Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Great Sand Dunes NP - Die Blaupause für einen Erstbesuch

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Great Sand Dunes NP - Die Blaupause für einen Erstbesuch


Ein gut erreichbarer und überschaubarer Park, der sich leicht in eine Rundreise in Colorado einbauen lässt und mindestens eine Übernachtung erfordert, wobei ich schon zwei empfehlen würde. Üblicherweise wird man von Denver kommen oder Denver als Ziel anvisieren d.h. über die I-25 kommen/ausfahren oder das Städtchen Salida im Norden auf dem Plan haben.

Great Sand Dunes National Park auf unserer Highlights Map

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Ankunftstag

Nachmittags Ankunft auf dem schönen Pinyon Flats CG, der vorher reserviert werden sollte. Vorher hat man die Gelegenheit eine kurze Wanderung zu den Zapatta Falls zu unternehmen. Die Anfahrt ist zwar graded dirt, bei vorsichtiger Fahrweise sollte das mit dem WoMo aber machbar sein.

Gleich bei der Einfahrt in den Park sieht man linkerhand (Westen) die Dünen sehr fotogen vor den dunklen Bergen angeordnet.

Abends:
gemütliches Sitzen vor dem WoMo in toller Kulisse. Wer es partout nicht aushalten kann, der könnte kurz vor Sonnenuntergang bereits einen Spaziergang zu den Dünen unternehmen, was allerdings schon einiges an Strecke ausmacht. Besser am nächsten Morgen.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Der Aktivitätstag

Ich nenne diesen Tag nicht von ungefähr aktiv, weil ein Besteigen der Dünenkämme ein schweißtreibendes Unterfangen sind, aber schließlich sind wir ja deshalb hier.

Morgens:
Ich empfehle ein sehr frühes Aufstehen, denn ein Sonnenaufgang über den Dünen ist wahrlich magisch. Hier habe ich einen Hike zur High Dune beschrieben. Und schließlich wird es im Sommer richtig heiß, so dass man die körperlichen Belastungen in der Frühe besser ertragen kann.

Mittags:
Für die kurz angehängten heißt es den Park schon wieder zu verlassen, wir wollen aber mehr und gehen nachmittags noch den Mosca Pass Trail.

Abends:
Hat man sich eine Ruhepause wahrlich verdient.

Am nächsten Tag in der Frühe hätte man ggf. nochmals die Gelegenheit zu den Dünen zu gehen, falls es am Vortag wetterseitig nicht optimal gewesen sein sollte.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Gesperrtes Thema