Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Erfahrungen mit Apollo

92 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jet_dive
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 26.08.2009 - 09:48
Beiträge: 38
Erfahrungen mit Apollo

Hallo Leute!

Ich buche auch mittlerweile Apollo USA, ist aus der Flotte von ehemals Happy Travel hervorgegangen, die haben
aber auch viele neuen. moderne Womos dazugekauft.
Also kann man jetzt in Vegas, S.F. und L.A. zu Flexraten 19ft Van Camper, den 21ft Supercamper (ehem. bei Moturis in der Flotte) oder MH22 und MH 24 aus der sog. Cheapa Campa Flotte mieten, oder auch aus der Premium Flotte vom Ford Euro Tourer für 2 Personen bis zum ca. 32ft langen A Class Elite Traveller buchen...
Das All Incl. Paket hat ein riesigen Leistungsumfang und schließt z.B. in der Premium Fleet auch die Einweggebühr mit ein!
Transfers werden nicht angeboten, aber dafür flexible Übernahme/Abgabezeiten (ausser Samstag wo ca. 12 Uhr späteste Abgabe ist. Apollo hat sich somit nicht den anderen US-Vermietern angepasst, sondern eher die Gepflogenheiten der australischen Vermieter "mitgenommen" - kein Wundern, ist auch einer der großen australischen Vermieter...

Grüße
Mike

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7933
Apollo

Hallo Mike

Ich freue mich Dich im März in Malsch zu sehen. Apollo interessiert mich speziell wegen der kleinen WoMo. Also z.B. der neue Ford Euro Tourer. Es wäre schön. wenn wir uns über die Bedingungen von Apollo kurz unterhalten könnten. (Individuelle Uebernahme, Versicherungen, Taxen, Kits etc)

 

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

sonnenblume
Offline
Zuletzt online: vor 9 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 29.12.2009 - 19:24
Beiträge: 21
Apollo

Hallo Leute,

hier mal unsere Erfahrung mit Apollo:

gebucht über CANUSA- kein Entgegenkommen wegen der verlorenen Woche Aschewolke- ok, abgeschrieben.

Eigentlich hatten wir einen Frühbucherpreis mit Vorsaison für ein "Sunrise Escape 25`Slide-out für 3 Personen Inklusive unbegrenzte Meilen, Campingausrüstung, Einweggebühr, VIP-Versicherung, Prep u. Kits, Extra Fahrer, u. kostenlose Haftpflichtvers. gebucht. Dafür haben wir letzten Oktober 1335€  bezahlt.

In SFO angekommen stand für uns ein nagelneues Womo bereit - für 12 Tage!- schade, wir konnten aus beruflichen Gründen leider nicht mehr so lange bleiben wie geplant.

Ganz nette persönliche Übergabe und los gings...

Wir haben uns in unserem Womo super wohl gefühlt, es kam uns nach kurzer Zeit gar nicht mehr so groß vorCool.

Wir hatten nur ein Problem mit dem neuen Teil- in der ersten Nacht ging der Kühlschrank aus und wir wollten doch in die Wüste! Einen ganzen Tag telefoniert mit dem Ergebnis, dass uns Freitag Nachmittag keiner mehr helfen konnte und wir bis Montag warten sollten.Frown Zum Glück probierte mein begabter Mann dann selber und fand einen Überlastungsschalter, den er zurückschalten konnte, so dass das Teil dann Tags über wenigstens lief. So haben wir uns dann damit abgefunden, damit wir die restlichen Tage nicht mehr telefonieren mussten. Wir haben das bei der Abgabe in Las Vegas noch mal angemahnt.

Die Abgabe war unkompliziert, da wir alles inklusiv hatten, freute sich der nette Mitarbeiter über das blanke Innenleben und wir konnten von dannen ziehen. Uff...mit etwas Bauchkneifen dabei auch geschafft und eigentlich zufrieden.

Wenn der Preis also wieder stimmt, würden wir Apollo auch wieder buchen.

Grüße

Katrin

maverick75
Bild von maverick75
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:12
Beiträge: 361
Apollo Las Vegas

Hallo Leute,

wir haben im Mai 2010 einen 19 Fuss Camper in Las Vegas übernommen und waren positiv überrascht. Nach meinen Erfahrungen mit CA und El Monte weiß ich, dass die amerikanische Verarbeitungsweise nicht dem europäischen Standard entspricht. Ganz anders bei Apollo. Der Wagen machte im Innenraum einen hochwertigen Eindruck. Selbst das Geschirr war aus Porzellan. Das Auto zu fahren war eine Freude. Wir tippen auf 8 Zylinder. Zusammen mit dem
geringen Gewicht ergab das Power ohne Ende. Immer auf der linken Spur unterwegs und sogar Steigungen waren kein Problem. Der Verbrauch lag bei 15 Liter ohne sparsame Fahrweise. Das Auto hatte übrigens bei der Übernahme 22.000 Meilen runter.
Das Büro von Apollo in Vegas: ein Traum. Nicht zu vergleichen mit der unpersönlichen Massenabfertigung, die wir bei anderen Vermietern hatten. Die Übernahme war offiziell ab 09:00 Uhr möglich. Jetlag geplagt waren wir aber bereits um 08:15 Uhr da und wurden sofort bedient. Zwei Wochen später bei Reiseende war sogar noch Zeit für einen  privaten Plausch. Sehr angenehm. Sehr gefallen hat uns auch die Rückfahrtkamera, sowie das sehr gute Soundsystem im Auto. Mit Fernseher/DVD und allem.
Wirklich sehr, sehr störend war jedoch die mangelnde Batteriekapazität. Mit Ausschalten des Motors war die Wohnraumbatterie eigentlich schon erschöpft. Das wurde uns bei der Übernahme auch gesagt. Wir sind absolute Generator Gegner, zumal wir den Generator auch ununterbrochen hätten laufen lassen müssen. Einige Tage (u.a. Grand Canyon oder auch zwei Nächte hintereinander im Arches) ohne Strom/Hook up haben das Freiheitsgefühl doch sehr getrübt. Erschwerend kam hinzu, dass der Kühlschrank nicht auf Gas umschaltet!! Das Gefrierfach war somit nutzlos (ohne Strom keine ausreichende Kühlung) und
hat uns einige Eisbecher gekostet, als wir das gemerkt haben. Da wir kein Fleisch und auch wenig Milchprodukte essen, konnte nichts verderben, der Steakesser muß allerdings täglich frisch einkaufen, oder Hook up buchen. Wenn man es denn vorher weiß. Des Weiteren hat bei mangelnder Batterieleistung irgendwas angefangen zu piepen, alle 20 Sekunden ein kurzer Piepton. In der Nacht war das unerträglich. Die Quelle war nicht zu lokalisieren.
Stauraum im Wagen war praktisch nicht vorhanden. Mein kleiner Hartschalenkoffer stand im Bad, aber dieser Preis ist für die Mobilität und Spritzigkeit absolut ok. Nur die Innenraumbatterie, und der (kleine), Kühlschrank, der nur mit Strom läuft, haben uns gestört.
Wir hatten einen kleinen Steinschlag in der Scheibe. Auch hier wieder alles sehr problemlos. Bei El Monte wurden die Kosten sofort auf der Kreditkarte
belastet und wir mussten uns das Geld über das Reisebüro zurückholen. Wir haben über Mike Thoss gebucht und da war alles mit abgedeckt. Jedenfalls
sagte der Herr nur :alles inklusive! und dann war das erledigt.
Ich habe an der Vermietstation auch in zwei andere Apollo Wohnwagen schauen können (Class C, 25 feet). Auch hier: alles hochwertig und regelrecht glänzend.
Apollo Las Vegas würde ich zum jetzigen Zeitpunkt jederzeit wieder buchen.

 

Lieben Gruß

Steff

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7933
Apollo

Hllo Steff

Herzlichen Dank für Deinen asnschaulichen Bericht über Deine Miete bei Apollo. Gerade weil das ein neuer Vermieter auf dem Markt ist, sind Erfahrungsberichte sehr nützlich.

Eigentlich tönt ja alles sehr gut. Die schlechte Wohnteilbatterie und der Kühlschrank der nicht auf Gas umstellt sind aber inakzeptabel. Das darf einfach nicht sein. Ich kann mir einfach nicht vorsterllen, dass eine neue Batterie so schlecht sein kann.

Uebrigens das "Piepen" bei schlechter Batterieleistung war der Gasalarm. (Nicht zu verwechseln mit dem Rauchmelder). Der Gasdetektor der kurz über dem Boden angebracht ist (Propane ist schwerwer als Luft), ist auf Stromversorgung angewiesen. Falls diese unter einen gewissen Levekl sinkt "piept" der Gasalarm. Das ist auch sehr gefährlich. Ein Gasleck kann ohne weiteres zum Tod führen. Schon aus diesem Grund, darf man eine so schlechte Batterie nicht akzeptieren.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

maverick75
Bild von maverick75
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:12
Beiträge: 361
19 feet Van Camper von Apollo

Hallo Fredy,

das ist aber schön, von dir zu hören.

Vielen Dank für die Aufklärung über den Piepton. Das hört sich ja gruselig an. Mich haben die angesprochenen Punkte auch wirklich sehr gestört. Mein Freund hingegen, für den es die erste Womo-Reise war, hat das mit der Batterie und dem Kühlschrank gar nicht als so störend empfunden, er kannte es ja auch nicht anders.

Bei der Übernahme wurde uns übrigens gesagt, dass die Batterie 12 Stunden halten soll. Tatsächlich waren es dann 4-6 Stunden. Der Ladevorgang sollte ca. 4 Stunden dauern. Da ich nicht (mehr) zu den Vielfahrern gehöre, haben wir diese vier Stunden Fahrtzeit selten geschafft. Somit ging die eh schon schlechte Batterieleistung immer weiter runter. Ich hoffe, dass Apollo da noch nachbessert.

Für Pärchen, die schnell und flexibel unterwegs sein wollen und dabei bereit sind auf ein wenig Komfort zu verzichten, ist das ansonsten ein tolles Auto.

Gruß

Steff 

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7933
19ft. Van Camper

Hallo Steff

Apollo hat ja den (deutschen) Vermieter Happy Travel in Los Angeles übernommen und sich inzwischen ein Netz von Stationen aufgebaut. Happy Travel hat vorwiegend mit Van Campern gearbeitet. Leider ist das eine "aussterbende Spezies".

Ich habe den 19ft. Van Camper mal von Los Angeles nach Fort Lauderdale überführt. Du sagst es ganz richtig, für 2 Personen welche ein wenig Abstriche beim Komfort machen können, ist das ein tolles Fahrzeug (gewesen).

Andererseits hatten wir weder DVD-Player noch TV. Hattest Du allenfalls den 18ft. Euro-Tourer? Das scheint mir auch ein tolles Fahrzeug zu sein. Und ganz speziell gefällt mir der 22ft. Happy Explorer mit tollem Slide.

 

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 45 Minuten 1 Sekunde
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13397
Erfahrung mit Apollo in Los Angeles & WoMo Sunrise Escape 25ft.

Ein Erfahrungsbericht unseres Mitglieds Josef

http://www.womo-abenteuer.de/node/4332

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 45 Minuten 1 Sekunde
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13397
Apollo WoMo-Vorstellung "US Wanderer" 31ft - 2 Slide-Outs -

Bericht unseres Mitglieds California Dreaming

http://www.womo-abenteuer.de/node/2706

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

dreamtiem
Bild von dreamtiem
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 24.09.2010 - 12:45
Beiträge: 1023
RE: Erfahrungen mit Apollo

Hallo, 

ich hol den Thread nochmal hoch, weil ich keinen Neuen aufmachen will. 

Wir sind immer noch nicht klar, ob wir Apollo oder Moturis buchen, da der Preisunterschied doch für uns relevant ist. 

Thema Kühl-Gefrierschrank: Ich hatte irgendwo gelesen, das dieser im Stand nicht auf Gas umstellt, wenn man kein FullHookup hat und die Batterie wohl nicht das Wahre ist. Für uns wäre das ein NoGo. 

Frage deshalb: Wurde nachgebessert oder ist es noch immer so?

DANKE!

Liebe Grüße
Margit

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.” - Mark Twain

 

dreamtiem
Bild von dreamtiem
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 24.09.2010 - 12:45
Beiträge: 1023
RE: Erfahrungen mit Apollo

Dann wurde das also nachgebessert - irgendjemand schrieb nämlich in seinem RB, das er alles wegschmeissen mußte, weil dieser nur auf Batterie läuft und diese nach geringer Zeit erschöpft ist. 

DANKE!

Liebe Grüße
Margit

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.” - Mark Twain