Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Erfahrungen mit dem Overlander von Fraserway

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaelKa
Offline
Beigetreten: 04.03.2019 - 22:56
Beiträge: 6
Erfahrungen mit dem Overlander von Fraserway

Moin,

ich habe im Forum gesucht, aber offensichtlich hat noch niemand von seinen Erfahrungen bezüglich des Overlanders von Fraserway berichtet. Hat irgendjemand hier im Forum das Modell schon mal ausgeliehen?

Mich würde speziell interessieren, was in dem Wagen an Stauraum vorhanden ist. Wir reisen zwar mit Reisetaschen, aber auch die müssen ja während der Fahrt irgendwo untergebracht werden. Ist der Raum unter den Dinette-Sitzbänken nutzbar für Gepäck? Oder alternativ unter dem Sofa? Wie steht es mit Stauräumen, die von außen zugänglich sind? 

Wie ist außerdem die Erfahrung mit der Unabhängigkeit? Wir treiben uns gerne auf Campgrounds ohne Versorgung herum. Demnach würden wir den Kühlschrank dauerhaft mit Gas betreiben. Dazu kommt dann ja noch ein bisschen heizen und kochen. Für wie lange wird der Propangastank unter diesen Umständen wohl halten bis man ihn wieder befüllen muss. Und ist es richtig, dass der Generator dieses Modells auch mit Propan betrieben wird?

Ich würde mich freuen, wenn jemand berichten kann, der dieses Modell schon gemietet hat.

VG,

Michael

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2878
RE: Erfahrungen mit dem Overlander von Fraserway

Hallo Michael

Der Adventurer 4x4 haben wir w/ der grossen Preisdifferenz zum normalen 30ft nicht gewählt! Schau die Preise einmal in einem Katalog an. Ich hoffe, du meinst den Adventurer; du sprichst vom Overlander.

Gruss

Shelby

spaceburger
Offline
Beigetreten: 03.04.2019 - 08:32
Beiträge: 99
RE: Erfahrungen mit dem Overlander von Fraserway

Hallo Michael,

 

Einzelheiten zum Overlander kann ich Dir leider nicht sagen, da wir uns gegen ihn entschieden haben.

Lag bei uns daran, daß wir zu viert sind und es uns dann doch zu knapp erschien vom Platz her - sind umgeschwenkt auf den 29/31 Fuß von Fraserway. Auch aus Kostengründen.

Zu zweit oder zu dritt (und dem nötigen Kleingeld wink) hätten wir ihn gebucht, da die Vorteile mit eigener Fahrerkabine, 4x4, Verbrauch etc. schon schön sind.

Am einfachsten ist es sicherlich, eine mail an Fraserway zu schreiben mit Deinen Fragen - die sind sehr hilfreich und beantworten diese sicherlich.

 

Gutes Gelingen

Volker

MichaelKa
Offline
Beigetreten: 04.03.2019 - 22:56
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Moin Shelby,

 

nein, ich meine tatsächlich den Overlander, welcher wohl der Nachfolger des Adventurer ist. Den Preis nehmen wir ganz bewusst in Kauf, da es uns dieses Jahr bei einem normalen Wohnmobil sehr gestört hat, dass es hinten sehr laut und auch der Ausblick recht eingeschränkt war. Deshalb wollten wir gerne den Wagen mit der Doppelkabine vorne haben. Das 4x4 und den Dieselmotor nehmen wir natürlichn auch gerne mit.

 

MichaelKa
Offline
Beigetreten: 04.03.2019 - 22:56
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Moin Volker,

tatsächlich haben wir uns trotz des Preises und des geringeren Platzes im Aufbau vor allem aufgrund der 4 Sitzplätze in der Fahrerkabine für den Overlander entschieden. Wir sind zwar zu viert unterwegs, aber das Platzangebot reicht uns. Wir fahren in Deutschland auch mit dem Wohnwagen und dort ist das Platzangebot ähnlich. Wir wissen also, was uns erwartet smiley

Und der 4x4-Antrieb und der Dieselmotor sind schon auch reizvoll.

Dann werde ich heute abend mal mit Fraserway chatten.

Danke,

Michael

spaceburger
Offline
Beigetreten: 03.04.2019 - 08:32
Beiträge: 99
RE: Erfahrungen mit dem Overlander von Fraserway

Moin Michael,

 

gute Idee mit Fraserway zu chatten.

Waren auch hin-und-her-gerissen mit dme Overlander. Da wir in 2020 aber im Osten um die Seen fahren werden und auch nicht so viele Kilometer "verbrennen", haben wir uns dagegen entschieden (4x4 nicht unbedingt erforderlich und der Verbrauch spielt dann auch keine grosse Rolle)

Aber Eure Erfahrungen mit dem Overlander wären dann gern lesenswert - wir erliegen sicher nochmal dem Reiz eines Trips und dann vielleicht mit dem Overlander...smiley

 

Grüße

Volker

Naschi
Offline
Beigetreten: 26.03.2019 - 09:38
Beiträge: 93
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Michael,

wir haben für Juni 2020 auch den Overlander gebucht. Wir werden zu dritt 4 Wochen rundreisen und haben auch bewusst dieses Fahrzeug gewählt, damit wir alle vorne sitzen können und alles sehen können. Bezüglich des Gespäcks ist es wohl so, dass man sein Gepäck verstauen kann und die Koffer bleiben bei Fraserway. Vorausgesetzt natürlich, man gibt den Wagen dort ab, wo man gestartet ist.

LG Natascha

WoMo-Neuling Natascha

MichaelKa
Offline
Beigetreten: 04.03.2019 - 22:56
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Moin Natascha,

ja, ich habe auch gelesen, dass diese Möglichkeit besteht. Das wäre auch unsere Notlösung. Allerdings kommen wir am Vortag unserer Rückreise erst nachmittags wieder von Vancouver Island aufs Festland. Wir hätten dabei ungern den Druck, erst noch zu Fraserway fahren zu müssen, um unsere Taschen abzuholen. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, mal mit Fraserway zu chatten, ob ausreichend große Stauräume unter den Sitzbänken der Dinette sind, denn es wäre eigentlich meine Lieblingslösung, die Taschen dort zu verstauen.

LG,

Michael

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Erfahrungen mit dem Overlander von Fraserway

Hallo Natascha,

hallo Michael, 

Ich kann zwar nicht direkt etwas zum Overlander sagen, aber macht es dann nicht Sinn einfach mit großen Reisetaschen zu reisen. Während der Fahrt im Womo sollten die klein genug zusammen gehen und in eines der Fächer passen. 

Der Nachteil ist, wenn man die Taschen/Koffer beim Vermieter lässt, dass man entweder gut vorpacken muss oder am Abgabetag noch mal zusätzlich Zeit einzuplanen. Wir haben am Nachmittag vorher sicher 2h gebaucht bis wir alles zusammen gepackt und wieder gefunden haben. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

MichaelKa
Offline
Beigetreten: 04.03.2019 - 22:56
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Moin Felix,

wir reisen tatsächlich schon ausschließlich mit Reisetaschen. Wir wollten aber welche haben, die man rollen kann, deshalb haben sie zumindest eine halbwegs stabile Unterseite, lassen sich also nicht komplett klein machen. Außerdem sind es mindestens 7 Stück, da wir gerne unsere eigenen Schlafsäcke, Laken und Handtücher dabei haben.

LG,

Michael

Naschi
Offline
Beigetreten: 26.03.2019 - 09:38
Beiträge: 93
RE: Erfahrungen mit dem Overlander von Fraserway

Hallöchen zusammen, ich denke, wenn wir am Vortag der Abgabe alles gut zusammlegen an Klamotten etc., dann sind die Koffer wieder schnell gepackt. Man muss ja eh am Vortag das womo sauber machen und aufräumen. Ich denke oder hoffe, dass dies so klappt.

Wird bestimmt alles sehr aufregend, jedenfalls für uns, als völlige Neulinge in Sachen womo Urlaub.

WoMo-Neuling Natascha