Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Erwachsene und 2 Kleinkinder auf großer Fahrt -- OHNE ERFAHRUNG

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gila82
Offline
Zuletzt online: vor 11 Monate 1 Woche
Beigetreten: 11.02.2013 - 21:53
Beiträge: 33
3 Erwachsene und 2 Kleinkinder auf großer Fahrt -- OHNE ERFAHRUNG

Hallo! Wir machen im Mai unsere große Reise. Wir fahren mit 3 Erwachsenen und 2 Kindern (1 und 4) für 3 Wochen in die USA.

Gebucht ist immerhin schon der Flug und der RV von RoadBear.

Hinflug am 4.5. nach NY

2 Übernachtungen in NY

Ab 6.5. haben wir dann 14 Tage RV Rundreise geplant. Mehr ist eigentlich noch nicht geplant...

Wir stellen uns vor: Cape Cod, Boston, Niagara Fälle.

Da wir auch noch mit 2 kleinen Kindern reisen und alle noch völlig ohne Erfahrung sind, bin ich etwas aufgeregt, vor allem, weil ich irgendwie noch keinen Plan habe, wie ich den Plan erstellen soll smiley

Gerade der erste Tag für mich mit RV wird spannend. Da muss man ja einkaufen und kann dann wohl auch noch nicht so viele KM abreißen...

Der eigetnliche Grund der Reise findet dann erst anschließen statt, wenn wir von NY nach Dayton Ohio fliegen um 1 Woche noch eine Freundin zu besuchen.

Ich würde mich freuen, ein wenig Hilfestellung zu bekommen.

Gila

 

engineer
Bild von engineer
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
Hallo Gila, Herzlich

Hallo Gila,

Herzlich Willkommen hier im Forum der WoMo-Abenteurer. Schön dass Du uns gefunden hast.

Zuerst möchte Ich Dir das Studium unserer FAQ´s ans Herz legen, vor allem die Planungsgrundlagen. Aus Ihnen kannst Du schon eine Menge Details entnehmen bezgl. der Routenplanung und viele Informationen rund ums WoMo. Viele Reiseziele und Angaben zu den Campgrounds findest Du in unserer Campground- und Highlightmap. Und die vielen Reiseberichte geben Dir zahlreiche Eindrücke über Dein ausgewähltes Reisegebiet. Durch Setzen von Filtern, wie Reiseregion (bei Dir USA-Ost), Reisezeit, Reisedauer usw., kannst Du die Suche einschränken.

Mit Google-Maps erstellst Du dann Deine Reiseroute und stellst sie hier ein. Wie das geht steht hier. Aber achte schon bei der Planung darauf, dass sie auch in der vorgesehenen Zeit zu schaffen ist. Gerade bei der ersten Reise möchte man viel sehen und stellt eine Route zusammen die man auch fahren kann, aber nur wenn man 6..8 Stunden täglich hinter dem Steuer sitzt. Und das kann ja nicht der Sinn einer Urlaubsreise sein, speziell wenn man mit Kindern unterwegs ist.

Ich glaube jetzt hast Du jede Menge Lesestoff. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen und eine glückliche Hand bei der Planung Deiner Route. In den Reiseberichten findest Du auch eine Menge Informationen was es in der Reiseregion an interessanten Zielen gibt und was man dort unternehmen kann.

Wir helfen Dir gerne bei der Feinplanung/Detaillierung Deiner Route, setzen aber auch eine gewisse Eigeninitiative voraus. Bei den vielen Informationen die Du hier findest, wird es Dir sicherlich leicht fallen Deine Traumroute zu erarbeiten und uns zu präsentieren, die wir dann gemeinsam verfeinern, damit aus Eurem Urlaub ein Traumurlaub wird.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Peter
Bild von Peter
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 2 Tage
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2156
Planung

Hallo Gila,

auch von mir ein Willkommen im Forum.

Wie Werner schon geschrieben hat, ist das Forum mit allen notwendigen Informationen gespickt die man benötigt um eine Wohnmobiltour zu planen und dann auch durchzuführen.

Wir planen unsere Touren mindestens 1 Jahr vorher. Deine Anfrage kommt für eine Tour im Mai schon etwas spät und Du hast noch keinen Plan.

Jetzt heißt es für Dich fleißig sein und lesene, lesen, lesen, denn nur Du kannst festlegen was Du willst. Sollten dann noch Frage offen sein, sind wir gerne bereit Dir weiter zu helfen.

Liebe Grüße Peter

 

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 9 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12977
eure Planung

Hallo Gila,

für eure Planung gibt es drei Gesichtspunkte, die die Sache nicht ganz so einfach machen:

  1. viel Zeit bleibt euch nicht zum Planen
  2. eure Reisedauer ist für eine WoMo-Reise an der unteren Grenze und
  3. die Reiseberichte aus dieser Gegend, an denen ihr euch orientieren könnt, sind nicht in großer Auswahl vorhanden.

Das heißt also erst mal: weitgehend selber stricken.  Fürs Einlesen habe ich dir unten 4 Reiseberichte rausgesucht.

Ich habe eure 3 Punkte mal orientierend in Google Maps eingegeben: kürzeste Strecke 1200 Meilen (über viel Interstate ) --- wenn es euch nur um die Punkte geht, ist das eher eine Reise mit dem Pkw und in Motels/Hotels.

Wenn ihr aber den Charme des Womo-Urlaubs mit Übernachtungen in der Natur erleben wollt, dann geht die Reise schon langsamer und in kleineren Schritten vonstatten.

Meine Empfehlung aus der (langsam gewonnenen) Erfahrung, dass langsamer und weniger im Urlaub meist besser ist, wäre, auf die Niagara Fälle zu verzichten, die Strecke an der Ostküste in kürzeren Etappen zu genießen  und nach Westen maximal durch die Catskill Mountains und das Hudson River Valley wieder nach New York zurückzukehren.

Das ist eine/meine Meinung -- sicher gibt es noch andere !

Reiseberichte zum Schmökern:

von Fredy:  http://www.womo-abenteuer.de/node/923

von Sandra: http://www.womo-abenteuer.de/node/4189

von Ossi: http://www.womo-abenteuer.de/node/2772

von Santi: http://www.womo-abenteuer.de/node/3710

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

ossi
Bild von ossi
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 24.09.2010 - 08:37
Beiträge: 281
Wird bestimmt toll

Hallo Gila,

Glüchwunsch zum Entschluss, diese Reise zu unternehmen, sie wird bestimmt toll. Bernard hat dir ja auch schon meinen Reisebreicht empfohlen, darin wirst du bestimmt einiges über diese Gegend und das Reisen mit Kindern im WoMo erfahren. Es war auch unsere erste WoMo-Reise, daher kann ich deine Aufregung sehr gut nachvollziehen smiley

Aber eine Bitte habe ich: entscheidet euch für eine Richtung, also entweder Richtung Boston/Cape Cod oder zu den Niagara Fällen. Es lohen sich auf alle Fälle beide Gegenden, 14 Tage sind für beides aber sehr kurz. Wir hatten es damals gewagt, beides abzufahren, hatten aber auch 3 Wochen zur Verfügung und das war schon knapp.

Ciao ossi

Nach der Reise ist vor der Reise, und was gibt es schöneres als Reisevorbereitungen wink

Gila82
Offline
Zuletzt online: vor 11 Monate 1 Woche
Beigetreten: 11.02.2013 - 21:53
Beiträge: 33
Route USA Nordost auf einer

 

Hallo! Danke für eure schnellen Reaktionen. Ich habe mich inzwischen mal mit dem Studium einiger Reiseberichte befasst und es sogar geschafft, so eine Google-Maps Karte (Dank eurer Anleitung) zu erstellen.

Insgesamt bleibt festzuhalten: Wir haben das ziemlich blauäugig geplant. Halt RV mieten und los. Naja, Anfängerfehler. So ist es aber nun und nun gilt es, das beste draus zu machen.

Ich habe die beiden mitreisenden noch nicht dazu bringen können, dass einer sein Ziel aufgibt. Also stehen noch immer Niagara und CapeCod in der Planung. Es sieht aber so aus, also ob der Niagara Part noch einknicken könnte. Dann könnte ich mir vorstellen die Route nur Ostküste zu machen und dann hoch bis zum White Mountain. Oder ist das wieder zu weit?

Blöd von uns war vor allem die Wahl von RoadBear als vermieter fürchte ich. Die Station liegt ja noch südlich von NYC und wir müssen dann in den Norden hoch. Wenn wir erste nachmittags den Camper übergeben bekommen, schaffen wir es dann noch irgendwo hin? MAn darf sich ja nciht irgendwo auf einen Parkplatz stellen....

Stimmt es, dass es bestimmt Läden gitb (Walmart) die extra auf ihren Parkplätzen Andockmöglichkeiten anbieten? Hat davon hier schonmal jemand was gehört?

Nachdem die Route nun irgendwie grob steht, müssen wir jetzt nur noch rausfinden, was wir denn so angucken wollen. ICh weiß, schon wieder die falsche Reihenfolge... Heute Abend werde ich mich mal weiter ans feintuning machen.

Bis dann

Gila
Route USA Nordost auf einer größeren Karte anzeigen

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 9 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12977
am angemeldeten Modus

Hallo Gila,

deine Karte ist leider im bei Google  angemeldeten Modus erstellt, so dass wir da zur Probe nichts  verändern und ausprobieren  können, also auch nicht, was durch die Fahrt zu den White Mountains noch dazu käme Wink.

Kannst du sie nochmals im nicht angemeldeten Modus erstellen ?

Du hast recht: frühe Fehler bemerkt man nicht und schon muss man das Beste daraus machen. Die Planung müsste schon vor der Buchung beginnen !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Gila82
Offline
Zuletzt online: vor 11 Monate 1 Woche
Beigetreten: 11.02.2013 - 21:53
Beiträge: 33
angemeldeter Modus

Hallo Bernhard,

danke für den Hinweis. Hier also der zweiter Versuch. Aber im nicht angemeldeten Modus kann ich doch die Karte nicht speichern...Wie kann ich sie denn dann noch weiterbearbeiten?

<a

Paul
Bild von Paul
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1748
Immer noch angemeldet

Hallo Gila,

wenn man eine Karte im nichtangemeldetem Zustand einstellen will, muss man sich vorher bei Google abmelden.
Deine Karte ist immer noch im angemeldetem Zustand erstellt.

 

Ändern kann man sie, indem man sie hier aufruft, ändert und hier wieder speichert.

Viele Grüße

paul (Werner)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 9 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12977
Karte Speichern

Hallo Gila,

den gleichen Link, den du hier in die Website kopierst, kannst du auch in ein Word-Dokument kopieren und abspeichern. . Den kannst du dann z.B. am nächsten Tag in die Browser-Zeile kopieren  und weiterplanen.

Sonst: siehe Paul   -- der Unterschied zwischen angemeldet oder nicht zeigt sich darin, dass man bei nicht-angemeldetem Modus die Strecken an kleinen weißen Punkten "verziehen" (ändern) kann.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 54 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7880
Walmart + Co

Hallo Gila

Es ist bei Walmart manchmal möglich über Nacht auf dem Parkplatz zu stehen. Man muss aber immer beim Kundendienst zuerst fragen. Auf keinen Fall darf man dann Campingstühle draussen aufstellen, Markise herauslassen etc. Anschlüssen gibt es nicht. Und richtig - einfach irgendwohin stellen darf man nicht. Vor allem Anfänger können sonst sehr schnell in Schwierigkeiten kommen.

Für Eure Route wäre Moturis wirklich besser gewesen. Station ist nördlich, die NJ-Security-Fee entfällt, da die Moturis Station auf Ney York State-Gebiet ist und man wird immer am frühen Morgen abgeholt. Aber auch wenn man von Road Bear, wie meist, erst gegen Mittag abgeholt wird, kommt man schon noch ein paar Meilen (nicht so viel) nach Norden.

Herzliche Grüsse,

Fredy