Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder kanadische Seite?

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Meenzer
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 16.12.2014 - 13:36
Beiträge: 7
Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder kanadische Seite?

Hallo,

gemeinsam mit meiner Freundin reise ich nächstes Jahr im Aug/Sep durch den westen von Kanada.

Zurzeit haben wir eine "kleinen" Campervan von Fraserway im Auge, da wir bis Dato nur gutes über diesen Anbieter gehört haben.

Kann man Fraserway (Van Conversion) wirklich weiter empfehlen? Wie sind euere Erfahrungen?

Was wäre eine gute alternative für reisende die nur zu zweit unterwegs sind und deren Ansprüche nicht besonders hoch sind (abgesehen von der Zuverlässigkeit)?

Wo ist es am besten/günstigsten den Camper zu buchen, auf Seiten wie camperboerse.de oder eher auf einer kanadischen Seite?

 

 

Vielen Dank für euer Feedback 

 

Groovy
Bild von Groovy
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 8 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6992
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo Sebastian,

erst einmal ein Willkommen hier bei uns im Forum.

Da ich noch nicht in Kanada war möchte ich mich auf deine letzte Frage beschränken:

Wo ist es am besten/günstigsten den Camper zu buchen, auf Seiten wie camperboerse.de oder eher auf einer kanadischen Seite?

Dazu kannst du in unseren FAQs folgendes lesen:

Direkt beim amerikanischen Vermieter sollte man als Europäer nicht mieten, meist ist der Preis sogar höher und Bestandteile wie Versicherungen sind entweder schlechter oder deutlich teurer. Außerdem ist es schon etwas wert, dass einheimisches Reiserecht und Gerichtsstand gelten.

Wir empfehlen also das Wohnmobil in Deutschland zu buchen.

 

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

"leben und leben lassen "

MichaH
Bild von MichaH
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 15 Stunden
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 984
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo,

 

Fraserway würde ich zu den Premium-Anbietern in Canada zählen, da macht Ihr nichts verkehrt! Wir haben 3x dort einen Truck-Camper TCS (Slide) gemietet (in Deutschland gebucht!) und würden dies jederzeit wieder tun. Das wäre denn auch eine Alternative zu dem Van Conversion, schaust Du HIER bei Interesse bitte.

 

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5508
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo,

wir waren letztes Jahr auch mit Fraserway unterwegs. Wir hatten auch einen Trcukcamper. Aber selbst wenn ihr lieber ein WoMo wollt, ist dieser Anbieter sicher zu empfehlen. Der Service in Vancouver war Super! Mehr hab ich auch im Fraserway-Thread geschrieben.

(hier)

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2101
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo!

Es gibt auch noch ein "Bruder" vom Fraserway, der Four Season. Dort werden Fahrzeug vermietet, welche Fraserway aus seiner Flotte dorthin verschiebt, da Fraserway sehr zeitig seine Flotte erneuert.

Diese Womos sind günstiger, aber genauso gut ausgestattet wie beim Fraserway und auch technisch einwandfrei.

Wir haben ein Womo letztes Jahr dort angemietet und waren wirklich sehr zufrieden.

Allerdings weiß ich nicht, ob dieser Vermieter auch Trucks anbietet. Schaue im Net nach.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2276
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo

Wie Jindra schon schrieb, Four Season bietet die "ausgemusterten" Fahrzeuge von Fraserway an. Nur, dort kannst du keinen Van Conv und TC 10 bekommen; also nur MH Modelle ab 19 ft.

Der Van Cov. hat sich nun etwas zum Guten gemausert; ist etwas bequemer geworden; nur das ewige Bett abbauen, einrichten jeden Tag wäre für uns nicht so toll. Daher ist sicher der TC mit seinem grosszügem Alkoven-Bett m.M. idealer.

Nebst Fraserway würde ich auch noch die Fahrzeuge von Go West anschauen; Schweizer Management. Hat m.M. die best- verarbeiteten Fahrzeuge in CN.

MfG

Shelby

Brini
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 1 Woche
Beigetreten: 17.06.2015 - 14:30
Beiträge: 1
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo zusammen!

Um noch einmal das Thema aufzugreifen, ob es günstiger ist über einen Vermittler oder direkt „vor Ort“ zu buchen…
Da würde mich mal interessieren, ob ihr da bereits Erfahrungen mit verschiedenen Vermittlern gemacht habt?
Ich habe zB. mal bei bestcamper-amerika geschaut. Die Preise kommen mir jedoch sehr günstig vor..
Leider muss man heutzutage ja immer ein bisschen skeptisch sein.

Also wenn ihr Tipps für mich habt..her damit!  LG  smiley
 

Paul
Bild von Paul
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1748
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo Brini,

Vieles zu Vermittlern steht auch in den FAQ´s 

z.B. zu dem Thema was wo buchen

Wohnmobil: klares Nein, wegen der Versicherungen. Nur Urlauber mit guten Kenntnissen und Verbindungen sind in der Lage, als Deutsche eine Haftpflichtversicherung in den USA abzuschließen.

Womo-Vermittlern findet man bei uns in den Weblinks.

 

Viele Grüße

paul (Werner)

waldforest
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 20.12.2012 - 19:03
Beiträge: 67
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo,

ich hatte vor 3 Jahren kein Glück bei Fraserway, alle Fahrzeuge zum gewünschten Zeitraum ausgebucht. Alternativ hatte ich GoWest http://www.go-west.com/rentals/ und ebenfalls gute Erfahrungen gemacht. Ich würde diesen Anbieter bei meiner nächsten Planung wieder berücksichtigen.

 

mft Tom

flyingfocus
Bild von flyingfocus
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 09.12.2011 - 10:52
Beiträge: 239
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Moin,

die Fahrzeuge von Fraserway sind super. Wir hatten 2007 einen in Toronto und einen "Ausrangierten" über Holiday Home Car. Bei dem Vermieter würde ich allerdings nie wieder mieten. Gibts auch genug Geschichten hier.

Wir haben gerade, oder sind dabei, über CRD.de zu buchen (3 Wochen ab/bis/ Toronto 09/2016). Die Preise sind im Moment ziemlich günstig. Ich hab zwar 400€ verschenkt, weil ich mir drei Tage zu viel Zeit gelassen habe. Haben die doch glatt übers WE die Tagespreise für einen MH25S von 55€/d auf 75€/d angehoben *heul*. Aber es ist der günstigste Camper (MH22) den wir je hatten. Wir haben dann auf MH22 herabgestuft und zwei Tage weniger gebucht.

 

Zu CRD kann ich nur sagen, dass wir letztes Jahr über Tchibo/CRD 3 Wochen ab/bis SFO mit einem Moturis E23 unterwegs waren und CRD uns super gefallen hat. Sehr angenehm ist z.B. die Anzahlung auch für die Flüge. Im Reisebüro vor Ort waren die immer sofort komplett fällig.

 

Gruß

Sven

 

P.S. noch eiine Story zu Holiday Home Car: als wir das WoMo zurück brachten hatten wir einen kleinen Beutel Müll. Was man halt noch so über hat. Natürlich haben wir am Vortag alles gerreinigt und auch alles Mögliche auf dem letzten Platz entsorgt. Aber ein kleiner Beutel Müll war noch über. Ein Mitarbeiter nahm den entgegen mit dem Kommentar: " Eigentlich machen wir das nicht, aber gib mal schnell her" Wir uns nichts weiter dabei gedacht. Dann kam ein anderes Paar, dass zeitgleich wie wir unterwegs war, und da hatt Herr Kunke (Eigentümer) die Abnahme gemacht. Auch sie hatten einen kleinen Beutel Müll. Den durften sie dann mit zum Flughafen nehmen und dort entsorgen. Abgesehen von unmöglichen Bedingungen vor Ort, zusätzlichen Kosten (Versicherungen) und die Tatsache, dass er uns nicht vom Flughafen abgeholt hat wie vereinbahrt, war das die Krönung des Ganzen!

Lasst die Finger von irgendwelchen "Vor Ort" Fuzzies. Das kann man machen wenn man Erfahrung hat und weiß wie der Hase läuft. Die Bescheißen einen alle nach Strich und Faden und am Ende wäre das Reisebüro billiger gewesen! Diese Art von Urlaub ist scheiß teuer wenn man da am falschen Ende spart bekommt man nur einen falschen Eindruck von der besten Art des Reisens überhaupt.

Norddeutsche Menschen unterwegs!

Auch zu lesen unter Lütt 'un Lütt

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 3 Stunden
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1256
RE: Camper für Kanada - wo und welchen buchen - deutsche oder ka

Hallo Sebastian

wir haben sehr gute Erfahrungen mit Traveland in Fort Langley gemacht, speziell mit dem Navion (Dieselfahrzeug auf Mercedes Sprinterbasis), der sparsamer im Verbrauch ist als die Benziner. Sie bieten aber auch andere Fahrzeuge an.

Auch mit Fraserway haben wir gute Erfahrungen gemacht!

Buchen kannst du hier

http://www.traveland.de/index.php?id=fahrzeuge

oder hier: http://www.crd.de/wohnmobile/alle-wohnmobilvermieter/traveland-rv-kanada...

Am besten du schaust dir mal Fahrzeuge und Mietpreise an! Ich würde auf jeden Fall in Deutschland buchen!!!

Viel Erfolg und liebe Grüße

Werner

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)