Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kommen"

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Alle_ins_Mobil
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 16.07.2019 - 21:58
Beiträge: 21
Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kommen"

Liebes Forum,

Die Frage muss ich wohl erläutern. Hier sind ja ganz schön viele Könner und Kenner unterwegs - und wir ziehen nächstes Jahr erstmals mit einem Wohnmobil los durch West-Kanada (BC, Alberta), und zwar mit einem GROSSEN (rund 10m, CanaDream MH-A), denn wir sind eine Familie mit vier Kindern.

Nun fragen wir uns, ob Ihr aus dem Eff-Eff (schreibt man das so?) Campingplätze kennt, wo man das Wohnmobil nicht weiter "bewegen muss", also wo man fußläufig wandern kann, an einen See kann, oder mit dem Bus gut vorankommt oder gar Fahrräder leihen kann. Mir ist KLAR, dass man natürlich an jedem Campingplatz wandern kann, und es auch meistens einen See gibt smiley- meine Frage zielt eher auf die Highlights ab! Also gibt es Gegenden, wo man sein WoMo abstellt, und dann eben "ohne" weiterkommt -  zu einer Hängebrücke hier, einer Seilbahn da, einem gigantischen See, einem unglaublichen Wanderpfad - eben zu den Dingen, die man im Reiseführer so sieht. Das kann ich mir natürlich auch alles selbst raussuchen (und enstprechende Lektüre kommt auch mit in den Sommerurlaub); dennoch wollte ich hier mal die Schwamintelligenz anzapfen wink

Unsere Reiseroute grob (alles noch am Entstehen): Vancouver Kamloops Jasper Banff Glacier Revelstroke Kelowna Osoyoos Vancouver

Denn das stellen wir uns entspannt wo - ankommen, abstellen, einrichten - und dann anderweitig weiter, aber dennoch einiges sehen smiley

Herzlich grüßt Euch

Anna

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3825
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Hi Anna,

Der eine oder andere Tipp kommt mit Sicherheit. Fahrräder im Westen Kanadas eher schlecht. Ansonsten ist die Seite infomativ:  als auch diese:  als auch hier:  

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Ef_von_Iks
Offline
Zuletzt online: vor 41 Minuten 39 Sekunden
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 418
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Hallo Anna, 

Es kommt sehr darauf an wo ihr dann auch in den entsprechenden Parks steht. z.B. gibt es ein Shuttle Bus vom Lake Louise CG bzw. dem Visitor Center hoch zum Lake lousie und zum Moraine Lake. Wenn ihr aber unten in Banff steht, ist das etwas ungeschickt. Genauso kann man in Jasper nah am Ort stehen oder auf dem Wabasso CG der ca. 20km entfernt ist. 

In den Provincal Parks und National Parks gibt es aber in der Regel Trails direkt von den CGs weg. Zumindest hatte ich bei den meisten welche gesehen. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Hallo Anna,

auch wenn ich keinen speziellen Tip habe. Aber so schwierig ist das ganze nicht:

Ihr kommt an, schaut Euch Euren gebuchten Platz an, hängt Euere Reservierugsbestätigung an den Pfosten und schon könnt Ihr wieder weiterfahren und den Nachmittag geniessen wie Ihr wollt.

 

Beate

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2443
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

@Anna

Ob du wo, wann wandern kannst ist eine Kombination deiner jeweiligen Tagesendpunkte mit dem ausgewählten Campground.! Auf dem CG kannst du die Loops ab-"wandern", aber oft musst du dich ausserhalb zum Trailhead bewegen.

Kenne einige Prov. Parks welche Trails anbieten direkt ab dem CG; ob diese dann an einem Fluss/See stehen ist m.M. zweitrangig.

Facit:  Ob du Trails ab dem CG vorfindest steht und fällt mit der der Wahl und der Routenfolge!

 

Gruss

Shelby

 

PS: und noch was, Denke dran zu deiner Reisezeit ALLE möglichen Sites in den CG's zu reservieren; das vor allem mit Familie und das rechtzeitig nach den Buchungsfenster-Oeffnungen.

Janina 141
Bild von Janina 141
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 27.12.2015 - 13:16
Beiträge: 270
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Hallo Anna, 

das Bedürfnis kann ich gut nachvollziehen, ich finde auch immer, dass es erst dann eine richtige Doppelübernachtung ist, wenn man das Womo nicht bewegt. Aber so perfekt liegen die CG dann doch eher selten, bzw. gerade mit Kindern kann man die Extrahike-kilometer dann auch nicht gebrauchen. CGs mit Shuttle ist natürlich ein super Tip! 

Es kommt auch bestimmt noch ein bisschen was zusammen: wenn er bis dahin wieder offen ist, ist der Johnson Canyon CG so ein direkt-los-CG, den Hike kann man direkt vom CG aus laufen, und so kann man morgens auch erstmal vor der Masse laufen. Dann ist aber erst ein halber Tag gefüllt, musst du wissen, ob das dem Familienaktivitätspensum entspricht. 

Clearwater Lake CG im Wells Gray ist auch ein idealer Doppelübernachtungsplatz, da kann man wandern oder Kanufahren, aber da ist die lange gravel-Anfahrt mit so einem Riesenteil natürlich nicht so ohne. Weiß ich nicht, ob Leute hier das schon mit RVs in der Länge gemacht haben, würde ich mich eher nicht trauen, aber ich erinnere mich gut, dass mindestens ein Kanadier mit einem riesengroßen Trailer dort war. 

Klick dich mal durch die CG Einträge in den Gegenden, wo du hinwillst, wenn ein Weg direkt vom CG gegangen werden konnte, schreiben die Leute das oft in die Bewertungen mit rein.

Schöne Grüße, Janina*. 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 47 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5778
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Hallo Anna,

ich stell mir dass in Kanada ehr schwierig vor, kann deine Frage aber gut nachvollziehen.  Wir sind in Europa auch oft mit unserem eigenen Camper unterwegs und ich versuche hier immer Plätze zu finden, von wo aus man direkt loswandern oder losradeln kann - einfach weil es mühsam ist, mit dem Camper am Trailhead immer einen Platz zu finden oder jeden Tag zusammenzupacken. 

in den USA / Kanada hingegen sind wir bis auf wenige Ausnahmen immer mit dem Camper zum Trailhead, mit ganz wenigen Ausnahmen (Zion NP, Grand Canyon NP, Kluane NP, Arches NP teilweise) .Zum einen ist dort drüben i.d.R. mehr Platz, zum anderen liegen in den Nationalparks die Highlights und Campgrounds ganz selten so nah bei einander bzw. gibt es nur ganz selten Shuttlebusse.

Ok, wir waren immer mit kleineren Womo‘s unterwegs und nur zu zweit an beliebteren Trailheads / Highlights haben wir es immer so gemacht, dass wir ohne Frühstück recht flott früh zusammengepackt haben und gestartet sind. Frühstück gibts dann erst auf dem gefundenen Parkplatz in aller Ruhe - man hat ja alles dabei. Zu sechst sicher nicht ganz so einfach, aber vielleicht doch hier und da machbar.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Ef_von_Iks
Offline
Zuletzt online: vor 41 Minuten 39 Sekunden
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 418
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Clearwater Lake CG im Wells Gray ist auch ein idealer Doppelübernachtungsplatz, da kann man wandern oder Kanufahren, aber da ist die lange gravel-Anfahrt mit so einem Riesenteil natürlich nicht so ohne. Weiß ich nicht, ob Leute hier das schon mit RVs in der Länge gemacht haben, würde ich mich eher nicht trauen, aber ich erinnere mich gut, dass mindestens ein Kanadier mit einem riesengroßen Trailer dort war. 

Ende des Monats kann ich es berichten. Haben auch ein MH-a und einen Platz auf dem Clearwater lake CG.

 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Janina 141
Bild von Janina 141
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 27.12.2015 - 13:16
Beiträge: 270
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Moin, 

einer ist mir noch eingefallen: der Marble Canyon CG im Kootenay NP ist wohl auch so einer. Da war ich aber selbst noch nicht. Die Gegend war vor einigen Jahren schlimm abgebrannt, müsste sich aber inzwischen wieder ganz gut erholt haben.

Schöne Grüße, Janina. 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2443
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

@Janina

Ja,  im Marble hat es auch Trails , aber wenn ich einmal südlich schaue, da gibt es diverse ab den schönen Prov.CGs., bin ja in 14 Tagen wieder dort.

Bringt ja nicht viel, wenn ich die Trails aufliste; warten wir einmal ab, welche Cgs der TO überhaupt anfahren möchte und kann!

 

Gruss

Shelby

Alle_ins_Mobil
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 16.07.2019 - 21:58
Beiträge: 21
RE: Campgrounds, wo man "kein Wohnmobil braucht, um wohin zu kom

Danke für Eure konkreten Tipps!

Haargenau, Janina und Ulli - "einfach stehen lassen und los" - das ist wie mit dem Skibus in den Winterferien oder mit den Fahrrädern an der Nordsee. Und ihr habt da tolle Tipps gegeben, ich schaue mir die entsprechenden CG an. Und der "ohne Frühstück los"-Tipp macht natürlich auch Sinn. Korrekt! Man hat ja alles dabei und muss gar keine Brote schmieren wie sonst immer smiley

Danke für die Shuttle-Tipps, Felix. Und Dir und Deiner Familie viel Glück mit dem MH-A auf dem Clearwater - wir verfolgen es gespannt. wink

Und ich lese jetzt mal etwas über Trailheads und Loops - Danke, Shelby.

Langsam komme ich in die Materien rein...dank' Euch allen (und diverser Reiseführer...)

Auch heute grüßt Euch

Anna