Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wasser und Abwasser

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
robin
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 21.09.2009 - 08:11
Beiträge: 11
Wasser und Abwasser

Hallo Zusammen,

wie funktioniert das eigentlich mit dem Wasser.

Nehmt ihr das auch zum Kochen und zum Kaffee?

Und wie geht das mit dem Entsorgen des Abwassers?

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6355
Wohnmobiltechnik: die Tanks

Die Womos haben drei Tanks:

- Frischwasser, meistens so 100-200 Liter

- Grey Water, 100-150 Liter, für Spüle, Waschbecken

- Black Water, 100-150 Liter, für WC (ist Wasserspülung)

Zusätzlich hat das Womo einen sogenannten City Water Anschluss. Wenn man auf einem Campground mit Wasseranschluss ist (alle privaten CGs, fast alle State Parks, viele National Parks), schließt man sich per Wasserschlauch an, und
- hat mehr Wasserdruck
- verbraucht nichts aus dem eigenen Tank

Kaffee kochen? Wir benutzen das "City Water" nie zum Trinken, sondern kaufen immer (in 1 Gallon Behältern) Trinkwasser im Supermarkt. Machen die meisten so.
Zum Kochen (Nudeln o.ä.) benutzen wir das City Water - die Hitze reicht.

Nun zum Dumpen:
- Man fährt zur Dump Station
- schließt den "Sewer Tube" außen an den Abwasserablass an
- steckt das andere Ende in das Loch im Boden der Dump Station
- öffnet mit einem Schieber als erstes den Black Water Tank
- wenn der leer ist, kommt zum "Nachspülen" der Grey Water Tank dran
- danach Sewrer Tube wieder ab, etwas ausspülen, und verstauen.
Das ganze am besten mit Gummihandschuhen.
Dauer: 5-10 min

Danach füllt man das City Water auf.

Wie lange reichen die Tanks?
Bei uns (4-6 Personen) ca. 2-3 Tage. Wir duschen aber nicht im Womo.

Gruß, Michael

PS: Hier mal ein Bild vom Dumpen:

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 49 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5674
Frischwasser!

Hi Robin!

Für Kaffee, kochen, usw. nehmen wir immer Wasser aus dem Supermarkt! Das Frischwasser aus dem Tank nur für duschen, spülen, usw. Wink.

Abwasser (Grey- & Black-Water) wird an der Dumpstation entsorgt. Oder aber, bei einem Full-Hook-Up Platz (das ist ein Site mit Strom, Wasser, Abwasser, evtl TV) direkt in die Kanallisation. Beide Tanks werden durch den Anschluss der Abwasserschlauchs entleert. Zuerst immer den Schieber für "Black-Water" öffnen, danach den Schieber für "Grey-Water", damit der "Grobe Kram" besser weg gespült wird Laughing...

Hier mal ein Foto:

Links: Black-Water; Mitte: Grey-Water; Rechts: Außendusche (kein Standard).

Nach dem Entleeren der Abwassertanks noch unbedingt wieder die Toilettenchemikalien dazu geben!!

...sollten Fragen sein, einfach fragen!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

tinchen74
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 25.08.2009 - 18:23
Beiträge: 136
Gibt's da 'nen Trick?

Sagt mal,

gibt's da eigentlich 'nen Trick beim Wasser auffüllen?

Sowohl 2007 beim Roadbär als auch 2009 bei CA (da schlimmer) hatten wir das Problem, daß die ausströmende Luft gerne auch mal das einströmende Wasser mit verdrängt hat. Folge: unfreiwillige Dusche für mich *splodder*, und es dauerte eeeeewig, bis der Tank voll war. Oft ging es nur mit abgeknicktem Schlauch und gaaanz langsam.

Woran liegt das denn? Wir haben dann schon den Citiwater-Anschluss geöffnet, weil wir dachten, dann kann da die Luft aus dem Sytem, aber nix, half nicht. Ich hab den Eindruck, da fehlt irgendwo oben ein Luftventil?

LG,

Bettina

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 7 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
Trick

Hallo Bettina

Bei Road Bear und Moturis hatte ich dieses Problem in den letzten Jahren nicht. Bei Cruise America kann ich nicht mitreden, da ich diese seit mehr als 10 Jahren nicht mehr miete.

Früher war es bei Road Bear ja so, dass man den Schlauch einfach an der Seitenwand in den Wassertank reinstecken konnte. Da hatte es oberhalb der Schlauchöffnung eine kleiner Oeffnung durch die, die Luft entwich. Das war aber eher schlecht und wurde beanstandet, da der Frischwassertank nicht verschlossen und für Verschmutzungen zugänglich war.(einfacher Schraubdrehverschluss ohne Schloss)

Nun wird der Frischwasserschlauch mit dem Gewinde ans Ventil angeschraubt und je nach Stellung der Bedienhebel ist der Wassertank zur Bedienung mit der Wasserpumpe, als City Water-Anschluss oder zum Auffüllen der Tanks eingerichtet. Die Luft sollte bei korrekter Stellung der Hebel entweichen können, da der Tank ja eine Ueberlauföffnung hat. Ich konnte auf jeden Fall das Wasser mit voller Gewalt in den Tank strömen lassen. Trotzdem dauert es ziemlich lang  bis der Tank voll ist. So 150-200lt. brauchen wohl ihre Zeit.

Immer daran denken die Bedienhebel nach dem Füllen wieder in die Stellung zu bringen die den Wassergebrauch mit der elektrischen Wasserpumpe erlaubt.

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6355
Trick für Wasser einfüllen

Hi Bettina,

bei einem unsere ElMonte-RVs hatte jemand einen Papierpfropfen in das kleine Entlüftungsloch (direkt neben der Einfüllöffnung für den Wasserschlauch) gesteckt.

Der hatte wohl das "Problem" beheben wollen, dass sich in den ersten Kurven nach dem Wasserfassen durch dieses Entlüftungsloch ein paar Mal ein Schwall Wasser auf die Straße ergoss wink))

Nach Rauspopeln des Papiers hatten wir kein Problem mehr.

Gruß, Michael

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

tinchen74
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 25.08.2009 - 18:23
Beiträge: 136
da war kein Loch

Ich sag's ja, Cruise America spart an allem, sogar an Löchern (jedenfalls an der falschen Stelle!).

Bei unserem Mobil war da kein Loch, kein Ventil, erst recht kein Hebelchen. Nur nasse Füße beim Betanken. Und Wasser gelassen hat die Kiste noch weit länger als nur die ersten Kurven, ich bin ja oft genug hinterher gefahren.

LG,

Bettina

pekinux
Bild von pekinux
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 08.03.2011 - 10:54
Beiträge: 122
Frischwasser / Abwasser / full Hook-up

Hallo zusammen,

ich hänge jetzt mal meine noch offenen Fragen hier ran, es passt am ehesten, es muss ja nicht immer ein neues Thema eröffnet werden. Ich habe mich schon durchgelesen, aber auf Folgendes keine Antwort für mich gefunden:

 

Full-Hook-up = Strom, Frischwasser und Abwassermöglichkeit direkt am Platz (ist das korrekt so?)

dumping-station = dort kann ich Abwasser ablassen (auch korrekt?)

 

Fragen:

 

1. Gibt es bei einer Dumping Station auch immer die Möglichkeit, Frischwasser aufzufüllen?

2. Wenn es mal einen CG mit der Wahlmöglichkeit zwischen Hook-up gibt oder eben nicht (für 10 $ Unterschied), was würdet Ihr dann nehmen? Oder würdet Ihr es abhängig machen von den vorherigen und nachfolgenden CGs? (zur Info: wir wollen wegen der Kinder alle CGs im voraus reservieren und haben auch schon fast alle)

 

Vielen Dank für Eure Hilfe,

 

Melanie

JürgenL
Bild von JürgenL
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:16
Beiträge: 111
@Fredy... und je nach

@Fredy

... und je nach Stellung der Bedienhebel ist der Wassertank zur Bedienung mit der Wasserpumpe, als City Water-Anschluss oder zum Auffüllen der Tanks eingerichtet.

 Die neuesten "kleinen" Womos von El Monto und Road Bear (hatte 2011 einen El Monte 21ft, 2012 einen RB 23-26ft) haben die Bedienhelbel nicht mehr. Da gibt es jetzt außen zwei Schraubanschlüsse für den Schlauch, einen für Citywasser, einen zum Tankfüllen.

 

 @pekinux

1. Gibt es bei einer Dumping Station auch immer die Möglichkeit, Frischwasser aufzufüllen?

Nicht immer, manchmal gibt's nur Wasser zum Nachspülen der Anlagen. Das heißt dann "not potable Water" (nicht trinkbar). Steht aber meistens dran. Also vorher gucken, nicht drauf verlassen.

 2. ... Wahlmöglichkeit zwischen Hook-up gibt oder eben nicht ...

Das hängt von eurem Wasserverbrauch und Komfortanspruch/Zeitrahmen (Dumpen braucht auch Zeit morgens) ab. Den Abwasseranschluß braucht man am Stellplatz eher selten, wenn man nicht mehrere Tage auf dem CG ist, das gilt eingeschränkt auch für's Frischwasser. Je nach Wasserverbrauch.

Wir sind zu 2 Personen bis zu 3 Tage mit Frisch- und Abwassertanks ausgekommen, trotz fast täglichem Duschen im WoMo. Wir haben aber eher wenig Wasser zum Kochen verbraucht (weils meistens Salat und Steak gab). Dafür nimmt man eh besser Wasser aus dem gekauften 3 Gallonen-Kanister.

Strom braucht man nur für die Mikrowelle oder Klimaanlage (in heißen Gegenden eine Wohltat).

 

Grüße aus dem Bergischen Land, Jürgen

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 7 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
2009

Hallo Jürgen

Meine oben stehende Antwort war vom Jahre 2009. Da ändert sich mit den Jahren so mancher HebelSmile Die andern Fragen hast Du sehr korrekt beantwortet, wobei es sicher an 90% der Dumpstationen die Möglichkeit gibt Frischwasser aufzufüllen.

Was den Full-Hook-up betrifft, so würde ich den niemals oder höchstens am Abgabetag wählen. Und das unabhängig vom Preis. Wenn ich könnte jedoch einen E- und W-Anschluss. Der Abwasseranschluss nützt eigentlich nichts und stinkt.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 3 Tage
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1487
Full Hookup

Hallo Melanie,

ich stimme Fredy zu, dass Full Hookup nicht nötig ist.
Schön ist es (v.a. im Sommer), wenn man Strom am Platz haben kann (wegen der Klimaanlage). Oft gibt es aber nur die Alternative, entweder einen Platz ohne jeden Anschluss, oder eben einen mit Full Hookup zu wählen, was sich gerne auch heftig im Preis bemerkbar macht. Beim Wahweap in Page ist das z.B. ein großer Preisunterschied.

Wir reisen demnächst auch wieder mit Kindern, da werden wir sogar 10 Nächte in Folge gänzlich ohne Hookup stehen. Jeden 2. Tag dumpen wir vor der Abfahrt, Frischwasser füllen wir täglich auf.
Übrigens ist es selbst bei Full Hookup besser, die Abwasserschieber nicht auf dauer-offen stehen zu lassen, sondern die Tanks erst zu leeren wenn einiges an Wasser drin ist. Sonst kann es sein, dass das Papier im Black Water Tank verklumpt und nicht herausgespült wird.

Gruß von Uli

Liebe Grüße

Uli
Scout Womo-Abenteuer.de