Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

"Feintuning" für Südwestroute 6 Wochen mit Kleinkindern

23 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
USA 2012
Bild von USA 2012
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2011 - 22:29
Beiträge: 165
"Feintuning" für Südwestroute 6 Wochen mit Kleinkindern

Liebe WoMo-Fans,

so, die Flüge sind gebucht, WoMo ebenfalls - jetzt geht es an die Routenplanung und ich hoffe auf Eure Unterstützung mit Anregungen und Hinweisen!

Wir, mein Mann und ich sowie unsere zwei kleinen Töchter (zzt. fast 3 und 4 Monate) werden vom 22. April bis zum 4. Juni 2012 eine Tour mit einem 27-30 ft WoMo von Roadbear machen. Start/ Ziel ist SFO. Wir möchten entspannt reisen und weitestgehend nur alle zwei oder gar drei  Tage zum nächsten Ziel fahren (Ausnahme: Strecke Highway No. 1 bzw. andere Zwischenstationen). Nach vielen Stunden Durchforsten Eures tollen Forums habe ich mir folgendes Routengerüst überlegt:

22.4.-26.4. SFO

ab 26.4. Fahrt nach Los Angeles mit (3 oder 4?) Zwischenstops am Highway No. 1 - San Diego - Borrego Springs - Joshua Tree - Las Vegas - Zion - Coral Pink Sand Dunes - Bryce-Canyon-NP - Capitol Reef NP - Moab - Monument Valley - Page - Grand Canyon NP - Kingman - Las Vegas (LAX bewusst zweimal wie bei Multix' Reiseroute http://www.womo-abenteuer.de/node/2234) - Death Valley - Yosemite - SFO am 3.6.

Ich hoffe, das mit dem Google-Link klappt Embarassed

Größere Kartenansicht

Vor allem brauche ich Eure Tips, wo man auf jeden Fall 2 oder gar 3 Nächte bleiben sollte, oder wo ggf. auch nur 1 Nacht reicht. Bin aber auch offen für's ggf. Weglassen oder für weitere Ziele. Das würde mir das "Feintuning" erleichtern!

Danke vorab und viele Grüße

Michaela

 

USA 2012
Bild von USA 2012
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2011 - 22:29
Beiträge: 165
google map

Hilfe, warum wird die Karte nur als Riesenausschnitt gezeigt, habe wohl den falschen link erwischt......bitte kleiner zoomen!

 

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1774
Heinzelmännchen

Hallo Michaela,

ich hab mal schnell die Heinzelmännchen angerufen.Wink

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8218
Route

Hallo Michaela,

 

in SF, Las Vegas, Grand Canyon, Arches, Zion und Yoesemite könnt ihr locker mehrere Tage verbringen. Ansonsten finde ich eure Route gut, bis auf einen (Schnitt-)Punkt. Wollt ihr Las bewusst Vegas zweimal anfahren? Ansonsten könntet ihr ein par Meilen sparen.

So z.B.

LG Richard

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

USA 2012
Bild von USA 2012
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2011 - 22:29
Beiträge: 165
zweimal Las Vegas

Hallo Richard,

das mit der doppelten Stippvisite habe ich aus einem anderen Forumsbeitrag und es gefiel mir ganz gut, Stichwort "Las Vegas in kleinen Dosen".

Aber Deine Änderung gefällt mir auch. Ich denke, das mit der Schleife entscheide ich nach Aufteilung der Tage, ob dann überhaupt noch Zeit für einen zweiten Besuch bleibt.Wink

LG Michaela

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1774
Route

Hallo Michaela,

die vorgenommene Route ist in der Zeit die Ihr zur Verfügung habt leicht zu schaffen. Ich bin versucht zu schreiben, endlich mal wer der es geruhsam angehen will.

Was ich nicht machen würde ist eine Acht zu fahren. Mit zweimal Las Vegas hätte ich kein Problem würde aber nach dem ersten Besuch dann wieder gegen Süden in Richtung Grand Canyon fahren. Der Grund ist, dass die Temperaturen dann auf den noch höheren Zielen angenehmer werden. Zweitens ist es dann möglich Las Vegas, solltet Ihr genug gesehen haben, auszulassen ohne Umwege fahren zu müssen.

Da ich nicht weiß ob die Route nur grob gezeichnet ist, habe ich den Vorschlag vom Joshua Tree NP über die Mojave Preserve nach Las Vegas zu fahren. Eine Übernachtung in der Abgeschiedenheit der Wüste ist unvergesslich.

http://www.womo-abenteuer.de/node/284

Die CG an der Küste müsst Ihr unbedingt reservieren, auch schon zu Eurer Jahreszeit. Im Yosemite verhält es sich genauso. Anleitung dafür steht in den FAQ.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

USA 2012
Bild von USA 2012
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2011 - 22:29
Beiträge: 165
Planungsstand

Guten Abend,

nach weiteren vielen Stunden Recherche im Forum und mit Herrn Grundmann (also seinem Buch) habe ich mal eine erste konkretere Routenvariante zusammengestellt:

22.4.-25.5. San Francisco

26.4. San Francisco - Watsonville

27.4. Watsonville - Big Sur

28.4. Big Sur - Santa Barbara

29.4.Santa Barbara - Los Angeles

30.4.-1.5. Los Angeles

2.5. Los Angeles - Joshua Tree

3.5. Joshua Tree

4.5.Joshua Tree - Mojave Preserve

5.5. Mojave Preserve - Kingman

6.5. Kingman - Grand Canyon

7.-8.5. GrandCanyon

9.5. Grand Canyon - Page

10.-11.5. Page

12.5. Page - Bluff

13.5. Bluff - Arches NP

14.-15.5. Arches NP

16.5. Arches NP - Canyonlands

17.5. Canyonlands

18.5. Canyonlands - Capitol Reef

19.5. Capitol Reef - Bryce Canyon

20.5. Bryce Canyon

21.5. Bryce Canyon - Zion NP

22.-23.5. Zion NP

24.5. Zion NP - Las Vegas

25.5. Las Vegas

26.5. Las Vegas - Death Valley

27.5. Death Valley

28.5. Death Valley - Sequoia NP

29.5. Sequoia NP

30.5. Sequoia NP - Yosemite NP

31.5.-1.6. Yosemite

2.6. Yosemite - San Francisco

3.6. San Francisco

4.6. San Francisco (Rückflug)

So! Irgendwie muss man ja mal anfangen, konkreter zu werden.......Aus der Planung rausgefallen ist der südliche Schlenker San Diego und Borrego Springs. 

Und nun: Feuer frei! Ich hoffe auf Eure Einschätzung, ob die Strecken machbar und jeweiligen Aufenthaltsdauern sinnvoll (wg. Reise mit Kleinkindern) sind oder ggf. weitere Schlenker dazu kommen sollten. Wichtig wäre für mich, die Anfangsstrecke (Highway No 1) und Yosemite festzulegen, damit die CG reserviert werden können. Für den Rest haben wir ja noch ein wenig Zeit zum variieren. Wink Apropos Yosemite: den müsste ich am 15.10. reservieren oder wie war das nochmal?Embarassed

Viele Grüße, Michaela

 

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1263
Ich find die Planung gut so.

Ich find die Planung gut so. Smile

Eventuell ist ja sogar schon der Tioga Pass offen, diese Strecke würde ich in jedem Fall bevorzugen. Aktuelle Infos könnt Ihr von unterwegs beim NPS einholen.

Ich vermisse irgendwie das Valley of Fire. Ich würde es an Stelle der ersten Las Vegas Übernachtung mit in die Planung einbeziehen.

Lieben Gruß, Simon

Liebe Grüße

Simon

USA 2012
Bild von USA 2012
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2011 - 22:29
Beiträge: 165
Ach ja....

Danke Simon,

das ist mir doch tatsächlich "durchgerutscht", aber ich sehe irgendwie auch den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr Wink

Aber die Idee mit der Las Vegas Übernachtung weglassen ist erts mal gut!

Viele Grüße und gute Nacht - mir brummt jetzt der Schädel vom Routen planen!

Michaela

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1263
Ihr habt ja noch ein paar

Ihr habt ja noch ein paar Monate Zeit und könnt alles ganz entspannt angehen. Smile

Meinetwegen kann man Las Vegas ganz weglassen, aber das ist ja glücklicherweise eine Frage des persönlichen Geschmacks, wie so vieles. Will man nicht von Las Vegas aus Tagesausflüge unternehmen, so ist man mit Las Vegas ziemlich schnell durch. Ein Nachmittag und Abend sind da meines Erachtens völlig ausreichend.

Deine Route kann man aberd enke ich erstmal so stehen lassen. Ich würde die wichtigsten Campgrounds vorbuchen, den großen Rest noch offen lassen. So bewahrt Ihr Euch so gut es geht die Flexibilität und könnt einfach weiterziehen, wenn es Euch an einem Ort doch nciht mehr gefällt oder wenn das Wetter umschlägt, oder oder oder....

Lieben Gruß Simon

Liebe Grüße

Simon

USA 2012
Bild von USA 2012
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2011 - 22:29
Beiträge: 165
So sieht es zzt. aus

Hallo an Euch erfahrenen Foris,

bin jetzt erst wieder in die Planung eingestiegen und habe gemäß der Ratschläge im Forum einige CG vorgebucht; aktuelle Planung sieht so aus:

22.4.-24.5. San Francisco, CG Pacifica- reserviert

25.4. New Brighton SB/ Hwy 1 - reserviert

26.4. Kirk Creek CG/ Hwy 1 - reserviert

27.4. El Capitan CG/ Hwy 1 - reserviert

28.-29.4. Malibu Beach RV Park/ LA - reserviert

30.4.-1.5. Indian COve CG/ Joshua Tree - reserviert

2.5. Mojave National Resort

3.-4.5. flexibel, "Puffertage" auf der Strecke zum Grand Canyon

5.-7.5. Mather CG Grand Canyon - reserviert

8.-10.5. Page (Wahweap geplant)

11.5. flexibel auf der Strecke nach Arches (Bluff ???)

12.-14.5. Devils Garden, Arches NP - reserviert

15.-18.5. flexibel Canyonlands - Capitol Reef - Kodachrome Basin SP

19.5. Bryce Canyon, North CG - reserviert

20.-21.5. Watchman CG, Zion NP - reserviert

22.5. Valley of Fire

23.-24.5. Las Vegas (evtl. im Hotel, unsere Jüngste wird "1")

25.-29.5. flexibel Death Valley - Sequoia

30.-01.6. Yosemite NP - hoffentlich am Sonntag reserviert!

2.6. flexibel - wo übernachten auf dem Weg nach SFO?

3.-4.6. San Francisco (4.6. Rückgabe WoMo und Rückflug)

 

Habt Ihr noch einige Tipps für die Gestaltung der flexiblen Tage (Fahrstrecke/ Übernachtungsplätze)? Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure wertvolle Hilfe - habe bis jetzt durch soooooooo viel lesen schon soooooo viel erfahren!

LG Michaela