Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

44 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Leamon
Bild von Leamon
Offline
Beigetreten: 30.03.2015 - 22:42
Beiträge: 408
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Hallo liebe Foris,

Teil 3 ist fertig und beginnt auf Seite 49 (wir haben alle Teile zu einem Dokument zusammengefasst).

Reisebericht Namibia 2017

Viele Grüße und viel Spaß beim Lesen smiley

Lea und Simon

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1443
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Liebe Lea

Wow welch ein Service - danke für die Info!!!

Liebe Grüsse Esther

RioBine
Bild von RioBine
Online
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2106
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Lieber Lea, lieber Simon,

herzlichen Dank fuer euren wunderschoenen Bericht! Die Landschaft Namibias hat sich ja von seinen schoensten Seite gezeigt und die Tiere meinten es ja ebenfalls gut mit euch. 

Es war ein Genuss euch auf bekannten und unbekannten Pads zu folgen!

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1443
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Liebe Lea

Ich kann mich nur Bine anschliessen und ausserdem mein Bedauern ausdrücken, dass der Reisebericht schon fertig ist.

Wundervolle Bilder mit und ohne Tiere, differenziert und unterhaltsam geschrieben (...wollen wir hoffen, dass das Nashorn das auch weisslaugh)  - eine wahre Freudel

Ganz herzlichen Dank und liebe Grüsse

Esther

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4922
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Hallo Lea und Simon,

vielen Dank für Euren informAtiven Reisebericht mit den wunderschönen Fotos.

Viel Spaß beim Planen der nächsten Reise.wink

Herzliche Grüsse Gisela

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7424
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Hi Lea und Simon,

auch von mir vielen Dank, sehr informativ und vor allem: schön ?

Viel Spaß beim Planen der nächsten Reise.wink

Habe ich da was verpasst? Was wird denn geplant?

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Leamon
Bild von Leamon
Offline
Beigetreten: 30.03.2015 - 22:42
Beiträge: 408
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr uns auf unserer Reise quasi nachträglich begleitet habt und vielen Dank für die netten Worte smiley.

@Bine: Die Spitzkoppe werdet ihr dann nächstes Jahr ja auch wieder besuchen smiley. Da freu ich mich sogar schon auf den Reisebericht. Den Süden Namibias haben wir dieses Mal ja links liegen lassen.

@Esther: Ich hoffe ihr habt das ein oder andere für eure Reise mitnehmen können und wünsche euch ganz viel Spaß! Kommen alle drei Kinder mit? Und was ich noch gar nihct gefragt hatte: Campt ihr? Packt lieber kein Gramm zu viel ein. Im Gegensatz zu den großzügigen Womos, hatten wir selbst zu zweit ganz schön zu stopfen nach einem (Wasser) Einkauf auch alles in das Auto zu bekommen! Solltet ihr zwei Reserveräder mitnehmen: Achtet darauf, dass eines von außen und eines unter dem Auto befestigt ist, das sparrt unheimlich viel Platz, den man gut gebrauchen kann. Simon und ich hatten so einen Wagen, Line und David leider nicht und da sind direkt mehr Einkäufe zu uns gewandert wink.

@Gisela und Michael: Gisela konnte es zwar noch nicht wissen, daher konnte auch noch keiner was verpassen, aber wir haben tatsächlich vor einigen Wochen mal wieder recht spontan unseren nächsten Urlaub geplant. Es geht im März für zwei Wochen auf die Seychellen. Die Sonne auf Kuba gepaart mit kreolischer Leichtigkeit fanden wir im letzten Jahr so klasse, dass wir nach etwas Ähnlichem gesucht haben. Statt Karibik also nun der indische Ozean smiley. Wir hüpfen von Insel zu Insel (3 Nächte Mahes Norden, 4 Nächte Praslin, 4 Nächte La Digue, 3 Nächte Mahse Süden) und haben auf Mahe und Praslin jeweils einen kleinen Mietwagen, mit dem wir zur jeweils einsamsten Bucht der Insel flitzen können wink. Wohnen werden wir in recht kleinen Gasthäusern und versorgen uns teilweise auch selbst, so ist auch das Luxusziel erschwinglich und vor allem individuell. Strand, Tropenwald und 30°C, wir freuen uns schon sehr smiley. Campen ist im übrigen auch auf den Seychellen nicht möglich.

Viele liebe Grüße

Lea

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1443
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Liebe Lea

Oh ja, ich habe nebst den tollen Bildern und der  immer grösser werdenden Vorfreude doch so einiges mitnehmen können. So wie auch gerade eben der Reserveradtippyes MERCI

Ja, alle drei kids fahren mit - 18, 16 13 Jahre, darum

Nein, leider, leider, leider kein Campen.. Zu fünft Campen hätte bedeutet 2 Dachzelte, ein Bodenzelt, VIEL Material und kein Sitz vorne frei - davon wurde uns ziemlich abgeraten. Ich bedaurde das sehr, aber vermute, es ist viel vernünftiger.

Liebe Grüsse
Estehr

Leamon
Bild von Leamon
Offline
Beigetreten: 30.03.2015 - 22:42
Beiträge: 408
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Hallo Esther,

das ist zwar seeehr schade, aber auch sehr vernüpftig. Ich hatte mich schon gefragt, wie ihr das machen wollt. Den ganzen Kram für fünf Personen in nur ein Auto zu bekommen und dann auch noch das Zelt, das würde ich mir nicht antun wollen. Unsere Rücksitze lagen immer voll, da würd ich nicht mehr sitzen wollen. Aber die Farmen und Gästehäuser sahen meist sehr nett aus, da hätte ich auch übernachtet. Ihr werdet zumindest nicht so frieren! Und auf Bambatsi gab es nach dem Abendessen ja sogar ein Lagerfeuer. Das gibt es bestimmt auch anderswo, so dass ihr auch hierauf nicht verzichten müsst. Seid ihr denn im Etsoha trotzdem im Camp in eines dieser netten Häuschen?

Viele Grüße

Lea

 

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1443
RE: Campen in Namibia - Wüste, Tiere, Lagerfeuer

Liebe Lea

In Bambatsi sind wir eine nacht (leider war kein Platz für eine zweite), so dass wir zumindest dort das Lagerfeuerfeeling geniessen könnenlaugh und in Etosha hoffe ich, dass wir in einem netten Häuschen sein werden. 

Dort konnte ich  nicht selber buchen - natürlich war ich zu spät dran, (hätte ich übrigens NIE gedacht...) Daher habe ich über unsere Mietwagenfirma gebucht - und auch dort Glück gehabt - Okaukuejo war nur noch eine Nacht möglich. 

Dass wir Im Etosha übernachten können, darüber bin ich extrem happy, denn es muss traumhaft sein, wenn man abends noch an den Wasserlöchern Tiere beobachten kann (so denke ich mir das wenigstenswink)

Liebe Grüsse
Esther