Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

20 Tage Südwesten im April/Mai 2014 - ein Traum wird wahr!

36 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
spymike
Bild von spymike
Offline
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
20 Tage Südwesten im April/Mai 2014 - ein Traum wird wahr!

update vom 17.06., jetzt mit 2 Ü am Grand Canyon und leicht veränderter Reisezeit --> klick

 

Hallo Abenteurer,

ich habe hier und da schon angedeutet, dass wir wieder eine Reise starten wollen und möchte jetzt einen eigenen Planungsthread eröffnen.

 

die Vorgeschichte

Während ich bislang immer mit meine Frau und beim letzten Mal auch mit unserem Zwerg in den USA gewesen bin, soll es dieses Mal eine Männertour werden.

Es passierte vor ungefähr 2,5 Monaten in Moab. Wir fuhren gerade in den Arches NP als meine Frau sagte: "Hier müsstest du eigentlich mal mit Papa hin. Moab ist doch so richtig was für Männer." Ich konnte kaum glauben was ich hörte und war sofort Feuer und Flamme. Zum Hintergrund sei erklärt, dass mein Schwiegervater noch nie in den USA gewesen ist, aber seit Jahren davon träumt.

Da mein Bruder auch noch nie in den USA war, haben wir ihn gefragt, ob wir nicht zu dritt fahren wollen. Er war sofort begeistert und eine Idee war geboren.

Mein Bruder und mein Schwiegervater kennen sich seit vielen Jahren, da meine Frau und ich schon sehr lange zusammen und jetzt auch schon einige Jahre verheiratet sind. Wir alle drei verstehen uns blendend und freuen uns auf eine tolle Reise.

Für die beiden wird ein Traum wahr!

 

zur eigentlichen Routenplanung

 Wir haben noch nichts gebucht! Allerdings haben wir uns auf ein Zeitfenster geeinigt, dass aufgrund Urlaubsplanung, Geburtstage usw. ziemlich fix ist und nur bedingt geschoben werden kann.

San Francisco und Moab sollen unbedingt dabei sein. Aufgrund der beschränkten Zeit bleibt nur der Inlandsflug und die Route definiert sich fast von selbst.

Da beide sich überhaupt nicht auskennen, haben sie mir freie Hand bei der Planung gelassen.

Das ist die erste Idee: (Sonntage sind farblich markiert)

 

Tag

Datum

Tagesplan

Meilen

1

29.04.

Ankunft San Francisco

/

2

30.04.

San Francisco

/

3

01.05.

San Francisco

/

4

02.05

SFO – LAS – Womoübernahme – Mojave Nat. Preserve (Kelso Dunes Boond.)

100

5

03.05.

Mojave – Route 66 – Grand Cany. (Mather CG)

315

6

04.05.

Grand Canyon – Page (Lone Rock CG)

189

7

05.05.

Page (Horseshoe Bend, beide Antelope Canyon, Lone Rock CG)

???

8

06.05.

Page (Waterhole Cany.) – Monument Valley (Mitten View Ausweichplatz)

128

9

07.05.

MV - Moki Dugway – Nat. Bridges Monument – Moab (Devils CG.)

188

10

08.05.

Moab (Arches NP / Devils Garden CG)

???

11

09.05.

Moab (Canyonlands NP / Willow Flat)

???

12

10.05.

Moab (Offroadtag)

???

13

11.05.

Moab – Goblin Valley (Little Wild Horse Canyon / Goblin Valley CG)

100

14

12.05

Goblin Valley – Kodachrome Basin SP / CG

184

15

13.05

Koda. – Bryce (Navajo/Queens Garden Kombi) – Zion (Watch. CG)

120

16

14.05.

Zion (Angels Landing o. Observation Point, evtl Narrows noch dazu)

0

17

15.05.

Zion – Valley of Fire (Atlatl Rock Campground, Fire Wave)

140

18

16.05

VoF – Las Vegas (KOA Circus, Circus)

60

19

17.05

Womoabgabe, letzte Nacht in einem Themenhotel

???

20

18.05.

Abflug aus Las Vegas

/

 

Tag 5 ist der Hammer. Mir ist klar, dass wir den ganzen Tag auf der Straße sein werden. Ich meine Simon hat es aber auch schon so gemacht und das macht mir Hoffnung. Am Folgetag wollen wir viel Zeit am GC verbringen und erst nachmittags nach Page fahren.

Ich würde gern am Grand Canyon und irgendwo im Capital Reef/GSENM eine Nacht mehr einbauen, habe sie aber nicht.

Das ist eine stramme Planung, aber wir können uns mit dem Fahren abwechseln. Beide sind bereit früh aufzustehen, um viel zu sehen und die Tagespläne zu schaffen, denn für beide wird das wohl vorerst die einzige Reise in die USA sein.

Die Moabplanung ist noch völlig offen. Wahrscheinlich werden es aber zwei Nächte Devils Garden werden.

Laut google sind das ca. 1500 Meilen. Wir werden 2000 Freimeilen nehmen.

Ich kenne einen großen Teil der Strecke. Folgende Punkte werden für mich aber neu sein: Mojave, Moki Dugway, Natural Bridges NM, Kodachrome Basin SP

 

die Karte

 

Größere Kartenansicht

 

Ich bin auf eure Meinungen gespannt und freue mich über jegliche Beiträge.

Beste Grüße

Sebastian

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7165
Grand Canyon wichtiger als Kelso Dunes ?!

Hi Sebastian.

Mit 3 Männern, die fahren können, keine quengelnden Kinder ... da geht die Route ganz gut.

Dass du mit den Kelso Dunes auch etwas neues sehen willst, kann ich verstehen. Aber nur 1Ü im Grand Canyon vor allem nach dem Gewaltritt vorher, finde ich fast eine Sünde.
Ich würde sowohl
- die Anfahrt kürzen, so dass ihr am Nachmittag schon ankommt,
- als auch 2Ü machen.

Wandert doch etwas in den Canyon hinein, z.B. bis Indian Garden, oder bis zum Plateau Point. Ist atemberaubend und wäre ein guter Pendant zum Angels Landing oder Observation Point.

Die 2.Ü würde ich im Circus Circus KOA klauen. Vom VoF kann man gut morgens zur Womo-Abgabe fahren.

Den 1 Tag Page finde ich sehr "gehetzt". Nicht so sehr wegen der mls (das geht), sondern wegen des Besichtigungsprogramms.

Wenn ihr noch etwas Muße braucht/sucht, dann wären für mich Page oder VoF auf der Streichliste. 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

spymike
Bild von spymike
Offline
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
RE: 20 Tage Südwesten im April/Mai 2014 - ein Traum wird wahr!

Hi Michael,

die Kelso Dunes sehen einfach sowas von Klasse aus und ihr schwärmt so sehr davon, dass ich sie schon gern dabei haben wollen würde. Ich fand damals auch die Joshua Trees im JTNP total beeindruckend. Wenn ich mir jetzt die Gegend um Cima per street view ansehe, sieht das schon ziemlich klasse aus. Fredy hatte das irgendwo geschrieben, weshalb ich überhaupt erst auf Mojave gekommen bin.

Auf die Idee vom VoF direkt zur Abgabe zu fahren bin ich gar nicht gekommen. Es sind ja eigentlich nur 60 Meilen und wenn wir früh genug losfahren sollte das klappen. Ein klasse Tipp!!! CoolDamit hätten wir den letzten Abend auf einem der schönsten Campgrounds, statt in der Betonwüste des KOA und einen Tag freigeschaufelt. Den würde ich gleich, wie du es auch vorgeschlagen hast, in den Grand Canyon investieren, so dass wir dort zwei Nächte und einen vollen Tag haben. Wandern wollten wir dort auf jeden Fall, jetzt haben wir sogar Zeit dafür Wink

Bislang hatte ich South Kaibab bis Skeleton Point im Kopf, weil Freunde vor ein paar Monaten den gemacht und sehr geschwärmt haben. Das ist aber alles noch verhandelbar.

 

Den 1 Tag Page finde ich sehr "gehetzt".

Das haben wir schon genauso gemacht. 10 Uhr zum Horseshoe Bend, gegen Mittag am Upper und am frühen Nachmittag in den Lower. Ich glaube so gegen 16 Uhr waren wir "fertig", in jeder Hinsicht. Wink Ist schon stramm, aber ich denke das packen wir. 

Vielen Dank Micha!

 

 

 

Beste Grüße

Sebastian

Comicman
Bild von Comicman
Offline
Beigetreten: 04.01.2011 - 19:38
Beiträge: 281
Kelso Dunes

Hi Sebastian, 

wir waren dieses Jahr im Mai auch im Mojave... Der Weg zu den Dunes ist eine Gravelroad! Wir waren mit einem Mustang dort und sind nach ca einer Meile wieder umgekehrt, weil es uns doch einbisschen zu sehr durchgeschüttelt hat. (Ich hab allerdings nich die Erfahrung was GR angeht kann sein das das normal ist?! Für mich wars zu heikel) Der zustand der Strasse ändert sich aber auch häufig nehme ich an?! Von daher würde ich hinfahren und schauen obs mit Womo funktioniert. 

Viel spass bei Deiner Weiteren Planung und

liebe Grüsse Jens

Grüße Jens

 

 

When preparing to travel,
lay out all your clothes and all your money.
Then take half the clothes and twice the money."
Susan Heller

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6038
Hinweis

Hi Sebastian!

...in der Übersícht für 2014 könntet Ihr Eure Tourplanung hinterlegenWink...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

spymike
Bild von spymike
Offline
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
Übersicht und Gravel Road

Hi Kochi,

definitiv, aber ich warte noch bis der Reisezeitraum fix ist.Smile

@Jens:

Danke für den Hinweis. Bei diesen Strecken ist es ja immer so eine Sache. Manchmal kann es sehr gut gehen und beim nächsten Mal ist die Straße in sehr schlechtem Zustand. Das hatte ich zum Beispiel bei der Bodie Rd. Da mussten wir teilweise Schrittgeschwindigkeit fahren. Ich denke wir werden es uns anschauen.

 

Beste Grüße

Sebastian

spymike
Bild von spymike
Offline
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
Tabelle lässt sich nicht ersetzen

Ich wollte jetzt mal die überarbeitete Tabelle im Startbeitrag einfügen, aber kann die erste Tabelle dort nicht löschen. Er nimmt nur die Feldinhalte raus, lässt aber die Tabelle stehen.

Weiß jemand was ich falsch mache?

Beste Grüße

Sebastian

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7165
Bitte nicht im ersten Beitrag ändern.

Hi Sebastian.

Keine Ahnung, wieso du nicht löschen kannst. Bei mir geht es: Tabelle markieren - dabei jedoch (oft bei Tabellen erforderlich wink je ein Zeichen/Zeile vorher und nachher mit markieren - und dann ENTF (bzw. Backtaste beim Mac) drücken. Weg ist sie, die Tabelle.

Aber wir haben uns hier angewöhnt, dass wir Planungsupdates als neuen Kommentar einstellen. Beim Nachlesen ist sonst oft der Kontext weg und man kommt ggfs. ziemlich durcheinander.

Was ich mache: ich setze in den Startbeitrag als erste Zeile ein Hinweis rein, z.B. Update 17.6.2013, Planung jetzt mit 2Ü im Grand Canyon, siehe #8. (Wobei "#8" der Link auf den Kommentar ist, in dem dein Planungsupdate steht: Kommentar erstellen, ist z.B. #8, dann mit rechter Maustaste auf die #8 klicken, "Link kopieren" und dann woanders mit CTRL-V einfügen. Die Verlinkung ist dann mit erzeugt.)

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

spymike
Bild von spymike
Offline
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
erster Beitrag bleibt, entsprechend verlinkt

Hi Micha,

was soll ich sagen, geht ja doch ganz einfach.  Laughing Die eine Zeile davor/dahinter war der richtige Tipp. Danke! Cool

Habe es jetzt am Anfang aber nicht gemacht, sondern hier und dann verlinkt, wie du vorgeschlagen hast.

 

update

 

Tag

Datum

Tagesplan

Meilen

1

28.04.

Ankunft San Francisco

/

2

29.04.

San Francisco

/

3

30.05.

San Francisco

/

4

01.05

SFO – LAS – Womoübernahme – Mojave Nat. Preserve (Kelso Dunes Boond)

100

5

02.05.

Mojave – Route 66 – Grand Canyon (Mather CG)

315

6

03.05.

Grand Canyon (Mather CG)

???

7

04.05.

Grand Canyon – Page (Lone Rock CG)

189

8

05.05.

Page (Horseshoe Bend, beide Antelope Canyon, Lone Rock CG)

???

9

06.05.

Page (Waterhole Canyon) – Monument Valley (Mitten View Ausweichplatz)

128

10

07.05.

MV - Moki Dugway – Nat. Bridges Monument – Moab (Devils CG.)

188

11

08.05.

Moab (Arches NP / Devils Garden CG)

???

12

09.05.

Moab (Canyonlands NP / Willow Flat)

???

13

10.05.

Moab (Offroadtag)

???

14

11.05.

Moab – Goblin Valley (Little Wild Horse Canyon / Goblin Valley CG)

100

15

12..05

Goblin Valley – Kodachrome Basin SP / CG

184

16

13.05

Koda. – Bryce (Navajo/Queens Garden Kombi) – Zion (Watch. CG)

120

17

14.05.

Zion (Angels Landing o. Observation Point, evtl Narrows noch dazu)

0

18

15.05.

Zion – Valley of Fire (Atlatl Rock Campground, Fire Wave)

140

19

16.05

VoF – Las Vegas (Womoabgabe, letzte Nacht im Themenhotel)

60

20

17.05.

Abflug aus Las Vegas

/

Beste Grüße

Sebastian

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1820
RE: Kelso Dunes

Hallo Jens/Sebastian,

wir waren am 17. April mit zwei 25er WoMo´s bei den Kelso Dunes.

Leicht geschüttelt ja, aber außer Staub kein Problem dort an und zur Teerstraße zurück zu kommen.

Beste Grüße, Hans

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

spymike
Bild von spymike
Offline
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
RE: 20 Tage Südwesten im April/Mai 2014 - ein Traum wird wahr!

Hallo Hans,

das hört sich doch gut an. Laughing

Beste Grüße

Sebastian