Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

74 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
fischluzy
Bild von fischluzy
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 20.10.2014 - 13:04
Beiträge: 809
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

......... Sollen welchen von uns hier aushelfen ??????  cool

... contra iniuriam ...

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 43 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1331
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Also wenn ICH mich entscheiden sollte ob super Platz ODER hook up, dann würde ich auf jeden Fall den super Duper Platz nehmen und es bei der Stromgeschichte darauf ankommen lassen

Oder beides kombinieren. Auf dem Wahweap

http://www.womo-abenteuer.de/node/97

hat es mir eh besser gefallen als am Lone Rock

Liebe Grüße  

Micha

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7829
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Hallo zusammen

Ich wundere mich zur Zeit gerade sehr. Hier diskutiert man über 7 Seiten über etwas was eigentlich völlig klar ist. Wenn Ihr jeweils so völlig 100%ig sicher sein wollt, würde ich empfehlen auf den WoMO-Urlaub zu verzichten.

In meinen ca. 60 WoMo-Urlauben kann ich meine Full-Hook-up-Sites an ein paar Händen abzählen. (Von 180 Nächten maximal 15-20) Ich reise immer in der Vor oder Nachsaison und hatte auch schon ziemlich kalte Nächte zu überstehen. Als Extremtemperaturen habe ich im Great Sand Dunes bis zu minus 20°C erlebt. Echte Minustemperaturen kamen recht häufig vor.

Trotzdem habe ich dank Heizung und vernünftigem Handling nie einen Schaden am WoMo gehabt und konnte mein Fahrzeug immer ohne Probleme starten. Zusätzlich stand ich schon z.B. 5 Tage am Stück auf dem Ryan-CG im Joshua Tree und dank täglichem laufen lassen des Motors für 15 Minuten hatte ich jederzeit genug Stom in der Hausbatterie.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Janina
Bild von Janina
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 21 Stunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:01
Beiträge: 1496
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Hallo Rieka,

also, jetzt hab ich endlich den Laptop und muss nicht am Handy tippen:

Wir sind gerade zurück von einer vier-Wochen-Tour mit kleinen Kindern. In den Bergen Nordkaliforniens im Oktober. Kannst sicher sein, dass ich mit den Kindern keine 5Grad im Womo riskiert hätte.

Trotzdem hatten wir gefühlt 3x (außer Death Valley und Abgabe Oasis in Las Vegas) Strom.

Ich habe die Batterie (die mittlerweile zumindest im S27 von Moturis eine "echte" Volt-Anzeige hat - nicht nur die Lämpchen) in den ersten beiden Nächten auf Herz und Nieren getestet. 12,4 bei Übernahme klangen mir recht wenig. Aber selbst mit simuliertem Dauerheizen über längere Zeit ging sie nie tiefer als 11.5. Sollte sie in die Knie gehen und Du nicht eine Nacht mit dieser Batterie schaffen, glaube ich kaum, dass du nicht eine neue Batterie einbauen lassen darfst (Hotline kontaktieren). Am nächsten Tag reicht es ja wie beschrieben, den Motor kurz laufen zu lassen. Dann ist wieder alles gut.

Für Dein sonstiges zu ladendes Zeug brauchst Du auch keinen Stromanschluss. Ein Spannungswandler und eine Mehrfachsteckdose sind für fast alles die Lösung.

Rieka, lass Dich nicht von unserer Informationsflut verrückt machen - das wäre kein besonders löbliches Prädikat für uns.

Fahr einfach los und genieße. Es wird alles passen!

Grüßle, Janina

Concordino
Offline
Zuletzt online: vor 23 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 17.09.2009 - 22:03
Beiträge: 150
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Hallo,

Klugscheißermodus an* - bitte hier kein Halbwissen verbreiten, denn das ist bekanntlich gefährlich - Klugscheißermodus aus*.

Die von Janina  geposteten Zahlen zum Ladezustand der Aufbaubatterie sind alles andere als beruhigend. Ohne zu wissen, um welchen Batterietyp (Nass, Gel, AGM) mit welcher Kapazität (z.B. 80, 100, 120, 140 usw. Ah) es sich handelte, habe ich mal ein paar Links ...

http://www.batteriepool.de/Batterielexikon:_:15.html?n=Ladezustand&lid=9...

https://www.winkler.de/fileadmin/Mediendatenbank/5.0_Newsletter/2013/Okt...

http://wiki.womoverlag.de/index.php?title=Der_Ladezustand_der_Wohnraumba....

http://www.wildcamper.de/batterie

http://www.autobatterie.be/plugin/faqs/4/32

http://www.gs-classic.de/tipps/batt_02.htm

... zusammengestellt, um zu zeigen, dass weder 12,4 V, geschweige denn 11,5 V auf eine ausreichende Batteriekapazität (egal im Übrigen, um welchen Batterietyp es sich handelte) schließen lassen. Das Gegenteil dürfte wohl der Fall sein.

Und noch ein Hinweis: der Einsatz eines Spannungswandlers (hier wohl gemeint: von 12 auf 220 V ?) erfordert natürlich auch das Vorhandensein von Batterien mit ausreichender Kapazität. Oder den Betrieb bei laufendem Motor. Aber auch dabei sind einige Dinge zu beachten, die hier schon in einem Tröt thematisiert wurden, wenn ich mich recht entsinne.

Und was ich schon vor ein paar Tagen schrieb: 15 min den Motor laufen zu lassen bei Leerlaufdrehzahl kann keine Aufbaubatterie laden. Funktioniert bei 30 min genauso wenig.

Woher ich mein Klugscheißerwissen habe? Besitze selbst ein Womo - und immer ausreichend Strom im "Selbstversorgermodus" zur Verfügung zu haben, ist zwar kein Problem, aber doch eine gewisse Herausforderung.

Viele Grüße aus Berlin.

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 23 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7696
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Hilfe, wo ist der engineer?

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 18 Minuten 19 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5443
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Hi Concordino.

Tja - dann deckt sich dein "Deutsche-Technik-Wissen" nicht mit den Erfahrungen, die hier einige gemacht haben. Ich zum Beispiel - 15 min Leerlauf reicht sehr wohl, um die Aufbaubatterie wieder soweit zu laden, dass Slideout, Kühlschranksteuerung, Heizungsgebläse wieder laufen. Aussage Roadbear-Hotline, selber erlebt.

Es mag daran liegen, dass in den US-Wohnmobilen doch einiges anders als bei deutschen Wohnmobilen ist.

Oder dass - was Vollblut-Ingenieure nur schwer wahrhaben wollen (ich nehme frecherweise mal einfach an, dass du einer bist) - Pragmatismus und gesunder Menschenverstand im realen Leben erstaunlich oft dem Fachwissen überlegen sind wink

 

 

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de ** Forentreffen 2018 **
Unsere Reisen: familie-becker-feldmann

Janina
Bild von Janina
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 21 Stunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:01
Beiträge: 1496
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Genau das wollte ich doch damit sagen. Der Zahlenwert ist doch egal. Wichtig ist doch nur ob ich meinen Alltag mit der Batterie leben kann. Völlig ohne wissen darüber und völlig lustfrei, mir jetzt links dazu durchzulesen. 

Ich wollte damit nur sagen "es hat gut gereicht und basta". Und ich wollte vemeiden dass sich newbies jetzt über batteriespannung einlesen müssen. Mietet das womo und genießt. Alles andere ist doch so unwichtig. 

Grüßle, Janina

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 30 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 2766
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?
Ein Maikäfer kann nicht fliegen weil seine Flügelfläche und Schlagfrequenz im Verhältnis zum Körpergewicht viel zu klein ist. Jedenfalls nach den Gesetzen der Aerodynamik. Kann man exakt ausrechnen, fliegt nicht.
 
Wieso fliegt er dennoch? Weil er nichts von Aerodynamik versteht! 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Rieka
Bild von Rieka
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 20.10.2014 - 09:21
Beiträge: 66
RE: Wie lange ohne festen Stromanschluß ?

Liebe Janina,

danke für deine nette Antwort. Ich denke, auch es wird schon alles passen. Und nachdem ich hier durchaus einige wichtige Tipps bekommen habe, denke ich, werde ich das Ding schon schaukeln. smiley Und im Notfall bin ich ja nicht völlig aus der Welt..... Vielen Dank nochmal an alle. (Die Links für das Batteriefachwissen oder was auch immer da drin steht, hab ich mir jetzt auch verkniffen. Sonst werde ich wahrscheinlich wieder völlig verunsichert. smiley )

LG Rieka

Gesperrtes Thema