Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Quitschi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 10.06.2019 - 19:57
Beiträge: 4
Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo zusammen,

 

wir sind  absolute Anfänger in Sachen WOMO in USA. (3 Erwachsene)

Wir haben jetzt das WOMO gebucht und sind nun absolut überracht, dass die Campgrounds in den berühmten Nationalparks (Yosemite / Arches)  nicht mehr verfügbar (Wie gesagt, blauaägig wink)

Eigentlich wollten wir ungebucht durch die Gegend tuckern um flexibel zu bleiben. Jetzt sind wir aber sehr skeptisch geworden. 

Was meint ihr: Haben wir im September einigermaßen die Chance ohne Reservierung Campingplätze zu finden (die auch noch einigermaßen günstig liegen) . Wir möchten halt auch nicht jeden Nachmittag ne nervige Suche nach Campingplätzen haben.

Welche Campingplätze sollte ich zwingend noch versuche zu reservieren?

Unsere Route (ca.) : San-Francisco / Yosemite / Zion / Las Vegas / Arches / Monument Valley / Grand Canyon / Yoshua / 

 

Vielen Dank schon mal.

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5508
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo ?,

herzlich Willkommen bei uns im Forum. 😊

Verrätst du uns noch deinen Namen, mit dem wir dich „ansprechen“ können?

Als Womo-Einsteiger empfehlen wir euch das Lesen unserer FAQ. Da findest du viele wertvolle Tipps, auch zur CG-Reservierung.

Wie du schon gemerkt hast, braucht es in den USA an einigen beliebten Plätzen, insbesondere in den Nationalparks oft Reservierungen. Das gilt nicht überall so, aber bei einigen deiner Ziele wird es schwer sein, ohne Reservierung spontan vor Ort etwas zu bekommen, z.B. Zion, Yosemite, Arches, Ggf. Grand Canyon.

Macht am besten mal eine grobe Routenplanung und versucht dann, an den „Hot Spots“ noch Plätze zu reservieren. Selbst wenn jetzt alles voll ist, gibt es immer mal Stornierungen, die man dann mit viel Glück ergattern kann.

Stell uns mal am besten vorher eure Route etwas genauer vor, mit Arches habt ihr ja doch eine recht große Runde vor. Ggf. macht es Sinn, hier noch etwas zu kürzen, bevor ans Reservieren geht. Wieviel Zeit habt ihr denn geplant?

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo Quitschi,

herzlich willkommem hier. Zum Glück hast Du ja dieses Forum noch entdeckt und so können wir Dir helfen, eine gute Route zu finden.

Ich selbst bin noch etwas pessimistischer als Ulli. Wir waren vor 2 Jahren in dieser Gegend unterwegs und hatten sogar im Oktober noch Probleme, Campingplätze zu finden. Mein Reisebericht:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/beater/suche-nach-bunten-bla...

In den letzten Jahren ist es in USA völlig verrückt. Die Campingplätze sind schon Sekunden nach Öffnung des Buchungsfensters ausgebucht. Aber auch die Hotels werden schon ein Jahr im voraus reserviert.

Also heisst es jetzt für Dich erstmal ganz schnell eine Route ausarbeiten. Und dann schauen wir mal, welche Campingplätze infrage kommen würden.

Beate

 

 

 

Quitschi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 10.06.2019 - 19:57
Beiträge: 4
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo Beate, hallo Ulli,

super vielen Dank für eure schnelle Antwort.

Wir haben uns natürlich schon Gedanken gemacht wie die Reiseroute aussehen könnte. (In Klammern Fahrzeit und Entfernung)

 

Jetzt werden wir mal schauen welche Campingplätze in Frage kommen. Wir freuen uns natürlich sehr über eure Tips.

VG Guido ( Freunde nennen mich Quitschi)

Datum

2019

31.08.

Flug FRA - SFO

01.09.

SFO

02.09.

SFO

03.09.

SFO - San Mateo - Pescadero Beach - Monterey

(125 mi - 02:30)

04.09.

Monterey - Santa Barbara

(230 mi - 04:45)

04.09.

Santa Barbara - Joshua Tree NP

(230 mi - 03:45)

05.09.

Joshua Tree - LV

(190 mi - 03:15)

06.09.

LV - Valley of Fire

(60 mi - 01:30)

07.09.

Valley of Fire - Zion NP

(135 mi - 02:30)

08.09.

Zion NP

09.09.

Zion NP - Bryce Canyon

(73 mi - 01:20)

10.09.

Bryce Canyon

11.09.

Bryce Canyon - Capitol Reef NP

(112 mi - 02:05)

12.09.

Capitol Reef NP - Canyonlands NP

(144 mi - 02:20)

13.09.

Canyonlands NP - Arches NP

(26 mi - 00:30)

14.09.

Arches NP

15.09.

Arches NP - Monument Valley

(151 mi - 02:40)

16.09.

Monument Valley - Page

(122 mi - 02:00)

17.09.

Page Antelope Canyon - Grand Canyon

(133 mi - 02:30)

18.09.

Grand Canyon

19.09.

Grand Canyon

20.09.

Grand Canyon Village - Red Rock Canyon

(300 mi - 04:30)

21.09.

Red Rock Canyon - Furnance Creek

(153 mi - 03:10)

22.09.

Furnance Creek - General Sherman Tree (340 mi - 06:30)

23.09.

Sherman Tree - General Grant Tree - Yosemite Village

(178 mi - 04:30)

24.09.

Yosemite

25.09.

Yosemite - SFO

(195 mi - 04:30)

26.09.

Rückgabe Wohnmobil

Flug SFO - FRA

27.09.

Landung FR

 

 

 

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 354
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo Guido,

Wir waren letztes Jahr im September unterwegs und hatten bis auf 2 Campingplätze alles vorgebucht. In den NP geht ohne Reservierung leider gar nichts. Im Gebiet Lone Pine/Pig Pine hatten wir Glück auf dem Denn überhaupt noch etwas zu ergattern. Und das hat sehr viel Nerven gekostet. Wir waren auch schockiert, dass man alles vorreservieren muss und nicht so flexibel sein kann.

Mir ist aufgefallen, dass die Zeiten in Deiner Routenplanung unrealistisch sind. Du darfst nicht mit den Zeiten von Google Maps rechnen. Mit dem Womo bist du viel langsamer unterwegs. Wenn du das Wohnmobil übernimmst kann es sein, du kommst erst gegen 16 Uhr vom Platz. So ist es uns leider ergangen. Wenn du Glück hast kommst du dann inklusive Einkauf der dich auch bestimmt 2 Stunden kostet noch nach Monterey. Aber das ist dann sehr stressig. 

Du willst sicher highway 1 fahren.  Da bist du von Monterey nach St. Barbara viel länger unterwegs. Du kannst nicht so schnell fahren und möchtest ja sicher auch anhalten jndndie Landschaft genießen. Ich denke auf der Strecke von SFO nach Santa Barbara solltest du 1 Übernachtung mehr einplanen. 

Ich würde insgesamt die Route etwas kürzen.  Auch uns hat es sehr weh getan die Route zu kürzen aber es war gut so. Jetzt fahren wir den Arches halt nächstes Jahr an. Du musst zu den  2600 Meilen die du eh schon geplant hast auch noch etwas dazu rechnen und das ist eh schon zu viel für die 22 Fahrtagen die du hast.

Liebe Grüße

Nicole

 

 

 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2276
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo

kurz meine spontanen Einschätzungen:

Frage: Bei welchem Vermieter hast du angemietet; ist w/ der durchfahrt durch das Death Valley!

Was sicher nicht geht: DV-Sequoia in einem Rutsch

Kürze folgende Aufenthalte um einen Tag:

- Grand Canyon

- Bryce

Vor dem Abgabetag des WoMos ist die Fahrt Yosemite-SFO doch recht ambitioniert. Du solltest ja das WoMo  noch für die Abgabe vorbereiten.

(etwas reinigen/Waschen, falls notwendig/schon die Koffer packen etc.) An Abgabetag noch tanken/Dumpen!

Gruss

Shelby

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 354
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo,

ich würde im Bryce auf alle Fälle 2 Übernachtungen machen. Um in den Park hinein zu wandern brauch man doch einen Tag und ich finde nur so kann man die ganze Schönheit des Parks kennenlernen.

Wir sind am Tag vor Abgabe auch vom Yosemite nach SFO gefahren. War gar kein Problem. Gegen 15 Uhr waren wir schon im Outletcenter vor SFO. Das geht gut,.

Liebe Grüße

Nicole

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 2931
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hi 

Bryce, kann man auch an einem Tag via Vista Points erkunden, aber klar falls ihr in wirklich erleben wollt müsst ihr runterwandern und 2 übernachtungen einplanen. Aber eventuell könnte man dort einen Tag sparen.

Yosemite nach SFO am Tag vor der Abgabe ist kein Problem. Haben wir auch schon gemacht und trotzdem noch das Lagerfeuer genossen wink

Kritisch sehe ich vor allem den 04. September, an der #1 kommt man mit WOMO nur sehr langsam weiter, dazu ist die Fahrt auch durch die vielen Kurven ermüdent.  Und es liegen viele Highlights auf der Strecke.!!

Btw, wir machen im gleichen Zeitraum auch eine Runde SFO-SFO hier ist unser Plan 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5083
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hallo Guido,

ich weiss jetzt nicht, ob ich Deine Aufstellung richtig lese:

Du hast den 4.9. zweimal drin und willst an diesem einem Tag von Monterey bis zum Yoshua Tree fahren???
Schon von Monterey bis Sta. Barbara wird nur Stress. Der Hwy. 1 ist so schön und es gibt dort soviel zu sehen, dass Ihr hier auf jeden Fall eine Nacht dazwischen braucht. Evtl. Pismo Beach?

Die von Dir errechneten Fahrzeiten werden nie und nimmer funktionieren. Google sagt Dir die Zeiten wenn Du immer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit fahren würdest. Das ist schon mit PKW als Tourist schwierig, und mit Womo unmöglich. Auf vielen der Strassen kannst  Du höchstens mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35-40 mph rechnen. Dazu kommen dann noch die notwendigen Pausen.

Was ich jetzt ganz lustig finde:
Canyonland - Arches: 26 miles, 30 Minuten.

Das ist bis zum Parkeingang gerechnet. Dann stehst Du ersteinmal in der Schlange, wenn Du Pech hast 1 Stunde. Und vom Parkeingang zum Campingplatz sind nochmal 20 Meilen, voller Viewpoints!

Anderes Beispiel: Vom Grand Canyon zum Red Rock State Park rechnest Du mit 4 1/2 Stunden. Aber schon Google sagt 5 Stunden. Und ich würde sagen, es sind mindestens 6 Stunden.

Und schau bitte mal nach, ob Ihr überhaupt ins DV einfahren dürft. 

Es wird also nich einiges an Planung nötig sein, bis hier eine gute Route steht. Aber wir helfen gerne.

 

Beate

 

 

 

 

 

 

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6143
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Hi Guido.

Rechne mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 mph. Den PCH zwischen Carmel und San Simion mit 20 mph, also die 90 mls sind alleine 4-5 std.

Dann überlege, wie viele Stunden am Tag ihr im Wohnmobil verbringen wollt.

Wenn ihr den Tagesplan habt, schaut für die Hotspots (Yosemite, Zion, Arches, Grand Canyon, und vor allem alles am Pazifik) täglich nach - da werdet ihr gute Chancen haben, einen Platz zu erwischen, der durch Storno frei wird.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Quitschi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 10.06.2019 - 19:57
Beiträge: 4
RE: Urlaub im September 2019 mit Wohnmobil

Wow, ich bin wirklich total überrascht und begeistert, über die vielen konstrukturiven Beiträge.

Vielen Dank schon mal an alle.

Ja, wir weden unsere Reiseplanung nochmal überdenken, und uns dann schnellstmöglich an Reservierungen machen.

Für weitere Tips bezügl. Reiseplanung und Campgrounds sind wir natürlich immer noch sehr dankbar!

 

Guido