Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

21 Tage mit dem RV die "Banane" im Südwesten abfahren ab/bis SFO

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
abelincoln
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 12.03.2019 - 18:17
Beiträge: 1
21 Tage mit dem RV die "Banane" im Südwesten abfahren ab/bis SFO

Hallo zusammen, 

wir (junges Paar, knapp 30, mit Roadtriperfahrung aus mehreren europäischen Ländern) wagen uns nun zum nächsten Abenteuer. Im September / Oktober diesen Jahres, soll es mit einem Camper (Roadbear C22-24) durch den Südwesten der USA gehen. Die Route soll grob wie folgt aussehen: 

  1. Ankunft in San Francisco
  2. Am nächsten Tag Abholung WoMo und anschließend Fahrt nach Monterey (Ersteinkauf erledigen)
  3. Fahrt nach Morro Bay auf HW1 
  4. Fahrt nach Santa Barbara
  5. Fahrt Joshua Tree NP (LA lassen wir bewusst weg)
  6. Fahrt nach Kingmann (wobei wir hier gerne eine andere Lösung hätten, aber der direkte Weg zum Grand Canyon ist doch ziemlich weit) 
  7. Fahrt zum Grand Canyon South Rim
  8. Fahrt nach Page
  9. Fahrt zum Bryce Canyon NP (2 Übernachtungen)
  10. Fahrt zum Zion Nationalpark (2 Übernachtungen)
  11. Fahrt nach Las Vegas (2 Übernachtungen)
  12. Fahrt nach Lone Pine
  13. Fahrt zum Yosemite NP (2 Übernachtungen)
  14. Abgabe Wohnmobil in SFO
  15. Anschließend noch zwei Übernachtungen in SFO bis Rückflug

Über die "typischen" Sehenwürdigkeiten habe ich mich belesen. Aber vielleicht gibt es "Geheimtipps" (soweit man noch davon sprechen kann) auf o.g. Route?

Ich bin noch nicht ganz glücklich über die Doppelübernachtungen am Ende der Reise. Evtl. würde ich gerne eine Übernachtung im Bryce Canyon gegen eine Übernachtung am Anfang der Reise tauschen, habt ihr da vielleicht eine Idee wo?! Was haltet ihr allgemein von der Route? Es werden am Ende wohl ca. 3.500km sein, 4.000km haben wir frei.

Ich würde mich sehr über Verbesserungsvorschläge/Anregungen/Übernachtungstipps freuen.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf Natur "entdecken" und wandern. Die SFO und LV reichen uns als "Stadtprogramm". 

PS: Mit dem Jetlag hatten wir bisher noch nie groß Probleme, deshalb haben wir uns auch für eine Übernahme des WoMos direkt am Tag nach der Ankunft entschieden...

 

Viele Grüße und Danke vorab

abelincoln

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 15 Stunden 47 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 307
RE: 21 Tage mit dem RV die "Banane" im Südwesten abfahren ab/bis

Für Übernachtungstips schaust du am besten in die Abenteuer-Map, dort sind sehr viele Campgrounds ausführlich bewertet, so dass du ein gutes Gefühl bekommen kannst, welche du letztendlich auf eurer Tour gerne ansteuern wollt.

Ich persönlich finde zwar den Bryce so schön, dass er auch eine Doppelübernacjtung rechtfertigt wink , aber eine zweite Nacht in Page kann auch nicht schaden, da es dort  viel zu sehen gibt in der Umgebung.

LG, Jani

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 1 Minute
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 290
RE: 21 Tage mit dem RV die "Banane" im Südwesten abfahren ab/bis

Hallo abelincoln,

verrätst du uns auch Deinen richtigen Namen? Dann ist es einfacher zu kommunizieren wink

Wir haben letzten Sommer eine ähnliche Runde gedreht. Am ersten Tag bis nach Monterey zu fahren wird ziemlich heikel. Wir kamen nach Nachbesserung um erst gegen 15/16 Uhr vom Hof, dann noch der Ersteinkauf und gegen Abenddämmerung am Campingplatz in Monterey. Alle waren total genervt, nichts war ausgepackt...  Falls ihr keine frühe Ubernahme bekommt solltet ihr nicht mehr so weit fahren.

Von Joshua Tree zum Grand Canyon haben wir auch in Kingman eine Zwischenübernachtung gemacht. Wenn man etwas von der Route 66 sehen möchte klappt die Strecke auch nicht an einem Tag. Ist einfach zu weit.

Sehr schade finde ich, dass ihr nur eine Übernachtung am Grand Canyon macht. Da könnt ihr nicht viel sehen von diesem schönen NP. Es war unser Highlight! Ebenso die eine Übernachtung in Page. Was habt ihr dort vor? Die Gegend dort ist wunderschön und wenn ihr auch den Antelope Canyon und Horseshoe Bend besuchen wollt wird das sehr knapp.

Die Übernachtung im Bryce würde ich auf alle Fälle bei behalten. Ich finde man muss in den Canyon hinein wandern um die ganze Schönheit zu erleben.

Ich finde die Runde so sehr stressig. Alleine die 7 Einzelübernachtungen am Anfang sind nicht gerade entspannt. Ich weiß es ist sehr schwer etwas zu streichen aber es macht den Urlaub entspannter.

Wie gesagt unsere Runde war ähnlich. Wir waren zuerst 4 Nächte in San Francisco und haben dann 21 Tage das Womo übernommen und die Runde gedreht.

Es ist für alle übrigens einfacher wenn Du eine Tabelle mit Deiner Route erstellst.

Liebe Grüße

Nicole

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 17 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8271
RE: 21 Tage mit dem RV die "Banane" im Südwesten abfahren ab/bis

Hi Abe,

da nimmst du dir aber ziemlich was vor. Ich würde dir raten den einen oder anderen Tag noch dazu zu nehmen, das entspannt die Route und du kannst Doppelübernachtungen einbauen. Und stelle besser vom metrischen System auf Meilen um.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 21 Stunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6367
RE: 21 Tage mit dem RV die "Banane" im Südwesten abfahren ab/bis

Hallo Abe...,

ich habe deine Routenplanung in das richtige Format konvertiert. Du kannst nun im Startbeitrag (über "Bearbeiten") die Kopfdaten einpflegen. Wenn du auch dein Reisedatum eingibst, erscheint deine Planung automatisch in unserem Reisekalender.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de