Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Indian Summer 2017

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 3 Stunden
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1256
Indian Summer 2017

Liebe Foris

Ein Freund von mir wird vom 20.09.-13.10. 2017 eine Wohnmobilreise (Indian Summer) durch den Osten Kanadas und den Osten der USA unternehmen. Die genaue Route steht noch nicht fest. (Ontario-New York-New Hamshire-Massachusetts-New Jersey)

Wie sieht es mit der Reservierung von Campgrounds, State Parks, Prov. Parks aus?

Wer hat Erfahrungen in dieser Zeit und kann helfen???

Herzlichen Dank für eure Hilfe

Liebe Grüße

Werner

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Nidelv610
Bild von Nidelv610
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 06.04.2013 - 15:09
Beiträge: 550
RE: Indian Summer 2017

Hallo Werner

wir sind diesen Herbst auch im Osten von Kanada unterwegs. Ich habe diese Woche festgestellt, dass die State Parks in Ontarion (Kilbear SP, Algonquin) schon stark gebucht sind (vor allem für grösserer Womo = wir haben 30ft.). Unserer Reiseplanung siehe hier.

Liebe Grüsse
Hans

MichaH
Bild von MichaH
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 14 Stunden
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 984
RE: Indian Summer 2017

Hi Werner,

wir waren im vergangenen Herbst in den letzten zwei Septemberwochen unterwegs von Montreal über State New York, Lake Champlain, White Mountains, Freeport hoch an der Küste bis zum Acadia NP und zurück. Wir hatten nur die ersten zwei Nächte im Grand Isle SP am Lake Champlain, für vier Nächte  zwei unterschiedliche Campgrounds im Acadia NP und die letzte Nacht vor Abgabe wieder in der Nähe von Montreal reserviert.

Die Situation war je nach Gebiet unterschiedlich. Der Grand Isle SP war sehr gut gefüllt und vor allem im Acadia NP trafen wir auf "Full-Signs". Aber auch zwischendurch waren State Parks mal fast leer und ein andermal hatten wir mit unseren langen "Schiff" doch schon Schwierigkeiten, eine Site für dieses Länge zu bekommen. Auch Nahe der Küste waren wir froh über gute Sites!

Also meine Empfehlung: Ich würde es wieder genauso machen und an Brennpunkten (Algonquin, Acadia etc. z.B.) und zusätzlich entlang der Küste vorbuchen. Keine Ahnung wie erfahren Dein Freund ist, aber wenn man z.B. in State Forest unterwegs ist und sich traut, dann findet man auch abseits der Campgrounds sicher ein Plätzchen für Übernachtungen zwischendurch, falls auch die Forest-CG`s überlaufen sollten ...

 

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 3 Stunden
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1256
RE: Indian Summer 2017

Hallo Michael

Danke für deine Empfehlung. Ich habe sie weitgeleitet und denke,dass sie helfen wird!

Liebe  Grüße Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)