Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Anleitung: Prepaid AT&T Sim im iPhone, einschliesslich Pers. Hotspot

45 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Elke Becker
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 1 Woche
Beigetreten: 22.01.2019 - 17:32
Beiträge: 5
RE: Neuen Kommentar schreiben
Ich bin seit gestern hier in USA. 
Guthaben aufgeladen (per Refillguthabenkarte) und alles okay.  
yes
dotdeguy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 23 Stunden
Beigetreten: 11.01.2019 - 11:02
Beiträge: 1
RE: Anleitung: Prepaid AT&T Sim im iPhone, einschliesslich Pers.

Auf die Gefahr hin, dass das jetzt etwas vom Thema abweicht: Ich bin auf der Suche nach einer ähnlichen Lösung. Ich möchte allerdings mehrere Geräte über einen Mobile (LTE-) Router mit dem Internet verbinden.

Scheinbar gehen aber die meisten Sims nur in Mobiltelefonen (und dann teilweise mit der Option zur Hotspot-Nutzung), die Nutzung in Mobile Routern ist geblockt. 

Hat jemand Erfahrungen oder Tipps mit reiner Datenflat im Mobile Router? (am besten AT&T, inkl. Kanada)?

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 28 Minuten 42 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3651
RE: Anleitung: Prepaid AT&T Sim im iPhone, einschliesslich Pers.

Auf der Website als auch im Store vor Ort inkl. Tethering bei AT&T käuflich zu erwerben. Im Shop wurde die Karte auch gleich eingesetzt und frei geschaltet. Kanada ist sehr wahrscheinlich dann ein anderer Anbieter welcher un Frage kommt.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Torsten
Bild von Torsten
Offline
Zuletzt online: vor 59 Minuten 22 Sekunden
Beigetreten: 12.08.2012 - 21:16
Beiträge: 1605
RE: Anleitung: Prepaid AT&T Sim im iPhone, einschliesslich Pers.

Hallo "dotdeguy",

Auf die Gefahr hin, dass das jetzt etwas vom Thema abweicht: Ich bin auf der Suche nach einer ähnlichen Lösung. Ich möchte allerdings mehrere Geräte über einen Mobile (LTE-) Router mit dem Internet verbinden.

Scheinbar gehen aber die meisten Sims nur in Mobiltelefonen (und dann teilweise mit der Option zur Hotspot-Nutzung), die Nutzung in Mobile Routern ist geblockt. 

Ja, für LTE Router gibt es getrente Tarife, oft identisch mit den Tarifen für Tablets. Zum Beispiel bei AT&T.

Der Nachteil: Für Smartphones gibt es Tarife mit unbegrenztem Volumen das nur dann gedrosselt wird wenn es in dem Bereich in dem man sich befindet sonst zu Problemen kommen würde. Tethering bei den Smartphone Tarifen ist beschränkt. So gibt es für $85 im Monat unbegrenztes Volumen auf dem Smartphone und max. 10GB für tethering.

Für Tablets und Mobile Router gibt es von den grossen Anbietern nur noch Volumentarife und bei AT&T es gibt maximal 18 GB für $75 im Monat. Bis Sommer diesen Jahres hatte Verizon kurz einen Tarif ohne Volumenbegrenzung für Mobile Hotspots im Programm und wir konnten den noch nutzen (habe ein Verizon Jetpack). Endlich mal Internet ohne Volumenbegrenzung im urlaub wink. Leider hat Verizon den passend zum ende unseres Urlaubs dieses Jahr schon wieder abgekündigt. 😢 

Ein virtueller Anbieter (MNVO) hat inzwischen einen unbegrenzten Tarif für Mobile Hotspots im Programm. Mit $60 im Monat und einer einmaligen $30 aktivierungsgebühr macht das aber nicht für jeden sinn. Bin am überlegen ob ich das evtl. nächstes Jahr mal teste. Der Anbieter heist OTR Mobile und nutzt das AT&T Netz für sein Angebot. Aber bitte bedenken: Roaming in regionale Netze (Commnet etc) geht damit natürlich nicht. Siehe auch drüben im "Wie telefonieren?"-Thread.

 

Thomas schrieb noch:

Auf der Website als auch im Store vor Ort inkl. Tethering bei AT&T käuflich zu erwerben. Im Shop wurde die Karte auch gleich eingesetzt und frei geschaltet.

Wenn einem 10GB reichen ist das eine Option. Wobei Tethering halt an ein Smartphone gebunden ist, einschliesslich aller damit verbundenen Nachteile.

Kanada ist sehr wahrscheinlich dann ein anderer Anbieter welcher un Frage kommt.

Kanada ist nochmal ein anderes Thema. Ich sage immer: Es gibt eigentlich nur zwei Länder die noch schlechter beim Mobilfunk sind als Deutschland: USA und Kanada. 
Die Anbieter in Kanada sind bei Preis und Service nicht wirklich besser als die in den USA. Nur ist die Abdeckung ausserhalb von Städten (verständlicherweise) deutlich dünner.

vg
 -Torsten

Scout Womo-Abenteuer.de