Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Fraserway Truck Camper mit Bunk oder C-Medium Motorhome?

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Anschi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 15.08.2018 - 15:05
Beiträge: 1
Fraserway Truck Camper mit Bunk oder C-Medium Motorhome?

Hallo!

Ich bin ganz neu hier und verbringe jeden Tag einiger Zeit in dieser Schatzkiste an wertvollen Informationen.

Vor 2 Wochen hat mich die Sehnsucht nach Kanada gepackt. Mein Mann und ich haben immer gerne Rundreisen gemacht. Dann kamen die Kinder und seither gab es relativ "langweilige", klassische Strandurlaube. Nun da die Kinder aus dem gröbsten raus sind (zum Zeitpunkt der geplanten Reise 7 Jahre, 4 Jahre), wollen wir wieder was erleben. "Nur was?", haben wir uns lange Zeit gefragt und uns nie so recht für eine Idee begeistern können. Bis jemand "West-Kanada" in den Raum geworfen hat (Das war übrigens ich. Hihi.). Seither verbringe ich jede freie Minute mit lesen, lesen, lesen um mir selbst all die Fragen, die so im Kopf herumschwirren zu beantworten. So bin ich schlußendlich hier gelandet.

Wir sind absolute Camping Neulinge (ich war als Kind bei den Pfadfindern, aber ich denke das zählt nicht so recht). Bevor ich mich an die Aufgabe "Routenplanung" mache, wollte ich also mal sehen was für Wohnmobile in Kanada so vermietet werden und ob wir bis zu 3 Wochen zu viert darin "überleben" können.

Wichtig ist mir, dass alle Insassen bei der Fahrt mit 3-Punkt-Gurt gesichert sind (oder Sitz mit 5-Punkt-Gurt für die Kleine). Kein Beckengurt! Damit fallen ja schon mal sehr viele Modelle weg. Gerne geben wir auch etwas mehr Geld für ein Wohnmobil aus um guten Service/gute Qualität zu erhalten. So bin ich also beim Vermieter Fraserway gelandet, der den Truck Camper mit Bunk Bed im Slide-Out und Motorhomes Klasse C-Medium in der Flotte hat.

Nun studiere ich die Vor-/Nachteile der beiden Fahrzeuge und habe keine Ahnung welches nun das "richtige" für uns ist. Hat jemand Erfahrung mit einem/beidem der Fahrzeuge? Oder auch Hinweise/Ergänzungen/gegenteilige Erfahrungen zu den Vor-/Nachteilen, die ich unten aufgezählt habe. Kurz gesagt: Welches Fahrzeug sollen wir nehmen? smiley

 

Fraserway Truck Camper mit Bunk im Slide-Out:

+ 5-Punkt-Gurt für alle Insassen
+ während der Fahrt ein Fenster zum Rausschauen für jedes Kind
+ keine störenden Fahrgeräusche aus der Wohneinheit
+ Backofen für schnelle Gerichte (zB Pizza)
+ Fahrqualität (mehr Bodenfreiheit, Beschleunigung)
- Platzangebot (u.a. sehr kleines Bad)
- Kinderschlafplatz für Erwachsene zu klein
- kein Rausfallschutz im Bunk-Bed vorhanden (oder doch???? Was sind die schwarzen Knöpfe/Haken oberhalb des Bunk-Beds? Weiß das zufällig jemand?)
- Slide-Out muss immer ausgefahren werden um die Wohneinheit betreten zu können
- Slide-Out sorgt dafür, dass der Camper selbst auf geradem Untergrund schief steht

 

Motorhome  C-Medium:

+ 5-Punkt-Gurt für alle Insassen
+ gemütliche "Schlafhöhle" für Kinder mit Rausfallschutz
+ Bett für Kinder muss nicht jeden Tag erneut hergerichtet werden
+ Platzangebot
- Kindersitze müssen für Verwendung der Dinette aus-/eingebaut werden
- Sitzen bei Kindern nur mit Beckengurt möglich
- kein Backofen
- keine 100% Garantie, dass man ein Fahrzeug mit 5-Punkt-Gurt für Kinder erhält
? zu groß für Camping-Neulinge?

Bilder wegen fehlenden Copyright gelöscht.-vo

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1880
RE: Fraserway Truck Camper mit Bunk oder C-Medium Motorhome?

Hallo und willkommen hier

 

Sage es mal kurz und knackig:

Mit Familie, 2 Erwachsene und 2 Kids, ist das MH Modell sicher die bessere Variante. Du hast schlicht einfach mehr Platz; was auf Reisen mit Kids sehr wertvoll ist.

Das haben wir bei mehreren Reisen immer so gehalten, hat sich immer bewährt!

Mit nur 2 Personen ist sicher der Trucker-Camper, gleich welches Modell sicher das welches wir seit 20 immer anmieten, seit die Kids ausser Haus sind und selber Familie haben.

Bei weiteren Fragen, melde dich.

MfG

Shelby

 

 

Pazifik
Bild von Pazifik
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:03
Beiträge: 256
RE: Fraserway Truck Camper mit Bunk oder C-Medium Motorhome?

Liebe?

Wir sind eine Familie mit 2  12jährigen Camping-gewohnten Kindern.

Z. B. haben wir als die Kinder 4 waren 8 Wochen lang im Herbst mit Zelt und Rucksack ohne Auto Schottland bereist. Seit dem haben wir ausser die letzten 2 Jahre jedes Jahr Zeltferien mit den Kindern gemacht. So z. B. auch auf Island und in Norwegen. Wir sind also gewohnt mit wenig Platz und noch weniger Komfort klar zu kommen und mit wenig Kleidung über die Runden zu kommen.

Letztes Jahr waren wir im Südwesten mit einem 23 Fuss WoMo unterwegs und dieses Jahr in Kanada mit einem TC Dinette ohne Bunk, da der Bunk leider zum Zeitpunkt unserer Buchung nicht mehr verfügbar war. Ein Kind hat auf der Dinette und das andere auf einer Matte auf dem Boden geschlafen.

Das WoMo war für uns der Luxus pur. Die Kinder haben im Alkoven geschlafen, wir konnten abends noch in der Sitzecke sitzen, wenn die Kinder schon geschlafen haben oder fertig aufräumen, noch was herrichten,.... Die Dusche im WoMo fanden wir klasse, gerade für die Kinder, da die Duschen auf den CG nicht immer sauber sind. Es gab mehr als genug Stauraum.

Im TC war es anders. Stauraum war gar nicht vorhanden. Es gab einen Spiegelschrank beim Bett, der bestand aus einem grossen Fach. Sonst gab es nur noch in der Küche Schränke und eine Schublade unter der Sitzecke. Kreative Lösungen waren gefragt  Wir hatten z. B. für jeden eine grosse Ikea-Tasche als Schrank dabei. Die wanderten immer durch die Gegend. Wir waren froh  dass wir schon etwas WoMo - Erfahrung hatten und uns so maches schon vorher vorstellen konnten. 

Wir waren glücklich mit unserem TC, für das was wir gemacht haben, haben wir ihn definitiv gebraucht. Einem Camping- und gleichzeitig WoMo-Anfänger würden wir das niemals empfehlen. Es ist einfach zu wenig Platz. Nehmt ein WoMo, damit werdet Ihr glücklich werden.

Glg Heike 

cani68
Bild von cani68
Offline
Zuletzt online: vor 36 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 503
RE: Fraserway Truck Camper mit Bunk oder C-Medium Motorhome?

Moin,

Mit Familie, 2 Erwachsene und 2 Kids, ist das MH Modell sicher die bessere Variante.

Das würde ich zu 100% unterschreiben. Wir fanden den TC für 2 Personen klasse, aber mit 2+2 ist er IMHO zu klein - trotz Slide Out
Und für die "Einsteiger" Westkanada Tour braucht man auch sicherlich keine besondere Bodenfreiheit.

Beim Motorhome muss auch nix fürs Schlafen umgebaut werden.

Und zu groß gibt es nichtwink
Das WoMO Fahren in Kanada ist nicht vergleichbar mit Europa, Strassen + Campingplätze sind einfach größer / breiter
Nach ein paar Tagen hat man sich an die Ausmasse gewöhnt. Hilfestellung beim Rangieren muss man aber trotzdem geben.

Alternative wäre vlt. ein Fraserway Adventure 4.

 

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr auf Flickr

baesch
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 25.07.2017 - 13:09
Beiträge: 85
RE: Fraserway Truck Camper mit Bunk oder C-Medium Motorhome?

Hallo und Willkommen

Wir haben auch eine Tour mit 2 Kindern (4- und 7jährig) mit dem TC mit BunkBett gemacht. Wir hatten eine Reise durch Alaska gemacht. Mit dem Stauraum hatten wir keine Probleme, mussten uns aberbgut darauf einstellen. Dennoch ist es sehr eng und ich würde dies nur empfehlen, wenn du ein 4x4-Fahrzeug für die Route brauchst. Und mit 2 Kids zwingend mit SlidOut mit Bunk-Bett. Die anderen Modelle hätte ich mir mit den Kindern auch nicht vorstellen können (zu klein).

Für einen ersten klassischen WoMo-Urlaub in Kanada kannst du gut auf den 4x4 verzichten und euch etwas mehr Luxus gönnen. Denn gerade mit zwei Kids macht etwas mehr Platz eine grossen Unterschied aus. Wir waren gerade jetzt mit unseren - jetzt 7 und 10jährigen in einem 26Fuss-WoMo unterwegs und wir haben jeden Zentimer genossen wink

Du schreibst beim WoMo, dass ihr die Dinette umbauen müsst. Zu viert ist das nicht nötig. Auf dem Bett hinten und dem im Alkoven können je zwei Personen schlafen. 

Viel Spass bei der Vorbereitung und Planung