Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

16 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
KASAJU
Offline
Beigetreten: 29.12.2019 - 23:36
Beiträge: 40
Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hi,

in diesem Jahr wird endlich unser langersehnter Kanadatraum wahr und wir haben für August eine vierwöchige WoMo Reise durch die Rockies gebucht. Unsere Flüge sind ebenfalls fix, allerdings würde ich gerne die Sitzplätze reservieren. Mein Sohn (dann 8 Jahre) ist vor Corona schon geflogen. Meine Tochter, dann 5 Jahre, leider noch nie. Das macht insbesondere meinen Mann etwas nervös bei der Länge des Fluges nach Vancouver. Daher wäre jetzt die Frage, ob es Empfehlungen für bestimmte Sitze innerhalb der Economy gibt, die mit Kindern besonders gut geeignet sind? Wir fliegen mit Air Canada. Einmal Dreamliner, einmal Airbus A320 und einmal Boing 777-300. Wir sind 5 Personen, d.h. 3 Erwachsene und eben 2 Kinder.

Lieber in der Mitte alle nebeneinander? Lieber 2 Reihen hintereinander am Fenster? Ich dachte an ganz hinten, damit man bei der Zappelei auf dem Sitz nicht den Hintermann stört, aber dort kann man die Rückenlehne nicht verstellen... Wie habt ihr das denn gehandhabt und was würdet ihr mir empfehlen?

Lieben Dank für die Hilfe!

Sabrina

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 688
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hi Sabrina

Unsere Kids waren 4 und 6 als wir nach Vamcouver geflogen sind. Wir bevorzugen wenn immer möglich die zweier Sitze am Fenster. Da kannst Du die Kids ‚trennen‘ so dass sie einander eniger auf die Nerven gehen können😉 und aus Fenster schaun ist sowieso ganz toll für die Kleinen.  Ansonsten haben wir die Kids einfach das Boardunterhaltungssystem ohne Limit😉 nutzen lassen und der Flug war damit voll gechillt😉 Wir sind mit den Kids schon mit 3 und 5 nach Florida und auch der Flug war völlig relaxt. Mein Mann hatte auch grosse Sorgen mit so kleinen Kindern zu fliegen…war aber null Problem. Zum Start Landen nen Kaubonbon oder Kaugummi geben wegen Druckausgleich und unbedingt Kopfhörer für die Kids - die Inear an Board sind ja nicht so bequem für die Kids. Spielzeug/Büchlein hatten wir auch dabei aber nie gebraucht😉 

 

Liebe Grüsse

AnnSchi

KASAJU
Offline
Beigetreten: 29.12.2019 - 23:36
Beiträge: 40
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hi AnnSchi,

ich habe dir vorhin eine Email geschrieben. :D Schön von dir zu hören und danke für den Tip. Kinder trennen können klingt nach einer sehr guten Idee! :D

Ich habe gesehen, es gibt zumindest noch auf einem Flug Plätze mit mehr Beinfreiheit hinter der Trennwand. Die sind recht teuer in der Reservierung, aber ich frage mich, ob das Sinn machen könnte? Vermutlich wird es nicht reichen um davor auf dem Boden zu sitzen (sofern das überhaupt "erlaubt" ist), aber nett wäre es natürlich trotzdem. Braucht man das oder ist das garnicht nötig?

Und noch eine ganz blöde Frage: Ist das Boardunterhaltungsprogramm auch auf Deutsch erhältlich?

LG

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 688
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hei Sabrina

Ja hab ich gesehn. Schicks Dir wenn wir wieder zu Hause sind, Geniessen grad Schifahren😉. 

Wir sind immer mit Edelweiss/Swiss geflogen bisher. Kann dir dar leider nicht sagen wie das mit der Sprache bei Air Canada. Wir haben meist Sitze mit mehr Beinfreiheit…mein Mann ist über 1.90. Aber auf dem Boden sitzen vorne weiss ich nicht ob das geht. Mein Mann ist totaler Fan vom Dreamliner und ich glaub dort hast du eh mehr Beinfreiheit als z.B. bei Edelweiss. 

LG

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 298
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hallo Sabrina. 

Wir sind im letzten Jahr mit Air Canada geflogen. Die Bordunterhaltung war auch deutschsprachig zu sehen. Also kein Problem. 

Viel Spaß noch bei der weiteren Planung. 

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 688
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hi Sabrina

Hast ne Mailwink Ich wünsche Euch nochmal ne ganz tolle Reise mit vielen unvergesslich schönen Momenten. Und mach Dir nicht zu viele Gedanken wegen Flug. Ich weiss noch wie mein Mann schiss hatte als der Kleine noch nicht mal 3 Jahre alt war als wir nach Miami geflogen sind...war völlig unbegründet. Beide Jungs hatten nen kleinen Koffer voller Spielzeug als Handgepäck dabei - nix davon haben wir gebraucht. Wir haben auch den fast 3-jährigen dann einfach mal paar Stunden vor die Glotze gesetzt und das hat einwandfrei funktioniert. Unsere Kids freuen sich immer total auf die Langstreckenflüge - weil sie dort eben ohne Limit Bildschirmzeit habenwink Wichtig: Essen darf nicht ausgehen - also einfach was zu Knabbern dabei haben - und Süsses - sofern Eure Kids da nicht voll den Zuckerschock von kriegen...sonst lieber salziges Knabberzeug. Im Flieger darf man alles was man sonst nicht so darf...nur nicht andere Fluggäste oder Mama und Papa nervenwink

Lg

AnnSchi

KASAJU
Offline
Beigetreten: 29.12.2019 - 23:36
Beiträge: 40
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Wir sind im letzten Jahr mit Air Canada geflogen. Die Bordunterhaltung war auch deutschsprachig zu sehen. Also kein Problem.

Vielen Dank für die Info, das ist gut zu wissen. 

Im Flieger darf man alles was man sonst nicht so darf...nur nicht andere Fluggäste oder Mama und Papa nervenwink

:D Ja, das ist wahr. Dann buchen wir jetzt mal die Sitzplätze und lassen die Vorfreude noch weiter steigen. Kommende Woche gehts mit der Buchung der CG von Banff/Jasper/Yoho los, da bin ich wirklich sehr gespannt darauf. Ich hab die dollsten Gruselgeschichten gehört, aber wir sind jetzt erstmal optimistisch und hoffen, dass wir unsere Wunschplätze bekommen. Der Rest ist nämlich bereits gebucht. 

Vielen Dank für eure Antworten.

AndiAmend
Bild von AndiAmend
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 20:32
Beiträge: 30
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hallo Sabrina, 

wenn du entspannt bist, sind es deine Kinder meistens auch. Zumindest war es bei uns so, allerdings muss ich sagen, das wir nur eine Tochter haben, das macht vieles natürlich einfacher und jedes Kind ist unterschiedlich.

Wir reisen mit Ihr schon seit sie 3 Monate ist im Flugzeug und wir hatte nie ein Problem, sogar in der Stillzeit. Seitdem ist unsere Tochter schon viele viele Male in den USA gewesen. 
Ihr könnt euch Überlegen ob Ihr euch Plätze im Block nehmt. Die meisten Großraumflugzeuge sind in 2-4-2 in der Economy bestuhlt, die Flugzeuge für die Kurz- und Mittelstrecken meist 3-3. 

Macht, wenn es geht, einen Online Check-In, das erspart doch einiges an Zeit am Flughafen. 

Wir haben seit letztem Jahr auch eine Kreditkarte (American Express Platinum) mit der wir in die Lounge dürfen. Klar ist das kein günstiges Unterfangen, die Karte kosten 660€ im Jahr. Das muss jeder selbst für sich entscheiden. Allerdings ist das Fliegen seit dem, gerade mit Kindern doch sehr viel entspannter. 
Beispiel Frankfurt - Dallas - Fort Meyers (Florida):
Wir sind ca. 3 Stunden vor Abflug am Flughafen und checken ein, gehen durch die Sicherheitskontrolle und direkt in die Lounge. Da die Transatlantikflüge früh rausgehen, frühstücken wir gemütlich in der Lounge und gehen dann satt und entspannt zum Gate wenn die Business beginnt zu boarden. Wenn Ihr dann Premium-Eco fliegt lauft ihr am Gate direkt ins Flugzeug.
In Dallas durch die Immigration --> großer Vorteil von Premium Eco = Ihr kommt früher aus dem Flieger und habt nicht so viele Personen vor euch an der Immigration. Gerade mit Kinder ein nicht zu unterschätzender Vorteil. 
Dann in Dallas wieder in die Lounge und 20 Minuten vor Boarding Beginn zum Gate. 
 
Aber wie gesagt, das lohnt sich oft erst wenn man mehrmals im Jahr fliegt. 

Fensterplatz ist natürlich für Takeoff und Landung super, aber sonst machst du die Sonnenblende ja eher zu. Inseat Entertainment ist heute auf der Langstrecke ja Standard und normalerweise finde da die Kids immer was, egal welches Alter. Die kannst auch meistens schon auf der Webseite der Airline das Programm durchschauen. Du kannst auch das Essen unter umständen schon vorher für die Kids reservieren, oft hat man Glück und bekommt dann im Flieger beim Service das Essen für die Kinder etwas vorher. 

Falls die Snacks während des Fluges zuneige gehen, gibt es bei der Bordküche immer Nachschub für Kinder, auch für die "großen" 

Wie manche andere erwähnt haben sind gute Kopfhörer sehr von Vorteil. 
Die Airlines haben oft auch so kleine Gimmiks für Kinder, unsere Tochter hat sich immer gefreut. Bei der Lufthansa gab es sogar mal ein kleines Logbuch für die Flüge. Als das voll war, konnte man es an die LH schicken und bekam eine Urkunde vom Chefpiloten der LH zurück. 

Noch ein Tipp am Rande, da Ihr Eure Flüge schon gebucht habt. 
Wir sind früher immer Economy geflogen, das hat eigentlich auch immer gepasst. Wir konnten aber einmal auf dem Rückflug für günstig Geld Premium Economy fliegen. Seit dem muss ich aber sagen, dass wenn es das Budget hergibt, fliegen wir nur noch Premium Eco. Das hat mit Kids einen riesigen Vorteil, dass du viel mehr Platz hast und der gesamte Check In viel entspannter läuft. Bei American Airline und einigen anderen Airlines darf man z.B. bei der Business einchecken. 

Den Rückflug so spät wie möglich in America starten lassen, dann können alle einigermaßen schlafen. Wir haben oft sogar einen Stop in London gemacht um einen echten Nachtflug zu erhalten. Man ist dann zwar erst wieder Nachmittags oder Abends in Deutschland aber kann dann nachdem daheim alles versorgt ist, todmüde ins Bett fallen. Bei manchen Flügen steht man ja bereits um 7:00 in Frankfurt und muss noch den ganzen Tag durchhalten. 

Mit Kids kannst du immer Fragen ob du die Priority Line an der Sicherheit verwenden darfst, einfach mal nett Fragen. Funktioniert meistens, gerade mit kleineren Kindern. 

Darf ich fragen ob du mir die genauen Flugnummern der Strecken gibst, gerne schau ich mal welche Plätze da meiner Meinung nach empfehlenswert sind.  

 

“Travel is our therapy.” ...

 

https://banners-my.flightradar24.com/amooo.png

AndiAmend
Bild von AndiAmend
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 20:32
Beiträge: 30
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hi Sabrina,

doch noch ein paar kleine Tipps von mir:

"Lieber in der Mitte alle nebeneinander?"

--> Kann Vorteile haben, da nur vielleicht was noch Links nach Rechts reichen müsst anstatt über die Sitzreihe, eventuell habt Ihr weniger Stauraum für das Handgepäck in den Gepäckfächern da die nächste Reihe ja auch was verstauen will.

"Lieber 2 Reihen hintereinander am Fenster?"

--> Da sitzt Ihr kompakter zusammen und habt eventuell mehr Stauraum in den Gepäckfächern zur Verfügung. 

"Ich dachte an ganz hinten, damit man bei der Zappelei auf dem Sitz nicht den Hintermann stört, aber dort kann man die Rückenlehne nicht verstellen... "

--> Davon würde ich dir ganz entschieden abraten. Du bist unter umständen erst recht spät im Flieger (Unbedingt am Gate fragen ob Ihr mit Kinder früher einsteigen dürft) und die Gepäckfächer sind oft schon proppenvoll. Ihr seit die Letzten die den Flieger verlassen und habt alle an der Immigration alle Anderen vor Euch. Die Toiletten sind direkt bei euch. Einzig der Zugang zu Getränken ist besser, da meistens eine Bordküche hinten ist. Die Rückenlehne kann man in der Eco eh nicht viel verstellen. 

Gruß Andreas

“Travel is our therapy.” ...

 

https://banners-my.flightradar24.com/amooo.png

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 688
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

 (Unbedingt am Gate fragen ob Ihr mit Kinder früher einsteigen dürft) und die Gepäckfächer sind oft schon proppenvoll.

Das hat bei uns meist automatisch geklappt. Nach den Business Gästen wurde bei Swiss/Edelweiss meist  Familien mit Kindern aufgerufen. Dasselbe gilt übrigens für die Immigration...die sind nach unserer Erfahrung sehr familienfreundlich. Schaut bissel müde/gestresst drein und die winken euch problemlos nach vornewink 

LG

AnnSchi

tmehnert
Offline
Beigetreten: 14.03.2019 - 17:54
Beiträge: 83
RE: Welche (Flugzeug)Sitzplätze mit Kindern?

Hallo Sabrina,

in 2019 haben wir in Vancouver die Erfahrung bei der Immigration gemacht, dass wir mit Kind direkt an der Schlange vorbei geleitet wurden. Allerdings war unsere Tochter zu dem Zeitpunkt erst 9 Monate alt. Soweit ich das erinnere, ist das eine spezielle Reihe an Automaten nur für Familien.

Bei Lufthansa wurden die Familien übrigens beim Einstieg in Frankfurt bevorzugt behandelt, so dass wir auch als erste mit im Flieger waren.

LG Thorben