Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Frage zu den Sangre de Cristo Mountains

21 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 56 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
Frage zu den Sangre de Cristo Mountains

Hallo,

wir sind wiedermal dabei, eine Route auszuarbeiten für unsere Womo-Tour im Sept/Oktober, Denver - Denver. 

Jetzt hat mir ein amerikanischer Freund empfohlen, unbedingt die Sangre de Christo Mountains zu besuchen. Ich kannte diesen Namen überhaupt nicht und habe erst mal suchen müssen. Soweit ich bisher gefunden habe, sind diese Berge etwas östlich des Great Sand Dunes NP. Da wir diesen NP sowieso im Programm haben, wäre es also gar kein weiter Umweg.

Meine Frage ist jetzt nur: kennt jemand von Euch dieses Gebirge? Ist es wirklich soo spektakulär? Und wenn, WAS sollte man dann anschauen?

Leider finde ich auch auf der Abenteuer-Map keine Einträge. Und auch Google gibt nicht allzu viel her.

 

Vielen Dank

Beate

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 14 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4085
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains

Ach Beate, 

der highway-legends-scenic-byway-hwy-12-colorado führet durch die sangres.com.

 


West- und East Spanish Peak (Sangre de Christo Mountains).


Hier geht es zum West- und East Spanish Peak

Liebe Grüße Gerd

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 56 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains

Hallo Gerd,

also jetzt wird's für mich total konfus:

Was mir empfohlen wurde liegt wesentlich nördlicher, rund um Westcliff. So langsam wird mir auch klar, weshalb ich überall verschiedene Informationen finde. Was Du jetzt beschreibst, ist ja wieder eine völlig andere Gegend surprise

 

Beate

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 14 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4085
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains

Hier ein Blick auf den nördlichn Teil (Blick Richtung Osten):

Cottonwood Peak und Electric Peak 

 

Die Bergkette ersteckt sich von Salida im Norden über 250 Meilen


Salida, Co

bis nach  Eagles Nest, NM im Süden


Eagles Nest, NM

 

Hoffe geholfen zu haben. Liebe Grüße Gerd

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 56 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains

Hallo Gerd,

vielen Dank. Da muss ich mal schauen, wie ich das irgendwie einbinden kann,

 

Beate

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 14 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4085
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains
Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 13 Stunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1289
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains

Hallo Beate,

wir sind 2012 auf den höchsten Berg der Sangre de Cristo Range = den höchsten Berg New Mexico, den Wheeler Peak gewandert.

Wenn der Aufstieg auf den Berg nicht's für Euch ist, dann von dem Campingplatz aus unbedingt diese Wanderung machen.

Über diese Bilder / auf unserer Website findest Du auch Bilder zu den Wanderungen.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 56 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains

Hallo Gerd,

nach Deinen Fotos scheint der nördliche Teil schöner zu sein. Wie ist Deine Meinung:

lohnt es sich, vom Great Sand Dunes NP über Lathrop SP nach Norden (Fairfield) zu fahren? Und welche Strecke ist schöner: 

I25/ 165/ 67 oder
69 über Salida?

Ich weiss, ich stelle jetzt Fragen wie ein Anfänger blush Aber diese Gegend kenne ich halt überhaupt noch nicht.

 

Danke

Beate

 

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 56 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
RE: Frage zu den Sangre de Christo Mountains

Hallo Chris,

Du bringst jetzt wieder einen ganz neuen Aspekt in meine Planung:

In Taos waren wir vor ca. 5 Jahren schon mal, allerdings nur kurz zum besichtigen. 

Ich hatte eigentlich vor, vom Bandelier NP aus die 285 zum Great Sand Dunes NP zu fahren. Aber da ginge dann ja auch der andere Weg über Taos. 

Leider werde ich wahrscheinlich auch den La Junta Trail nicht laufen können. 11 km und noch dazu über 400 m Steigung schaffe ich einfach nicht.

Aber Deine Website mit den Wanderungen muss ich mir mal genauer anschauen. Da ist vielleicht noch das eine oder andere für mich dabei.

 

Beate

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13032
RE: Frage zu den Sangre de Cristo Mountains

Hallo Beate,

du bist ja jetzt schon mitten in der Planung, aber deine Vermutung in 1. Post kann ich nicht ganz bestätigen: es gibt doch recht viele Information darüber, jedoch weniger von Camping-Erfahrungen, eher von Hikern und Climbern. Deswegen auch (noch) nichts Nennenswertes auf unserer Website. Aber das kannst du ja ändern, wenn du auf Entdeckungstour gehst. Aber es wird wohl eher zu Fuß als mit dem Womo sein (müssen).

https://en.wikivoyage.org/wiki/Sangre_de_Cristo_Mountains

https://en.wikipedia.org/wiki/Sangre_de_Cristo_Mountains

https://www.summitpost.org/sangre-de-cristo-mountains/171124

http://www.sangres.com/mountains/sangres.htm#.XPmEao_gq70

Camping: https://www.go-colorado.com/Sangre-De-Cristo-Mountains/Camping/

Hier zum Einstimmen nochmals das Video aus dem Highway of Legends-HL-Eintrag:

 

und dieser HL-Eintrag bei uns: https://www.womo-abenteuer.de/highlights/frontier-pathways-scenic-and-hi...

GRüße

Bernhard

 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 56 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
RE: Frage zu den Sangre de Cristo Mountains

Hallo Bernhard,

stimmt ja, aber in meinem ersten Post wusste ich noch gar nicht, wo GENAU ich dieses Gebirge verorten soll. Google zeigte mir eine völlige andere Stelle als von meinem Bekannten definiert worden war. Ersts Gerd brachte mich dann zum richtigen Punkt.

Und ich hatte vorher die gesamte Abenteuer-Map durchsucht. Dass der Highway of the legends dazu gehört, wusste ich nicht, woher denn auch?

Ich dachte ehere hieran:

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/top-rockies-scenic-byway-colorado

Das habe ich in der Map gefunden und auch gleich die nicht mehr funktionierenden Links berichtigt.

 

Informationen über Hiking und Climbing nutzen mir leider nicht allzu viel, denn beides ist mir nicht (mehr) möglich. Höchstens noch ein paar kürzere Wanderungen. Deshalb habe ich auch nicht danach gesucht.

Aber natürlich werde ich, wie üblich, nach unserer Tour wieder alle Campingplätze und Highlights eintragen.

 

Beate