Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Erfahrungen zum Reisen mit Baby / Kleinkind

267 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schnathi
Bild von Schnathi
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 1 Stunde
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 675
RE: Erfahrungen zum Reisen mit Baby / Kleinkind

Hallo auch hier nochmal Gesa.
Wir haben es tatsächlich aufgeteilt, bzw. auf der zweiten Fahrt beide oben im Alkoven (bei Roadbear gab es eine Sicherung), bzw. der Kleine ab der Hälfte der Nacht bei uns. Aber wir routieren auch zu Hause in den Betten je nach Schlafsituation smiley
 

LG
Kathi

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 27 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 255
RE: Neuen Kommentar schreiben

Wir haben das alkovenbett mit zwei Bed Rails von Walmart gesichert. Aber dein Mann könnte ja quasi die lebendige Sicherung sein. Einschlafen lassen könnt ihr ja zur Not auch auf dem großen Bett hinten.

LG, Jani

Radieschen11
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 14 Stunden
Beigetreten: 31.12.2018 - 11:05
Beiträge: 7
RE: Erfahrungen zum Reisen mit Baby / Kleinkind

Liebe Eltern von Babys,

Wir planen ja unsere Elternzeit in den USA. Jetzt lese ich gerade das Kinder in den ersten beiden Lebensjahren nicht über 2500 m reisen sollten. Wie habt ihr das gehandhabt? Wie sind eure Zwerge mit der Höhe klargekommen?

LG Sabine

marta hansen
Offline
Zuletzt online: vor 55 Minuten 46 Sekunden
Beigetreten: 04.06.2013 - 16:46
Beiträge: 73
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Sabine,

Jetzt lese ich gerade das Kinder in den ersten beiden Lebensjahren nicht über 2500 m reisen sollten.

davon habe ich noch gar nichts gehört. Vor Ort dann muss man nur drauf achten, dass mann Berge mit eine solchen Höhe nicht "besteigt", siehe diese Tabelle.
Aber ich denke, dass macht mit einem Baby/Kleinkind eh keiner.

Im Flugzeug tritt das Problem ja nicht auf. Wir waren mit unserer 6 Monate alten Tochter 2013 in den USA. Da gab es im Flugzeug gar kein Problem.

Sicherlich muss man vor allem bei Start und Landung ein Augenmerk darauf haben, dass die Kleinen mit den Druckausgleich zurecht kommen, aber das muss man bei größeren Kindern eigentlich auch.

Viele Grüße
Maria

Miami - LA - NY 2011 | Südwesten 2013 | Nordwesten 2019
BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4592
RE: Erfahrungen zum Reisen mit Baby / Kleinkind

Hallo Sabine,

wenn Du Angst hast, dass Dein Kind die Höhe nicht verträgt, dann dürftest Du auch nicht fliegen. Denn der Luftdruck im Flieger wird in etwa auf 2500 m einreguliert. Und wenn das Kind damit Probleme hat, dann kannst Du nicht einfach aussteigen. Während am Berg kannst Du in den meisten Fällen schneller wieder in geringere Höhe kommen.

https://www.onmeda.de/reisen/luftverhaeltnisse_in_flugzeugen-luftdruck-1...

 

Beate

 

Radieschen11
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 14 Stunden
Beigetreten: 31.12.2018 - 11:05
Beiträge: 7
RE: Erfahrungen zum Reisen mit Baby / Kleinkind

Danke für eure Antworten.

Ich wusste gar nicht das der Luftdruck im Flieger auch auf etwa 2500 m reguliert wird. surprise 

Hatte Bedenken wegen Tioga Pass und Bryce Canyon. Aber wahrscheinlich mache ich mir einfach viel zu viele Gedanken blush

LG Sabine