wäre dieser Variante allerdings auch wenig sinnvoll.

Danke für Eure Tipps

Wolfgang

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8271
Umplanen

Hallo Wolfgang,

manchmal gibt es Dinge, die dazu führen, dass man eine Reise komplett verbiegen muss. Dies hört sich jetzt für mich so an. Deshalb die Frage, ob es so sein muß? Man macht es einem Recht und andere leiden möglicherweise darunter. Nur so als Nebenbemerkung meinerseits.

Grundsätzlich denke ich auch, dass sie Osteinfahrt über Tioga die beste Strecke ist, denn trotz schnellerer Interstate müsstet ihr einen großen Umweg fahren. Durch die große Distanz LAS-Yosemite werdet ihr eine Zwischenübernachtung einlegen müssen. Diese könnte auf drei-viertel der Strecke bei Bishop sein. z.B. am Baker Creek CG (http://www.womo-abenteuer.de/node/6708). Dazu müsstet ihr über die 266 und 168 fahren. Das wäre streckenmässig genau so weit wie über Tonopah und mit knappen 300 Meilen auch in einem Tag machbar.

Das Problem entsteht aber am letzten Tag, wenn ihr die 200 Meilen nach SF noch fahren müsst. Wenn ihr am selben Tag noch abgeben wollt /müsst, dann wird das nicht machbar sein.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

wozzel
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 13.08.2011 - 00:37
Beiträge: 6
Hallo Richard, vielen Dank,

Hallo Richard,

vielen Dank, scheint mir ein sehr vernünftiger Vorschlag zu sein; evtl. würde ich auch bis Bishop zu diesem Platz fahren: http://www.womo-abenteuer.de/node/4531

Mal eine blöde Frage, aber welche Entfernungen sind in dieser Ecke wo es wahrscheinlich wenig Verkehr gibt an einem Tag überhaupt machbar. Ist ein Stundenschnitt von 45 - 50 Meilen realistisch?

Liebe Grüsse

Wolfgang

 

andrej
Bild von andrej
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 02.11.2012 - 12:42
Beiträge: 165
RE: 3,5 Tage Zeit für LAS - SFO

Hallo Wolfgang,

Na ja, so blöd ist die Frage gar nicht. 

Wir sind vor drei Wochen die gleiche Strecke gefahren, nur anders herum (Yosemite - Las Vegas). Eine Zwischenübernachtung ist m.E. auf alle Fölle nötig.

300 Meilen an einem Tag sind auf der Strecke absolut machbar, auch wenn es vor Big Pine (wenn man von Las Vegas kommt) sehr bergig wird und man sich über viele Kurven hinauf und auch wieder hinunterquälen muss.

Ansonsten sind die Straßen aber schnurgerade, so dass ein Schnitt von 50 Meilen durchaus realistisch ist.

Viele Grüße

Andrej

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8271
Schnitt

Hallo Andrej, 

nun, einen 50er Schnitt wird man wohl nicht schaffen, dazu müsste man auf großen Teilen schneller als die normalerweise erlaubten 55 fahren. Ich gehe eher mal von guten 40 aus und würde für die 300 Meilen daher 7 Stunden taxieren.

Hallo Wolfgang,
tankt auf jeden Fall in LAS ganz voll und fahrt zeitig los.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

andrej
Bild von andrej
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 02.11.2012 - 12:42
Beiträge: 165
RE: 3,5 Tage Zeit für LAS - SFO

Hallo Richard,

da gebe ich dir Recht. Wir haben auch so ca. 7 Stunden gebraucht. Insofern ist der Schnitt von 40 realistischer. Ich meinte auch, dass man auf den schnurgeraden Straßen sicher im Schnitt 50 fahren kann. Habe mich da vielleicht ein wenig verquer ausgedrückt.

Na ja, nüscht für unjut... würde der Berliner sagen Wink

 

LG

Andrej