Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Reifenschaden bei Canadream

24 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Reifenschaden bei Canadream

einige Steinschläge an der Frontschiebe 

Wie geschreiben, Reifenschäden hatten wir noch nie. Aber in NWT einen Steinschlag in der Windschutzscheibe. Und niemand, keine Werkstatt etc, war fähig, das zu reparieren. So sind wir ca. 1000 km mit dem Schaden gefahren, bevor wir in Smithers eine Werkstatt fanden. Der Schaden hat dann ca, 40 Dollar gekostet und wir sind davon ausgegangen, dass wir bei Fraserway die gesamte Scheibe bezahlen müssen. Bei Rückgabe dann erzählten wir das natürlich. Die Antwort war: "was wollt Ihr denn, Ihr habt es doch reparieren lassen". Also keine weiteren Kosten für uns.

Ich bin zwar auch ein Mensch der gerne rundum versichtert ist. Aber für solche "Bagetellen" würde ich dann doch keine extra Versicherung abschliessen. Auch wenn es im Ernstfall dann mal ein paar Hunderter kosten würde. Wann und mit welcher Wahrscheinlichkeit tritt denn dieser worst case ein?

 

Beate

 

 

 

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 456
RE: Reifenschaden bei Canadream

Hi,

auch wir hatten 2017 in New Mexico einen Platten mit unserem Truckcamper von CA. Die Kontakte mit der hotline waren zwar nervig und z.T. ärgerlich, aber uns wurden bei der Abgabe in Phoenix keinerlei Kosten berechnet. Wir bekamen sogar einen kleinen Ausgleich für den Ärger mit der hotline und die Wartezeit.

Viele Grüsse, Irma

2012 Suedwesten / 2015 Yellowstone / 2017 Arizona+New Mexico /  2019 Alaska

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1465
RE: Reifenschaden bei Canadream

@ Shelby

muss aber meisetns sep. berappt werden

Du hast natürlich recht. Ich habe mich in der Tat nicht präzise genug ausgedrückt. War aber genau so von mir gemeint.

@ Michael

Wo bzw. was buchst du (zusätzlich), damit diese Schäden gedeckt sind

Lt. Mietbedingungen von Fraserway sieht das so aus:

Nicht versicherte Schäden siehe nachfolgend unter WICHTIG.

  Basis CDR CDR-PLUS
Kosten pro Tag inklusive inklusive 13 CA$
Deckungssumme 5 Mio.CA$ 5 Mio.CA$ 5 Mio.CA$
Kaution 7.500 CA$ 750 CA$ 750 CA$
Selbstbehalt      
bei Schäden durch/an: bis zu bis zu  
Schäden an Reifen und Felgen 7.500 CA$ 750 CA$ 0

Quelle: Camperbörse (CDR-PLUS ist danach aber nur vor Ort buchbar!)

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1465
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Jens,

weiß jetzt nicht ob es in Canada anders ist als in USA aber wir hatten dieses Jahr im März, im Death Valley, einen Reifenschaden und mussten gar nichts bezahlen... lief alles über Cruise...

Das liegt daran, dass Cruise America bereits im Basis-Paket die sogenannte VIP-Versichung inkludiert hat. Also immer die Mietbedingungen der jeweiligen Vermieter lesen und auf die Dinge achten, die einem wichtig sind.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2626
RE: Reifenschaden bei Canadream

@Michael

Hier die  Vers. Rules:

https://documents.fraserway.com/documents/Fraserway_RV_Rentals_Terms_and...

In BC/AB kann es doch oft vorkommen, dass die Trucks, welche vorher noch auf den Logging Roads unterwegs waren, diverse Steine in ihren Reifen mitführen, diese sich dann unterwegs lösen und mit grosser Wucht u.U. in deine Frontscheibe verirren!

Nur kleine "Sternchen" sind sicher manuel behebbar; aber wie bei u/ Fällen bildet sich dann ein Riss welcher sich u.U. durch die ganze Scheibe bewegt; dann muss die Scheibe ersetzt werden. Un ohne Vers. kostet dich dann die ganze Geschichte über $600.--. Das bei u/ ersten Fall so!

Da zahle ich lieber die ca.$250.-- , da bin ich auf der guten Seite.

Das ist alles dabei mit der CDW plus:

  1. The following damages are covered under CDW with $0.- (ZERO) deductible (exceptions are listed under clause #29):

     Motor vehicle accidents / Collision (including roof and underbody);
     Hit and Run / Vandalism / Vehicle theft / Fire;
     Damage due to break ins;

     Tire damages;
     Windshield damage;
     General glass damage;
     Impact with an animal;
     Damages caused by back-up maneuvers;
     Damages caused as a result of a natural disaster (hail,

    floods, storms);

     Damages to the interior of the vehicle;

Anyway, jeder soll das händeln wie er möchte.wink

 

Gruss

Shelby

 

PS: Noch was, vor einigen Jahren kam ich  am Chain Lake PP in ein Hagel-Gewitter; die ganze Kiste wurde verbeult, hatte damals keine solche Versicherung, war also nicht abgedeckt. Die Kosten kannst du dir in etwa ausmahlen! 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7137
RE: Reifenschaden bei Canadream

Hi Shelby,

vielen Dank, das hilft.

In den Terms&Conditions sehe ich, dass CDR (mit 750 CAD Selbstbeteiligung) und CDW (mit 0 Selbstbeteiligung) exakt die gleichen Fälle absichert. Wie von dir für CDW aufgelistet.
Insbesondere deckt die CDW keine über die CDR hinausgehenden Risiken ab.

Dann bin ich aber mit der "Nullselbstbehaltversicherung" des deutschen Vermittlers genauso abgesichert - die trägt ja genau dann, wenn ich bei Fraserway mit einem Selbstbehalt bis zu 750 CAD zur Kasse gebeten werden.
Und sie tritt ebenso nicht ein, wenn CDR oder CDW wegen der Ausschlüsse in §29 nicht greifen.
==> Dort steht übrigens auch der "böse" Satz: No coverage if ... Damage was caused as a result of negligence / willful damage.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2626
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Michael

nochmals zum Verifizieren:

Die 0-Selbstbehalt Versicherung greift m. M. nur dann, bei Versicherten Ereignissen; hoffe ich schnalle den ganzen Wirrwar!

Das heisst für mich,, dass ich nur abgedeckt bin für die erwähnten Vorkommnisse wenn die CDW-Plus

abschlossen wird. Diese sind ja nicht gedeckt durch die CDW/CDR Vers.

Gruss

Shelby

PS: In meinem Vertrag für den Aug. ist die 0- Selbstbehaltvers. auch inkludiert!

 

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7137
RE: Reifenschaden bei Canadream

Hi Shelby,

in der CDW und der CDR ist exakt dasselbe abgedeckt - nur einmal mit 750 CAD Selbstbehalt, einmal ohne.

Wenn ich also mit (nur) CDR einen Schaden habe, dann gibt zwei Möglichkeiten:

a. Ist gedeckt, dann muss ich den Selbstbehalt bezahlen. Bzw. bei <750 CAD den ganzen Schaden.
b. Ist nicht gedeckt, dann muss ich den ganzen Schaden bezahlen.

Bei a. zahlt die deutsche 0-Selbstbehaltversicherung, bei b. nicht.

Wenn ich CDW habe, dann muss ich bei a. ebenfalls nichts zahlen und bei b. ebenfalls den ganzen Schaden.

Ergo: CDR + deutsche 0-Selbstbehalt  =   CDR + CDW.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Katharina70
Offline
Beigetreten: 02.04.2019 - 10:01
Beiträge: 19
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo,

wie hier schon beschrieben, sind Reifen-und Scheibenschäden nicht über die CDW abgedeckt, aber die einige Reiseanbieter haben das im Paket so z.B. Canusa.

Wir waren gerade mit 2 Wohnmobilen in BC/Alberta unterwegs und hatten jeweils genau solche Schäden. Unsere Freund hatten einen Steinschlag (wie von Shelby beschrieben aufgrund vorbeirasenden Trucks) und die Scheibe muss komplett gewechselt (über 600 Dollar). Schaden zunächst selbst beglichen und dann über Canusa eingereicht und Erstattung läuft. 

 

Wir haben auch einen Schaden, der bis auf den Eigenbehalt der 750 Dollar CDW abgedeckt ist. Die 750 Dollar erhalten wir jetzt über die Zusatzversicherung von Canusa wieder. Lohnt also alle mal.

VG, Katha

Josef
Bild von Josef
Offline
Beigetreten: 06.11.2011 - 11:33
Beiträge: 1047
Reifen- Glas- etc. schaden am Wohnmobil.

Glückauf RV Fahrer mit und ohne Versicherungsschaden.

Ich freue mich für jeden Fori der ohne Reifen- Glas oder sonstigen Materialschaden am RV seinen Urlaub beendet. Eine Aussage, ich bin schon '1.000 mal in den letzten 100 Jahren' ohne R&G-schaden, mit einem RV in Nordamerika unterwegs gewesen, ist erfreulich aber ohne Garantie für zukünftige Reisen.

Wir haben bisher ca. 300 Tage in den USA und in CAN verbracht und dabei wohl 50.000km zurückgelegt.

Glaschaden:

-> 2015 - Vermieter Four Seasons Calgary / Steinschlag / Scheibe ausgetauscht 562,--CAN$ / abgerechnet NullSB Allianz Elvia

-> 2017 - Vermieter Four Seasons Halifax / Steinschlag / Scheibe repariert 92,--CAN$ / abgerechnet NullSB Allianz Elvia

Reifenschaden:

-> 2012 - Vermieter Apollo Los Angelas / Schraube eingefahren / mit Filzstreifen Dübel privat repariert ca. 45,--US$ / Die Reparaturkosten wurden ohne Beleg von Apollo erstattet. Apollo war 2012 noch recht neu auf dem US Markt. Ggf. wurde deshalb aus Kulanz gehandelt.

-> 2017 - Vermieter Four Seasons Halifax / Reparatur in Fachwerkstatt 89,--CAN$ / Rechnung wurde von FS übernommen. Ausgleich für falsche Reifengröße Ersatzrad.

-> 2018 - Vermieter Cruise Canada Rückgabe Calgary / abgebrochene Schraubenspitze. Ständiger Druckverlust / Reparatur in Fachwerkstatt 25,--CAN$ / Rechnung wurde bei der Rückgabe von CA übernommen.

Michael hat es auf den Punkt gebracht: Die NullSB zahlt nur, wenn für den jeweiligen Schadensfall eine Vorversicherung vorhanden ist. Bitte beachten, die NullSB hat eine Begrenzung der Schadenssumme. Meist 3.000 ggf. 5.000€, je nach Tagessatz. Achtung, die max. VS-Summe bezieht sich nicht auf den einzelnen Schadensfall. Es werden die Schäden pro Anmietung gerechnet.

Drum prüfe, bevor Du Dich an einen Vermieter bindest, die VS-bedingungen genau.

Das Thema ist recht trocken. Deshlab hier ein Beispiel für 'Schäden', die von keiner Versicherung übernommen werden.

 

 

Allzeit gutes Licht.

Josef