Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Generationen unterwegs im Osten 2014?

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Mantishrimp
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 12 Monate
Beigetreten: 18.06.2013 - 20:47
Beiträge: 4
3 Generationen unterwegs im Osten 2014?

Hallo Ihr Lieben,

 

ich bin ein klassischer USA-Reise-Greenhorn, habe mittlerweile einiges hier gelesen und hätte da mal ein paar Fragen. 

Damit ihr aber erst einmal eine Idee von uns bekommt, hier einmal Daten und Fakten zu uns:

Wir sind erfahrene WoMo-Fahrer hier in Europa und wollen kurz vor Schulstart vom 5er im nächsten Jahr 2014 noch einmal so richtig groß Urlaub machen. Und weil die Grannies niemals allein in die USA reisen werden mangels Sprachkenntnis, fahren wir kurzerhand alle zusammen. So wird die Reisegruppe aus 2 Best-Agern, Mum & Dad und dem 5er und der süßen 4er bestehen. Wir wohnen unter einem Dach, daher wissen wir schon, worauf es bei einem harmonischen Urlaub ankommt wink

Wir liebäugeln mit dem Osten der USA (im Westen sind zu viele rote Steine für die Grannies) und einen One-Way-Trip. Kann man da auch eine Überführung machen? Wann kommen denn diese Angebote raus?

Die Grannies wollen "auch mal flanieren", Mum & Dad lieben die Natur, Aussicht und auch schöne Städte und die Kids wollen, was Kids so wollen smiley) Wir wolen sicher nicht den ganzen Tag fahren, max. 4 Std. pro Fahrtag. Hat jemand einen guten Tipp für die Grobplanung? Mich spricht die Ecke North Carolina / Virginia an, aber es sollte auch mal Strand dabei sein. Florida für groß und klein steht bei den anderen natürlich hoch im Kurs. 

ich gehe jetzt mal von ca. 20 Reisetagen in den USA aus, das Ganze wird voraussichtlich im Mai 2014 stattfinden.

Wir stellen uns ein WoMo ab 27' Fuß vor, wie z.B. FS 31 von Monte. Kein Riesenteil, aber schon groß und mit Etagenbetten für die Kids. Hat jemand Erfahrung?

Tja, ich könnte noch ewig weiter machen - aber so komme ich sicherlich nicht in den Genuss Eurer tollen Antworten... smiley

ich freue mich auf regen Austausch mit Euch!

Viele Grüße ,

Tanja

Richard
Bild von Richard
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 50 Sekunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8503
Willkommen Tanja

Hi Tanja,

es ist gut, dass ihr euch schon zeitig Gedanken über eine Reise macht, denn das macht gerade für USA-Neulinge Sinn.

Zur Größe des WoMo: 6 Leute und davon 4 Erwachsene sind schon grenzwertig für ein 27", 31 sollten es schon sein, wobei auch die Möglichkeit in Betracht gezogen werden solle, ob zwei 25er auch gehen würden. Sofern dies kostenseitig darstellbar ist, bzw. es hinreichend viele Fahrer geben sollte.

Grundsätzlich ist eine Überführungsfahrt für einen Einsteiger suboptimal, es ist nicht auszuschließen, das das eine oder andere Problem auftaucht, das der Routinierte mit einfachen Mitteln selbst löst, für den Neuling aber schwierig zu lösen scheint.

Wenn ihr den Osten präferiert, nacvh FL runter wollt und dafür 20 Tage habt, dann solltet ihr nicht zuweit nördlich damit anfangen und z.B. Washington anfliegen und eine One-way-Miete machen.

Dies mal als ersten Einstieg. Bis dann.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Mantishrimp
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 12 Monate
Beigetreten: 18.06.2013 - 20:47
Beiträge: 4
RE: Willkommen Tanja

Hi Richard,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Ich hab mir schon gedacht, dass wir es nicht gemütlich schaffen, einmal von Nord bis Süd die Küste runter zu kommen in den 20 Tagen, war mir aber nicht sicher, wo wir starten sollten. Mit nem Blick auf die Karte böte sich Atlanta mit ner Nordschleife und dann runter nach Miami auch an. Leider kann ich den Urlaub auch nicht weiter ausreizen... Ich schau jetzt erst einmal in die schönen Reiseberichte und ins WWW, was zwischen Washington / Atlanta und Miami für uns reizvoll ist.

wegen der WoMo-Größe muss der Familienrat noch einmal tagen. Bisher favorisieren alle, mit einem Fahrzeug zu fahren. Wir sind eigentlich immer draußen - sogar im 3-Wochen Schottland-Urlaub war das WoMo nur zum Fahren, Kochen und Schlafen da.

Wenn's Euch recht ist, melde ich mich bald wieder. Jetzt muss ich aber unbedingt die viel zu seltenen 27 Grad auskosten wink)

Gruß,

Tanja

Richard
Bild von Richard
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 50 Sekunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8503
Destinationen

Hallo Tanja,

ja, klärt zuerst mal die Ziele und natürlich kann man auch eine Zeltvariante ins Auge fassen, es müssen nicht zwingenderweise alle im WoMo schlafen, ein kleines 2 Mann-zelt würde die Platzsituation im WoMo entschärfen.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Mantishrimp
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 12 Monate
Beigetreten: 18.06.2013 - 20:47
Beiträge: 4
RE: 3 Generationen unterwegs im Osten 2014?

Hallo an alle Hitze-erprobten hier im Lande Cool,

wir sind jetzt einige Schritte weiter bei unserer Planung. Wir wollen uns nun doch auf Nordflorida / Georgia / Florida Panhandle beschränken. Die Entscheidung des WoMo's ist gefallen auf ein FS31 von El Monte

Wir haben entschieden, von/bis Orlando zu reisen und wollen nach unserer Tour für die Kids das Highlight Disney World bieten. Daher haben wir insgesamt 17 Tage mit dem WoMo. Was haltet Ihr von folgender Tour?
Größere Kartenansichtp>

 

1. Tag: WoMo-Übernahme Orlando - Einräumen/Einkaufen - Jetty Park CG (Cape Canaveral)

2. Tag: KAC, Cape Canaveral - Weiterfahrt zum Anastasia S.P. CG

3. Tag: St. Augustine + evtl. Beacht - Anastasia S.P. CG

3. Tag: Beach - Weiterfahrt zum Red Gate CG bei Savannah

4. Tag: Savannah - Weiterfahrt zum General Coffee S.P.

5. Tag: morgens los zum Providence Canyon S.P.

6. Tag: Providence Canyon Wandern - Weiterfahrt Topsail Hill Preserve S.P.

7. Tag: Beach - Topsail Hill Preserve S.P.

8. Tag: Beach / Wandern - Topsail Hill Preserve S.P.

9. Tag: Küstenstädtchen begucken - St. George Island S.P.

10. Tag: Beach - St. George Island S.P.

11. Tag: Beach / Wandern - St. George Island S.P.

12. Tag: Talahassee - Weiterfahrt nach Wakulla Springs S.P.

13. Tag: Wakulla Springs / Boot-Tour oder Schnorcheln

14. Tag: Wakulla Springs - Weiterfahrt nach Manatee Springs S.P.

15. Tag: Manatee Springs - Weiterfahrt nach Homosassa Springs S.P.

16. Tag: Homosassa Springs - Weiterfahrt nach Lake Louisa S.P.

17. Tag: Orlando - WoMo-Abgabe

 

Freue mich auf Eure Anmerkungen Wink

Liebe Grüße,

Tanja

 

 

 

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 48 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4926
Hitze

Hallo Tanja,

"Hitze", Du schreibst, -Ihr wollt im Mai unterwegs sein, finde ich grenzwertig für diese Gegend, Hitze, Stechmücken....

Herzliche Grüsse Gisela

 

Mantishrimp
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 12 Monate
Beigetreten: 18.06.2013 - 20:47
Beiträge: 4
RE: Vorschau des Kommentars

Hallo Gisela,

 

vielen Dank für Deine Antwort.

Unsere Reise lässt sich leider nur im Mai/Juni realisieren wg. Urlaubsabsprachen im Sommer und der Schule, die dann für unseren jetzigen 5er beginnen wird. Wir sind aber schon hitzebeständig, haben in den Tropen gearbeitet und gelebt. Wir wollen uns auf keinen Fall abhetzen und bei unseren Abstechern in die Cities werden wir es gemächlich angehen lassen und uns nicht unter Druck setzen, alles sehen zu müssen. Bei 3 Generationen kann man eh nicht alles sehen und alles machen - Rücksicht und Gelassenheit sind angesagt.

Dein Hinweis mit den Stechmücken ist bei uns bereits großes Thema. Die Everglades und den Süden Floridas wollten wir extra nicht besuchen, weil unser 5er und ich die Leibspeise der Mücken sind... Aber mittlerweile wissen wir, dass die Stechmücken auch gern weiter im Norden in Rudeln auf Jagd gehen. Da müssen wir wohl mit Off-Spray vorsorgen. Steht schon jetzt ganz oben auf der Walmart-Liste!

Kennst Du denn die Gegend um den Providence Canyon? Wir wollen uns zumindest einmal ansehen, ob danach nochmal eine Tour Richtung Westen eingeplant wird. Wink

 

Gruß,

Tanja

 

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 48 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4926
RE: 3 Generationen unterwegs im Osten 2014?

Hallo Tanja,

Kennst Du denn die Gegend um den Providence Canyon?

nein diese Gegend kennen wir nicht.

Wir sind während unserer Überführungstour durch  diese Gegend gefahren.

Vor unserer Womo Zeit  waren wir mit einem PKW in Florida unterwegs.

 

Herzliche Grüsse Gisela