Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Arches National Park - Die Blaupause für einen Erstbesuch

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Arches National Park - Die Blaupause für einen Erstbesuch


Ein weiterer bekannter und hochattraktiver Park, für den die Erstbesucher üblicherweise zwei Übernachtungen im Devils Garden vorsehen sollten. Die Anfahrt führt über Moab und ist ziemlich lang, so dass sich eine zwischenzeitliche Ausfahrt nach Moab nicht rentiert. Deshalb hier der wichtige Hinweis:

Im Devils Garden gibt es nicht nur kein electric, sondern auch kein Wasser und man kann auch nicht dumpen!

Daher ist es anzuraten mit vollen Wassertanks und leeren Abwassertanks anzureisen.


Arches National Park auf unserer Highlights Map

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Tag1: Die Einfahrt und der erste halbe Tag

Ich gehe davon aus, dass man gegen Mittag im Park eintrifft und am Visitors Center sinnvollerweise einen kurzen Info-Stop einlegt. Die Reservierung des Campgrounds hat man als gut vorbereiteter WoMo-Abenteurer bereits Wochen im voraus getätigt, ansonsten sollte man bereits am frühen Morgen sobald das Visitors Center aufmacht nach einem freiem Platz fragen. Viel Glück.

All 50 sites in Arches' campground are usually reserved in advance during the busy season (March - October)

Man fährt dann unmittelbar nach dem VC die Serpentinen ein Hochplateau hoch und auf der schönen Parkstrasse an zahlreichen Parkmöglichkeiten vorbei, von denen ich hier die wichtigesten aufzählen möchte.

1. Park Avenue & Courthouse Towers
Beide verbindet ein ca. 1 Mile kurzer Trail. Man könnte also bei mehreren Personen im WoMo diese aussteigen lassen und bei den Towers wieder einsammeln. Dort kann man auch die Three Gossips fotografieren.

Foto-Tipp: Wenn es geregnet hat,  bei der späteren Ausfahrt aus dem Park hier nochmal kurz anhalten und etwa 100m nach Osten gehen. Dort gibt es dann schöne Reflexionen der Towers in den Wasserlachen auf den Felsen. Am besten frühmorgens.

2. Balanced Rock
Ein kurzer Weg um den Rock ist obligatorisch.

Foto-Tipp: Auf Höhe des Rock links, also nach Westen auf eine dirt road abbiegen und dort ein paar Meter fahren bis zu einem Parkplatz. Hier hat man spätnachmittags eine super Totale auf den Rock und den am Horizont liegenden Manti La Sal Mountains. Mit starkem Tele zoomt man sogar bis in die Windows-Sektion mit den Bergen im Hintergrund, die besonders schön aussehen, wenn die Spitzen mit Schnee bedeckt sind.

3.Sand Dune Arch & Broken Arch
Kurz vor dem Devils Garden ein kurzer Trail zum Sand Dune Arch. Bei mehreren Personen: Wer möchte kann hier über die Grasebene zum Broken Arch gehen, der sich in der Nähe des Campgrounds befindet und dort zum Stellplatz. Man kann diesen aber auch vom CG aus nach dem Einchecken anwandern. Alles kurze Wege.

4. Einchecken im Devils Garden
Je nach Lust und Laune bzw. nach Tageszeit und Wetter könnte der abendliche Abschluss am Delicate Arch erfolgen.

5. Delicate Arch (optional)
Man fährt den ganzen Weg zurück bis zur Wolfe Ranch und parkt dort. Hier begint der Trail zum Arch, der am schönsten bei Sonnenuntergang rot strahlt.
Tipp: LED-Stirnlampen für den Rückweg nicht vergessen.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Tag2

Morgens:
Am besten ganz früh aufstehen und zum Devils Garden TH fahren, denn dann bekommt man einen Platz in der ersten Reihe und die Temperaturen zum Wandern sind im Sommer erträglicher.

Es handelt sich hier um eine klassische Halbtages-Wanderung, je nachdem wie weit man geht. Ich empfehle bis zum Double O Arch und von dort wieder zurück, dann ist es kürzer. Man kann aber auch den Primitive Trail abgehen, dann wird es entsprechend länger.

Mittags:
Fiery Furnace. Am besten Wochen vorher eine Ranger geführte Wanderung buchen.

Nachmittags:
Weiter zur Windows Section, besonders schön im Nachmittagslicht. Wenn man den Delicate Arch bereits am Vortag gesehen hat, kann man die Windows intensiver anschauen. Hier vor allem die Windows umwandern und den Turret Arch. Double Arch nicht vergessen.

Abends:
Optional Delicate Arch oder chillen am Campground.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Tag3: Die Ausfahrt

Morgens:
In der Gegend um den Campground den Sonnenaufgang fotografieren. Frühstücken. Entlang der Parkstrasse eventuell bereits besichtigte Locations im Morgenlicht fotografieren. Wie bereits beim Tag 1 erwähnt, auf interessante Dinge am Strassenrand achten. Man kann recht oft an pull-outs anhalten.

Bei besonderem Interesse am Delicate Arch nochmals Richtung Wolf Ranch fahren, aber nicht abbiegen, sondern weiter zum Arch View Point.  Kurzer Fussmarsch um den Arch von weitem aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Noch vor Mittag aus dem Park ausfahren.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Marylou
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 16:00
Beiträge: 252
RE: Arches National Park - Die Blaupause für einen Erstbesuch

Hallo Richard,

vielen Dank für deine Blaupausen. Auch die hier werd ich mir gern wieder abspeichern- und hoffentlich bald mal nutzen .

Könnte man für solche expliziten Routenvorschläge nicht vielleicht einen Unterpunkt im Inhaltsverzeichnis erstellen, damit man sie leichter wiederfindet? Ich fänds furchtbar schade, wenn die in den Untiefen des Forums verschwinden würden. Und für die Suchfunktion muss man ja erst mal wissen, dass es solche Routenvorschläge gibt, die jeder für sich noch mal personalisieren kann. Da könnte man z.B.auch die Tipps zu den Öffentlichen Verkehrsmitteln hin verschieben, oder auch die Tipps zu " ein Tag in New York".

Liebe Grüße, Maria

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Wiederfinden

Servus Maria,

ja da hast du Recht und ich hatte das auch schon im Sinn, so wie ich meine Blaupausen bereits mit dem jeweiligen Highlight verlinkt habe. Nur hier hatte ich gestern keine Zeit mehr. Hole ich aber nach und wie ich gesehen habe hat Claude auch bereits einen separaten Node dazu aufgemacht. Danke hierfür.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Kathi
Bild von Kathi
Offline
Beigetreten: 03.11.2012 - 12:11
Beiträge: 276
RE: Arches National Park - Die Blaupause für einen Erstbesuch

Danke Richard!

Deine Tipps sind wieder einmal spitzenmäßig und wir werden sie gleich 2015 berücksichtigen.

Bis dahin ist die Vorfreude groß ;)

Viele Grüße,

Kathi

Herzliche Grüße

Kathi H.

 

"Life begins at the end of your comfort zone"

-Neale Donald Walsch-

nice charly
Bild von nice charly
Offline
Beigetreten: 27.03.2011 - 14:43
Beiträge: 455
RE: Arches National Park - Die Blaupause für einen Erstbesuch

Hallo Richard,

vielen Dank für diese Blaupause. Ich wollte mich heute damit beschäftigen, wie lange ich für den Arches brauche. Mit deiner Blaupause ist dies ja eine super Vorlage. yes

Liebe Grüße aus Neubeuern / Oberbayern,
Günther

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3175
RE: Arches National Park - Die Blaupause für einen Erstbesuch

@Maria

danke für deine Bemerkung, es wäre wirklich schade wenn Richards enorme Arbeit in den Weiten unseres Forums verschwinden würde.

Wir haben jetzt:

1) einen Link in Forum, Routenplanung USA oben festgepinnt.

http://www.womo-abenteuer.de/node/12267

2 in jedem Highlight, für die eine Blaupause besteht, ein Link eingesetzt, immer an der gleichen Stelle so dass jeder der will sie finden kann. 

 

Ich hoffe das hilft Smile

 

 

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

tanni
Bild von tanni
Offline
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1098
RE: Arches National Park - Die Blaupause für einen Erstbesuch

Wow, Richard, top, was du hier zusammenstellst.

Erst der Yellowstone, der Zion und jetzt der Arches...das ist ja schon ein kleiner Reiseführer für die Neueinsteiger, aber auch für

Wiederholungstäter.

Die Idee mit dem Link von Marylou finde ich klasse, da auch ich mich manchmal schwertue, etwas bestimmtes über die Suchfunktion raus zu filtern.

 

Herzlichen Dank für deine Mühe.

Liebe Grüße, Tanni

Gesperrtes Thema